Einstellungsjahrgang 2017

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
PoeticJustice
Cadet
Cadet
Beiträge: 38
Registriert: Di 28. Feb 2017, 23:43

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon PoeticJustice » Mo 16. Jul 2018, 12:17

Hallo an alle,

ich bin einer der glücklichen, die eine Klausur wiederholen dürfen, nämlich VR. Jetzt meine Frage an diejenigen, die dieses Fach gut beherrschen und mir bei einigen Rückfragen, über PN oder gar WhatsApp behilflich sein könnten. Habe da einige Knackpunkte, die der Nachhilfe bedürfen.

Sollten sich mehrere Leute zwecks VR finden, so könnte man es sicherlich auch einrichten, Lerngruppen zu bilden, falls Bedarf besteht.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Holter-Bube
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 17:45
Wohnort: Im Herzen von Ostwestfalen

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Holter-Bube » Mo 16. Jul 2018, 12:45

PoeticJustice hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 12:17
Habe da einige Knackpunkte, die der Nachhilfe bedürfen.
Hi, VR war jetzt nicht mein Lieblingsfach, kannst mir aber ger deine Fragen schicken.

Wie sieht es mit deinem Dozenten aus? Hast du Kontakt aufgenommen? BIn selber in der Situation nichts wiederholen zu müssen, aber unsere Dozenten sollen wohl sehr hilfsbereit gegenüber einigen Kollegen von mir gewesen sein. Das könnte dir sicherlich mehr helfen als einige Antworten hier. Immerhin kann dir dein Dozent am besten vermitteln wie er gern eine Lösung von dir lesen würde.

Schon mal alles Gute für die Prüfung :zustimm:
EJ17
FH Bielefeld

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1618
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » Mo 16. Jul 2018, 13:42

Ich würde auf JEDEN Fall empfehlen, Kontakt zum Dozenten aufzunehmen. Der kann dann feedbacken und Tipps zum nacharbeiten geben.
Bei uns war es so, dass die Dozenten im Nachhinein sogar "sauer" waren, weil einige Nachschreiber den Kontakt nicht suchten.
:snoopy:

Benutzeravatar
PoeticJustice
Cadet
Cadet
Beiträge: 38
Registriert: Di 28. Feb 2017, 23:43

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon PoeticJustice » Mo 16. Jul 2018, 19:15

Vielen Dank für die Antworten.

Natürlich habe ich mich bereits mit dem Dozenten in Verbindung gesetzt. Habe aber erst am 24.8 einen Termin zur Nachbesprechung erhalten, was ziemlich spät ist.

Vielleicht könnte ich mich auch mit Dozenten aus der Kölner FH (bin in Duisburg) kurzschließen.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1618
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » Mo 16. Jul 2018, 21:43

Ich würde das auf das Gespräch mit deinem Dozenten beschränken. Er muss dich letztendlich korrigieren. Durch die Freiheit der Lehre setzt jeder den Schwerpunkt etwas anders. Arbeite schonmal bis dahin alles ordentlich auf, so dass du dann nur noch auf die Anregungen deines Dozenten reagieren brauchst. Bis dahin sollte der aufgearbeitete Stoff schon sitzen!
:snoopy:

Benutzeravatar
Rantanplan
Corporal
Corporal
Beiträge: 298
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Rantanplan » Di 17. Jul 2018, 20:07

Unsere Durchfaller haben sich von Leuten aus dem Kurs, die mit 1,x bestanden haben, die Klausuren angesehen. Dadurch bekommen sie schon einen ganz guten Eindruck davon, was dieser Dozent lesen möchte. In Kombination mit der Wiederholung des Unterrichtsstoffes sollte das dann eigentlich zielgerichtet sein.
NRW EJ 2017

Benutzeravatar
JL04
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 19:50

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon JL04 » Fr 27. Jul 2018, 12:02

Hallo Zusammen, jmd. eine Ahnung was uns bzgl. Klausuren/Niveau im HS erwartet?
Vllt. könnte ein 16er mal seine Erfahrungen berichten?
Stimmt das Gerücht, dass man mit den Klausuren vor Weihnachten 2018 mit der FH “quasi durch“ ist?
LG und weiterhin eine schöne Zeit im Praktikum.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1618
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Bones65 » Fr 27. Jul 2018, 12:22

JL04 hat geschrieben:
Fr 27. Jul 2018, 12:02
Hallo Zusammen, jmd. eine Ahnung was uns bzgl. Klausuren/Niveau im HS erwartet?
Vllt. könnte ein 16er mal seine Erfahrungen berichten?
Stimmt das Gerücht, dass man mit den Klausuren vor Weihnachten 2018 mit der FH “quasi durch“ ist?
LG und weiterhin eine schöne Zeit im Praktikum.
Die Klausuren im HS (1&2) empfindet jeder individuell schwerer pder leichter als im GS.
Man lernt neue Dinge und diese sind klausurrelevant. Die Inhalte /Schemata/Definitionen aus dem GS müssen natürlich nach wie vor sitzen.

Nein, mit den Klausuren vor Weihnachten ist man nicht „durch“.
Das sagen einige so, weil es bis zum EJ15 im HS2 keine Klausuren gab, sondern als Prüfungsformen Hausarbeiten, Fachgespräche und Referate gab.
Seit dem EJ sind mindestens zwei der Prüfungen Klausuren/ „Aktenbearbeitung“.

Eine detaillierte Aufstellung spare ich mir hier und jetzt, in der tabellarischen Modulauflistung kann man wunderbar sehen, welche Prüfungen im Laufe der Jahre wann von uns gefordert werden.
:snoopy:

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1569
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Peppermintpete » Fr 27. Jul 2018, 12:25

Abgesehen davon, dass man aus meiner Sicht nach knapp einem Jahr einen Überblick davon haben sollte, was zu welchem Zeitpunkt gefordert ist, gehe ich davon aus, dass ihr alle Zugriff auf Studienverlaufsplan und Modulübersicht habt. Immerhin sind diese frei Einsehbar.

Es stehen sogar schon Prüfungstermine fest.
Prüfungskalender

Viel Erfolg beim Durchstöbern :polizei2: :)
:keks:

Benutzeravatar
Gessing
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 10:02

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Gessing » Sa 28. Jul 2018, 11:13

Ich bin im EJ 16 und ich fand das HS 1 und das HS 2 waren sehr sehr umfangreich. Man ist halt ein Jahr in der FH und da kommt sehr viel Stoff neu hinzu. Ich fand das HS hatte bei uns das gleiche Niveau wie das GS. Ich kann nur empfehlen, die gleiche Lernbereitschaft in das Hauptstudium zu investieren!!!

Der_Patrick
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 18:43

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Der_Patrick » Sa 28. Jul 2018, 11:48

Das HS 1 ist aufgrund seiner Kürze sehr anspruchsvoll. So habe ich es jedenfalls empfunden. Viel stoff in einem kurzen Zeitraum. Das HS 2 erstreckt sich über ein halbes Jahr und daher empfand ich es als weniger anspruchsvoll als das HS 1. Den lernumfang runterzuschrauben ist auf jeden Fall nicht zu empfehlen.
Bewerber g.D. NRW 2016

EZ erhalten am 08.04.16
DAB erhalten am 11.08.16

Benutzeravatar
jasmin_kleve
Constable
Constable
Beiträge: 86
Registriert: Do 3. Sep 2015, 00:29

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon jasmin_kleve » Sa 28. Jul 2018, 15:00

So einfach wie im GS wird es leider nicht mehr. Da durfte man die drei Rechtsfächer noch an drei verschiedenen Tagen schreiben und konnte sich somit besser auf ein Fach konzentrieren. Im HS musst du alle Rechtsfächer (im HS2 Eingriffsrecht, Staatsrecht, Verkehrsrecht und -lehre, Strafrecht) für einen Tag lernen und das mit dem Wissen, dass nur ein oder zwei Fächer abgefragt werden.
Für mich persönlich war das GS eine Nummer zu einfach. Dafür bin ich im HS echt ins Schwitzen gekommen :buhu: letztendlich waren die Noten gut, aber der Stress ist einfach enorm ;D
Viel Erfolg für alle anstehenden Klausuren!
EJ 2016
PP Duisburg

jacko94
Constable
Constable
Beiträge: 45
Registriert: So 6. Mär 2016, 20:00

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon jacko94 » Sa 28. Jul 2018, 15:14

Würde ebenfalls sagen, dass das HS noch mal n Tacken anspruchsvoller als das GS ist. Aber das ist alles subjektiv.
Man kann halt wie oben bereits erläutert nicht ein Fach nach dem anderen abhaken, sondern muss an einem Termin gleich mehrere Fächer komplett drauf haben.
Unser Kurs hat im GS keinen verloren. Im HS mussten dann (bisher) leider zwei Leute gehen.
Aber rund 30 Leute haben es eben auch geschafft. Es ist auf jeden Fall machbar, aber man sollte sich jetzt nicht darauf ausruhen im GS alles bestanden zu haben.
EJ 2016

Stevo84
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 16:55

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Stevo84 » Sa 28. Jul 2018, 22:23

Mit dem Studium ist man "durch" sobald der Stern auf der Schulter und die Urkunde in deinen Händen ist.
Ich erinnere mich an (ehemalige) Kolleginnen und Kollegen, die wegen den unterschiedlichsten (vermasselten) Prüfungen im praktischen Training die Uniform abgeben durften (Schießen, Sportprüfungen, ET-Prüfungen etc.). Dann mussten auch schon welche gehen, weil Tutor und Prüfer im Praktikum gemerkt haben, dass der Eine oder die Andere ungeeignete ist. Mal davon abgesehen, dass auch Fachgespräche, Hausarbeiten und letztlich die Thesis Hürden darstellen, die nicht alle überwinden.
Es wird euch (zum Glück) nichts geschenkt, selbst wenn das Personal dringend benötigt wird. Am Ende bildet ihr mit Kollegen und Kolleginnen ein Streifenteam und da hat nienand Bock mit einer Graupenwurst auf Tour zu gehen.

Bleibt immer am Ball. Gruß

Mr. Mason
Cadet
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Okt 2016, 19:02

Re: Einstellungsjahrgang 2017

Beitragvon Mr. Mason » Mi 8. Aug 2018, 19:34

Hallo an alle vom EJ 2017, ich habe eine Frage bzgl. der ärztlichen Untersuchung am Einstellungstag (werde im EJ 2018 eingestellt).
Wurden bei euch die Finger- und Fußnägel genau kontrolliert oder überhaupt nicht, so wie es beispielsweise bei mir bei der Auswahluntersuchung gewesen ist?
Oder kurz mal drüber geschaut und das war's.


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende