Einstellungsjahrgang 2017

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1550
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » Do 14. Jun 2018, 20:28

Dann solltest du einfach noch etwas mehr üben.
Dieser Test ist kein Hexenwerk und beim zweiten Mal erreicht man eigentlich immer höhere Punkte.
Bei der von dir erreichten Punktzahl solltest du aber auch und insbesondere für das AC kräftig üben, das scheint ja bei dir noch gut Luft nach oben zu geben!
:snoopy:

Juli_a35
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 20:39

Coopertest

Beitragvon Juli_a35 » So 17. Jun 2018, 09:57

Hallo, ich bin zurzeit im ersten ausbildungsjahr bei der Landespolizei NRW und muss nun den Coopertest absolvieren. Nun meine Frage. Ist es erlaubt während der 12 Minuten auch mal für ein paar Sekunden zu gehen oder wäre der Coopertest damit direkt beendet?
Gruß J.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1550
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » So 17. Jun 2018, 10:31

Stehen bleiben ist nicht zugelassen.
Eleganter wäre es, kurzzeitig deine Geschwindigkeit „etwas“ zu verlangsamen.
Bedenke: Coopertest = Test der Ausdauerleistung

Edit: präziser formuliert.
Zuletzt geändert von Bones65 am So 17. Jun 2018, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
:snoopy:

Holter-Bube
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 105
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 17:45
Wohnort: Im Herzen von Ostwestfalen

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Holter-Bube » So 17. Jun 2018, 10:49

Wird von der Zeit dann auch eher knapp, wenn du nicht vorher schon gewaltig Tempo gemacht hast. Dann wie von Bones beschrieben eher das Tempo etwas senken.
Viel Erfolg!
EJ17
FH Bielefeld

Juli_a35
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 20:39

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Juli_a35 » So 17. Jun 2018, 12:00

Hallo. Ja von der Zeit her reicht es aus sprinte dann mehr ich weiß nur nicht ob dies zugelassen ist oder als abbruch gewertet wird wenn man mal geht.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1550
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » So 17. Jun 2018, 12:05

Das haben wir dir ja gerade geantwortet.
Am besten suchst du dir eine gleichmäßige Geschwindigkeit die du dann hältst.
Das ist ja auch der eigentlich Sinn.
Kannst das ja mal trainieren.

btw: Hattest du im ersten GS7-Block noch keine Abnahmemöglichkeit? Da erklären die Lehrenden das doch direkt!
:snoopy:

Prometheus91
Corporal
Corporal
Beiträge: 237
Registriert: Di 15. Mär 2016, 23:47

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Prometheus91 » So 17. Jun 2018, 14:25

Laut Aussage von Lehrenden in Selm, ist Gehen sowie stehen bleiben, während des Coopertest, als nicht erfüllung der Prüfungsleistung anzusehen.
Zuletzt geändert von Prometheus91 am Mo 18. Jun 2018, 23:38, insgesamt 1-mal geändert.
EJ2016 NRW

Yen
Corporal
Corporal
Beiträge: 491
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Yen » So 17. Jun 2018, 18:10

So kenne ich es auch
Gehen ist durchgefallen.

Benutzeravatar
Rantanplan
Corporal
Corporal
Beiträge: 282
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Rantanplan » So 17. Jun 2018, 19:16

Wir hatten letzte Woche die 2. Runde der Abnahmen und da wurde das auch nochmal gesagt, gehen oder stehen bleiben wird als nicht erfüllt gewertet. Ansonsten hilft immer den Abnehmenden / Lehrenden vor Ort direkt zu fragen ...
NRW EJ 2017

Stevo84
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 16:55

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Stevo84 » Mo 18. Jun 2018, 14:01

Hallo in die Runde,

NRW sollte überlegen in Zukunft Sporttest und Schwimmprüfungen der Bewerber im Bewerbungsverfahren selbst durchzuführen. Immer wieder erstaunlich, das Anwärter im LAFP während der Ausbildung ausscheiden, weil sie plötzlich nicht mehr die Mindestleistungen im Schwimmen oder Laufen erfüllen. Da fragt man sich schon, wie manche Kollegen/Kolleginnen zuvor das Sportabzeichen bestehen und den Rettungsschwimmer ablegen konnten. Es ist ja leider so, dass jeder in der Ausbildung ausgeschiedene Kollege/Kollegin am Ende auf den Wachen fehlt. Wenn das dann durch mangelhafte Sportleistungen zustande kommt, fehlt mir das Verständnis.
Gruß

komisercihan
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 01:11

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon komisercihan » Mo 18. Jun 2018, 16:19

Kurze Frage liebe Leute.

Heute sind die Ergebnisse der Hausarbeit veröffentlicht worden und dazu habe ich eine Frage.

Bei der Literaturrecherche hatte ich 20 Punkte bei dem Kurzexerpt 12 Punkte und leider Gottes eine 5.0 in der Hausarbeit.

Es ist so ärgerlich. Die Verwaltung erreiche ich nicht mehr, aber ich muss es einfach heute noch wissen.

Weiß einer, ob ich trotz der Leistung durch wäre. Man braucht ja lediglich 50 Punkte. 32 wären ja mit den ersten beiden erreicht. Was ist denn eine 5.0?

Vielen Dank, wenn mir da einer ne Antwort zu geben kann.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1550
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » Mo 18. Jun 2018, 17:20

Hier die Erläuterungen zur GS1-Studienleistung, die euch durch die Verwaltung zu Studienbeginn mitgeteilt wurden:

https://www.fhoev.nrw.de/dateien_studiu ... t_GS_1.pdf

Eine 5,0 ist alles, was weniger als 50 % der Leistung ist.
Die Hausarbeit zählt 60 Punkte zur GS1-Note also hast du bei einer 5,0 weniger als 29 Punkte bei der Teilleistung Hausarbeit
Zuletzt geändert von Bones65 am Mo 18. Jun 2018, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
:snoopy:

chris3795
Constable
Constable
Beiträge: 78
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 17:03
Wohnort: NRW

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon chris3795 » Mo 18. Jun 2018, 17:25

Ist das bei der Polizei echt so, dass man eine 5.0 mit einer 3.0 ausgeglichen werden kann, wenn ein Modul aus z.B. 2 Teilnoten besteht ?
Kenne das nur aus meinem jetzigen Studium und da musste man jede Teilleistung in einem Modul mit 4.0 bestehen und konnte nichts ausgleichen mit anderen Teilleistungen.
Bewerber NRW 2019
Bewerbung abgegeben 4.6.18 :zustimm:
1. Tag 3.7.18 PC-Test: 112/129 :zustimm: ; Wiener Test: Widerspruch wg. technischer Probleme
2. Tag ; Wiederholung Wiener Test:
3. Tag
Gesamt-ROW:

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1550
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » Mo 18. Jun 2018, 17:31

chris3795 hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 17:25
Ist das bei der Polizei echt so, dass man eine 5.0 mit einer 3.0 ausgeglichen werden kann, wenn ein Modul aus z.B. 2 Teilnoten besteht ?
Kenne das nur aus meinem jetzigen Studium und da musste man jede Teilleistung in einem Modul mit 4.0 bestehen und konnte nichts ausgleichen mit anderen Teilleistungen.

Nein, das ist eigentlich nicht so. Bei der von mit verlinkten Datei wird nur immer von der "Studienleistung" gesprochen.
Das meint eigentlich alle drei Noten in ihrer jeweiligen Gewichtung.

Nach alledem, was ich gehört habe, sorgt die 5,0 bei einer Teilleistung im GS1 allerdings zu einem Nicht-Bestehen.
Ich denke also, komisercihan wird die Hausarbeit in jedem Fall neu machen müssen.
:snoopy:

jacko94
Constable
Constable
Beiträge: 42
Registriert: So 6. Mär 2016, 20:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon jacko94 » Mo 18. Jun 2018, 18:05

Bones65 hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 17:31

Ich denke also, komisercihan wird die Hausarbeit in jedem Fall neu machen müssen.
Und auch die Literaturrecherche und das Exzerpt.
"Zu wiederholen ist dabei der Leistungsnachweis komplett in allen drei Teilleistungen. "
Kommissaranwärter 2016


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Imacop, Menax, Reddington110 und 9 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende