Einstellungsjahrgang 2015

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

#RB21
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:19

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon #RB21 » Mi 20. Apr 2016, 18:07

Um es mal kurz zu machen: Bei uns in Duisburg sind 95% des 2015er Jahrgangs nach dieser -für mich leider gar nicht nachvollziehbaren Lösung - durchgefallen.
Und so wie ich das gehört habe, ist es in Gelsenkirchen genau so.
Die Mesten tragen schon die gelben Zettel ein, andere hoffen auf einen entspannten Dozenten.
Ich hoffe das Prüfungsamt weiß, dass wir im GS sind und nicht kurz vor der Doktorarbeit stehen. :P

Criss_mitchel
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 895
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 01:42

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon Criss_mitchel » Mi 20. Apr 2016, 18:36

Schonmal mit dem Prüfungsamt zu tun gehabt? Bei den hoffst du vergebens auf milde, außerdem segnen die die Klausuren auch ab.

Es ist jedes Jahr das gleiche in mindestens einem der Fächer wird ne totale .... Klausur gestellt.

Ich drücke euch allen die Daumen das es irgendwie reicht. Und viel Erfolg für die nächstem beiden herausforderungen.

Bin ich froh das ich mit den ganzen Klausuren nichts mehr zu tun habe.

:stupid:

RockStar97
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 14:53

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon RockStar97 » Mi 20. Apr 2016, 19:21

Bei uns im Kurs war ich der einzige der den versuchten WED geprüft hat... Unterschlag und räuberischer hab ich nicht mehr geschafft :/ denke es wird auf ne 2. Runde auslaufen...

Benutzeravatar
Der Funker
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 111
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 01:02

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon Der Funker » Mi 20. Apr 2016, 19:25

wenn man sich ernsthaft mal die Klausuren der letzten Jahre anschaut, war die heutige vergleichsweise zum kotzen und die in den bisherigen Jahren relativ durchschaubar und dann auch, wenn man gelernt hat, einfach.

Man wurde sogesehen auf eine falsche Fährte gelockt fand ich. Also einen Versuch habe ich gar nicht erkannt...und da sollen zwei Versuche dabei gewesen sein? Never :D

Jetz bleibt nur noch beten. Strengt euch für KR und VR an. Dann müssen wa nur in eine Nachprüfung.
PK NRW

Hossa
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 21:33

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon Hossa » Mi 20. Apr 2016, 19:31

Der Funker hat geschrieben:
Man wurde sogesehen auf eine falsche Fährte gelockt fand ich. Also einen Versuch habe ich gar nicht erkannt...und da sollen zwei Versuche dabei gewesen sein? Never :D.
Absolut , ganze lernerei umsonst. Da hätte ich noch Wochen lernen können und ich wäre darauf nicht gekommen. Ganz am Anfang sowas.. Damit dann die komplette Prüfung falsch ist

Jan86
Corporal
Corporal
Beiträge: 201
Registriert: So 10. Mär 2013, 18:14

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon Jan86 » Mi 20. Apr 2016, 19:32

In Duisburg und Dortmund ist es genau so...
Sollte die Lösung stimmen und die Dozenten auch so bewerten... Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen.
KA
NRW 2015

sonny1997
Constable
Constable
Beiträge: 46
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 16:29

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon sonny1997 » Mi 20. Apr 2016, 19:55

Also ich weiß nicht, wie es in den anderen Kursen aussieht, aber bei uns im Kurs gab es schon einige, die auch den Versuch geprüft haben :)
Polizei NRW

sonny1997
Constable
Constable
Beiträge: 46
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 16:29

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon sonny1997 » Mi 20. Apr 2016, 20:02

Was habt ihr so für kr/kt gelernt? :)
Polizei NRW

RockStar97
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 14:53

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon RockStar97 » Mi 20. Apr 2016, 20:50

KFA, Sicherungsangriff, Spurendiskussion und dann nochmal die Strafanzeigenaufnahme... mehr nicht :-)

Criss_mitchel
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 895
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 01:42

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon Criss_mitchel » Mi 20. Apr 2016, 20:53

Der Funker hat geschrieben: Man wurde sogesehen auf eine falsche Fährte gelockt fand ich. Also einen Versuch habe ich gar nicht erkannt...und da sollen zwei Versuche dabei gewesen sein? Never :D
Jetz bleibt nur noch beten. Strengt euch für KR und VR an. Dann müssen wa nur in eine Nachprüfung.
Also falsche Fährte ist übertrieben. Im Leipziger Kommentar zum StGB steht auch das ein Toter keinen Gewahrsam haben kann. Und ich habe in eines meiner alten Lehrbücher geguckt da stand drin ein Toter kann keinen Gewahrsam haben, liegt so ein Fall vor ist der Versuch zu Prüfen.

Aber wenn sowas in der Vorlesung nicht oder nur kurz angerissen wurde woher soll das einer wissen.

Unsere Dozentin die auch schon ziemlich heftig war hat immer gesagt Strafrecht ist nicht Schwarz und Weiß und wenn jmd etwas vernünftig begründet muss das nicht falsch sein.

Ja eine Klausur in der man nicht selbst sitzt wirkt immer irgendwie einfacher.
Wobei ich sagen muss das vor 2 Jahren im GS der Sachverhalt bei uns leichter war dafür aber die Menge an dem was geprüft werden sollte für die 3 Std übertrieben war.

Ggf. wendet euch an euren Gewerkschaftsvertreter was man da machen kann Beschwerde gegen die Klausur usw. Ich kenne jetzt den SV nur aus Erzählungen aber fand ihn auch nicht wirklich fair.
Solche Besonderheiten dann abzuprüfen ist schon mega mies.

Kopf hoch und die letzten beiden Klausuren gut hinter euch bringen und dann genießt erstmal die LAFP Zeit.

Drücke euch die Daumen
:zustimm:

Phillipo
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 18:16

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon Phillipo » Mi 20. Apr 2016, 21:29

Leute, ich brauche mal eine realistische Einschätzung von euch, damit ich mich nicht noch mehr verrückt mache...

Ich habe heute in StrafR folgendes geprüft:

§ 252 (Die §§ 242, 244 Nr. 3 habe ich als Diebstahlhandlung genommen und bis einschließlich Zueignung geprüft. Vergessen habe ich jedoch Nr. 1 - Die Waffe)
§ 223 der durch § 127 I StPO entschuldigt ist.
§ 223 gegen den J durch den Schlag auf die Brust.

Was ich leider nicht geprüft habe sind §§ 250, 303

Bitte nennt mir eine realistische Einschätzung, was ihr meint, denn bisher habe ich irgendwie ein eigenartiges Gefühl :/

Benutzeravatar
Der Funker
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 111
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 01:02

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon Der Funker » Mi 20. Apr 2016, 22:19

Phillipo das kommt echt auf den Dozenten an. Weiter oben stehen die Lösungen von einem Dozenten. Wenn man sich danach richten würde, hättest du nicht viel, aber auch nicht wenig richtig. Keine Ahnung wie sich das rechnet.

Kommt halt aufn Dozenten an :/
PK NRW

Phillipo
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 18:16

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon Phillipo » Mi 20. Apr 2016, 22:35

Weil wenn man die Prüfungen nicht als Versuch prüft, so hätte ich an sich ja nur die Waffe vergessen und einen Verweis auf den Diebstahl bei dem § 252...

Sprich eigentlich nur zwei Tatbestandsmerkmale und einen Verweis, was im Ganzen ja eigentlich gar nichts ist, aber das Gefühl ist dennoch da :/

Ich drücke auf jeden Fall jedem die Daumen!

sonny1997
Constable
Constable
Beiträge: 46
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 16:29

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon sonny1997 » Mi 20. Apr 2016, 23:10

RockStar97 hat geschrieben:KFA, Sicherungsangriff, Spurendiskussion und dann nochmal die Strafanzeigenaufnahme... mehr nicht :-)
Okay dankeschön! Was genau meinst du mit Spurendiskussion? Meinst du die verschiedenen Spurenarten? :)
Polizei NRW

Benutzeravatar
SEKone
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 764
Registriert: So 31. Jul 2011, 13:27

Re: Einstellungsjahrgang 2015

Beitragvon SEKone » Mi 20. Apr 2016, 23:47

Spurendiskussion: Spurenart, allg. Beweiskraft, konkreter Beweiswert

Die Lösung des Dozenten ging bei uns auch rum. Es haben so gut wie alle das geprüft, was hier schon einige Male erwähnt wurde. Fast keiner hat da nen Versuch erkannt.
Für eine Grundstudiumsklausur kann man es auch echt übertreiben. :stupid: Zumal wir im Unterricht nie über den Gewahrsam von nem Toten gesprochen haben. Dann hätten sie ja wenigstens so nen kleinen Dreizeiler reinschreiben können, in welchem das BGB oder ähnliches zitiert wird. So wie in EL mit der Owi.

Ich rechne dennoch nicht damit, dass wir alle (!) nachschreiben müssen. Immer positiv denken. :polizei1:
Zuletzt geändert von SEKone am Do 21. Apr 2016, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende