Einstellungsjahrgang 2018

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 4. Sep 2017, 22:46

Es ist ja weder möglich, zu trainieren, wie lange fünf Minuten so dauern könnten, noch zu wissen, wie man diese sinnvoll füllen kann... :polizei10:
:lah:

langum
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:29

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon langum » Di 5. Sep 2017, 08:04

Es ist ja weder möglich, zu trainieren, wie lange fünf Minuten so dauern könnten, noch zu wissen, wie man diese sinnvoll füllen kann... :polizei10:
Gerade der Vortrag lässt sich super (auch alleine) trainieren.
Suche dir einfach ein allgemeines Thema raus
- Ist die Elektromobilität der Schlüssel zum sauberen Autofahren?
- Wäre ein Bundesweite Tempolimit von 100km/h sinnvoll um Unfälle zu verhindern?
- Öffentlicher Nahverkehr für alle kostenlos, sinnvoll?
- ...?

Da kannst du dir selber eine Menge ausdenken, im Netz oder hier im Forum mal suchen.

Dann nimmst du dir einen Wecker oder Uhr und stellst dir 15Minuten zum Vorbereiten.
Schreibe dir als erstes 2 Sichten auf, aus denen du das ganze vortragen möchtest,

Z.B. beim Thema Elektromobilität aus der Sicht der privaten PKW Fahrer und aus der Sicht der Klimaschützer
oder beim Tempolimit aus der Sicht der Rettungskräfte und aus der Sicht der PKW Fahrer.


Schreibe dir 2 Vor und 2 Nachteile auf. Am besten eins pro Sicht.

Nun stellst du dich vor einen Spiegel und stellst den Wecker auf 5 Minuten.

Beginn mit einer Einleitung bzw. Begrüßung.

"Hallo mein Name ist ...., ich werde heute im Rahmen des AC einen Vortrag über THEMA XY halten. Ich möchte das Thema gerne aus der Sicht der ABC und der XYZ erörtern. Ich werde abwechselnd die Vor- und Nachteile nennen und möchte anschließen zum Schluss meines Vortrages ein Fazit ziehen...."

Durch diese paar Sätze kannst du gute 40 Sekunden alleine durch leere Sätze einholen :polizei3:

Anschließend nennst du jeweils zu deinem Vor- oder Nachteil auch eine kurze Begründung.

"Aus der Sicht der privaten PKW Fahrer sind derzeit Elektroautos nicht sinnvoll. Die derzeit nicht vorhanden und nicht ausgebaute Ladeinfrastruktur lässt das E-Auto nur für kurze Distanzen nützlich erscheinen."

Wenn du jedesmal eine kurze Begründung dazu abgibst, dann verfliegt die Zeit.

Nehme dir am besten ca 1 Minute (je nach dem) für dein Fazit. Spiele die Argumente gegeneinander aus oder wäge öffentlich ab. Du kannst auch auf die Themenfrage im Fazit wieder eingehen.
Z.B. .... Zusammengefasst lässt sich somit festhalten, dass Temp 100km/h zwar die Schlimme von Unfällen reduzieren kann, aber grundsätzlich keine garantierte Unfallverhütung ist. (Bezug auf die Themenfrage ob Tempo 100 Unfälle verhindern kann)

Dann sagst du noch sowas wie Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Sollten noch Rückfragen sein, stehe ich gerne zur Verfügung.

Und Bam! 5 Minuten sind um. :applaus:

Übe das einfach ein paar mal. Dann bekommst du ein Gefühl wie 5 Minuten in einem Vortrag sind.
5 Minuten sind wirklich sehr kurz. Auch wenn es so viel scheint. Aber grade durch das reden, mit kurzen Pausen mittendrin und Standardsätzen streckt sich der ganze Vortrag in die Länge. :zustimm:
Zuletzt geändert von langum am Do 14. Sep 2017, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
NRW

Avizor
Constable
Constable
Beiträge: 69
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 22:39

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Avizor » Di 5. Sep 2017, 08:37

@langum

Wow nicht schlecht :)
Danke für den tollen Beitrag!

davidas91
Constable
Constable
Beiträge: 71
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 11:33

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon davidas91 » Di 5. Sep 2017, 20:23

kais1994 hat geschrieben:
Prometheus91 hat geschrieben:
kais1994 hat geschrieben:Hallo,

kann man den ROW vom Vorjahr in jedem Fall mitnehmen? Auch wenn man wieder am PC Test teilnimmt und den "vergeigt"?
Hey, nein du musst dich vorher entscheiden ob du deinen ROW mitnehmen möchtest.

Wenn nein durchläufst du alle Testverfahren nochmal.

Wenn ja, musst du nur nochmal die PÄU machen.
Der Herr vom LAFP meinte im Abschlussgespräch zu mir, dass man entweder seinen ROW direkt mitnimmt und nur dir PÄU macht, oder man durchläuft den Test wieder und kann sich nur verbessern. "Wenn Sie den AC vollkommen vergeigen, übernehmen wir Ihren ROW von diesem Jahr. Sie können sich nur verbessern." Gilt das auch beim PC Test?

Gruß
Kann ich nur bestätigen, ich habe die Tests erneut durchlaufen und habe anschließend meinen ROW aus dem Vorjahr ohne Probleme übernommen.
NRW 2018

JG1404
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:25

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon JG1404 » Mi 6. Sep 2017, 20:53

Guten Abend,
erstmal mal zu mir, ich bin 17 Jahre alt,mache mein Fachabitur im Bereich Sport/Gesundheitswesen, hatte gestern mein Beratungsgespräch beim Personalwerber und hab heute meine Online Bewerbung abgeschickt.
Allerdings bin ich im Moment noch nicht der Sporlichste, daher meine Frage wie habt ihr euch auf das Sport-, und Schwimmabzeichen vorbereitet? Und wie sieht es mit der Polizeiärztlichen Untersuchung aus, gibt es dort bestimmte Sportliche Anforderungen die man erfüllen muss?
Für Tipps zum Training und zur Ernährung wäre ich dankbar.

Schönen Abend noch.

Benutzeravatar
Imacop
Corporal
Corporal
Beiträge: 401
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 21:57
Wohnort: Bergische

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Imacop » Mi 6. Sep 2017, 21:29

Schau mal hier: -> viewtopic.php?f=25&t=77070
NRW

kais1994
Cadet
Cadet
Beiträge: 39
Registriert: Di 16. Mai 2017, 22:01

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon kais1994 » Mi 6. Sep 2017, 22:49

Hallo,

mir ist etwas dummes passiert :tot:

Habe mir gestern beim Training den kleinen Finger verletzt. Konventinell mit Tape und Eis versucht zu behandeln und konnte den Finger auch einigermaßen bewegen. Bin trotzdem zum Arzt gegangen und habe es sah nach einer Verstauchung aus. Nachm Röntgen sagte der Arzt lachend zu mir, dass er gebrochen ist. Kleiner knöcherer Ausriss am Endgelenk. Zum Lachen war mir nicht so sehr. Operiert soll es nicht werden, da es sehr minimal ist, aber es soll mit dem Chirugen abgeklärt werden.
Ich habe jetzt aber sorgen, dass es meiner Bewerbung schadet. Sollte ich direkt den PÄD benachrichtigen, oder über das Nachrichtenportal? Habt ihr evtl Erfahrung, wie es gehandhabt wurde/wird?

Gruß

Prometheus91
Corporal
Corporal
Beiträge: 290
Registriert: Di 15. Mär 2016, 23:47

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Prometheus91 » Do 7. Sep 2017, 00:03

kais1994 hat geschrieben:Hallo,

mir ist etwas dummes passiert :tot:

Habe mir gestern beim Training den kleinen Finger verletzt. Konventinell mit Tape und Eis versucht zu behandeln und konnte den Finger auch einigermaßen bewegen. Bin trotzdem zum Arzt gegangen und habe es sah nach einer Verstauchung aus. Nachm Röntgen sagte der Arzt lachend zu mir, dass er gebrochen ist. Kleiner knöcherer Ausriss am Endgelenk. Zum Lachen war mir nicht so sehr. Operiert soll es nicht werden, da es sehr minimal ist, aber es soll mit dem Chirugen abgeklärt werden.
Ich habe jetzt aber sorgen, dass es meiner Bewerbung schadet. Sollte ich direkt den PÄD benachrichtigen, oder über das Nachrichtenportal? Habt ihr evtl Erfahrung, wie es gehandhabt wurde/wird?

Gruß
PÄD anrufen, Fall schildern, Antwort erhalten. :zustimm:
EJ2016 NRW

Benutzeravatar
MasonHB
Constable
Constable
Beiträge: 56
Registriert: Di 13. Jun 2017, 16:31
Wohnort: Bremen

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon MasonHB » Do 7. Sep 2017, 14:50

So, habe heute meine Onlinebewerbung für 2018 abgeschickt! Nächste Woche werden dann die Unterlagen per Post eingeschickt!

Und dann muss zusehen, dass ich bis 07/17 den Schwimmschein sowie das DSA mache!

Avizor
Constable
Constable
Beiträge: 69
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 22:39

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Avizor » Do 7. Sep 2017, 15:37

Viel erfolgt :-)

Wurde euch eigentlich beim Arzt in Münster Blut abgenommen?

Benutzeravatar
Reload
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 177
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 13:46

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Reload » Do 7. Sep 2017, 15:44

Nein. Blut wird in Münster nicht abgenommen.

Je nachdem in welche Behörde man eingestellt wird, wird Blut bei der letzten Einstellungsuntersuchung am 01.09.2018 bzw. kurz vorher abgenommen.

Das Blut dient dann aber lediglich um den Impfstatus zu überprüfen und ggf. nachzuimpfen.
Kommissaranwärter NRW 2017

Benutzeravatar
MasonHB
Constable
Constable
Beiträge: 56
Registriert: Di 13. Jun 2017, 16:31
Wohnort: Bremen

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon MasonHB » Fr 8. Sep 2017, 03:41

Moin,

Nachdem ich jetzt schon meine online Bewerbung abgeschickt habe, würde ich gerne eine realistische Einschätzung meiner Chancen von Kollegen oder aber Bewerben, welche bereits ihr EAV hinter sich haben, bekommen.

Zu meiner Person:

Bin 35, Männlich und sportlich in guter Verfassung. Trainiere seit ca. 3 Monaten und erfülle alle Normen für den Sporttest.

Habe mich bereits in Bremen beworben und auch dort eine Einladung zum EAV erhalten.

Bin nicht vorbestraft.

Habe Abitur und spreche Englisch und Deutsch als Muttersprache, da mein Vater Soldat war und ich in den USA aufgewachsen bin.

Mein Lebenslauf ist nicht unbedingt optimal (1 Studium aufgrund von nicht bestandener Leistung im Fach Physik abbrechen müssen, sowie eine nicht abgeschlossene Ausbildung zum Krankenpfleger)

Habe 16 Jahre in der Gastronomie gearbeitet.

Wie schätzt ihr das ein? Rückmeldung gerne per PN!

Danke euch!

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Bones65 » Fr 8. Sep 2017, 06:01

Wenn du das EAV mit einer guten Punktzahl absolvierst, wirst du eine Einstellungszusage erhalten.
Die restlichen Dinge die du schreibst, sind unerheblich, du musst lediglich die Formalkriterien erfüllen.
:snoopy:

Benutzeravatar
Reload
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 177
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 13:46

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Reload » Fr 8. Sep 2017, 08:08

Vielleicht ist folgendes auch noch interessant für dich.
Es ist zwar noch für 2017 aber im EJ 18 wird es ähnlich sein.

viewtopic.php?f=25&t=83514&p=1317069&hi ... n#p1317069
Kommissaranwärter NRW 2017

Nilstro
Constable
Constable
Beiträge: 84
Registriert: So 24. Mai 2015, 09:04

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Nilstro » Fr 8. Sep 2017, 09:37

Du solltest dir höchstens ein paar Sätze zur Erklärung im Kopf parat legen, solltest du es bis zum AC schaffen, da dein Lebenslauf mit Sicherheit das Interesse der Prüfungskommission wecken wird
EJ18 ✓


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende