Diskussionsthread: Erhöhung Einstellungszahlen um 250

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Benutzeravatar
d02
Corporal
Corporal
Beiträge: 371
Registriert: Sa 9. Mai 2009, 00:00
Wohnort: Ruhrpott.

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon d02 » Sa 29. Aug 2015, 11:27

coco_loco hat geschrieben:Solche Kommentare finde ich unangebracht. Es werden ja keine Trottel eingestellt
Das wäre sehr, sehr wünschenswert! Wenn man allerdings mitbekommen hat, was sich im EJ 2014 so alles im ersten BPT ereignet hat, kann man daran ernste Zweifel entwickeln... Was aber in der Tat wenig bis nichts mit dem erreichten ROW zu tun haben dürfte. Wie ich auch an anderer Stelle schon geschrieben habe, konnte man bei "uns" am ROW nicht das geringste erkennen.

EDIT: Rechtschreibfehler
Zuletzt geändert von d02 am Sa 29. Aug 2015, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.

Soul22
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Do 9. Aug 2012, 12:30

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon Soul22 » Sa 29. Aug 2015, 11:30

d02 hat geschrieben:
coco_loco hat geschrieben:Solche Kommentare finde ich unangebracht. Es werden ja keine Trottel eingestellt
Das wäre sehr, sehr wünschenswert! Wenn man allerdings mitbekommen hat, was sich im EJ 2014 so alles im ersten BPT ereignet hat, kann man daran ernste Zweifel entwickeln... Was aber in der Tat wenig bis nichts mit dem erreichten ROW zu tuen haben dürfte. Wie ich auch an anderer Stelle schon geschrieben habe, konnte man bei "uns" am ROW nicht das geringste erkennen.
Aber bei einem der nen row über 110 hat, der wird sich ja im AC auch vernünftig verkauft haben. Ich denke nicht, das der anderen leuten rohrreiniger....man man man

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon Buford T. Justice » Sa 29. Aug 2015, 11:36

coco_loco hat geschrieben:
Soul22 hat geschrieben:Unfassbar , die qualität wird so leiden :polizei4:
Solche Kommentare finde ich unangebracht. Es werden ja keine Trottel eingestellt.
Ist Deine Interpretation.

Tatsächlich leidet die Ausbildung bereits; dafür können auch die Anwärter nix. Wenn Wachen mit drei Wagen im Nachtdienst mit vier Praktikanten pro Tour bestückt werden, muss schon mal einer davon den AP-Dienst (Tresen) oder ähnliches machen. Muss man auch lernen, ist auch wichtig, bla. Aber nicht das, was im Praktikum gelernt werden soll.

Des Weiteren gibt es ein gewisses Tutoren-Problem. Tutoren bekommen für die Mehrbelastung nix; manche orientieren daran ihr Lehr-Engagement (an dieser Stelle unerheblich, ob das legitim ist).

Dann mangelt es so sehr, dass, ähnlich wie Bewerber, mittlerweile Tutor wird, wer bei drei nicht auf dem Baum ist. Heißt z. B.:
- 1 Jahr Wachdienst; halbwegs motiviert, solange die Einsätze irgendwie Spaß gemacht haben
- 2 Jahre Hundertschaft: Mochte die Tätigkeit nicht, dementsprechend hinten im Wagen Füße hoch und sich für nichts interessiert, um nicht zu sagen faules Stück Sch....
- danach wenige Monate Wachdienst um jetzt Tutor im aktuellen Praktikantenjahrgang zu sein


Anders Beispiel: mangels geeigneter Tutoren nimmt man einen, der sich selbst IM 2. Jahr befindet. Da kann man noch nicht genug drauf haben


Wenn man sich über solche Themen unterhält, geht das in NRW nur noch ohne Romantikbrille.
:applaus:

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon coco_loco » Sa 29. Aug 2015, 11:40

Und wie soll man der Problematik mit zu wenig Anleitern entgegentreten?
Genau. Mehr einstellen. Das ist für einen gewissen Zeitraum schwierig.
Oder man machts wie hier... PKA als zweiter Mann.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Soul22
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Do 9. Aug 2012, 12:30

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon Soul22 » Sa 29. Aug 2015, 11:42

coco_loco hat geschrieben:Und wie soll man der Problematik mit zu wenig Anleitern entgegentreten?
Genau. Mehr einstellen. Das ist für einen gewissen Zeitraum schwierig.
Oder man machts wie hier... PKA als zweiter Mann.
Schon sinnvoll nen nicht amtswalter als 2.mann mitfahren zu lassen , was im AP imho noch in ordnung ist. Ist in den praktikas davor unverantwortlich - sowohl ggü. Tutor , als auch ggü. KA.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon coco_loco » Sa 29. Aug 2015, 11:44

Tjoa. Dann wird bei uns wohl anders ausgebildet. Im einzigen Praktikum im ESD sind sie 2. Mann auf dem Ausbildungsfahrzeug und im KED machen die PKAs sogar alleine Vernehmungen.

Wie auch immer. Irgendwo hier wurde bereits geschrieben... man beschwert sich darüber, dass es zu wenige Polizisten gibt. Gleichzeitig über zu viele Einstellungen. Juche.
Zuletzt geändert von coco_loco am Sa 29. Aug 2015, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon Buford T. Justice » Sa 29. Aug 2015, 11:46

coco_loco hat geschrieben:Und wie soll man der Problematik mit zu wenig Anleitern entgegentreten?
Genau. Mehr einstellen. Das ist für einen gewissen Zeitraum schwierig.
Oder man machts wie hier... PKA als zweiter Mann.
Jo und mit Tutoren wie in meinen Beispiel wird sicherlich dann ein gutes Ergebnis bei einem Einsatz herauskommen.

Das ist genau der Punkt. Ausbildungsideen verschiedener Ausprägungen gut und schön. Nur steht in der Praxis am anderen Ende ein Bürger oder ein Strafverfahren oder was auch immer, was mit einer gewissen Mindestqualität zu erledigen ist.
coco_loco hat geschrieben:Wie auch immer. Irgendwo hier wurde bereits geschrieben... man beschwert sich darüber, dass es zu wenige Polizisten gibt. Gleichzeitig über zu viele Einstellungen. Juche.
Auch wieder Deine Interpretation. Es wird sich nicht über zu viele Einstellungen beklagt, sondern über zu viele, die plötzlich gleichzeitig, im Hau-Ruck-Verfahren eingestellt werden. Diesem Verfahren sind unsere Kapazitäten langsam nicht mehr gewachsen.
:applaus:

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6671
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon 1957 » Sa 29. Aug 2015, 12:10

in den vergangenen 40 jahren hat es verschiedene ausbildungsmodelle gegeben. in den 70ern wurden nicht 1900 sondern 3000 jährlich eingestellt.
aus den allermeisten sind prima polizisten geworden, mit oder ohne tutor, mit oder ohne praktika. in der regel erfolgt der prozess des "polizistwerdens" ohnehin erst in der praxis.


ich freue mich über jeden und jede, die mehr eingestellt werden.

wir haben auch heute eine gute ausbildung. am rand der kapazitäten zwar, aber durchaus noch zu händeln. ja, es gibt probleme mit den tutoren. aber auch das ist mit ein wenig good will zu lösen. vor allen dingen mit der entsprechenden anerkennung der tutoren und deren unterstützung durch die vorgesetzten. mit ein wenig mehr flexibilität in vorgaben und ausführung wird das klappen.


soul 22,
dein fazit zur qualitität der 200 mehreinstellungen ist absoluter humbug.

einstellungsquoten sind immer ein politisch begründetes muss. noch vor wenigen jahren wurden nur 500 jährlich eingestellt. daraus zu schließen, dass die bewerber, die den erforderlichen row nicht erreichten, ist ziemlich arrogant.

Benutzeravatar
xanderh
Constable
Constable
Beiträge: 92
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 15:53

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon xanderh » Sa 29. Aug 2015, 12:53

Mich würde mal interessieren wie viele Anwärter, durch Misslungenen 2. Versuch in der Klausur, ihre "Koffer packen müssen"? Ich habe jetzt von den 2014ern aus BI mitbekommen, das schon ne ganze Menge durch gewisse Klausuren gefallen sind, manche sogar mehrfach. Ist es dann das Ziel der FHÖV, diese Anwärter durch ähnliche oder einfachere Klausuren mit "durchzuziehen" oder wird, wie in anderen Studiengängen, erstmal hart "ausgesiebt"? Das kann ich mir bei dem Personalbedarf fast nicht vorstellen und ab diesem Punkt wird es für mich Problematisch, was die Qualität anbelangt, und nicht beim ROW.

Benutzeravatar
d02
Corporal
Corporal
Beiträge: 371
Registriert: Sa 9. Mai 2009, 00:00
Wohnort: Ruhrpott.

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon d02 » Sa 29. Aug 2015, 13:17

Wer eine Prüfung auch im 2. Anlauf nicht packt, ist raus. Die "Nachschreiberklausuren" werden aus dem gleichen Pool wie die "Originalklausuren" gelost, der Schwierigkeitsgrad sollte also gleich oder ähnlich sein. Natürlich kann eine Nachschreiberklausur demnach auch etwas leichter oder etwas schwerer sein, aber das ist ja eh oft ein subjektiver Eindruck.

Geschenkt wird aber nichts, gerade an der FHöV nicht.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6671
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon 1957 » Sa 29. Aug 2015, 13:20

letztlich wurde die zahl der ursprünglich angedachten "1400" jährlich aufgrund dieses Phänomens aufgestockt. die neuerliche Steigerung um 200 ist wohl der aktuellen Entwicklung in NRW geschuldet ( PMK, No go Areas, Flüchtlinge etc.)
insofern glaube ich nicht an eine Reduzierung der Anforderungen.

Soul22
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Do 9. Aug 2012, 12:30

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon Soul22 » Sa 29. Aug 2015, 13:34

Man versucht jeden durchzubringen. Bei 2x Komplettausfall in einer Klausur und wenn die dadurch verbunden die magische 50 % Marke in WEITE ferne rückt, kann man aber auch nichts mehr machen. Macht euch nichts vor ! Das ganze hat nichts mit ner normalen Uni zu tun !

Faddrr
Constable
Constable
Beiträge: 72
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:08

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon Faddrr » Sa 29. Aug 2015, 13:38

Besser spät, als nie. Wenn es funktioniert, mit einem zweiten Termin für den Ausbildungsstart das Ganze etwas zu entzerren, hätten alle Beteiligten gewonnen.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6671
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon 1957 » Sa 29. Aug 2015, 13:59

wer vergleicht den hier die polizeiausbildung mit einer normalen uni?
zumal die offizielle Bezeichnung in NRW " Fachhochschule für öffentliche Verwaltung" lautet und nicht Universität.

faktisch handelt es sich um eine Ausbildung, die längst nicht von jedem erfolgreich abgeschlossen wird. das zeigt bereits im Rückblick die Tatsache, das von den 1400 Einstellungen nur ca. 1200 schließlich in ihr erstes Berufsjahr gingen. Das ist im Hinblick auf die vergangenen Jahrzehnte eine außerordentliche Quote.

und selbstverständlich wird versucht, möglichst viele durch diese teure Ausbildung zu bekommen, wenngleich nicht um jeden preis und bestimmt nicht gegen die vorgaben. trotzdem will jeder Einzelfall anders betrachtet werden. wer aber pauschal urteilt, macht da was falsch.

napalm87
Constable
Constable
Beiträge: 89
Registriert: Di 18. Mär 2014, 17:01

Re: NRW erhöht die Einstellungszahlen für 2015 um 250 auf 19

Beitragvon napalm87 » Sa 29. Aug 2015, 14:39

Das die Qualität durch einen gesenkten ROW nachlässt, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.
Die 2-3 Punkte Unterschied vom ROW, werden den Braten nicht fett machen.

Während meines ersten Testtages in Münster, hatte ich Leute die zum zweiten oder glaube sogar zum dritten mal dabei waren. Die kannten schon die Tests und wussten, was auf sie genau zukommt. Dadurch ist er jetzt nicht ein besserer Azubi/Anwärter, als jemand der beim 1. Anlaufe es mit einem ROW von 98 schafft.
Zum Thema Klausuren, kann ich nur sagen, dass es nur Fleiß ist. So ist es auch im normalen Studium. Der eine muss mehr und der andere weniger lernen. So ist es und war es immer.

Sehe die Problematik wie viele hier eigentl. eher im Bereich der Praktika und bei den eher kleinen Wachen. Hoffentlich wird man sich dort etwas einfallen bzw. einfallen lassen müssen.

Ein guter Freund von mir und ein älterer Freund der Familie, die beide mehrere Jahre bzw. Jahrzehnte im Dienst sind, freuen sich total über die Zahlen und beklagen, dass es längst überfällig war. Sie sagten auch, dass es in jedem Jahr ein paar "Experten" gab, die Mist gebaut haben, die Klausuren verhaut haben oder einfach keine Lust mehr hatten.
Leider hört sich es hier im Forum so an, als ob jeder der 2015 eingestellt wird, ein Stempel aufgedrückt bekommt.

Naja dann muss sich der Jahrgang 2015 wohl unter Beweis stellen :zustimm: :polizei1:
EJ2015


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende