reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Benutzeravatar
PascalN
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Do 23. Sep 2010, 14:12

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon PascalN » Sa 12. Mai 2012, 21:08

-newcastle- hat geschrieben:
PascalN hat geschrieben:62 Wochen am Stück Theorie? Da habe ich jetzt schon Mitleid mit den neuen Kollegen! :polizei3:
Es sind nur 31, zum Glück! :polizei2:
Im Vergleich zu anderen Studiengängen mit 100% Theorie, bzw min. 3 Jahre Theorie sind wir dann aber immer noch gut dran! :)

Edit: Es hat übrigens bei mir auch kurz gedauert, bis ich die 31 Wochen richtig einordnen konnte! ;D
Du hast recht. Obwohl 31 Wochen auch schon hart sind.. :polizei2:
I like this feeling of weariness after training. When I am walking home exhausted. Dragging my feet. I like this alot.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17610
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon Polli » Mo 14. Mai 2012, 22:33

Schuschi-NRW hat geschrieben: ....
Polli, hast du, oder sonst jemand anderes, Informationen darüber, was an dem Gerücht dran ist, dass die Anzahl der Klausuren im Grundlagenmodul von einer auf sieben erhöht werden soll?

Vielen Dank fürs Lesen!

Nette Grüße

Schuschi-NRW
Hi Schuschi-NRW,

von zukünftig 7 Klausuren im Grundlagenmodul habe ich noch nichts gehört. Ich halte das schlichtweg für ein Gerücht.

Ich werde mich bei Gelegenheit erkundigen.

Gruß :polizei2:


Benutzeravatar
BennyderHund
Corporal
Corporal
Beiträge: 231
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 23:37

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon BennyderHund » Mo 14. Mai 2012, 23:21

Aus recht verlässlicher Quelle sollen am Ende des Grundstudiums 5 Klausuren geschrieben werden! Das Grundstudium besteht ja dann aus dem jetztigen Grundlagenmodul und dem Fachmodul 1, in denen bisher insgesamt 4 Klausuren (1 nach dem GL und 3 nach dem FM1) geschrieben worden sind.

Benutzeravatar
Blau-weißer Partybus
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Di 15. Mai 2012, 14:48
Wohnort: Da wo die Sonne niemals scheint

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon Blau-weißer Partybus » Di 15. Mai 2012, 14:50

BennyderHund hat geschrieben:Aus recht verlässlicher Quelle sollen am Ende des Grundstudiums 5 Klausuren geschrieben werden! Das Grundstudium besteht ja dann aus dem jetztigen Grundlagenmodul und dem Fachmodul 1, in denen bisher insgesamt 4 Klausuren (1 nach dem GL und 3 nach dem FM1) geschrieben worden sind.
plus eine Hausarbeit, mit welcher die meisten in unserem Jahrgang noch mehr Probleme hatten, als mit den Klausuren

Chris1986

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon Chris1986 » Di 15. Mai 2012, 21:15

vual hat geschrieben:Was mich an der langen Theorie stören würde, sind dann so Fächer wie EL. Ich finde es jetzt schon schwer einen vernünftige BdL durchzuführen, da mir halt die Praxis fehlt...
[...]
Das kann ich bestätigen... Ich habe auch massiv Probleme mit der BdL... Und das brauchen wir vielleicht nächste Woche in der Klausur...
Auf der anderen Seite kann man EL aber auch nicht erst nach dem Praktikum machen...
Ich finde, EL sollte man mehr ins Training verlagern. Da könnte man das erworbene Wissen (mehr oder minder direkt) in eine Art "simulierten Sachverhalt" einbinden...

Ansonsten finde ich den Theorieteil am Anfang etwas zu lang... :gruebel:

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon spADer » Di 15. Mai 2012, 21:39

Blau-weißer Partybus hat geschrieben:
BennyderHund hat geschrieben:Aus recht verlässlicher Quelle sollen am Ende des Grundstudiums 5 Klausuren geschrieben werden! Das Grundstudium besteht ja dann aus dem jetztigen Grundlagenmodul und dem Fachmodul 1, in denen bisher insgesamt 4 Klausuren (1 nach dem GL und 3 nach dem FM1) geschrieben worden sind.
plus eine Hausarbeit, mit welcher die meisten in unserem Jahrgang noch mehr Probleme hatten, als mit den Klausuren

So wie ich das mitkriege, liegt das Problem aber sicherlich nicht an den Themen bzw den Ansprüchen der Hausarbeit :polizei2:
Junior-Vice-President-of Kaeptn_Chaos´'WtjTBdageuM' - Clubs

Chris1986

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon Chris1986 » Di 15. Mai 2012, 21:43

spADer hat geschrieben:So wie ich das mitkriege, liegt das Problem aber sicherlich nicht an den Themen bzw den Ansprüchen der Hausarbeit :polizei2:
Da bist du ganz klar falsch informiert :zunge:
;D

marcelfpb
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:56

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon marcelfpb » Mi 30. Mai 2012, 15:13

Ich bin gerade durch Zufall auf der Seite http://www.gdp.de auf diesen Artikel gestoßen! Das könnte für alle, die 2012 auch dabei sind, interessant sein.


http://www.gdp.de/gdp/gdpnrw.nsf/id/DE_ ... =100025050

Benutzeravatar
beni
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2950
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon beni » Mi 30. Mai 2012, 16:35

Der Satz der "fühlbaren Wertschätzung für die Tutoren" ließ mich grad in spontan schallendes Gelächter ausbrechen.


Kommentar eines Häuptlings: das sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dafür gibt es keinen Bonus

LG

Benutzeravatar
trusted
Corporal
Corporal
Beiträge: 375
Registriert: So 17. Mai 2009, 00:00
Wohnort: NRW

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon trusted » Di 5. Jun 2012, 22:24

Hmm ich weiß nicht, was ich von der neuen Planung halten soll. Irgendwie erfolgen die Änderungen zu kurzfristig, in drei Monaten gehts doch schon los. Da fehlt irgendwie eine klare Linie...

Und wozu soll eine Verlängerung des GL führen, dass man den Leuten noch mehr eintrichtert? Oder das man die Fächer entzerrt? Ich bin der Meinung, dass das GL ausreichend lang ist um wesentliche Inhalte rüberzubringen. Man sollte vielleicht einfach mal drüber nachdenken, ob die vielen Nebenfächer im GL einen Sinn machen.

Was ist den mit den bürokratischen Hemmnissen beim Waffentransport gemeint?

Tim0892
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Do 19. Apr 2012, 22:41
Wohnort: Bonn

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon Tim0892 » Mi 6. Jun 2012, 19:21

Was bedeutet denn "Training+BPT" und "KPB"?

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon Peppermintpete » Mi 6. Jun 2012, 19:32

BPT:
BerufsPraktisches Training
Das ist das Praktikum am jeweiligen LAFP-Standort.

KPB:
Kreispolizeibehörde
Dort leistet ihr die Praktika 'auf der Straße' oder im Kommissariat ab :polizei1:


Für weitere Fragen empfehle ich dir Polli`s Beschreibung des Studienverlaufes
:keks:

Benutzeravatar
Timo1990
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 100
Registriert: So 30. Mai 2010, 21:51

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon Timo1990 » Fr 8. Jun 2012, 15:41

Habe grade mal den alten und den neuen Studienverlausplan verglichen, aber kann das so stimmen? :stupid: :

Alt Theorie 73 Wochen / Neu Theorie 74 + 1 Woche
Alt Training 34 Wochen / Neu Training 31 -3 Wochen
Alt Praxis 27 Wochen / Neu 23 Praxis -4 Wochen

(So, Theorie nochmal korrigiert)
:?:
Zuletzt geändert von Timo1990 am Di 12. Jun 2012, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
ROW 104-106

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon Buford T. Justice » Mo 11. Jun 2012, 08:53

Das kann nicht sein; damit wäre ja dann die gesamte Ausbildung um mehr als drei Monate verkürzt.
:applaus:

Benutzeravatar
MasterEd
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1075
Registriert: Di 25. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Überall und Nirgendwo

Re: reformierter Studienverlaufsplan EJ 2012

Beitragvon MasterEd » Mo 11. Jun 2012, 09:59

beni hat geschrieben:Der Satz der "fühlbaren Wertschätzung für die Tutoren" ließ mich grad in spontan schallendes Gelächter ausbrechen.
Diese geforderte Wertschätzung wurde doch schon bei der Tutorensuche ganz groß versprochen. Und besonders die Tutoren aus der ersten Säule haben bisher in meiner Behörde nicht mehr als einen feuchten Handschlag erhalten....wenns den überhaupt gab. Die sind alle so ein bisschen angepisst...kann ich nachvollziehen!


Kommentar eines Häuptlings: das sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dafür gibt es keinen Bonus
Ohne Worte!
"Polizisten sind rechtsradikale Dumpfbacken, die ein eigenes AKW im Garten haben
und vorzugsweise Frauen, Kleinkinder und honorige Bürger verprügeln." (PolBert, 08.12.2010)


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AlKo20 und 16 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende