bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

mony
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Aug 2004, 00:00
Wohnort: essen

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon mony » Di 9. Nov 2004, 16:43

hallo bin abgelehnt worden beim arzt. kann mir jemand sagen wie ich den brief für diese bitte schreiben soll und was ich zu beachten habe
gib alles

GastNRW

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon GastNRW » Di 9. Nov 2004, 16:57

Hallo Moni,...

erst einmal würde ich gerne wissen,aus welchem Grund du abgelehnt worden bist?

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17432
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon Polli » Di 9. Nov 2004, 17:33

Hi mony,

ja es ist interessant zu wissen, weshalb du abgelehnt wurdest.
Weiterhin möchte ich wissen, ob du ein ärztliches Attest :verweis:
von einem Facharzt :onceldoc: besorgt hast.

Ohne solch ein Attest macht eine Eingabe wenig Sinn.

Ansonsten, hilft dir sicherlich auch dein EB aus Essen weiter.....

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Whacko
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 145
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Göttingen/Meiningen

Vorgehen des Polizeiarztes

Beitragvon Whacko » Fr 12. Nov 2004, 15:18

Hallöchen miteinand, :hallo:
mal eine kurze Frage: Klassifiziert der Doc in Münster lediglich in polizeidiensttauglich :bindafür: und polizeidienstuntauglich :bindagegen: ?


Gelegentlich soll es ja vorkommen, dass das Urteil (aufgrund von Zweifeln) vorerst ausgesetz wird, bis die erfoderlichen Unterlagen nachgereicht werden können... :verweis:

Viele Grüße

Whacko :francais:
Viele Grüße

Whacko :francais:

luccy

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon luccy » Fr 12. Nov 2004, 15:23

@ mony

wenn es keine kleinigkeit war, die zur pdu führte, spar dir den aufwand, der med. dienst ist einfach nur zum :lach:

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17432
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon Polli » Fr 12. Nov 2004, 17:56

Hi Whacko,

du hast dir deine Frage selbst beantwortet:


Gelegentlich soll es ja vorkommen, dass das Urteil (aufgrund von Zweifeln) vorerst ausgesetz wird, bis die erfoderlichen Unterlagen nachgereicht werden können... :verweis:


Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

guste14

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon guste14 » Fr 12. Nov 2004, 21:24

Hallo,
ich bin im Juli beim Arzt rausgeflogen und zwar wegen meinen Senk- Spreizfüßen, kann ich da noch was machen oder ist es endgültig?? Vielleicht ein Attest vom Orthopäde? Habe mich ja schon für Oktober 2004 beworben, wenn ich mich nochmal für 2005 bewerbe muss ich alles wieder von vorne machen oder? :evil:
Liebe Grüße

Anonym

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon Anonym » Fr 12. Nov 2004, 22:04

Mein Orthopäde hat mir auch gesagt, dass ich Spreizfüße habe. Aber ich finde meine Füße sind ganz normal, um nicht zu sagen, normaler gehts garnicht..... Wenn die mich deswegen auch ablehnen, dann aber Prost Mahlzeit....
Aber wat sind denn Senkfüße????

guste14

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon guste14 » Fr 12. Nov 2004, 22:28

Ich weiß es auch nicht so genau, insgesamt sind esPlattfüße , hört sich lustig an, ist es aber gar nicht wenn man deswegen alles umsonst gemacht. Vielleicht hat noch jemand einen Tipp oder auch schon Erfahrungen gemacht??

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17432
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon Polli » Sa 13. Nov 2004, 00:02

Hi Gast,

ein Senkfuß ist ein Plattfuß.

Hier einige weitere Infos zu dem Thema:

http://www.copzone.de/phpbb3/viewtopic.php?t=5700


Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Joke
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 754
Registriert: Mo 24. Mai 2004, 00:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon Joke » Do 18. Nov 2004, 09:53

Sehr komisch!

Laut Aussage meines Orthopäden habe ich auch einen Knick-, Senk- und Spreizfuss!
Aber ich bin für tauglich befunden worden! Oder gibt es da unterschiedliche Grade und sind die Grenzen mal wieder fließend?

Greetz Joke
KA'05 @ MS

"Der Andersdenkende ist kein Idiot, er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert."

redni

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon redni » Do 18. Nov 2004, 14:09

Ich habe auch laut meines Ortopäden Senk und Spreizfüsse.
Dieser hat mir Einlagen verschrieben und zwar aus dem Grund, da ich etwas krumm auftrette und so Schuhsohlen stark einseitig ablaufe.

Sind Schuheinlagen ein Hinderungsgrund?

@Joke: Hast du dir die Senk und Spreizfüsse vom Orthopäden vorher bescheinigen lassen, oder einfach nur angegeben, dass du sie laut deines Orthopäden hast?

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17432
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon Polli » Do 18. Nov 2004, 17:51

Hi Leute,

wie schon von mir mehrfach im Forum gepostet,
sind in der Medizin die Grenzen fließend.

Wenn jemand einen stark ausgeprägten Senk-Spreizfuß hat, wird er sicherlich abgelehnt werden.

Der Begriff stark ist allerdings ein relativer Begriff.

Die Entscheidung trifft letztendlich der Arzt.
Ich weiß nicht, ob alleine das Tragen von Einlagen ein Ablehnungsgrund ist.

Wenn es dir auf den (Fuß)Nägeln brennt, lass es über deinen
Einstellungsberater :telefon: abklären.

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

KimNRW
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Werdohl

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon KimNRW » Fr 19. Nov 2004, 21:05

Mirhaben sie mal direkt ne Absage geschickt.Wegen Fettstoffwechselstörung.Hab ich nur leider gar nicht´.mein cholesterinspiegel wird nur kontrolliert,weil das in meiner Familie liegt und erblich bedingt ist!Ich nehme keine Medikamente,bin auf keinen Fall übergewichtig und mache Leistungssport.Muss mir jetzt auch bescheinigen lassen,dass der Artz das missverstanden haben muss.In meinen Bewerbungsunterlagen stand halt drin,dass das kontrolliert wird und mehr nicht.Der hatte noch nicht einmal meine Werte,die im Normbereich liegen und ich krieg ne Absage.
Eine aus meinem Jahrgang kommt beim Arzt durch obwohl sie stark Neurodermitis hat und mir wird direkt "alles" verbaut,obwohl ich nicht an Fettstoffwechselstörung leide.
Naja,kann jetzt nur hoffen,dass sie sich nochmal umentscheiden und ich wenigstens die Chance kriege an dem Auswahlverfahren teilzunehmen.
Soviel von meiner Seite.

mony
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Aug 2004, 00:00
Wohnort: essen

bitte um wiederaufnahme ins auswahlverfahren

Beitragvon mony » Fr 19. Nov 2004, 21:10

da bin ich wieder.
bin abgelehnt worden weil ich schon zwei mal am knie operiert wurde, das ist drei jahre her, seit dem spiele ich wieder fussball, trainiere dreimal in der woche habe also keine probleme.
der arzt meint es läge ein gelenkverschleiss vor.
was soll denn das
gib alles


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende