Einstellungsjahrgang 2017

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Holter-Bube
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 17:45
Wohnort: Im Herzen von Ostwestfalen

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Holter-Bube » Mi 2. Mai 2018, 14:04

So sieht's aus. Da hat sich das Lernen echt bezahlt gemacht :verweis:
EJ17
FH Bielefeld

Benutzeravatar
Rantanplan
Corporal
Corporal
Beiträge: 298
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Rantanplan » Mi 2. Mai 2018, 14:05

Mich hat der Schlüssel ziemlich verwirrt und dadurch habe ich andere Sachen übersehen, z.B. versuchte schwere KV. Na Ja, es sollte trotzdem gereicht haben, dafür konnte man ja genügend Schemata und Definitionen anbringen.
Nur noch 2, dann ist es geschafft. :)
NRW EJ 2017

Holter-Bube
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 17:45
Wohnort: Im Herzen von Ostwestfalen

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Holter-Bube » Mi 2. Mai 2018, 14:21

Wird auch Zeit. Ich bin echt gar. Habe noch zwei kranke Kinder zu Hause, die Nachts zur Zeit nicht ans schlafen denken. Ich kann den Urlaub kaum erwarten :tanz:
EJ17
FH Bielefeld

Benutzeravatar
PoeticJustice
Cadet
Cadet
Beiträge: 38
Registriert: Di 28. Feb 2017, 23:43

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon PoeticJustice » Mi 2. Mai 2018, 16:32

Was fandet ihr denn beim Schlüssel tricky?

Holter-Bube
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 17:45
Wohnort: Im Herzen von Ostwestfalen

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Holter-Bube » Mi 2. Mai 2018, 16:57

Das er ihn verloren hat. So konnte er ihn nicht zurück geben und es ist ja quasi eine endgültige Enteignung. Aber entscheidend ist hier die Absicht des Wollens der Rückgabe. Somit ist der Diebstahl nicht gegeben. Es wären Unterschlagung und Hausfriedensbruch übriggeblieben. Diese sollten aber laut Aufgabenstellung nicht geprüft werden.
EJ17
FH Bielefeld

Benutzeravatar
Lebboni
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 149
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 09:54

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Lebboni » Mi 2. Mai 2018, 17:04

Holter-Bube hat geschrieben:
Mi 2. Mai 2018, 16:57
Das er ihn verloren hat. So konnte er ihn nicht zurück geben und es ist ja quasi eine endgültige Enteignung. Aber entscheidend ist hier die Absicht des Wollens der Rückgabe. Somit ist der Diebstahl nicht gegeben. Es wären Unterschlagung und Hausfriedensbruch übriggeblieben. Diese sollten aber laut Aufgabenstellung nicht geprüft werden.
Sehe ich nicht so
Einstellungsjahrgang NRW 2017

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14930
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon MICHI » Mi 2. Mai 2018, 17:05

Wenn ihr das dann ausdiskutieren wollt, bitte über PN oder im Chat.
Wobei mich schon sehr wundert, das man sich scheinbar nicht mehr persönlich, Angesicht zu Angesicht mit Worten austauscht, sondern das lieber über ein Forum macht.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Lebboni
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 149
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 09:54

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Lebboni » Mi 2. Mai 2018, 17:22

MICHI hat geschrieben:
Mi 2. Mai 2018, 17:05
Wenn ihr das dann ausdiskutieren wollt, bitte über PN oder im Chat.
Wobei mich schon sehr wundert, das man sich scheinbar nicht mehr persönlich, Angesicht zu Angesicht mit Worten austauscht, sondern das lieber über ein Forum macht.

Wofür ist denn das Forum da? Richtig, um über Sachen zu diskutieren. Wenn es dir nicht passt, kannst du das ja getrost überlesen..

Zudem bin ich nicht wie mein Vorredner an der FH Bielefeld, sodass ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht schwer werden könnte :gruebel:
Einstellungsjahrgang NRW 2017

D4ni3l
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: So 9. Okt 2016, 17:55

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon D4ni3l » Mi 2. Mai 2018, 17:28

Holter-Bube hat geschrieben:
Mi 2. Mai 2018, 16:57
Das er ihn verloren hat. So konnte er ihn nicht zurück geben und es ist ja quasi eine endgültige Enteignung. Aber entscheidend ist hier die Absicht des Wollens der Rückgabe. Somit ist der Diebstahl nicht gegeben. Es wären Unterschlagung und Hausfriedensbruch übriggeblieben. Diese sollten aber laut Aufgabenstellung nicht geprüft werden.
Hab das genauso gesehen wie du.
Aber selbst in meinem Kurs gibt es sehr viele verschiedene Meinungen dazu.
Bleibt nur abzuwarten was der Dozent draus macht :polizei2:

Fandet ihr es denn zeitlich auch so knapp? Bei mir sind viele nicht fertig geworden. Ich eingeschlossen

Benutzeravatar
PoeticJustice
Cadet
Cadet
Beiträge: 38
Registriert: Di 28. Feb 2017, 23:43

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon PoeticJustice » Mi 2. Mai 2018, 17:35

D4ni3l hat geschrieben:
Holter-Bube hat geschrieben:
Mi 2. Mai 2018, 16:57
Das er ihn verloren hat. So konnte er ihn nicht zurück geben und es ist ja quasi eine endgültige Enteignung. Aber entscheidend ist hier die Absicht des Wollens der Rückgabe. Somit ist der Diebstahl nicht gegeben. Es wären Unterschlagung und Hausfriedensbruch übriggeblieben. Diese sollten aber laut Aufgabenstellung nicht geprüft werden.
Hab das genauso gesehen wie du.
Aber selbst in meinem Kurs gibt es sehr viele verschiedene Meinungen dazu.
Bleibt nur abzuwarten was der Dozent draus macht :polizei2:

Fandet ihr es denn zeitlich auch so knapp? Bei mir sind viele nicht fertig geworden. Ich eingeschlossen
Habe ebenfalls aus diesem Grund den Diebstahl ausgeschlossen und daraufhin den Versuch geprüft.
Ich war bereits um 11:20 fertig. Hoffe ich hab da nichts vergessen Bild🤷🏼‍♂️

Benutzeravatar
Rantanplan
Corporal
Corporal
Beiträge: 298
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Rantanplan » Mi 2. Mai 2018, 17:37

Bei uns wurde auch sehr rege diskutiert, also so klar war da einiges nicht.
Ja, viele konnten am Ende nur noch schnell das Schema hinschreiben. Es war aber auch genug zu schreiben.

Worauf Michi glaube ich hinaus will, ist, dass hier Klausuren nicht im Detail besprochen werden sollen. Ich meine, dass stände so auch in den Forenregeln?
NRW EJ 2017

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14930
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon MICHI » Mi 2. Mai 2018, 18:06


Lebboni hat geschrieben: Wenn es dir nicht passt, kannst du das ja getrost überlesen..
Du schlägst hier einen ganz schön pampigen Ton an.



Sei froh, das Polli hier so großzügig moderiert.
2017 ist nämlich vorbei und ist in anderen Foren längst geschlossen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Holter-Bube
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 17:45
Wohnort: Im Herzen von Ostwestfalen

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Holter-Bube » Mi 2. Mai 2018, 18:38

MICHI hat geschrieben:
Mi 2. Mai 2018, 18:06
Du schlägst hier einen ganz schön pampigen Ton an.

Sei froh, das Polli hier so großzügig moderiert.
2017 ist nämlich vorbei und ist in anderen Foren längst geschlossen.
Ich denke mal das der 17'er Jahrgang sich hier austauschen kann und soll. Andernfalls macht ein weiteres betreiben hier keinen Sinn. Außerdem ist der Ton mancher Moderatoren hier auch nicht besser. Ein freundlicher Hinweis würde manchmal mehr erreichen als ein Ton wie beim Bund! Schließlich lebt ein Forum von seiner Community und nicht umgekehrt.
EJ17
FH Bielefeld

Benutzeravatar
Reload
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 172
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 13:46

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Reload » Mi 2. Mai 2018, 19:12

Ich habe den Diebstahl ebenfalls abgelehnt, da zum Zeitpunkt der Tatausführung kein dauerhafter Enteignungswille bestand.

Unser Dozent ist insbesondere auf diese Situation eingegangen und sagte uns, dass der endgültige Enteignungswille schon vor Begehung der Tat bestehen muss. Anderenfalls wäre der Diebstahl eben abzulehnen.

Ansonsten ist die Klausur in meinen Augen ganz gut verlaufen. Viel zu schreiben, klar aber machbar.

Für kommenden Freitag und Montag weiterhin viel Erfolg! :zustimm:
Kommissaranwärter NRW 2017

FaXe1905
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:03

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon FaXe1905 » Mi 2. Mai 2018, 19:13

Also da muss ich Holter-Bube zustimmen. Wenn ein Austauch über bewegende Dinge in diesem Thread nicht mehr gewünscht ist, sollte man ihn schließen. Ich für meinen Teil ( ebenfalls EJ 17) finde es interessant, wie die anderen Kurse die Klausur bewerten. Ich habe übrigens den Diebstahl durchgehen lassen und alle anderen aus meinen Kurs auch, soweit ich das mitbekommen habe. Macht klausurdidaktisch auch keinen anderen Sinn daraus Hausfriedensbruch und Unterschlagung zu machen, da beides durch den Bearbeitungshinweis nicht geprüft werden sollte. Dann würde viel zu wenig übrig bleiben.

LG Faxe
Bewerber 2017
EZ erhalten


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende