Einstellungsjahrgang 2016

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Yen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 606
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon Yen » So 30. Apr 2017, 18:23

Na also :polizei1:

Das diese Formulierung standart sind, sehe ich in meinen Vorbereitungsklausuren nicht.
Vielleicht warst du da besser vorbereitet als ich.

Benutzeravatar
Slogg
Corporal
Corporal
Beiträge: 330
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 16:34

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon Slogg » So 30. Apr 2017, 18:27

Gegenwärtige Gefahr:
Gegenwärtig ist eine Gefahr, bei der die Einwirkung des schädigenden Ereignisses bereits begonnen hat oder bei der diese Einwirkung unmittelbar oder in allernächster Zeit mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit bevorsteht.

Argumentation für den Sachverhalt:
"Es ist nur eine Frage der Zeit bis der M seine Drohungen als "Reichsbürger" wahr macht und seinen Anschlag ausführt."

Und 43 3 erwartet keine gegenwärtige Gefahr
3. wenn sie von einer Person mitgeführt wird, die nach diesem Gesetz oder anderen Rechtsvorschriften festgehalten wird, und die Sache verwendet werden kann, um
a) sich zu töten oder zu verletzen,
b) Leben oder Gesundheit anderer zu schädigen,
c) fremde Sachen zu beschädigen oder
d) die Flucht zu ermöglichen oder zu erleichtern.
Wenn man es genau nimmt steht dort nur "könnte passieren" also abstrakt bis konkret.
Zumal wie man eigentlich da raus lesen sollte, soll der Zweck der sein, dass niemand von der Person (auch nicht der Festgehaltene selbst) Schaden erleidet, oder aus dem "Festhalten" fliehen kann.

Da kann man auch nichts ausdiskutieren oder argumentieren.
Es ist echt blöd für alle die sich falsch entschieden haben. Kann ich auch verstehen, wäre auch mega sauer auf mich selber wäre das passiert.
EJ 2016
----
Standort: Düsseldorf
FH: Mülheim

ToWeg
Corporal
Corporal
Beiträge: 263
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 20:06

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon ToWeg » Mo 1. Mai 2017, 10:07

Ich wünsche euch für morgen und Donnerstag viel Erfolg :zustimm:
:hallo: :hallo: :hallo:

Tomble
Constable
Constable
Beiträge: 92
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:26

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon Tomble » Mo 1. Mai 2017, 15:10

Slogg hat geschrieben:Bin auch dafür knallhart zu bewerten, alle die 12, 35 oder sogar 127 II genommen haben kaum bis keine Punkte zu geben.
Solidarisierung mit Gaffern? Stand doch gar nichts im Sachverhalt. Nach 12 bei einer offensichtlich genannten Straftat? 127 II großes ?

Ebenso für 43 3 keine Punkte und 94 II schon gar nicht. 43 3 bei sich führt?
Der hatte nix dabei. Dann hätten wir ja Zustände wie in anderen Ländern wenn wir wir darauf argumentieren könnten. "Er hatte ja gedanklich Zugriff darauf....".

Denke eher das Problem wird sein, dass bei dem hohen prozentualen Anteil von ER, bei gerade mal 2 Maßnahmen, die Gewichtung so krass auf den Maßnahmen liegt, das heißt mal abgesehen von der Zusatzfrage, also 50% der möglichen Punkte in ER schon wegfallen, weil man sich für die falsche Maßnahme entschieden hat.

Bei 3 oder mehr Maßnahme wäre das ja was anderes.

Wenn man schon die falsche Maßnahme nimmt und das sogar vll. 2x und damit noch besteht, dann nehme ich das nächste mal auch einfach meinen Lieblingsparagraphen :applaus:
Gut dass du das nicht zu entscheiden hast, ich sehe die Sache nämlich anders obwohl ich selber die korrekten Maßnahmen geprüft habe.
Freu dich doch dass du es richtig gemacht hast, aber deinen Kollegen, die sich (warum auch immer) verzettelt haben jetzt zu wünschen dass sie durchfallen finde ich total unangebracht.

Ich kann sehr gut damit Leben, wenn Leute zwar den falschen Paragraphen geprüft haben, diesen aber dann konsequent Durchprüfen und Begründen konnten. Wenn sie in ihrer Klausur zeigen, dass sie die Rechtmäßigkeit einer Maßnahme prüfen können und wirklich alles beachten, dann sollte das meiner Meinung auch mit einigen Punkten gewürdigt werden.
Wofür machen wir denn Eingriffsrecht, doch damit wir später im Dienst rechtmäßige Maßnahmen treffen. Aber wir beurteilen die Rechtmäßigkeit nicht im Anschluss sondern vorher.
Die Problematik wie in der Klausur die Zielrichtung und Maßnahme zu erkennen stellt sich dann aber nicht, denn wir selber wissen ja in dem Moment was wir wollen und machen.

Außerdem stand soweit ich mich erinnern kann im SV drinn, dass die Kommunikation mit M vor Ort Aufsehen erregt und sich einige Menschen drumherum versammelt haben. Ich habe es jedenfalls in meiner Subsumtion zu "wenn IDF sonst nicht oder nur unter erheblichen Schwierigkeiten..." angesprochen. Somit könnte man durchaus auch sagen, dass mit Solidarisierungseffekten zu rechnen ist.

Wenn du bei der 1. Maßnahme zwar nicht den 163b I prüfst, aber dennoch in der StPO bist hast du ja immer noch die richtige sachliche Zuständigkeit geprüft, die meines Wissens auch reichlich Punkte gibt. Ebenso verhält es sich mit der Prüfung des Grundrechtseingriff, Handlungsform, Örtliche Zuständigkeit etc. die dann auch Punkte geben sollten.
Bei der 2. Maßnahme gilt das gleiche, wenn du die Zielrichtung richtig hast.

creee
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 136
Registriert: Di 10. Nov 2015, 16:38

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon creee » Mo 1. Mai 2017, 18:03

sehe ich genauso wie ToWeg.

Hat denn jemand Erfahrung, wie sowas der Regel nach bewertet wird, bsp. statt 43 1 den 43 2, 3 oder eventuell bei einer falschen Egl, ... blablabla
Zuletzt geändert von creee am Mo 1. Mai 2017, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

viv92
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 174
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 11:31

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon viv92 » Mo 1. Mai 2017, 18:11

creee hat geschrieben:sehe ich genauso wie ToWeg.

Hat denn jemand Erfahrunge, wie sowas der Regel nach bewertet wird, bsp. statt 43 1 den 43 2, 3 oder eventuell bei einer falschen Egl, ... blablabla
Theor. hast du innerhalb des 43 z.b. ja nur den Punkt TB-Voraussetzung dann falsch und dann ggfls unter der Verhältnismäßigkeit Argumente falsch. Daher schätze ich einen Abzug von 1/3 der Punkte die es für die EGL insg gab erscheint mir realistisch.

Unser Dozent meinte zu uns, jemand der die falsche EGL wählt aber konsequent sauber durchprüft und argumentiert bekommt mehr Punkte, als derjenige, der zwar alle EGLs richtig ausgewählt hat, aber nur wischi-waschi geprüft hat und die Probleme (hier z.B. die gegenwärtigkeit oder bei der IDF die fehlende Durchsuchung) nicht thematisiert.
Aus den von Tomble bereits angeführten Argumenten, dass derjenige mit der falschen EGL wenigstens die Gutachtenprüfung verstanden hat, worum es in ER nun einmal geht :verweis:
KAin EJ 2016 NRW

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon Bones65 » Mo 1. Mai 2017, 18:17

Unsere Dozenten betonen immer wieder, dass sich jeder Dozent ein eigenes Punkteschema und Bewertungsnormen zurecht baut. Die Lösungshinweise (unsere ER und VR Dozenten haben sie uns mal gezeigt) sind recht allgemein gehalten und betonen nur die Schwerpunkte. Die Bewertung obliegt den Dozenten. Prinzip : Freiheit der Lehre.

Die Ausführungen des Dozenten von viv92 habe ich auch so. Unser ER-Dozent meinte das ähnlich. (sofern die gewählt EGL nicht völlig abwegig sei)

Darüber zu philosophieren, wieviel Punktabzug es für falsche EGL konkret gibt ist daher dozentenabhängig und m.M.n. müßig.

Viel Erfolg euch allen morgen!
:snoopy:

viv92
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 174
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 11:31

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon viv92 » Mo 1. Mai 2017, 18:20

Ja klar, hängt nat. von der Schwerpunktsetzung des Dozenten ab! Einem anderen Dozenten ist was anderes ggfls wichtiger. :banned:

Vielen Dank, ich wünsche auch allen viel Glück! Nach morgen ist schon die Hälfte geschafft :flehan:
KAin EJ 2016 NRW

ToWeg
Corporal
Corporal
Beiträge: 263
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 20:06

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon ToWeg » Mo 1. Mai 2017, 20:17

viv92 hat geschrieben:
Vielen Dank, ich wünsche auch allen viel Glück! Nach morgen ist schon die Hälfte geschafft :flehan:
Also ich muss 5 Klausuren schreiben :pfeif:
:hallo: :hallo: :hallo:

viv92
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 174
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 11:31

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon viv92 » Mo 1. Mai 2017, 20:20

ToWeg hat geschrieben:
viv92 hat geschrieben:
Vielen Dank, ich wünsche auch allen viel Glück! Nach morgen ist schon die Hälfte geschafft :flehan:
Also ich muss 5 Klausuren schreiben :pfeif:
Also ich muss in 6 Fächern Klausuren schreiben und 3 davon sind morgen erledigt :polizei1:
KAin EJ 2016 NRW

ToWeg
Corporal
Corporal
Beiträge: 263
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 20:06

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon ToWeg » Mo 1. Mai 2017, 20:21

viv92 hat geschrieben:
ToWeg hat geschrieben:
viv92 hat geschrieben:
Vielen Dank, ich wünsche auch allen viel Glück! Nach morgen ist schon die Hälfte geschafft :flehan:
Also ich muss 5 Klausuren schreiben :pfeif:
Also ich muss in 6 Fächern Klausuren schreiben und 3 davon sind morgen erledigt :polizei1:

Ja okay wenn man das so sieht :flehan: :flehan: :flehan:

:applaus: :applaus: :applaus:
:hallo: :hallo: :hallo:

Prometheus91
Corporal
Corporal
Beiträge: 290
Registriert: Di 15. Mär 2016, 23:47

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon Prometheus91 » Mo 1. Mai 2017, 22:00

Wenn man es ganz genau nimmt haben wir mit VR und VL 7 Fächer und somit wäre die Hälfte morgen noch nicht geschafft :P
EJ2016 NRW

Benutzeravatar
niwa
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 173
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 14:47

Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon niwa » Di 2. Mai 2017, 13:02

Ich hoffe ihr habt alle EL gut überstanden.

Ich fand den Sachverhalt top. Komplett unproblematisch und gut zu bearbeiten ;). Die Fragen waren auch gut zu beantworten und die Zeit war mehr als ausreichend!
Polizeikommissar :polizei1:

viv92
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 174
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 11:31

Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon viv92 » Di 2. Mai 2017, 14:13

Ich fands auch echt gut, zumal der Klausursachverhalt dem allerersten SV entsprach, den wir in EL überhaupt besprochen hatten im Oktober :) wobei mir mit Sicherheit wieder 2, 3 Flüchtigkeitsfehler in den Lagefeldernunterlaufen sind :stupid:
BuF-Bericht hatten wir leider im Unterricht nicht, sollte dennoch bei jedem gereicht haben :zustimm:
KAin EJ 2016 NRW

Qwerty
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:45

Re: RE: Re: Einstellungsjahrgang 2016

Beitragvon Qwerty » Di 2. Mai 2017, 14:14

Prometheus91 hat geschrieben:Wenn man es ganz genau nimmt haben wir mit VR und VL 7 Fächer und somit wäre die Hälfte morgen noch nicht geschafft :P
Mit kt und kr sogar 8 Bild

Gesendet von meinem HTC One mini 2 mit Tapatalk


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 15 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende