Einstellungsjahrgang 2016

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

ricko11
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 18:16

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon ricko11 » Mi 31. Aug 2016, 18:30

War hier schon jemand in Duisburg beim Arzt und kann darüber berichten? Wurde bei euch auch Blut abgenommen? Muss man da nicht nüchtern sein? Bei mir im Brief steht nämlich nichts darüber
Zuletzt geändert von ricko11 am Mi 31. Aug 2016, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.

Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Trajan » Mi 31. Aug 2016, 18:39

Soner87 hat geschrieben:In Ddorf mussten heute alle Blut abgeben. Einerseits wegen der Impfungen aber auch zum Überprüfen der Leber- und Nierenwerte.
In einer Woche kommt dann der Laborbefund und mann wird bei auffälligen Blutwerten wieder vor den Arzt zitiert?

@ricko111

Nüchtern brauchst du in keinem Fall sein. Wenn dir Blut entnommen wird, dann eben wegen Überprüfung des Impfschutz und der Nieren-/Leberwerte. Welchen Sinn allerdings letzteres am Tag der Ernennung macht, darf dahin gestellt sein.
Zuletzt geändert von Trajan am Mi 31. Aug 2016, 18:41, insgesamt 2-mal geändert.

creee
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 136
Registriert: Di 10. Nov 2015, 16:38

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon creee » Mi 31. Aug 2016, 18:40

Gestern wurden die ersten 70 von 2xy Bewerber von Duisburh getestet und meines Wissens haben es alle geschafft.
Jedoch ist einer nicht erschienen.

Dort werden dann Fotos für den Ausweis geschossen und ein 30 Sekundengepräch mit dem Arzt. Blut wurde keines abgenommen.

Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Trajan » Mi 31. Aug 2016, 18:43

creee hat geschrieben:Gestern wurden die ersten 70 von 2xy Bewerber getestet und meines Wissens haben es alle geschafft.
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie solche Zahlen helfen können (Das ist nun keine Kritik an dir speziell). Diejenigen, die hier Angst vor dem Doc haben, sind auch diejenigen, die "irgendetwas" haben oder bei sich vermuten. Denen wird die reine Statistik die Angst auch nicht nehmen, da sie wohl davon ausgehen, nicht zur Masse der "Normalgesunden" zu gehören.
Irgendeine arme Sau wird es nämlich immer erwischen, und das nicht nur wegen eines Kilogramms zu viel auf der Waage.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Bones65 » Mi 31. Aug 2016, 19:26

Ich glaube er hat es nicht gesagt, um irgendjemanden Angst zu nehmen (die braucht man vor DER Untersuchung auch nicht zu haben, wenn nichts seit der PÄU war) sondern um denen, die um einen Nachrückerplatz zittern, zu zeigen, was gerade in den den Behörden passiert.

In Hagen waren heute übrigens die ersten 80 von 184 zur Untersuchung, Fotos und ersten Belehrungen und dort ist einer beim Arzt "auf der Strecke geblieben".
:snoopy:

Grauer_Wurm

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Grauer_Wurm » Mi 31. Aug 2016, 19:50

In BI wurde gesagt, dass das Blut bzgl. der Titerbestimmung und bzgl. der Führung von Dienstfahrzeugen abgenommen wurde.

Und das dass nichts mit der Entscheidung bzgl. der Ernennung / Einstellung zu tun hat.
Also lasst euch keine Angst machen, das ist echt mehr als easy die Untersuchung.

Benutzeravatar
niwa
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 175
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 14:47

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon niwa » Mi 31. Aug 2016, 20:07

Wozu braucht man denn bitte schön Blut um zu bestimmen ob man Dienstfahrzeuge fahren darf?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Polizeikommissar :polizei1:

Grauer_Wurm

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Grauer_Wurm » Mi 31. Aug 2016, 20:10

Ich denke da wird nochmal bzgl. BTM geschaut. Auf jedenfall stand es so in der Erklärung zur Blutentnahme.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25748
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 31. Aug 2016, 20:13

niwa hat geschrieben:Wozu braucht man denn bitte schön Blut um zu bestimmen ob man Dienstfahrzeuge fahren darf?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Krebs, BTM, Alkoholsucht - nur mal so zum Start.
:lah:

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Bones65 » Mi 31. Aug 2016, 20:20

niwa hat geschrieben:Wozu braucht man denn bitte schön Blut um zu bestimmen ob man Dienstfahrzeuge fahren darf?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Das privatwirtschaftliche Gegenstück nennt Arbeitsmedizinische Untersuchung (G.25 beispielsweise).
Gibts bei jeden größeren Arbeitgeber und muss in der Regel alle zwei Jahre gemacht werden.
Für Bildschirmarbeitsplätze nennt sich das G36 (Augenprüfung).
Ist auch ein Teil der Fürsorge des Arbeitgebers.

Ist also ganz normale Routine und kein Polizei-Eigengewächs.

Im Übrigen stand bei uns auf der Einverständniserklärung drauf, wofür die Blutentnahme erfolgt. Daher gab es auch keine Fragezeichen.
:snoopy:

akcayF
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Di 4. Nov 2014, 15:19

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon akcayF » Mi 31. Aug 2016, 22:47

Hi Leute,

hätte da noch ein dringendes Anliegen kurz vor der Ernennung morgen.

ich habe vorhin mit einem "Kollegen" ,der ebenfalls alles erfolgreich hinter sich gebracht hat, telefoniert und ihn gefragt, wie denn seine Untersuchung war worauf er einen Schock erlitten hat.

Kurzgesagt: er hat seine Untersuchung "verpennt". Er habe die Rückseite vor lauter Aufregung nicht gesehen und ist davon ausgegangen, dass alles morgen geregelt wird.

Jetzt habe ich ihm vorgeschlagen morgen früh dort hinzufahren und alles zu erklären.

Habt ihr vielleicht auch von ähnlichen Fällen mitbekommen? Das wird doch hoffentlich kein großartiges Problem daarstellen. Was meint ihr?

Gruß

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25748
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 1. Sep 2016, 05:45

Was sollte er wohl sonst tun?

Clever ist anders.
:lah:

sonny1997
Constable
Constable
Beiträge: 46
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 16:29

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon sonny1997 » Do 1. Sep 2016, 09:05

Viel Spaß bei eurem ersten Tag! :)
Polizei NRW

chris3795
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 142
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 17:03
Wohnort: NRW

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon chris3795 » Do 1. Sep 2016, 12:59

Werden denn heute alle ärztlichen Untersuchungen abgeschlossen ?
Bewerber NRW 2019

Pc-Test :zustimm:
Arzt :zustimm:
AC :zustimm:

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerbung für den EJ 2016

Beitragvon Bones65 » Do 1. Sep 2016, 13:02

Ja, weil heute nachmittag in allen Behörden die Ernennungen stattfinden.
Zuvor muss der Polizeiarzt vor Ort festgestellt haben, dass sich die Tauglichkeit der einzelnen Person nach der PÄU nicht geändert hat. Man hat uns gestern erklärt, dass wenn jemand rausfliegt, der Platz von Münster noch schnell nachnominiert wird.

Wer also bis jetzt nichts gehört hat, wird wohl eher nichts mehr hören.
Bei uns waren die Untersuchungen gestern um 12 Uhr durch.
:snoopy:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yasin2102 und 6 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende