Wie verhaltet ihr euch?

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

HOO-YAA
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 754
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Köln

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon HOO-YAA » Do 2. Aug 2007, 00:59

Ist zwar schon paar Jahre her,aber mir Zittern immer noch die Knie.

Ich kann vom Boxen her sagen,dass diese Fraktion überhaupt nichts drauf hat.Wenns ans Sparring ging waren sie alle ganz klein,da sie nicht mit ihrer Gang in den Ring konnten.Trotzdem sind die Vögel in einer Gruppe mitlerweile leider nicht mehr zu unterschätzen.
Ich beantworte keine PN's zu Fragen wie:
Was für Themen kamen im Vortrag dran etc.

norii
Corporal
Corporal
Beiträge: 292
Registriert: Mo 15. Jan 2007, 00:00
Wohnort: düsseldorf

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon norii » Do 2. Aug 2007, 02:58

also ich lebe zwar in na sagen wir mal vornehmen gegend, aber heutzutage gibts ja überall pack...

ich werd hier auch seit jahren von so mädels angemacht, die sind richtig assi.. die beleidigen mich immer halt das übliche wisst ihr ja schon..

ich habe noch nie mit den mädchen geredet, ich hab es immer ignoriert und bin weggegangen..

an karneval isses dann eskaliert, war selbst betrunken und sie auch..
sie meinte mich wieder beleidigen zu müssen und dann hat sie mich ziemlich heftig getreten..
ich hab sie einfach ausgelacht(hab in dem zustand keinen schmerz gespürt, erst am nächsten tag den dicken flatschen gesehen ^^) und gesagt "sorry kleine aber ich bin ein mädchen, ich prügel mich nicht" (die ist erst 15 oder so voll dreist)

es wollen sich komischerweise immer welche mit mir prügeln obwohl ich ohne scheiss nix mache. ich lauf einfach daher "ey wat guckst du meinen freund an" ... :D

bisher hab ich noch nie jemanden geschlagen, weil ich es schlichtweg fast immer ignoriere .. :)

im dienst später werd ich mir so was allerdings gar nicht gefallen lassen... aber hab keine lust wegen solchen deppen meine ausbildung zu riskieren!!!

dominik87
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Do 5. Jul 2007, 00:00

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon dominik87 » Do 2. Aug 2007, 03:30

[quote=""spADer""]Ich weiß ja nicht wie ihr ausschaut oder ob ihr a.G. des Alters in deren "Zielgruppenraster" hängen bleibt- aber ich wurde in den letzten Jahren nie so angemacht- trotz Wohnort im "sozialen Brennpunkt".

Im Dienst käme die Frage einmal :wink: Privat, von der Situation abhängig vielleicht auch zweimal ;-D

Ich wüsste nicht was mir einfallen sollte damit ich mich vor derartigen Blitzbirnen rechtfertige oder gar meinen Blick abwende, die Straßenseite wechsle oder meinen Blick senke :lach:[/quote]

1. Mit der Altersgruppe ist vermutlich ein ziemlich entscheidender Aspekt, mein Vater oder Opa werden in der Tat nie so blöd angemacht.

2. Du bist auch dementsprechend ausgebildet privat so handeln zu können. Ich hingegen bin bei sowas noch ziemlich grün, was sich bald aber vermutlich schnell ändert :ja: Dazu kommt natürlich eine auch häufig nochmal gefährlichere Gruppendynamik bei solchen Personen.

Aigner888
Corporal
Corporal
Beiträge: 480
Registriert: So 1. Apr 2007, 00:00

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon Aigner888 » Do 2. Aug 2007, 03:55

Manchmal habe ich das Gefühl, das dieser "Was guckst du so", ein Hilfeschrei von den Leuten ist.

Hilfe, ich habe nichts erreicht, bin im falschen Freundeskreis, weiß leider nicht mehr wie ich aus ihr herauskommsen soll. Mir bleibt nichts anderes übrig als mich in meinem "Ghetto" zu intigrieren (möchte bezweifeln das der/die das Wort benutzen), weil ich sonst gar nichts mehr habe...etc.. Meine Eltern schenken mir eh keine Aufmerksamkeit mehr, mir bleibt leider nichts übrig. Oh Gott...

Eine Geschichte:

Eines Tages kam mal meine kleine Schwester (13) aus der Schule und weinte. Als meine Mutter sie darauf fragte was los sei, gab sie zum Glück zu, was passiert ist. Einige Jugendliche hätten sie am Bahnhof angemacht und sie bedrängt. Ich hatte sofort ein Paar Gesichter vor Augen und konnte mir schon vorstellen welche Leute das waren. Das wusste ich aus dem Grund weil dieser Bahnhof auf meinem Schulweg lag und die Typen mir desöfteren aufgefallen sind.

Daraufhin fragte meinte Mutter mich nach meiner Meinung. Ich nahm die Autoschlüssel, düste zum Bahnhof. Zum Glück kannte meine Schwester seinen Namen. Da saßen dann ein Paar, wie soll ich sagen, eine Mischung aus Halbwüchsigen. Als ich ankam, fragte ich wer denn XY ist, zuerst war Ruhe. Dann zeigten ein Paar finger auf den Jungen. Ich ging zu ihm hin und fragte ihn ganz höflich ob ich mit ihm mal kurz ein kleines Wörtchen reden kann.

Was geschah?

Er fragte mich, warum ich ihn nicht vor seinen Freunden mit ihm reden kann. Ich sagte, dass er lieber mitkommen soll. Ich fragte ihn ob er sich an ein junges Mädchen von heut Nachmittag erinnern konnte die auch hier war und auf den Bus wartete. Was sagt er? Öhm Öhm.... Natürlich ahnungslos... Darauf sagte ich ihm, dass er nicht so tun braucht und das er mir gut zuhören soll und ich mich nicht wiederholen würde. Ohren ganz weit auf gespitzt. Danach hab ich mit meiner Rede angefangen. Sollte noch ein einziges mal so eine Scene stattfinden, dann *Piiiiiep*.

Wisst ihr was er dann macht? Er sagt dann auch noch so Saublöd, ob ich mich nicht schämen würde. Wo ich mir gedacht hab, WAS? Da wollte ich ihm schon gleich eine donnern.

Einer seiner Freunde sprang dann plötzlich auf und meinte das er seinen Cousine holt und der mich fertig macht. Ich so alles klar kleiner. Ich denke das er dich eher vermöbelt, nach der Aktion, nur steht dir nichts im weg hol ihn ruhig. Leider hatte ich keine Zeit und Lust mich noch weiterhin mit den kleinen unbehaarten Zwergen auseinander zu setzen.

Und siehe da, plötzlich war Ruhe in der Kiste. Ein Paar Tage darauf trafen sich meine kleine Schwester und er wieder aufeinander. Diesmal musste sie ein Paar ´Beleidigungen einstecken und ein Appell an mich weiterleiten in der es hieß, das er mich das nächste mal tötet. Ich musste erst mal laut lachen als ich das hörte.

Komisch, als ich ihn dann die nächsten, sagen wir mal 10-mal gesehen habe, -wagte- er es nicht mal mich anzugucken.


Was ich damit sagen will, man sollte sich nicht von solchen Leuten einschüchtern lassen. Dies kann böse enden. Man sollte versuchen seinen Anstand zu bewahren und mit den Leuten klartext reden. Egal welches Alter. Für mich zumindest spielt das Alter keine Rolle.

mfg Aigner 8)


Ps: Achja, das es nicht heißt der hat nur Mut gegen jüngere, da war fast jede junge Altersgruppe dabei. Einige von ihnen kannten mich schon :wink: .

Ich weiß langer Text :D .

Gast

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon Gast » Do 2. Aug 2007, 04:12

[quote=""norii""]also ich lebe zwar in na sagen wir mal vornehmen gegend, aber heutzutage gibts ja überall pack...

ich werd hier auch seit jahren von so mädels angemacht, die sind richtig assi.. die beleidigen mich immer halt das übliche wisst ihr ja schon..

ich habe noch nie mit den mädchen geredet, ich hab es immer ignoriert und bin weggegangen..

an karneval isses dann eskaliert, war selbst betrunken und sie auch..
sie meinte mich wieder beleidigen zu müssen und dann hat sie mich ziemlich heftig getreten..
ich hab sie einfach ausgelacht(hab in dem zustand keinen schmerz gespürt, erst am nächsten tag den dicken flatschen gesehen ^^) und gesagt "sorry kleine aber ich bin ein mädchen, ich prügel mich nicht" (die ist erst 15 oder so voll dreist)

es wollen sich komischerweise immer welche mit mir prügeln obwohl ich ohne scheiss nix mache. ich lauf einfach daher "ey wat guckst du meinen freund an" ... :D

bisher hab ich noch nie jemanden geschlagen, weil ich es schlichtweg fast immer ignoriere .. :)

im dienst später werd ich mir so was allerdings gar nicht gefallen lassen... aber hab keine lust wegen solchen deppen meine ausbildung zu riskieren!!![/quote]

=> Da sieht man mal, dass selbst die Mädels net ohne sind. Is schon erbärmlich wenn selbst Mädels auf so ein Niveau kommen. Armes Deutschland!
Das ist leider eine schwierige Situation für uns: Zum einen will man sich so was nicht bieten lassen, vielleicht sogar mal auf den Tisch hauen und sagen "So Kleiner, sieh zu dass du abkommst sonst tanzt hier der Klappspaten". Andererseits darf man sich auch nichts zuschulden kommen lassen und muss Vorbild sein...Ich denke ignorieren und insgeheim drüber lachen wäre die beste Lösung (vor allem auch gesünder). Auch wenns manchmal echt schwer fällt!

@ Aigner88: Das was du zum Thema Hilferuf sagst würde ich so unterschreiben! :ja:

norii
Corporal
Corporal
Beiträge: 292
Registriert: Mo 15. Jan 2007, 00:00
Wohnort: düsseldorf

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon norii » Do 2. Aug 2007, 11:32

jep seh das auch so. man sollte sich da sehr zurückhalten, wenn man polizist ist/werden will...

@ aigner, die story fällt mir dazu ein: mich hat mal als ich ca. 13/14 war ein junge der etwas älter war immer beleidigt(und gedroht) und geschubst
ich als kleines mädchen hatte natürlich voll angst davor.. und bin immer ausgewichen .. einmal bin ich extra einen anderen weg gegangen, damit ich ihm nicht begegne, er hat das gesehen und ist dann extra auch da lang gegangen und hat so die eine faust in die hand geschlagen.. ich schon voll angst gehabt.. kommt der auf mich zu und rotzt mir volle möhre ins gesicht..

na da wusste er noch nich dass ich 3 ältere brüder und 1 ältere schwester hab...

hat schon so seine vorteile ^^ auch wenn ich nich für gewalt bin, da wars mal angebracht ;)[/url]

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon spADer » Do 2. Aug 2007, 11:45

Macht euch mal nicht ins Hemd- so schnell verliert man die Einstellungszusage auch nicht :wink:

Wir sprechen hier ja nicht von provokantem Auftreten um sich mal schön zu duellieren, sondern um das richtige Reagieren in derartigen Situationen.

Auch hat das nicht unbedingt etwas mit "ausgebildet" zu tun- ich würde einen Teufel tun und mich als Polizist in einer solchen Situation ausweisen. Derartige Aktionen bringen nämlich nicht nur Vorteile mit sich- aber das werdet ihr noch erleben/erfahren :wink:

Mein Rat: Ignorieren oder eben das Unvermeidliche tun :ja: Nur sollte man nicht unbedingt die Stufen der Niveaulosigkeit zum Gegenüber herabsteigen...
Junior-Vice-President-of Kaeptn_Chaos´'WtjTBdageuM' - Clubs

i-roy-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 501
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:00

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon i-roy-geloescht » Do 2. Aug 2007, 11:55

gewalt erzeugt gegengewalt.. außerdem sollte man sich nicht auf das niveau runterlassen, schon gar nicht als PVB. mich hat auch mal einer einfach so aus spaß an der freude dumm angemacht und ich hab nur gemeint: "bist du immer so freundlich oder nur zu mir?" geschaut wie'n auto und weg war er.. :)
Auf eigenen Wunsch am 04.12.2008 gelöscht.

Gast

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon Gast » Do 2. Aug 2007, 12:00

also in solchen fällen geh ich normalerweise einfach weiter oder wenns ein richtiger idiot ist frag ich einfach in aller ruhe und ganz sachlich worin das problem mit meinem blick dann genau besteht. keine gegengewalt, kein schubsen oder sonst was.
des kostet ja nix.

einmal hab ich dafür erst dann wirklich eine aufs maul bekommen aber dafür gabs dann 500 Eier schmerzensgeld für mich und drei monate haft auf zwei jahre bewährung für den kleinen Achmed. Und das hat dem migrationshauptschüler dann im endeffekt doch mehr wehgetan als mir sein faustschlag :D


und normalerweise wenn man selbstbewusst und mit schnellen schritten auf die typen zugeht dann ziehen die meisten eh den schwanz ein. :versteck: :cry:

norii
Corporal
Corporal
Beiträge: 292
Registriert: Mo 15. Jan 2007, 00:00
Wohnort: düsseldorf

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon norii » Do 2. Aug 2007, 15:23

"Derartige Aktionen bringen nämlich nicht nur Vorteile mit sich- aber das werdet ihr noch erleben/erfahren"

hab ich auch schon oft gehört, wieso eigentlich???

hiner
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Sa 7. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Bonn

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon hiner » Do 2. Aug 2007, 18:25

Ich möchte mich Spader anschließen. Ich finde es hat viel damit zu tun wie man rüberkommt. Wenn du bei jedem kleinen Anzeichen von Stress den Kopf in den Sand steckst hast du schon verloren. Das ist wie mit den Hunden, die riechen wenn du Angst hast.

Wo ich aber widerspreche ist , wenn man sich notgedrungen physisch wehren darf. Momentan bin ich der Meinung: Trotzdem wegrennen. Ich habe keine Lust wegen so ein paar Idioten meinen Traumberuf aufs Spiel zu setzen. Ich habe nämlich nur den guten alten Straßenkampf "gelernt" und da kann ein falscher Schlag auch Folgen haben und man hat sich eigentlich nur gewehrt. Man kann ja nie wissen wie so eine Situation von "denen" im Nachhinein falsch dargestellt werden kann, so dass du dann nämlich der Depp bist. Dein Job ist futsch.
Zuletzt geändert von hiner am Do 2. Aug 2007, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

Police_1983

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon Police_1983 » Do 2. Aug 2007, 18:29

@norii

Ich denke was spADer meint, ist, dass es auch wahre "Polizeihasser" gibt. Und wenn du dann zur falschen Zeit am falschen Ort bist und in eben diese beschriebenen Situationen gerätst, kann es mitunter sehr unvorteilhaft sein, sich auch noch als Polizei zu erkennen zu geben...
Das bringt dir in diesem Moment nicht immer was.
Du bist völlig ohne Uniform, Hilfsmittel der körperlichen Gewalt und Waffen vor Ort.
Wenn die Typen dann noch sog. Polizeihasser sind (hassen alles, was auch nur im entferntesten nach Polizei aussieht), kocht die Situation erst richtig hoch...
Also sollte man die Situation wohl eher lösen, ohne sich nun unbedingt zu erkennen zu geben. Man kann sich ja auch als "ziviler" (also ohne sich zu "outen") entsprechend durch ET und SV verteidigen. Falls es dazu kommen sollte...

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon Stowasser-geloescht » Do 2. Aug 2007, 18:33

wen er kommt und sagt: was guckst du ?

sach ich:

was guckst du ?!

sacht er :

willst du was auf die Fresse ?

sach ich:

willst du was auf die Fresse ?!

sacht er : ich mach dich krankenhaus

sach ich:

ich mach dich krankenhaus

zack gibts was aufs Fressbrett


(hätte ich was anderes gesagt: selber Erfolg - oft schneller.

gibts nix aufs Fressbrett, dann ist Gegner Feige: dazu ist oben angeführte Konversation hilfreich, um ihn schnell von meiner Stärke und seiner Schwäche zu überzeugen)

Alternativ bliebe noch Weglaufen !
-----------------------------------------------------------------------------

grds. ist es gut und richtig Gewalt aus dem Weg zu gehen :!:
(ob Polizeianwärter oder Maurer oder Harts 4)

manchmal muss man rennen.... manchmal muss man fighten...

Es ist nicht verboten sich zu wehren... es ist aber ungut anzufangen (damit meine ich nicht den ersten Schlag, sondern die Auseinandersetzung)

Und wenn du in der Ausbildung bist, ist das ein meldepflichtiges Ereignis.
Aber es beschert dir keinen Ärger, wenn du dich korrekt verhalten hast !
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Gast

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon Gast » Do 2. Aug 2007, 19:05

Sich in so einer Situation als PVB zu erkennen zu geben ist nicht sinnvoll! Wie schon geschrieben ist man ohne Uniform, ohne Einsatzmittel und vor allem ohne Kollegen!

dominik87
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Do 5. Jul 2007, 00:00

Wie verhaltet ihr euch?

Beitragvon dominik87 » Do 2. Aug 2007, 19:25

[quote=""spADer""]

Auch hat das nicht unbedingt etwas mit "ausgebildet" zu tun-[/quote]
Es acht also keinen Unterschied ob man im Nahkampf ausgebildet ist oder nicht? :mrgreen:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maik1987 und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende