Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Mojito78
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: So 2. Okt 2016, 12:59

Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Mojito78 » So 2. Okt 2016, 13:15

Hallo Leute :polizei2:


Ich hab leider ein kleines Problem. Ich bin KA im dritten Studienjahr und habe seit diesem Sommer wohl "Heuschnupfen".

Also bei mir ist dieser jetzt nicht extrem, ich hatte während des Trainings in LAFP ab und zu einen Tag mit Niesattacken und etwas Nasenlaufen. Dies aber auch nicht durchgängig, sondern es war an manchen Tagen auch nie da. Aber unsere Wohnung war auch direkt an einem Feldrand und man konnte in der Küche täglich seinen Namen in die Pollenschicht schreiben.

Mein Hausarzt hat mir dann ein Antiallergiemittel aufgeschrieben und Nasenspray extra für Allergiker. Beides bekommt man Rezeptfrei in der Apotheke.

Vor 3 Wochen musste ich dann zum Allgergietest und dort wurde festgestellt, dass ich auf Hausstaubmilben und Gräser allergisch bin.

Also von der Milbenallergie wusste ich bis vor 3 Wochen nichts, da ich deshalb nie Beschwerden hatte. Und wie gesagt bei der Pollenallergie sind es in diesem Sommer villeicht 10 Tage gewesen, wo ich die Allergiemittel nehmen musste, diese haben auch gut geholfen und ich war nahezu Beschwerdefrei.

Einschränkungen in der Dienstfähigkeit habe ich meiner Meinung nicht, auch die Sportprüfungen habe ich alle im ersten Anlauf mit Leichtigkeit bestanden.


Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob ich dem Polizeiarzt jetzt über die Allergie bescheid geben muss. Habe natürlich Angst, dass die mich jetzt deswegen rauswerfen könnten.


Habt ihr irgendwelche Ideen ?

Gruß
Mojito

Yen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 607
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Yen » So 2. Okt 2016, 14:43

Bei mir wurden folgende Allergien festgestellt:
-Hasel 2
-Erle 2
-Birke 2
-Gräser 1
-Roggen 2 (??? vielleicht doch keine Roggenbrötchen? ^^)
-D. bla bla bla (Hausstaubmilbe) 2
-Katze 1
-Haselnuss 1

Gibt kommentarlos am Arzt vorbei und befinde mich nun in der Ausbildung :)

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Bones65 » So 2. Okt 2016, 14:51

Du bist doch schon drin. Da liegen andere Kriterien zugrunde als beim EAV.
Stichwort Polizeidiensttauglichkeit und Polizeidienstfähigkeit.

btw. Ich bin mit meiner (zugegebenermaßen allerdings hypo-sensibilisierten) HS-Milbenallergie auch erfolgreich durch das EAV.
:snoopy:

Soul22
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Do 9. Aug 2012, 12:30

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Soul22 » So 2. Okt 2016, 15:43

wälz die Gesetze und entscheide dann ob es überhaupt eine rechtliche Verpflichtung gibt, dem PÄD mitzuteilen, dass du eine Volkskrankheit hast, die bei mir auf der DGR locker 20 Leute haben.

Yen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 607
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Yen » So 2. Okt 2016, 16:41

Natürlich bin ich jetzt schon drin, aber vorher habe ich auch den Polizeiarzt absolvieren müssen.
Dieser hat einen Pricktest vorliegen gehabt und diesen bei der Untersuchung in Münster nicht mal erwähnt.
Das wollte ich damit mitgeteilt haben ;)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 2. Okt 2016, 16:51

Denke, das war an den TE gerichtet.
:lah:

Yen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 607
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Yen » So 2. Okt 2016, 17:12

Oh
So ergibt es auch Sinn ^^
sorry :pfeif:

Mojito78
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: So 2. Okt 2016, 12:59

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Mojito78 » Mo 3. Okt 2016, 11:36

Danke für eure Rückmeldung. Ich werde jetzt erstmal den nächsten Frühling abwarten und gucken wie es dann so mit dem Heuschnupfen weiter geht. Aber war beim Arzt trotzdem mies, man hat ja doch schon etwas Angst wegen der Ernennung :(

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 3. Okt 2016, 12:51

So ein Quatsch.
:lah:

Edu
Corporal
Corporal
Beiträge: 313
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 21:35

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Edu » Mo 3. Okt 2016, 14:03

Halt den Ball flach, ist nicht mal ne Meldung wert. Dies ist vielleicht für eine Verwendung beim SEK/GSG9 relevant, sonst nicht!

akcayF
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Di 4. Nov 2014, 15:19

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon akcayF » Di 4. Okt 2016, 15:22

Wie sieht es den mit Milben aus? Habe ich erst vor kurzem erfahren.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Bones65 » Di 4. Okt 2016, 16:46

:gruebel: siehe oben??? :gruebel:
:snoopy:

Benutzeravatar
Kimcop1212
Constable
Constable
Beiträge: 49
Registriert: Do 3. Sep 2015, 09:35
Wohnort: Essen

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Kimcop1212 » Mi 5. Okt 2016, 17:58

Für Bewerber vor allem interessant:
PDV 300
Absolute Ausschlussgründe:
- Allergisches oder Anstrengungsasthma, hyperreagibiles Bronchialsystem

Eventuelle Ausschlussgründe:
- Allergie auf gewisse Stoffe oder Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln
- Heuschnupfen

Wenn man als KA eine Allergie entwickelt und mit seinem Gewissen kämpft ob man sich selbst meldet, vielleicht zur Not jemand fragen lassen beim PÄD. Dafür gibt es ja die Mailadresse oder frag ehemalige KA's wenn du nicht auf dich aufmerksam machen willst.

Uns wurde letztens noch gesagt "Wo kein Kläger, da kein Richter" :lupe:

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17606
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kommissaranwärter mit "Heuschnupfen"

Beitragvon Polli » Mi 5. Okt 2016, 22:10

Hi Leute,

ich habe Mojito78 eine Antwort per PN geschrieben, die er aber bisher nicht abgerufen hat.

Da hier bereits alles gesagt wurde, schließe ich den Thread.

Gruß :polizei2:




Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Holter-Bube und 19 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende