Einstellungsjahrgang 2018

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Maggy
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 23:38

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Maggy » Mo 28. Mai 2018, 14:56

Ich danke euch für die schnellen Antworten!

Bones65 habe in Hagen nachgefragt und kann Freitag dahin. :) :zustimm:
Muss man dafür auch noch den Erste-Hilfe-Schein machen?

Gruss Maggy

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Bones65 » Mo 28. Mai 2018, 14:58

Wenn du einen gültigen hast (betrieblicher Ersthelfer oder vom Führerschein), wird der anerkannt ansonsten kannst du den dort machen, glaube ich.
:snoopy:

Kristinator
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 13:21

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Kristinator » Mo 28. Mai 2018, 15:28

Maggy hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 14:56
Ich danke euch für die schnellen Antworten!

Bones65 habe in Hagen nachgefragt und kann Freitag dahin. :) :zustimm:
Muss man dafür auch noch den Erste-Hilfe-Schein machen?

Gruss Maggy
Meines Wissens brauchte man für den Rettungsschwimmer "Bronze" keinen Erste-Hilfe-Schein, den braucht man z.B. für Silber.
Hier kannst du das nachlesen:

https://www.dlrg.de/lernen/breitenausbi ... immen.html

Gruß
EJ18

kais1994
Cadet
Cadet
Beiträge: 38
Registriert: Di 16. Mai 2017, 22:01

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon kais1994 » Mo 28. Mai 2018, 19:46

Du musst nur die HLW nachstellen an einer Puppe und das war´s an Erste Hilfe. Bei Bronze braucht man keinen Erste Hilfe Schein.

Benutzeravatar
SinAy
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 01:44
Wohnort: Arnsberg

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon SinAy » Mi 30. Mai 2018, 13:49

Hi zusammen,
ich habe ein kleines Problem. Es geht um das Rettungsschwimmabzeichen Bronze.
Habe alle Disziplinen soweit geschafft, jedoch habe ich Probleme beim Abschleppen. Hat einer paar nützliche Tipps, wie ich gezielt trainieren kann und mich verbessern kann?
Das Schwimmen in Rückenlage ohne Armtätigkeit fällt mir nicht schwer und funktioniert auch. Wenn ich jemanden schleppen muss, kommen wir a) nicht wirklich voran und b) wir gehen nach halber Bahn unter.
Wäre euch echt dankbar.
EJ18 Dortmund
FH-Standort Dortmund

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Bones65 » Mi 30. Mai 2018, 14:10

Können die Trainer, wo du das DRSA machst, keine Tipps geben?
Bei mir haben die auch noch geholfen und optimiert.
Ansonsten ist das aus der Ferne schwer zu beurteilen, hast du keine schwimm-affinen Freunde?

Ich hatte anfangs ähnliche Probleme, weil ich wie eine "Schrankwand" im Wasser lag und dann die Aquadynamik leidet.
Versuche so waagerecht wie möglich unter der zu rettenden Person zu schwimmen (Rücken gerade!) und deine Arme müssen lang und gestreckt sein!
:snoopy:

Benutzeravatar
John_Doe
Constable
Constable
Beiträge: 61
Registriert: Do 21. Sep 2017, 16:24
Wohnort: Köln

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon John_Doe » Mi 30. Mai 2018, 14:19

SinAy hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 13:49
Hi zusammen,
ich habe ein kleines Problem. Es geht um das Rettungsschwimmabzeichen Bronze.
Habe alle Disziplinen soweit geschafft, jedoch habe ich Probleme beim Abschleppen. Hat einer paar nützliche Tipps, wie ich gezielt trainieren kann und mich verbessern kann?
Das Schwimmen in Rückenlage ohne Armtätigkeit fällt mir nicht schwer und funktioniert auch. Wenn ich jemanden schleppen muss, kommen wir a) nicht wirklich voran und b) wir gehen nach halber Bahn unter.
Wäre euch echt dankbar.
Es gibt mehrere Techniken, um jemanden abzuschleppen. Du kannst ihn entweder unter den Achseln packen, oder aber am Kopf festhalten. Der Vorteil von Letzterem ist der, dass es etwas leichter wird in die liegende Position zu kommen. Je mehr du selber beim Abschleppen in liegender Position bist, desto mehr Kraft kannst du aus den Beinen ins Wasser übertragen und desto schneller kommste vorwärts. Schau einfach mal bei welcher Variante du dich besser "hinlegen" kannst. Ferner ist es möglich, wenn man etwas kräftiger ist, mit nur einer Hand abzuschleppen und die zweite Hand als zusätzliche Schwimmhilfe zu nehmen.

Eine weitere Methode zum Abschleppen ist "Huckepack" (ich nenn es jetzt mal so). Du schwimmst dabei im Bruststil vorwärts und der Abzuschleppende hält sich hinter dir an deinen Schultern fest. Hierbei ist der Vorteil, dass du beide Arme frei zum Schwimmen hast. In einer realen Rettungssituation würde ich diese Form jedoch nicht empfehlen, da man dich so leicht hinunter drücken, oder würgen könnte ;-)

Zu guter Letzt gibt es noch das Schieben. Der Abzuschleppende liegt leicht in Rückenlage und du hältst deine gestrecken Arme gegen ihn und schwimmst nach vorne. Er bewegt sich also rückwärts, du vorwärts.

Bei unserem Kurs stand es uns damals frei, wie wir abschleppen wollen, wenn das bei dir auch so ist, dann probier einfach mal rum. Achte aber wie gesagt besonders auf die Technik: Wenn du gerade wie eine Kerze im Wasser stehst, gehste schnell unter, versuche dich und deinen Partner halbwegs in Schräglage zu bekommen und bleib da auch. Eventuell vernachlässigst du auch die Beintechnik und führst die Schläge beim Abschleppen nicht mehr ganz zuende - das könnte dir auch helfen.

Viel Erfolg!
NRW: EJ 2018 ✅

Benutzeravatar
SinAy
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 01:44
Wohnort: Arnsberg

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon SinAy » Mi 30. Mai 2018, 22:13

Vielen Dank für die Tipps!
Das mit dem Huckepack fällt unter "Ziehen und Schieben". Das habe ich bereits abgeschlossen. Wie gesagt : mir fehlt nur noch das Abschleppen, sprich einmal Achsel oder Kopfschleppgriff und einmal Fesselschleppgriff.
Ich werde eure Ratschläge beim nächsten Mal ausprobieren und ich hoffe, dass es irgendwie klappen wird. Wäre nur ärgerlich, wenn ich nur wegen dem Schleppen aus dem Rennen Falle :-D
Schönen Abend euch allen!
EJ18 Dortmund
FH-Standort Dortmund

Yobo
Constable
Constable
Beiträge: 56
Registriert: Di 21. Jul 2009, 00:00

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Yobo » Mi 30. Mai 2018, 22:49

SinAy hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 22:13
Wäre nur ärgerlich, wenn ich nur wegen dem Schleppen aus dem Rennen Falle :-D
Schönen Abend euch allen!
Das wird schon nicht passieren, da bin ich mir sicher :)

Als ich beim DLRG gewesen bin, war auch jemand dabei, der Probleme damit hatte. Ihm wurde empfohlen etwas Rückenschwimmen zu trainieren.

Viel Erfolg weiterhin

Schinkenspicker
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 07:40

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Schinkenspicker » Do 31. Mai 2018, 07:05

Hallo :hallo: ,

ich bin momentan bei der DBV (Deutsche Beamtenversicherung) versichert. Jetzt stellt sich mir folgende Frage:
Ich war vorletze Woche bei meinem Versicherer und habe meinen Vertrag ab dem 03.09.2018 ändern lassen. Meine Krankenversicherung habe ich raus genommen, die Pflegeversicherung behalten und zusätzlich eine kleine Anwartschaft hinzugebucht. Ist die Pflegeversicherung der DBV eine Pflegepflichtversicherung oder hätte ich die anders abschließen müssen? Irgendwie bin ich mir da unsicher und bräuchte mal euren Rat :gruebel: .

Viele Grüße

Schinkenspicker

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15572
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon MICHI » Do 31. Mai 2018, 08:05

Ganz normale Pflichtpflegeversicherung.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Schinkenspicker
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 07:40

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Schinkenspicker » Do 31. Mai 2018, 08:16

MICHI hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 08:05
Ganz normale Pflichtpflegeversicherung.
Also habe ich jetzt die richtige oder nicht? :gruebel:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15572
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon MICHI » Do 31. Mai 2018, 10:05

Schinkenspicker hat geschrieben:
MICHI hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 08:05
Ganz normale Pflichtpflegeversicherung.
Also habe ich jetzt die richtige oder nicht? :gruebel:
Ja. Es gibt nur eine Pflegeversicherung und die zahlst du als Beamter bei einer PKV.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Cop_AC
Constable
Constable
Beiträge: 69
Registriert: Do 1. Mär 2018, 20:12

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Cop_AC » Do 31. Mai 2018, 15:22

Jemand Erfahrung mit etwas zu hohem BMI?
Möglichkeit der Auflage gegeben?

Danke

ToWeg
Corporal
Corporal
Beiträge: 261
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 20:06

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon ToWeg » Do 31. Mai 2018, 16:10

Cop_AC hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 15:22
Jemand Erfahrung mit etwas zu hohem BMI?
Möglichkeit der Auflage gegeben?

Danke Bild
Hi,

die Möglichkeit besteht, ist aber grds. eine Einzellfallentscheidung.
:hallo: :hallo: :hallo:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: creepy und 8 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende