Einstellungsjahrgang 2016

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Benutzeravatar
dark_pr0gression
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 185
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:42

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon dark_pr0gression » Mi 2. Dez 2015, 23:54

Kaeptn_Chaos hat geschrieben: Wenn man aber eine im Vorfeld klar definierte Voraussetzung, für die man trainieren kann und vor der hier immer gewarnt wird, nicht erfüllt - dann sollte man nicht jammern.

Das EAV hat verschiedene Testbereiche. Alle haben ihre Berechtigung und ihre Wertigkeit.

[...]

Ein Stück weit hat das auch was damit zu tun, ob man jemanden das Studium zutraut, wo man auf den Punkt auch Sachen abrufen muss, die einem nicht liegen und die man sich erarbeiten muss. Und das ein Schutzmann beides mitbringen muss...Körper und Geist.
Naja, so klar die Voraussetzungen auch sind und man dafür trainieren kann (es gibt auch noch andere Dinge, die man nicht ändern kann und man auch nicht gerne als Ausschlussgrund akzeptiert, weil sie einen nicht einschränken), muss man doch sagen, dass man ein EKG oder auch das Blutdruckmessen allein schon dadurch verkacken kann, dass man in der Situation furchtbar aufgeregt ist :polizei2:

Deshalb sieht man wohl auch immer wieder Leute, die beteuern, wie sehr sie doch dafür trainiert haben. Es ist halt nicht nur eine Frage der Ausdauer und des Schaffens, sondern man darf ja einen bestimmten Puls bzw. Herzfrequenz nicht überschreiten. Dazu kommt, dass man im Fitness Studio oft auch sau schlechte Geräte hat, die das alles andere als genau messen. So todsicher vorbereiten kann man sich auch wieder nicht. Und wie gesagt... die Aufregung in dem Moment hat ja auch nen großen Einfluss darauf.

Gibt es eigentlich Infos zum Blutdruck, den man maximal haben darf? Ich find nur die Angaben zum Belastungs-EKG...

Und mit dem Studium hat das ganz sicher nix zu tun. Wer Jura, Informatik oder BWL studiert, muss auch nicht vorher sone Prozedur über sich ergehen lassen. Da schreibt man sich ein, weiß schon anhand des NC ob man sofort genommen wird, und fertig. Wenn überhaupt, dann ist es die (praktische) Ausbildung in Selm, für die das ganze gut sein kann.

Glaube aber trotzdem nicht, dass man hier sehen möchte, ob man die Ausbildung jemandem "zutrauen" kann. Ne Checkliste abarbeiten können ("1. Ausdauer verbessern, 2. 6Kilo abnehmen, usw...") reicht nicht, man wird das körperliche Niveau wärend der Ausbildung auch durchhalten bzw. steigern müssen. Also besser nicht gleich nach dem PÄD-Besuch wieder nur noch faulenzen :gaga: Am Ende geht es doch wirklich nur darum, anhand eines bürokratischen Leitfadens die physischen Rahmenbedingungen für den Polizeidienst zu überprüfen.
Einstellungsjahrgang 2017

Einstellungsbehörde: PP Gelsenkirchen
Erstverwendung: PP Gelsenkirchen

Advo
Constable
Constable
Beiträge: 88
Registriert: Di 22. Sep 2015, 01:42

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Advo » Do 3. Dez 2015, 14:28

Hi Leute,

heute ärztliche Untersuchung gehabt. Ergebnis: PDT :applaus:

Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken :buhu:

l.g

Dennis

-toBi-
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 21:42

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon -toBi- » Do 3. Dez 2015, 14:58

@Advo

Glückwunsch! Wenn du magst und Zeit hast kannst du gerne nen kleinen Erfahrungsbericht schreiben, gerne auch per PM. Ich les mir da gerne unterschiedliche Erfahrungen durch. :polizei1:

Nochmal was anderes: Ich habe schon öfters hier gelesen das es für das AC u.a. wichtig ist, ein klares bzw. realistisches Bild vom Polizeiberuf zu haben. In dem Zusammenhang wurde die Serie "Auf Streife" erwähnt und das es später nicht so sein wird wie in der Serie.
Ich bin kein Fan der Serie aber zwischendrin mal geschaut hab ichs auf jedenfall. So realitätsfern kam mir das jetzt nicht vor, jedenfalls nach meinem Bild vom Beruf später. Also das die etwas überzogen vorbildlich eventuell vorgehen und das alles selbstverständlich gescriptet ist weiss ich natürlich.
Jetzt stelle ich mir halt die Frage ob mein Bild vom Polizeiberuf doch etwas "schief" hängt. ;D

Ich habe noch vor mich bei einem Einstellungsberater zu melden, da ich aus einem anderen Bundesland komme geht das ja nur telefonisch. Wollte aber mal dazu aber mal eure Meinung hören. :lupe:

nullsieben
Cadet
Cadet
Beiträge: 14
Registriert: Di 10. Nov 2015, 18:11

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon nullsieben » Do 3. Dez 2015, 15:40

-toBi- hat geschrieben:@Advo

Nochmal was anderes: Ich habe schon öfters hier gelesen das es für das AC u.a. wichtig ist, ein klares bzw. realistisches Bild vom Polizeiberuf zu haben.
...
Ich habe noch vor mich bei einem Einstellungsberater zu melden, da ich aus einem anderen Bundesland komme geht das ja nur telefonisch. Wollte aber mal dazu aber mal eure Meinung hören. :lupe:
Hallo Tobi,

Also ich kann jetzt nur aus meiner Sichtweise sprechen. Ich habe dort erzählt wie ich von klein auf zu dem Polizeiberuf stand und wie es sich dann in den Jahren gefestigt hat, bishin zur Entscheidung diesen Beruf machen zu wollen.
Vielleicht warst du ja auf Infoveranstaltungen (Schule etc.) oder kennst Leute die den Beruf machen.

Ein anderer Aspekt wär vielleicht noch, dass man sich im klaren ist, auch schwierige Situationen zu lösen. Heißt soviel wie Gefahren etc. Denke ein Polizist ist eher gefährdet als ein Bürokaufmann.

Ansonsten einfach relativ locker vortragen und einfach seine Meinung vertreten. Meine Meinung :)

Lieben Gruß!

Benutzeravatar
dark_pr0gression
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 185
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:42

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon dark_pr0gression » Do 3. Dez 2015, 19:01

-toBi- hat geschrieben: Nochmal was anderes: Ich habe schon öfters hier gelesen das es für das AC u.a. wichtig ist, ein klares bzw. realistisches Bild vom Polizeiberuf zu haben. In dem Zusammenhang wurde die Serie "Auf Streife" erwähnt und das es später nicht so sein wird wie in der Serie.
Ich bin kein Fan der Serie aber zwischendrin mal geschaut hab ichs auf jedenfall. So realitätsfern kam mir das jetzt nicht vor, jedenfalls nach meinem Bild vom Beruf später.
Als (noch) Nicht-Polizeibeamter seh ich das relativ ähnlich. Auch wenn die Serie im Auftrag vom Verblödungskonzern Sat1 produziert wird, ist sie jetzt gar nicht so übel. Liegt wohl daran, dass sie echte Polizisten dafür genommen haben. Man sollte allerdings bedenken, dass dort nur die spektakulären und vorzeigbaren Tätigkeiten gezeigt werden. Richtig schlimme Sachen bekommt man dort dank Jugendschutz ja nicht zu sehen. Und stundenlangen Papierkram auch nicht, weil die Zielgruppe das nicht sehen will :zustimm: Das würd ich im Hinterkopf behalten.

Ob ich sone Serie beim AC erwähnen würde, weiß ich aber nicht. Wer weiß, wie ein Beamter bei der Polizei so über diese Serie denkt. Wer den Polizeialltag wirklich kennt, hat da vielleicht trotzdem ne Menge dran rumzumeckern, weil eben jeder Fehler gleich auffällt. Und dann hat man schon so Vorurteile von wegen "Die Leute schauen alle Auf Streife und denken, sie wüssten, wie es bei uns ist...".

Ich würd da eher die vielen richtigen Dokus von den öffentlich-rechtlichen Sendern erwähnen, die es inzwischen gibt. Sehr viel davon kann man sich auch auf Youtube anschauen, auch wenn nicht alles top-aktuell und aus NRW ist. Diverse Dokus zeigen auch die Ausbildung, was man bei Auf Streife ja gar nicht so sehen bekommt. Ich bin überhaupt erst nach und nach auf die Idee gekommen, mich bei der Polizei zu bewerben, weil ich solche Reportagen gesehen habe :polizei2: Und das sollte wohl auch vollkommen in Ordnung sein.
Einstellungsjahrgang 2017

Einstellungsbehörde: PP Gelsenkirchen
Erstverwendung: PP Gelsenkirchen

Spike98
Cadet
Cadet
Beiträge: 31
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:25

Re: Bewerbung für das EJ 2016

Beitragvon Spike98 » Do 3. Dez 2015, 20:37

Hallo Zusammen :hallo:

Hatte vor wenigen Wochen auch meinen letzten Termin .
Ergebnis : Polizeidiensttauglich und ROW von 100,xxx :zustimm:

Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass alle Beamten und Angestellten super nett waren und das Auswahlverfahren teilweise sogar Spaß gemacht hat :polizei10:

@dark_pr0gression
Falls du den Blutdruck beim Ruhe EKG meinst, ich hatte, aufgrund der immensen Aufregung, eine Ruhe Puls Frequenz von 92 und wurde darauf nicht von der Ärztin angesprochen :polizei3:

Aber eine Frage habe ich noch :polizei10:
Bekommt man aus Münster nochmal Bescheid wenn z.B. Das Führungszeugnis angekommen ist ? :)

Einen schönen Abend noch :hallo:

Benutzeravatar
Marci17
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 184
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:40

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Marci17 » Do 3. Dez 2015, 23:26

Glückwunsch Spike,
es sieht gut für dich aus!

Nein bekommst du nicht. Du kannst eine e-Mail über das Bewerberkonto schreiben und nachfragen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass du innerhalb 24 h Bescheid kriegst. :polizei1:

Liebe Grüße
:zustimm:

Rogalsky
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Di 1. Dez 2015, 14:43
Wohnort: zu Hause

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Rogalsky » Do 3. Dez 2015, 23:49

Bei Auf Streife sind es eben keine echten PVB, nicht zuletzt, weil es denen aus NRW per Erlass untersagt ist, dort mitzuwirken. Inwiefern das realitätsnah ist, vermag ein Berufsfremder also kaum zu beurteilen. Ich sage: Kaum bis wenig. :polizei1:

Grauer_Wurm

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Grauer_Wurm » Fr 4. Dez 2015, 00:32

Advo hat geschrieben:Hi Leute,

heute ärztliche Untersuchung gehabt. Ergebnis: PDT :applaus:

Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken :buhu:

l.g

Dennis
Hey Advo auch von mir meinen Glückwunsch, dann ist ja das Gröbste überstanden :zustimm:

Advo
Constable
Constable
Beiträge: 88
Registriert: Di 22. Sep 2015, 01:42

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Advo » Fr 4. Dez 2015, 01:50

@grauer Wurm

vielen Dank..bin auch irgendwie froh, dass jetzt alles vorbei ist. Ich warte jetzt einfach ab und beobachte copzone :lupe:
Bin trotzallem sehr zuversichtlich...denn,dass der letzte Glückliche (also Kandidat Nummer 1920) einen besseren Row als 98,5xx haben soll/wird , scheint mir sehr unwahrscheinlich. Aber wie gesagt, sind alles nur Spekulation.. :pfeif:

l.g
Dennis

Grauer_Wurm

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Grauer_Wurm » Fr 4. Dez 2015, 03:03

Ich denke auch dass du mit einem 98er ROW auf jedenfall noch gut im Rennen bist.

Wird halt noch dauern mit der EZ, aber hauptsache dann am 01.09 mit dabei.

Wenn die Rangliste dann raus kommt, dann wird man das ja alles ein bisschen besser einschätzen können wo man steht.

Advo
Constable
Constable
Beiträge: 88
Registriert: Di 22. Sep 2015, 01:42

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Advo » So 6. Dez 2015, 22:46

Hallo zusammen,

keiner hier? Wer hat denn morgen b.z.w diese Woche von euch das AC?
Was sagt euer Puls? :zustimm:

MilanCortez
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: So 29. Nov 2015, 20:22

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon MilanCortez » So 6. Dez 2015, 23:05

Moin Moin,
weis jemand wann die ROW Rangliste erscheint?

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17628
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Polli » So 6. Dez 2015, 23:20

MilanCortez hat geschrieben:Moin Moin,
weis jemand wann die ROW Rangliste erscheint?


Hi Milan,

voraussichtlich ab April 2016 hat jeder die Möglichkeit auf der
offiziellen Seite seinen persönlichen ROW einzugeben,
um dann den aktuellen Ranglistenplatz zu erfahren:

https://www.polizeibewerbung.nrw.de/bew ... tisch.aspx


Und in diesem Thread habe ich es bereits geschrieben :polizei1:

http://www.copzone.de/phpbbforum/viewto ... 25&t=80312

Gruß :polizei2:


Gast456

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Gast456 » Mo 7. Dez 2015, 12:31

...
Zuletzt geändert von Gast456 am Mi 21. Aug 2019, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende