Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Jaska
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Dez 2009, 15:41

Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon Jaska » Do 31. Dez 2009, 17:11

Hallo zusammen,

ich habe die Suchfunktion schon benutzt aber nichts dergleichen gefunden (steiningt mich wenn es doch dazu schon etwas gibt!)

Ich schreibe im Moment eine Hausarbeit in Management zum Thema "Hundertschaften vor und nach der Reform der Bereitschaftspolizei 1996". Beim Gliederungspunkt "Aufbau stellt sich mir folgendes Problem:

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem Buch / Dokument, in dem steht wie genau eine Hundertschaft aufgebaut ist. Das Wichtigste ist eigentlich die Inoformationen wie stark eine Gruppe / ein Zug / eine Hundertschaft genau ist (Vor und / oder nach 1996 ist erstmal egal). In der PDV 100 / PDV 201 bin ich bisher nicht fündig geworden und google hilft auch nur bedingt weiter.

Bisher weiß ich:
Eine Hundertschaft besteht aus 123 Beamten. 3 Zügen ein Zug aus 3 Gruppen. Eine Gruppe besteht aus ca. 10 Beamten. Daraus schließt sich, dass ein Zug ca. 30 Beamte erfasst und somit die 3 Züge insgesamt 90 Polizisten beherbergen.

Wie groß ist jedoch genau eine Gruppe? Und was machen die "übrigen" Beamten in der Hundertschaft?
Das Problem an der Sache ist natürlich dass ich eine Handfeste Quelle brauche.

Hat da jemand einen Tip für mich oder kann mir schonmal sagen was diese "übrigen" Beamten für Aufgaben haben?
Danke schonmal im Voraus und einen guten Rutsch ;D

elliott
Corporal
Corporal
Beiträge: 498
Registriert: Do 10. Mär 2005, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon elliott » Do 31. Dez 2009, 18:48

ich glaub solche Sachen sind nicht unbedingt für die Öffentlichkeit in so einem Forum hier bestimmt. Auch wenn's nicht ausdrücklich geheim ist, muss es nicht breitgetreten werden. An der FH laufen doch noch genügend Praktiker als Dozenten und vor allem auch Aufsteiger (die zwar nun in ihren eigenen Kursen unter sich sind aber naja...) rum. Einfach mal ansprechen. Ansonsten hast du sicher woanders nen Draht zu Kollegen (Einstellungsberater, der hat mich auch mit Infos überhäuft bei solchen Sachen) und die können sicher von ihrem Büro/ihrer Wache über Dienstleitung schnellen Kontakt zu ner Hundertschaft herstellen. Je nach Ausbildungbehörde kannst du auch einfach mal da vorbei fahren und vorstellig werden (Duisburg Neudorf sollte den Duisburgern bekannt sein)...ihr werdet da sicher sehr kollegial behandelt und müsst euch nich wie der kleine Bittsteller fühlen, gehört ja immerhin schon zur Familie...(Wenn ich dran denk, dass ich damals auch noch jeden und alles in unserm Verein gesiezt hab :gaga: )

Benutzeravatar
Gully
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 813
Registriert: Do 24. Jan 2008, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon Gully » Do 31. Dez 2009, 18:53

KLICK


KLICK AUCH


PS: Streng geheim. :verweis:

elliott
Corporal
Corporal
Beiträge: 498
Registriert: Do 10. Mär 2005, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon elliott » Do 31. Dez 2009, 19:01

Gully hat geschrieben:KLICK


KLICK AUCH


PS: Streng geheim. :verweis:
hab ich das behauptet?! Soll ja nur nicht für jeden leicht findbar bis ins kleinste Detail aufgedröselt werden...
Guten Rutsch!

Benutzeravatar
Leutnant
Corporal
Corporal
Beiträge: 346
Registriert: Do 3. Dez 2009, 09:16

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon Leutnant » Fr 1. Jan 2010, 10:26

elliott hat geschrieben:
Gully hat geschrieben:KLICK


KLICK AUCH


PS: Streng geheim. :verweis:
hab ich das behauptet?! Soll ja nur nicht für jeden leicht findbar bis ins kleinste Detail aufgedröselt werden...
Guten Rutsch!

Schau mal in den ODP was vorne drauf steht.
Was dann die Behörde veröffentlicht ist wieder was anderes.
Oberleutnant

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon Trooper » Fr 1. Jan 2010, 12:40

Es ist schön, daß ich das neue Jahr damit beginnen darf, rein zufällig auf die Tatsache zu stoßen, daß es heutzutage anscheinend tatsächlich ein Fach in der Schutzmannsausbildung gibt, das "Management" heißt...

... o tempora, o mores :gruebel:
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Jaska
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Dez 2009, 15:41

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon Jaska » Sa 2. Jan 2010, 13:52

Danke an Gully für den Link :) !

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6671
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon 1957 » Sa 2. Jan 2010, 14:30

jedem ding einen neuen namen. was heute managment heißt , war inhaltlich die führungslehre.

KillBill
Corporal
Corporal
Beiträge: 449
Registriert: Do 16. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Auf dem Land

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon KillBill » So 3. Jan 2010, 07:10

Liegt am ollen Bachelor :applaus:

Und Verhaltenstrainig heißt jetzt Training sozialer Kompetenz ( TSK ).

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 3. Jan 2010, 12:40

Stimmt nicht, das hieß auch schon im Diplom Management.

Anno 2001 hat man sich nämlich überlegt, dass der Kreis derer, die in der Ausbildung Führungslehre genießen, nach Abschluss der Ausbildung ja Anspruch auf Führungsfunktionen erheben könnte - also hat man den Rotz in management umbenannt.

Inhaltlich eh nicht hilfreich und für die Anwärter auch überflüssig.

DEA-HERO
Corporal
Corporal
Beiträge: 297
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 16:38

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon DEA-HERO » So 3. Jan 2010, 13:40

Dieses Fach dient unglaublich dazu, dass Anwärter total verwirrt werden. Wenn man die verschiedenen Führungsstile auswendig lernen soll, aber vielleicht nie in seiner "Karriere" anwenden wird. Da werden verzerrte Aufstiegschancen vermittelt, die nur ein kleiner Teil erreichen wird.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6671
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon 1957 » So 3. Jan 2010, 14:42

na - da ist doch nix verwirrendes dran. und wer genau aufpasst bzw. sich informiert, der weiß auch, wie das alles bei uns funtioniert.
auch wer nicht "führender" wird, sollte wissen, was "führung" ausmacht.
einige inhalte aus dem fach managment sind m. e. wichtiger als so manche schräubchenkunde aus den rechtsfächern.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 3. Jan 2010, 15:21

Das sehe ich genau anders:

Mir hat - damals noch Führungslehre - im Direkteinstieg nicht weitergeholfen. Ich war mir schon bewusst, dass ich nicht unmittelbar 'Führer' :polizei3: werde, aber auch, um den Einstieg zu bekommen oder aber Anwandlungen mancher Vorgesetzten nachvollziehen zu können, brachte es nix.

Da hätte ich lieber mehr ÖDR oder ER gemacht.

57, ich nehme an, dass du noch den dreijährigen Aufstieg gemacht hast - vielleicht war das Fach da besser beinhaltet.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6671
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon 1957 » So 3. Jan 2010, 17:42

nein , käptn - ich habe den 2jährigen als aufsteiger hinter mich gebracht.
das wissen um die theoretischen inhalte der führungslehre gibt dir die möglichkeit zu ermesssen, ob sich deine vorgesetzten nach diesen grundsätzen richten. ich halte das für wichtig.

DEA-HERO
Corporal
Corporal
Beiträge: 297
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 16:38

Re: Bereitschaftspolizeihundertschaft / Hausarbeit in Management

Beitragvon DEA-HERO » So 3. Jan 2010, 18:14

Was machste denn, wenn du erkennst, dass sie es nicht tun?


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende