Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

tesoro80
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:27

Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilung

Beitragvon tesoro80 » Sa 30. Jul 2016, 11:35

Hallo zusammen,

ich habe die sog. "Dienstlicher Beurteilung" im Praktikum in meiner Ausbildung bei der Polizei nicht bestanden und wurde daraufhin entlassen.

Wem ist auch so ergangen
oder kennt jemanden bei dem das auch so war
oder hat irgendwie Erfahrung damit?

Hoffe sehr auf eure Hilfe!!

LG

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15635
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon MICHI » Sa 30. Jul 2016, 11:58

Ein Mal hätte genügt. Einfach, wir es nachzulesen ist, erst auf Freischalten warten, bis der Betrag sichtbar ist. Steht mehrfach im Forum vermerkt.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
niwa
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 166
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 14:47

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon niwa » Sa 30. Jul 2016, 12:02

Das tut mir echt leid für dich. Wurde gesagt, warum du die Beurteilung nicht bestanden hast?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
PK EJ 2016 :zustimm:

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6289
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon 1957 » Sa 30. Jul 2016, 12:07

Da das ja wohl in NRW war, antworte ich mal:

Ich nehme an, es handelt sich um die Bewertung zum Ende des Praktikums ( Welches?) durch den den betreuenden Tutor. Sei sicher, dass bei diesem Votum nicht nur der Tutor beteiligt war und die Beteiligten ganz sicher größten Wert auf formelle Richtigkeit und nachvollzeihbare Begründungen legten.
Interessant für mich wäre die Begründung.
Nicht jeder ist für diesen Beruf geeignet.

Allerdings werden auch bei der Polizei Fehler gemacht.
Ich gebe dir daher den guten Rat, mal selbst nachzuvollziehen, warum es zu diesem Urteil kam.
Ansonsten empfehle ich einen Anwalt, weil dir hier kaum jemand helfen kann.

Soul22
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Do 9. Aug 2012, 12:30

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon Soul22 » Sa 30. Jul 2016, 12:23

du gibst so wenig input und willst soviel output.

Wenn du geflogen bist, hast du die zweite wohl auch nicht bestanden. Spätestens bei der ersten hätte ich darum gebeten, die Behörde oder zumindest die Wache zu wechseln.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6289
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon 1957 » Sa 30. Jul 2016, 12:29

soul, er hat nich von Prüfung, sondern von Beurteilung geschrieben. Feiner Untetrschied. Aber jetzt ist der TE erst mal dran.

Soul22
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Do 9. Aug 2012, 12:30

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon Soul22 » Sa 30. Jul 2016, 12:30

niwa hat geschrieben:Das tut mir echt leid für dich. Wurde gesagt, warum du die Beurteilung nicht bestanden hast?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

natürlich wird sowas gesagt und ganz ehrlich, so leicht fliegt heute keiner mehr. ich wette es gab genügend "Warnungen" .

Soul22
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Do 9. Aug 2012, 12:30

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon Soul22 » Sa 30. Jul 2016, 12:30

1957 hat geschrieben:soul, er hat nich von Prüfung, sondern von Beurteilung geschrieben. Feiner Untetrschied. Aber jetzt ist der TE erst mal dran.

Weiß ich, aber auch hier hat man imho 2 Chancen.

tesoro80
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:27

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon tesoro80 » Sa 30. Jul 2016, 12:56

um auf eure fragen einzugehen:

- ja, es wurde begründet, warum man mich durchfallen läßt. die Begründungen waren für mich aber nicht nachvollziehbar, an den Haaren herbeigezogen und man merkte auch deutlich, dass man nach fehlern suchte.
ich wäre jetzt eigentlich nach 3 Jahren Ausbildung fertig.die Einsatzbewertung hatte ich im Praktikum bestanden, auch sehr gut sogar. Die Dienstliche Bewertung nicht. Auch bei der Wiederholung nicht.

Ich sollte für die Wiederholung die Wache wechseln. Haber man sagte mir auch, "mein Ruf eilte mir voraus". egal wo ich hingehe. Polizei redet...viel

tesoro80
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:27

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon tesoro80 » Sa 30. Jul 2016, 12:59

Man sagte mir sowas von wegen, keine Eigensicherung, Gefahr für andere...
oder einfach "du bist keine Polizistin, wärst hier nicht glücklich"....
bei Rückfragen "Warum" und bitte um Beispiele... entweder keine Beispiele oder lächerliche ("du hast eine Sekunde nach da und a geguckt statt auf den Beschuldigten")...

aber ich merkte deutlich, dass ich nicht fair beurteilt wurde und nicht willkommen war.
nur war ich hilflos. keine Chance

VanDan
Corporal
Corporal
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 17:02

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon VanDan » Sa 30. Jul 2016, 13:17

Ohne es böse zu meinen... Sprichst du auch so wie du schreibst??

dabei finde ich meine schriftlichen " Leistungen " schon extrem
Zuletzt geändert von VanDan am Sa 30. Jul 2016, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Dum spiro, spero

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6289
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon 1957 » Sa 30. Jul 2016, 13:18

Ich habe zwar Verständnis für deine emotionale Einschätzung, allerdings weiß ich, dass solche Werturteile nicht leichtfertig dokumentiert werden. Das dies für dich nicht nachvollziehbar erscheint, ist doch kein Wunder, denn im Prinzip hast du von den Anforderungen des Berufs ja keine Ahnung.
Diese Beurteilung erfolgt durch Fachleute aufgrund der Beobachtung deines Verhaltens.
Fehlende Eigensicherung und Gefahr für andere sind schon eine Hausnummer.
Was war in den vorhergegangenen Praktika ?

Deine Behauptung, unfair behandelt worden zu sein etc, bleibt von dir unbegründet.

Die Angelegenheit lässt sich prüfen.
Nimm dir einen Anwalt und versuch's.
Zu den Erfolgsaussichten kann ich nix sagen.
Zuletzt geändert von 1957 am Sa 30. Jul 2016, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.

VanDan
Corporal
Corporal
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 17:02

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon VanDan » Sa 30. Jul 2016, 13:19

Hast Du mit der Gewerkschaft schon Kontakt aufgenommen
Dum spiro, spero

tesoro80
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:27

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon tesoro80 » Sa 30. Jul 2016, 13:26

ja, habe ich.

es ist auch schwer hier, mehrere Woche in 2, 3 sätzen darzustellen und auch subtile / unterschwellige Dinge euch verständlich zu machen.

hier kennt wohl keiner die Situation unfair behandelt zu werden, unwillkommen zu sein, und wie es ist wenn man nur nach fehlern sucht.... egal wie

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25370
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Entlassung in der Ausbildung - wg dienstlicher Beurteilu

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 30. Jul 2016, 13:33

Lös dich mal aus der Opferrolle.

Es gibt zwei Möglichkeiten.

1.
Du wurdest zu Unrecht so bewertet, was sich ja dadurch ausdrücken könnte, dass extreme Leistungsschwankungen dokumentiert wurden. Dann wird sich u. U. der Rechtsschutz deiner Gewerkschaft darum kümmern und dich durch das Verfahren begleiten.
2.
Du wurdest zu Recht so beurteilt, wofür wir den Beurteilern danken sollten und dein Problem resultiert aus einer mangelhaften Selbstwahrnehmung.

Beide Varianten sind denkbar. Variante 1 ist die weniger wahrscheinlichere, stattfinden kann sie trotzdem.

Das Forum kann dir keine Einschätzung und keine Hilfestellung geben. Wenn du sicher bist, eine gute Polizistin zu sein und keine Gefahr zu sein, geh den Rechtsweg. Dafür steht der dir offen.

Fraglich wäre dann nur, weshalb man dich absichtlich so mies beurteilen sollte.
:lah:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende