Wirbelsäule - Informationen zur krummen Wirbelsäule

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17274
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Wirbelsäule - Informationen zur krummen Wirbelsäule

Beitragvon Polli » Mi 14. Apr 2004, 23:48

Skoliose (gr skolios krumm)
-seitliche Verbiegung der Wirbelsäule
mit Drehung der Einzelnen Wirbelkörper (Torsion)
und Versteifung in diesem Abschnitt-


Hi Leute,

regelmäßig wird in den Foren gefragt, wie groß der
Skoliosewinkel, also die Verkrümmung der Wirbelsäule sein darf.

Dazu einige Anmerkungen:

Mathematik ist eine absolute Wissenschaft. 1 + 1 = 2
Physik ist ebenfalls eine absolute Wissenschaft.
Jura ist es nicht.
Medizin auch nicht. – Die Grenzen sind fließend! :yau:

Bei der Beurteilung der Wirbelsäule kommt
es nicht nur auf die Gradzahl der Verkrümmung an.
Gleichzeitig spielt der klinische Befund eine große Rolle.

Als klinischen Befund versteht man die Dinge, die der
Arzt ohne Röntgenbilder erkennen kann.

Wichtig ist dabei z. B. die Beweglichkeit in alle Richtungen.
Weiterhin wird die Ausgeprägtheit der Muskulatur eine Rolle spielen.
Der Trainingszustand des Körpers rundet ein Gesamturteil ab.

So ist es sicherlich nicht vorteilhaft, wenn bei der Rumpfbeuge die Hände auf Kniehöhe in der Luft herumfuchteln. :?:


Der Mensch ist ein Bewegungstier.
Schaut man sich die Evolution an, kann man dieses nachvollziehen.
Leider sind in der Evolutionsgeschichte
20 Jahre Microsoft hinzugekommen.
-Es wird fast nur noch gesessen.- :sad:

100 Male wurde im Forum bereits gefragt, wie man sich auf den Sporttest vorbereiten kann.
Kaum jemand ist auf die Idee gekommen zu fragen, wie man sich auf den Arzt-Test vorbereiten kann. :?:

Daher mein Tipp der Woche:

Ausdauersportarten, Gymnastik, Turnen, etc. ;)
Dieses regelmäßig und das für den Rest des Lebens! :!:

Gruß ;)

Zuletzt geändert von Polli am Sa 13. Nov 2004, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:




http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Alex C.
Constable
Constable
Beiträge: 93
Registriert: Di 24. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Siegen

Wirbelsäule - Informationen zur krummen Wirbelsäule

Beitragvon Alex C. » Fr 3. Sep 2004, 14:40

stimmt es, dass Skoliose kein Problem ist wenn Sie unter 12 Grad ist? Stand in nem Skoliose Forum drin
(\_/)
(O.o)
(> <)

Dies ist Bunny. Kopier Bunny in Deine Signatur
und hilf ihm so auf seinem Weg zur Weltherrschaft!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17274
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Wirbelsäule - Informationen zur krummen Wirbelsäule

Beitragvon Polli » Fr 3. Sep 2004, 20:54

[quote=""Alex C.""]stimmt es, dass Skoliose kein Problem ist wenn Sie unter 12 Grad ist? Stand in nem Skoliose Forum drin[/quote]

Hi Alex,

das kann man in der Art pauschal nicht sagen.
Es kommt halt auf den Gesamtbefund des Polizeiarztes :onceldoc: an.

Es ist allerdings sachlich richtig, dass man bei bis zu 12 Grad
Verkrümmung nicht automatisch abgelehnt wird.

Der eine wird genommen, der andere nicht, da jeder
Gesamtbefund unterschiedlich ausfällt.

Versuch macht kluch....

P.S.:
Bei einer Verkrümmung von mehr als 12 Grad wird man definitiv abgelehnt.

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:




http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende