OP (Mandeln entfernen )während Polizei Bewerbung?

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Stelo
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:25

OP (Mandeln entfernen )während Polizei Bewerbung?

Beitragvon Stelo » Mi 26. Jun 2013, 04:53

Hallo Leute,

ich habe eine Frage und zwar, stecke ich momentan mitten im Polizeibewerbungsverfahren bzw. ich wurde angenommen und soll mich "breit halten" am 02.09 in Köln zur ärtzlichen Untersuchung zu erscheinen.

Mein Problem: Meine Mandeln machen mir derartig zu schaffen. Sie entzünden sich jedes mal aufs Neue und ich sehe zurzeit keinen anderen Ausweg, als sie mir entfernen zu lassen.
Würde mich das polizeiuntauglich machen? Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube gelesen zu haben, dass die Polizei keine Bewerber annimmt, welche 1 Jahr vor Einstellung eine OP hinter sich haben, ist das so richtig?

Ich bitte um Rückmeldung.

Stelo

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8050
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon very » Mi 26. Jun 2013, 05:30

Stelo hat geschrieben: ich wurde angenommen und soll mich "breit halten"
:o ;D

Schreib am besten mal Deine Einstellungsbehörde an und frag nach. Und ich meine jetzt so was Altmodisches mit Papier. Denn dann hast Du ggf. schwarz auf weiß die "Erlaubnis" zur OP. Telefonate sind im Falle eines Falles eben nicht wirklich nachvollziehbar.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Stelo
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:25

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon Stelo » Mi 26. Jun 2013, 05:48

Huch, ich meinte natürlich bereit halten :zunge: .
Okay das werde ich wohl tun müssen. Ätzend, dass es genau jetzt passieren muss.

Danke!

EBK2013
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:52

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon EBK2013 » Mi 26. Jun 2013, 09:14

Aber wenn du dich bereit halten sollst dann mach es doch nach der PDU, oder ist es so schlimm :-(? Ich hab ein Problem mit meiner Nase (den Luftwegen) und mache es nach den EAV's (welche noch ausstehen)

Stelo
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:25

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon Stelo » Mi 26. Jun 2013, 12:39

EBK2013 hat geschrieben:Aber wenn du dich bereit halten sollst dann mach es doch nach der PDU, oder ist es so schlimm :-(? Ich hab ein Problem mit meiner Nase (den Luftwegen) und mache es nach den EAV's (welche noch ausstehen)
Naja ich war heute nochmals bei nem HNO, der meinte, dass meine Mandeln ihren Zenit zwar noch nicht erreicht haben. Aber schon stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. ( Habe ihm gesagt, dass eine OP absolut ungünstig wäre )
Muss mal schauen wie sich das ganze Entwickelt. 2 Antibiotika haben nun schon versagt, jetzt hab ich mysteriöse Tropfen bekommen.
Vlt wenn man ganz fest daran glaubt :flehan:

Benutzeravatar
Antera
Corporal
Corporal
Beiträge: 407
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon Antera » Mi 26. Jun 2013, 13:15

PÄD / Einstellungsbüro / EB anrufen oder schreiben und sich Gewissheit holen.
"Sind sie von der Polizei?" - "Nein Ma'am, wir sind Musiker."

EBK2013
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:52

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon EBK2013 » Mi 26. Jun 2013, 14:36

Stelo hat geschrieben:
EBK2013 hat geschrieben:Aber wenn du dich bereit halten sollst dann mach es doch nach der PDU, oder ist es so schlimm :-(? Ich hab ein Problem mit meiner Nase (den Luftwegen) und mache es nach den EAV's (welche noch ausstehen)
Naja ich war heute nochmals bei nem HNO, der meinte, dass meine Mandeln ihren Zenit zwar noch nicht erreicht haben. Aber schon stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. ( Habe ihm gesagt, dass eine OP absolut ungünstig wäre )
Muss mal schauen wie sich das ganze Entwickelt. 2 Antibiotika haben nun schon versagt, jetzt hab ich mysteriöse Tropfen bekommen.
Vlt wenn man ganz fest daran glaubt :flehan:

Ich drücke ganz fest die Daumen, Mandeln sind fies :-( !!!

P.s. mysteriöse Tropfen sind immer gut :polizei1:

Creeper
Cadet
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: So 11. Jul 2010, 12:11

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon Creeper » Mi 26. Jun 2013, 16:09

PDU wirst du dadurch definitiv nicht. Die einzige Frage ist, ob es eine Wartezeit gibt. Das kann ich mir aber bei derlei Art von Eingriff nicht wirklich vorstellen. Nach einer Woche Krankenhausbett hüten ist man da in der Regel wieder vollkommen beschwerdefrei. Ich hatte das damals auch zwei Wochen vor meinem Wehrdienst machen lassen.

Darfst dich aber übrigens dann darauf einstellen in Zukunft hin und wieder mal eine Seitenstrangangina zu bekommen. Im "fortgeschrittenem" Alter die Mandeln entfernt zu bekommen, hat leider häufig diese "Nebenwirkung".

Sobald der Arzt aber sagt, dass sie raus müssen, würde ich damit auch nicht warten. Sowas kann Folgen für andere Organe haben!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17669
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon Polli » Mi 26. Jun 2013, 20:12

Hi Stelo,

nach heutiger Rücksprache meinerseits mit dem PÄD in Münster,
spricht nichts dagegen, wenn du dir aktuell die Mandeln entfernen lässt.

Zeitlich gesehen - je eher, desto besser.
Bis zum Einstellungstermin ist dann alles wieder OK.

Der PÄD bittet um Zusendung eines Befundes deines HNO-Arztes nach der OP.

Hinweis meinerseits:
Das sollte natürlich nur dann geschehen, wenn es medizinisch notwendig ist.
Das kann dir dein HNO-Arzt :onceldoc: sagen.



Gruß :polizei2:


Stelo
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:25

Re: OP (Mandeln entfernen )Während Polizei Bewerbung

Beitragvon Stelo » Mi 26. Jun 2013, 22:16

Polli hat geschrieben:Hi Stelo,

nach heutiger Rücksprache meinerseits mit dem PÄD in Münster,
spricht nichts dagegen, wenn du dir aktuell die Mandeln entfernen lässt.

Zeitlich gesehen - je eher, desto besser.
Bis zum Einstellungstermin ist dann alles wieder OK.

Der PÄD bittet um Zusendung eines Befundes deines HNO-Arztes nach der OP.

Hinweis meinerseits:
Das sollte natürlich nur dann geschehen, wenn es medizinisch notwendig ist.
Das kann dir dein HNO-Arzt :onceldoc: sagen.



Gruß :polizei2:

Vielen,vielen lieben Dank !
Werde mit meinem HNO Arzt darüber sprechen.

:)

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17669
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: OP (Mandeln entfernen )während Polizei Bewerbung?

Beitragvon Polli » Mi 26. Jun 2013, 22:20

Gern geschehen.


Es ist immer blöd, wenn man etwas nicht weiß und daher nur spekulieren :juggle: kann.

Das war der Grund, weshalb ich mich sachkundig gemacht habe,
damit du Gewissheit hast. :zustimm:

Gruß und gesundheitlich alles Gute. :polizei2:



Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende