Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17229
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Polli » Mi 14. Apr 2004, 22:57




Hinweis: Seit dem Einstellungstermin September 2007 und
den folgenden Einstellungsterminen, braucht ihr in Münster keinen Sporttest mehr zu machen :!:

Man benötigt nunmehr - bereits bei der Bewerbung - ein aktuelles Sportabzeichen.

Ich habe den Thread in Antworten von A - Z gelassen,
da es aus meiner Sicht :lupe: interessant ist zu wissen, was bisher bei der Aufnahmeprüfung erforderlich war.

------------------------------------------------------------------------------------------------


Hi Sportler, :olympia:

nur wer den Sporttest in Münster bereits einmal hinter sich hat,
der weiß, was ihn genau erwartet.

Daher haben Tobi und ich uns Gedanken gemacht,
wie man in so beschreiben kann, dass du dir eine
ungefähre Vorstellung von den Disziplinen machen kannst. THX Tobi :flower:

Du musst vier verschieden Sportaufgaben absolvieren:
:sport:

1. Pendellauf
2. Medizinballwurf
3. Schlusssprünge
4. 2000 m Lauf


Die ersten drei Sportarten finden in einer Turnhalle statt.
Der Lauf findet draußen statt, es sei denn, dass das Wetter es nicht zulässt.
Dann darf man 20 Runden :rolleyes: in der Halle laufen.

1. Pendellauf (4 X 18 m) :smilingplanet:

In der Sporthalle ist auf dem Kunststoffboden ein
Volleyballfeld aufgezeichnet.
Dieses hat eine Länge von insgesamt 18 Metern.
Auf der einen Seite des Feldes steht der Sportler (du natürlich)
und auf der anderen Seite liegen direkt hinter der Linie des Volleyballfeldes auf dem Boden zwei Staffelstäbe.

Nach dem Startzeichen startest du aus der leichten Hocke
und rennst zum Ende des Feldes.
Dort hebst du blitzschnell den ersten Staffelstab auf
und rennst zurück zum Start.
Am Start wird der Stab hingelegt und du rennst sofort zurück,
um das zweite Hölzchen zu holen.
Auf dem Rückweg darfst du durchstarten und brauchst den
Stab nicht auf den Boden zu legen.
Die Zeit wird gestoppt.
Die erste Übung ist geschafft.

Damit du nicht alleine laufen musst, läuft i. d. R.
ein weiterer Bewerber zeitlich parallel mit dir.


2. Medizinballwurf gegen die Wand :mukkies:
Bild
(Frauen 2 Kg / Männer 3 Kg - schwerer Ball aus Leder)

Vor der aus senkrechten Holzlatten bestehenden Turnhallenwand liegt quer eine
Bodenmatte (200 cm x 100 cm x ca. 4 –5 cm dick).
du hast also einen Abstand von ca. 1 Meter von der Wand.
Mit einem Fuß stehst du vor der Matte
(Schrittstellung - beim hinteren Fuß bleibt die Ferse auf dem Boden)
und wirfst mit beiden Armen gleichzeitig in Augenhöhe den Medizinball gegen die Holzwand.
Der kommt etwas zurück und du fängst ihn sofort auf, um ihn direkt
wieder gegen die Wand zu werfen.
Das ganze Prozedere dauert 30 Sekunden, mit dem Ziel,
den Ball so häufig wie möglich aufzufangen –
bis deine Arme warm und weich werden.
Pritschen und nach vorne beugen ist nicht erlaubt :!:

3. Schlusssprünge auf Turnbank :jump:

Du kennst diese langen Turnhallenbänke.
Bild

Links und rechts davon liegen Turnmatten (ca. 6 cm dick),
um die Verletzungsgefahr zu verringern.
Bild


Auf der Bank sitzen zwei Leute am äußeren Ende, damit diese stabil ist und
nicht umkippen kann.
Du stehst mit beiden Füßen auf der Bank.
Dann grätschst du mit den Beinen runter auf den Boden.
(Für den Nichtturner:
Grätsche – beide Beine werden gespreizt – der linke Fuß landet links
von der Turnhallenbank und der rechte Fuß rechts davon)
Sofort hüpfst du wieder mit beiden Füßen auf die Bank und dann
Grätschst du wieder runter....
Das Ganze 30 Sekunden lang, bis deine Beine weich werden.

Hinweis:
Da Tobi und ich uns nicht für Unfälle verantworten wollen,
bitten wir von Übungen mit einem umgedrehten Bierkasten
Abstand zu nehmen. :mrgreen:
Die Verletzungsgefahr ist viel zu groß!

4. 2000 Meter Lauf :runningdog:

Normaler Weise sind es 5 Runden auf dem Sportplatz.
In Münster sind es 6,5 Runden, da kein durchgängiges Laufoval
von 400 Metern Länge existiert.
Die Strecke besteht überwiegend aus Tartan.
Zwischen den einzelnen Tartanstrecken sind kurze Streifen ( ca. 3 – 5 m lang) aus Wiese.

Du solltest bei der Vorbereitung auf den Sporttest diese Strecke (mehrfach!)
gelaufen sein, um ein Feeling für die Distanz und deine Leistungsreserven zu bekommen.


Der Sporttest ist der Teil der Prüfung, welchen man im Vorfeld
trainieren kann.
Je nach deinem eigenen Trainingszustand, solltest du dich optimal darauf
vorbereiten.
:ja:

Wir wünschen dir viel Erfolg!
:gut:
Zuletzt geändert von Polli am So 11. Mai 2008, 23:53, insgesamt 1-mal geändert.
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:




http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

fakioe1
Constable
Constable
Beiträge: 47
Registriert: Di 17. Aug 2004, 00:00

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon fakioe1 » So 29. Aug 2004, 14:54

muss man bei den schlusssprüngen einfach nur mit den füßen rechts und links von der bank aufkommen oder richtig weeeeiiiit auseinander?

zum medizinballwurf: muss man den ball richtig fangen oder darf man, ähnlich wie beim volleyball, sowas wie pritschen?

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Thommy » So 29. Aug 2004, 15:01

@ fakioe1
muss man bei den schlusssprüngen einfach nur mit den füßen rechts und links von der bank aufkommen oder richtig weeeeiiiit auseinander?
Du musst keinen Spagat hinlegen, einfach nur rechts und links aufkommen und so schell wie´s geht das ganze mehrmals wiederholen :jump:
zum medizinballwurf: muss man den ball richtig fangen oder darf man, ähnlich wie beim volleyball, sowas wie pritschen?
Pritschen ist ausdrücklich verboten :!:

Gruß

Thommy :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Ini

Tartan?

Beitragvon Ini » So 29. Aug 2004, 15:48

Hallo,...

ist Tartan dieses Gummizeug ? weil asche ist es ja wahrscheinlich nicht,...

gruß
ini

matthib
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Kreis ME

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon matthib » So 29. Aug 2004, 17:29

Ja, Tartan ist dieses Gummizeug.

Was noch erwähnenswert ist: Bei schlechtem Wetter findet der 2000m-Lauf in der Halle statt. Das sind dann 20 Runden. Komischerweise anstrengender (oder ungewohnter?) als draussen, aber man hat ja auch mehr Zeit.

Benutzeravatar
Smlf
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 731
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 00:00
Wohnort: LA

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Smlf » So 29. Aug 2004, 22:41

Hallo

ich hab von meinem EB gehört das ich bei dem Medizinballwurf zwar hinter der Matte(1m) stehe, aber auch übergreifen darf, sprich meine Armlänge ausnutzen kann. Stimmt das?
Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umwelt zu akzeptieren.
- William Faulkner -

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Thommy » So 29. Aug 2004, 23:07

Japp, das stimmt. Du darfst dich nur nicht nach vorne beugen...


Gruß


Thommy :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Bass
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 00:00
Wohnort: Jülich

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Bass » Mi 8. Sep 2004, 10:36

Thema Medizinballwurf:

Wie muss ich mir das vorstellen? Pritschen war das erste, an was ich gedacht hab. Nur das ist verboten. Also wie genau (!) muss ich den werfen?

Gibts da ein bild zu?

Danke!
Viele Grüße

Bass

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17229
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Polli » Mi 8. Sep 2004, 10:42

Hi Bass,

bitte bitte lies :les: doch nochmal aufmerksam die Beschreibung in meinem Startposting. :flehan:

Da steht es doch bereits. :evil:


Gruß;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:




http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Joe86

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Joe86 » Mi 8. Sep 2004, 10:45

Was und kein Bankdrücken oder Klimmzüge :cry:

Ich hätte mir den Sporttest schwerer vorgestellt :(

Bass
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 00:00
Wohnort: Jülich

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Bass » Mi 8. Sep 2004, 11:15

Hmmm, das klingt für mich aber immernoch nach Pritschen...

Vielleicht bin ich heute echt extremst begriffsstutzig...

Vielleicht stell ich mir das auch einfach falsch vor... :(

Aber irgendwie wenn ich mir das vorstelle komme ich immer wieder auf´s Pritschen...

Wahrscheinlich stell ich´s mir auch einfach nur zu kompliziert vor... *grml :/

Edit: Ich hab das übringens ganze 2x (!) gelsen, bevor ich die Frage gestelt hatte, wegen dir sind´s schon 3x(!) :D
Viele Grüße

Bass

Anonym

Medizinballwerfen

Beitragvon Anonym » Do 9. Sep 2004, 18:15

Hi!
Nochmal zum Thema Medizinball... mmh... kann man das denn irgendwie üben?! Habt ihr da Tipps für?! :)

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon Thommy » Do 9. Sep 2004, 18:37

Versuche dir einen Medizinball in einer Sporthalle bzw. Schule zu leihen 3kg für Männlein und 2kg für Weiblein und schon kann´s losgehen...und zwar so lange bis sich die Nachbarn beschweren :mrgreen:


Gruß


Thommy :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

donj1608
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 142
Registriert: Fr 2. Jul 2004, 00:00

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon donj1608 » Fr 10. Sep 2004, 08:46

hallo!
der einzige unterschied besteht darin, dass die wand in der sporthalle mit holzplatten überzogen ist und somit der medizinball ganz anders zurückspringt.
ich habe es an einer betonwand geübt und in dem test wesentlich schlechter abgeschnitten.
es hat zwar trotzdem locker gereicht, aber ich war schon ein bisschen erstaunt, wieviel so eine holzwand ausmacht.
mfg

SHASTA
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 129
Registriert: Do 13. Mai 2004, 00:00

Sporttest in Münster - ausführliche Beschreibung

Beitragvon SHASTA » Fr 10. Sep 2004, 18:40

Es ist durchaus zu schaffen den Ball 50 mal an die Wand zu werfen...hatte auch erst Bammel davor weil es sich schwer anhört.

Die Holzwand fälscht den Ball nicht allzusehr ab....aber: Der Ball (für die Jungen zumindest) ist nicht wirklich rund, sondern etwas ei-förmig! D.h. wenn man den Ball nicht gerade wirft, kommt es schonmal vor das er etwas zur seite springt.

Macht euch aber nicht zuviel Panik davor....das ist alles ganz gut zu schaffen!


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: YaCy [Bot] und 9 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende