Einstellungsjahrgang 2018

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Bones65 » So 26. Aug 2018, 16:25

Nein, das kann man nicht pauschal sagen. Du solltest natürlich nicht in den verbotenen BMI-Bereich kommen. Bei mir waren damals 5 kg Unterschied kein Problem.
:snoopy:

KopAc
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 14:47

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon KopAc » So 26. Aug 2018, 16:30

Ein zweites Dankeschön, das beruhigt mich sehr!

Hennessy
Corporal
Corporal
Beiträge: 222
Registriert: So 31. Jan 2016, 01:05
Wohnort: Dormagen

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Hennessy » So 26. Aug 2018, 20:36

Blutdruck wird auch nicht nochmal gemessen, richtig ? Oder doch bei bedarf, vor allem wenn der BMI grenzwertig ist ?

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Bones65 » So 26. Aug 2018, 20:46

Zu Einstellungsuntersuchung wurde hier schon viel geschrieben.
Das Polli hat sich auch schon mal hingesetzt und da was zu geschrieben:

viewtopic.php?p=13788#13788

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. :pfeif:
:snoopy:

Hennessy
Corporal
Corporal
Beiträge: 222
Registriert: So 31. Jan 2016, 01:05
Wohnort: Dormagen

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Hennessy » So 26. Aug 2018, 21:41

Hab ich natürlich schon durchgelesen. Na gut dann, also laut der Beschreibung von Polli, nein..

Benutzeravatar
SinAy
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 01:44
Wohnort: Arnsberg

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon SinAy » So 26. Aug 2018, 23:45

Ich bin auch etwas verwirrt bzgl der Einstellungsuntersuchung.
Hier wird geschrieben, dass das paar Minuten dauert, und eigentlich nur geredet wird, ob irgendwas gewesen ist und gut ist.
Kollegen, die seit letztem Jahr dabei sind, erzählten mir jedoch, dass man sich auch wieder komplett ausziehen muss, der Arzt wieder Reflexe testet, den Körper begutachtet, der andere musste auch wohl ne Beuge machen (auch ohne Auflagen!). :gruebel:
Ich bin mal gespannt. Habe meine Untersuchung übermorgen, dann werde ich hier mal ausführlich berichten, wie es gelaufen ist.
Wird schon schief gehen :zustimm:
EJ18 Dortmund
FH-Standort Dortmund

Benutzeravatar
Imacop
Corporal
Corporal
Beiträge: 400
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 21:57
Wohnort: Bergische

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Imacop » Mo 27. Aug 2018, 13:07

Das ist, wie gesagt, von Behörde zu Behörde unterschiedlich. :polizei10:
NRW

Benutzeravatar
CHRiS.96
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:23
Wohnort: NRW

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon CHRiS.96 » Mo 27. Aug 2018, 14:54

Hallo zusammen,

ich war gerade im hiesigen Krankenhaus und durfte über Connections ein Belastungs-EKG durchführen. Dies verlief auch positiv, sodass ich mir über das bestehen des EKG's zunächst keine Gedanken machen. Bei einer Belastung von 275 Watt hatte ich eine HF von 175/min. Ich wiege 82 kg.

Jedoch macht mein Blutdruck mir ein wenig Sorgen. Dieser war bei 275 Watt bei 221/108 mmHg. Nun ist meine Frage ob jemand weiß wie hoch der Blutdruck maximal sein kann und welche Schwellenwerte NICHT überschritten werden dürfen.

Hier eine kleine Übersicht meiner Werte: (Das B.-EKG wurde halbliegend durchgeführt. Meiner Meinung nach ist dies deutlich schwerer)

25 Watt (Aufwärmphase) = 71 / min - 143/97 mmHg
75 Watt = 113 / min - 171/90 mmHg
125 Watt = 143 / min - 191/104 mmHg
175 Watt = 153 / min - 211/96 mmHg
225 Watt = 168 / min - 221/108 mmHg
275 Watt = 175 / min - 221/108 mmHg

Kann jemand Licht ins dunkle bringen??? :polizei13: :polizei13:
Bewerber NRW - EJ 2019
End-ROW --> 107,974 :zustimm:
30.7.19 - DAB --> Wunschort erhalten :flehan:

Nilstro
Constable
Constable
Beiträge: 84
Registriert: So 24. Mai 2015, 09:04

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Nilstro » Mo 27. Aug 2018, 14:57

Guten Tag,

Könnten sich die angehenden Anwärterkollegen aus Bielefeld einmal bei mir melden? Suche einen Tauschpartner um von Block A in Block B zu kommen und würde mich riesig freuen, wenn sich jemand finden würde, der den passenden Kurs belegt. Alles andere würde ich privat besprechen. Gäbe auch nen kleines Dankeschön für die Mühe, falls es klappt.

LG
Nils
EJ18 ✓

Benutzeravatar
SinAy
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 01:44
Wohnort: Arnsberg

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon SinAy » Mo 27. Aug 2018, 15:38

CHRiS.96 hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 14:54
Hallo zusammen,

ich war gerade im hiesigen Krankenhaus und durfte über Connections ein Belastungs-EKG durchführen. Dies verlief auch positiv, sodass ich mir über das bestehen des EKG's zunächst keine Gedanken machen. Bei einer Belastung von 275 Watt hatte ich eine HF von 175/min. Ich wiege 82 kg.

Jedoch macht mein Blutdruck mir ein wenig Sorgen. Dieser war bei 275 Watt bei 221/108 mmHg. Nun ist meine Frage ob jemand weiß wie hoch der Blutdruck maximal sein kann und welche Schwellenwerte NICHT überschritten werden dürfen.

Hier eine kleine Übersicht meiner Werte: (Das B.-EKG wurde halbliegend durchgeführt. Meiner Meinung nach ist dies deutlich schwerer)

25 Watt (Aufwärmphase) = 71 / min - 143/97 mmHg
75 Watt = 113 / min - 171/90 mmHg
125 Watt = 143 / min - 191/104 mmHg
175 Watt = 153 / min - 211/96 mmHg
225 Watt = 168 / min - 221/108 mmHg
275 Watt = 175 / min - 221/108 mmHg

Kann jemand Licht ins dunkle bringen??? :polizei13: :polizei13:

Mein Blutdruck war bei 130/80
Ich glaube, bei dir ist etwas bei der Messung falsch gelaufen, oder du leidest wirklich unter Hypertonie.
EJ18 Dortmund
FH-Standort Dortmund

Benutzeravatar
CHRiS.96
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:23
Wohnort: NRW

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon CHRiS.96 » Mo 27. Aug 2018, 15:55

Hey, also es ist ja eine Hypertonie unter Belastung und keine chronische arterielle Hypertonie, weil dafür der ständige RR bei mindestens > 140 mmHg systolisch fehlt.
Bewerber NRW - EJ 2019
End-ROW --> 107,974 :zustimm:
30.7.19 - DAB --> Wunschort erhalten :flehan:

Benutzeravatar
SinAy
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 01:44
Wohnort: Arnsberg

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon SinAy » Mo 27. Aug 2018, 16:03

CHRiS.96 hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 15:55
Hey, also es ist ja eine Hypertonie unter Belastung und keine chronische arterielle Hypertonie, weil dafür der ständige RR bei mindestens > 140 mmHg systolisch fehlt.
Ah ok, habe das mit der Belastung vergessen.
Es ist ja wohl normal, dass der systolische Wert bei Belastung über 200 geht.
Der Arzt schaut nicht nur auf den Blutdruck, sondern auch auf die Herzaktivitäten etc.
Wenn alles soweit normal aussieht, wird es keine Probleme geben.
Ich musste das BEKG damals abbrechen, weil ich noch leicht erkältet war und meine Lunge einfach nicht mehr konnte, wurde dennoch für tauglich eingestuft, da meine Werte bis dahin im grünen Bereich lagen.

Wird schon klappen! :zustimm:
EJ18 Dortmund
FH-Standort Dortmund

Hennessy
Corporal
Corporal
Beiträge: 222
Registriert: So 31. Jan 2016, 01:05
Wohnort: Dormagen

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Hennessy » Mo 27. Aug 2018, 16:08

Mein Blutdruck ist/war auch mal so und mal so, mal ohne Grund hoch und mal super super gut. Meine Freundin ist Ärztin und konnte deswegen mein Blutdruck sicher beurteilen.
Meinchmal sagte sie, wow dein Puls ist im Bereich eines Sportlers und das bin ich definitiv nicht :D

Lange Rede kurzer Sinn:
versuch es mal mit magnetischem Schmuck , in meinem Fall hatte ich ein Sport Gummiarmband von Energetix.
Mein Blutdruck war toooooppppp. Vllt. hatte ich einfach eine gute Phase oder es lag echt daran.

Das ist meine Erfahrung & vielleicht machst du ja ähnlich gute Erfahrungen.


LG

Benutzeravatar
CHRiS.96
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:23
Wohnort: NRW

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon CHRiS.96 » Mo 27. Aug 2018, 16:39

Dein Tipp ist sicher lieb gemeint, allerdings bezweifel ich stark, dass ein Sportgummiarmband Auswirkungen auf den Blutdruck haben wird.
Bewerber NRW - EJ 2019
End-ROW --> 107,974 :zustimm:
30.7.19 - DAB --> Wunschort erhalten :flehan:

Benutzeravatar
Rantanplan
Corporal
Corporal
Beiträge: 364
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 00:00

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Rantanplan » Mo 27. Aug 2018, 19:00

@SinAy: rechne in Dortmund mit einer kompletten Untersuchung. Das war letztes Jahr bei uns so und da die Ärztin noch da ist, würde ich vom selben Ablauf ausgehen.
NRW EJ 2017


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende