Einstellungsjahrgang 2017

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24498
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 14. Feb 2018, 07:03

Eben nicht.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Mr.Theap
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 111
Registriert: So 29. Nov 2015, 17:17
Wohnort: Niederrhein

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Mr.Theap » Mi 14. Feb 2018, 12:10

Wobei die Stunden, die man sich für ER und Co. wünscht, m.E bereits vorhanden sind, nämlich im Selbststudium..
Und das sind nicht gerade wenig Stunden.. Am Ende liegt es auch oft an einen selbst, ob man den inneren Schweinehund verscheuchen kann. :zustimm:

Was die Ausbildung des mD früher angeht, bin ich natürlich völlig raus.
Was war denn Deiner Meinung nach besser als - die Kombi aus Theorie und Praxis an einem Standort?


Gruß
Der Theap vom Niederrhein

Polizei NRW

McClane

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon McClane » Mi 14. Feb 2018, 12:11

Wenn ich mich recht entsinne bist du Seiteneinsteiger. Korrigiere mich wenn ich falsch liege.

McClane

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon McClane » Mi 14. Feb 2018, 12:12

McClane hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 12:11
Wenn ich mich recht entsinne bist du Seiteneinsteiger. Korrigiere mich wenn ich falsch liege.
Bezogen auf den Post von käptn Chaos.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5576
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon 1957 » Mi 14. Feb 2018, 13:15

Ich kann da mitreden. Die Modulausbildung in den 90ern war ausgewogen und gut. Die Erfahrungen daraus wurden beim Wechsel in die zweigeteilte Laufbahn weitgehend berücksichtigt.
Der Bachelorstudiengang ist seitdem nicht schlechter. Die Bezahlung aber besser. Der Beruf seinen vielfältigen Anforderungen entsprechend aufgewertet.

Mir fehlt das Verständnis, wenn ein ausgewachsener Polizist Ethik, Soziologie etc. als Unsinn bezeichnet. Leider keine seltene Ansicht. Ich halte diese Themen für sehr wichtig, insbesondere für angehende Polizisten. Wer das übrigens als "Verwissenschaftlichung" bezeichnet, hat überhaupt nicht verstanden, worum es dabei geht. Horizonterweiterung tut jedem gut.

Wir in NRW haben sehr guten Nachwuchs und brauchen uns keine Sorgen zu machen. Wir haben auch viele sehr kompetente und engagierte ältere Kollegen. Die denken mit und machen aus den Absolventen prima Polizisten. Meistens jedenfalls.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24498
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 14. Feb 2018, 14:09

Und, McClane? Darf ich mir deswegen kein Urteil erlauben?
Ich kenne die Modulausbildung. Die hat gute PVB auf die Straße gebracht. Fehlerfrei war auch die nicht. Ich wünsche mir die nicht zurück. Ich höre das meist von Aufsteigern, die sich beiden anderen Fraktionen oftmals überlegen fühlen.
Was bist du denn jetzt alles gleichzeitig? Dozent, Lehrender und Autobahnpolizist? Respekt.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

McClane

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon McClane » Mi 14. Feb 2018, 17:32

Da staunte, woll?

McClane

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon McClane » Mi 14. Feb 2018, 17:37

1957 hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 13:15
Ich kann da mitreden. Die Modulausbildung in den 90ern war ausgewogen und gut. Die Erfahrungen daraus wurden beim Wechsel in die zweigeteilte Laufbahn weitgehend berücksichtigt.
Der Bachelorstudiengang ist seitdem nicht schlechter. Die Bezahlung aber besser. Der Beruf seinen vielfältigen Anforderungen entsprechend aufgewertet.

Mir fehlt das Verständnis, wenn ein ausgewachsener Polizist Ethik, Soziologie etc. als Unsinn bezeichnet. Leider keine seltene Ansicht. Ich halte diese Themen für sehr wichtig, insbesondere für angehende Polizisten. Wer das übrigens als "Verwissenschaftlichung" bezeichnet, hat überhaupt nicht verstanden, worum es dabei geht. Horizonterweiterung tut jedem gut.

Wir in NRW haben sehr guten Nachwuchs und brauchen uns keine Sorgen zu machen. Wir haben auch viele sehr kompetente und engagierte ältere Kollegen. Die denken mit und machen aus den Absolventen prima Polizisten. Meistens jedenfalls.
So hat jeder seine eigene Meinung, die er auch vertreten darf.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24498
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 14. Feb 2018, 19:35

McClane hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 17:32
Da staunte, woll?
Nee....weckt nostalgische Erinnerungen an deine alte Egostreichler Signatur.

Was war denn der Vorteil an der alten Modulausbildung für dich konkret?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1510
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » Mi 14. Feb 2018, 21:52

....das dürfte sich erledigt haben.... :pfeif:
Schade, dass es (nebenamtliche) Dozenten an unseren FHs zu geben scheint, die Teile der Ausbilung so in Frage stellen und dass obwohl sie selber ein Teil dessen sind.
:snoopy:

Benutzeravatar
Reload
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 168
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 13:46

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Reload » Fr 23. Feb 2018, 08:43

Vor ein paar Tagen haben wir die ersten Infos zur Vereidigung erhalten.

Ich hätte Interesse an 1-2 weiteren Eintrittskarten für die Familie.

Wenn jemand jetzt schon weiß, dass der / die jenige nicht alle drei Eintrittskarten benötigt, der möchte sich bitte bei mir melden!

Vielen Dank!!!
Kommissaranwärter NRW 2017

Holter-Bube
Constable
Constable
Beiträge: 96
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 17:45
Wohnort: Im Herzen von Ostwestfalen

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Holter-Bube » Fr 23. Feb 2018, 14:37

Reload hat geschrieben:
Fr 23. Feb 2018, 08:43
Wenn jemand jetzt schon weiß, dass der / die jenige nicht alle drei Eintrittskarten benötigt, der möchte sich bitte bei mir melden!

Vielen Dank!!!
Hast ne PN
EJ17
FH Bielefeld

colge
Cadet
Cadet
Beiträge: 39
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 15:58

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon colge » Fr 23. Feb 2018, 16:45

Reload hat geschrieben:
Fr 23. Feb 2018, 08:43
Vor ein paar Tagen haben wir die ersten Infos zur Vereidigung erhalten.

Ich hätte Interesse an 1-2 weiteren Eintrittskarten für die Familie.

Wenn jemand jetzt schon weiß, dass der / die jenige nicht alle drei Eintrittskarten benötigt, der möchte sich bitte bei mir melden!

Vielen Dank!!!
Kann ich mich anschließen. Würde auch eine oder zwei Karten benötigen.

Benutzeravatar
Dimas
Constable
Constable
Beiträge: 69
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 15:16

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Dimas » Fr 23. Feb 2018, 18:28

Würde mich auch für 1-2 anschließen. :hallo:
EJ 2017

LaSch90
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 07:04

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon LaSch90 » Fr 23. Feb 2018, 20:37

Ich würde mich ebenfalls anschließen für zwei Eintrittskarten :)


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Imacop und 13 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende