Einstellungsjahrgang 2018

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

DaKos
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: So 24. Jun 2018, 10:25

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon DaKos » Do 5. Jul 2018, 21:48

ToWeg hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 21:29
DaKos hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 21:26
Die Fragen sind nun:

1. Sind mittlerweile alle Bewerber durch den Prozess durch?
2. Wann kommen die Mitteilungen bzw. irgendein "Feedback" für die Leute mit der aktuellen ROW-Grenze für die Einstellungszusage (der AKC11, zum Beispiel, wartet da auch schon drauf^^)? - Weil, so wie ich gelesen habe, muss man ja noch das polizeiliche Führungszeugnis beantragen und zu "Dr. Dracula" wegen der Bescheinigung das mit den Zähnen alles i. O. ist. Denke mal, das mit dem Führungszeugnis wird ja sicherlich auch ein paar Tage (oder Wochen?) dauern.
1. Nein.

2. Das kann noch ein bisschen dauern. Hab Geduld.

Lg
An sich hab ich die ja ^^ - aber nicht das es zu Komplikationen wegen dem Führungszeugnis kommt (denke mal dass man dafür beim Einwohnermeldeamt einen Termin machen muss und dann dauert das ganze Prozedere ja auch noch seine 2, 3 Wochen (denke ich)).

chris3795
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 132
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 17:03
Wohnort: NRW

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon chris3795 » Do 5. Jul 2018, 21:59

Dann beantrage das Führungszeugnis doch einfach schon.
Bewerber NRW 2019

Pc-Test :zustimm:
Arzt :zustimm:
AC :zustimm:

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Bones65 » Do 5. Jul 2018, 22:06

DaKos hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 21:48
An sich hab ich die ja ^^ - aber nicht das es zu Komplikationen wegen dem Führungszeugnis kommt (denke mal dass man dafür beim Einwohnermeldeamt einen Termin machen muss und dann dauert das ganze Prozedere ja auch noch seine 2, 3 Wochen (denke ich)).
Ob du dafür einen Termin machen musst, hängt von deinem Amt ab.
Ja, das dauert ca. drei Wochen.
Selbst die Leute, die aus welchen Gründen auch immer erst Anfang oder Mitte August Post bekommen sollten, brauchen sich keine Sorgen machen.
Wenn das Führungszeugnis sauber ist, wird das nicht zum Nachteil werden, wenn es später eintrifft. Die Polizei hat ja auch noch weitere Recherchemöglichkeiten, die sie vorab ohnehin abprüft.

Momentan ist in Münster einfach absolute Hochzeit, da dauert vieles halt mal etwas länger.
:snoopy:

DaKos
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: So 24. Jun 2018, 10:25

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon DaKos » Fr 6. Jul 2018, 17:08

So - heute beim Bürgeramt in Bonn gewesen (frühster Termin für die Beantragung des Führungszeugnisses: 01.08.18). Also ein Wort der Eile für alle die aus Bonn kommen und ihr Führungszeugnis noch nicht beantragt haben: Macht jetzt die Tage einen Termin - sonst könnte es sein dass ihr zu spät dran kommt.

Benutzeravatar
Rochas288
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 15:52
Wohnort: NRW

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Rochas288 » Fr 6. Jul 2018, 17:25

DaKos hat geschrieben:So - heute beim Bürgeramt in Bonn gewesen (frühster Termin für die Beantragung des Führungszeugnisses: 01.08.18). Also ein Wort der Eile für alle die aus Bonn kommen und ihr Führungszeugnis noch nicht beantragt haben: Macht jetzt die Tage einen Termin - sonst könnte es sein dass ihr zu spät dran kommt.
Also in Essen zb. Ist es so, dass man morgens um 8 Uhr einen Termin für den laufenden Tag bekommen kann.




Gruß

Alfonso R.
Angenehm ist am Gegenwärtigen die Tätigkeit, am Künftigen die Hoffnung und am Vergangenen die Erinnerung. Am angenehmsten und in gleichem Maße liebenswert ist das Tätigsein.

Aristoteles (384-322), griech. Philosoph, Begründer d. abendländ. Philosophie

DaKos
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: So 24. Jun 2018, 10:25

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon DaKos » Fr 6. Jul 2018, 18:53

Rochas288 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:25
DaKos hat geschrieben:So - heute beim Bürgeramt in Bonn gewesen (frühster Termin für die Beantragung des Führungszeugnisses: 01.08.18). Also ein Wort der Eile für alle die aus Bonn kommen und ihr Führungszeugnis noch nicht beantragt haben: Macht jetzt die Tage einen Termin - sonst könnte es sein dass ihr zu spät dran kommt.
Also in Essen zb. Ist es so, dass man morgens um 8 Uhr einen Termin für den laufenden Tag bekommen kann.




Gruß

Alfonso R.
Ich kenne das normalerweise so: Nummer ziehen, hinsetzen, Anliegen vortragen - aber die hier in Bonn haben wohl extremen Personalmangel / Organisationsprobleme. Frage mich, ob man das Führungszeugnis auch woanders beantragen kann, auch wenn man in dem Kreis nicht wohnt....(?).

Benutzeravatar
Rochas288
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 15:52
Wohnort: NRW

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Rochas288 » Fr 6. Jul 2018, 18:58

DaKos hat geschrieben:
Rochas288 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 17:25
DaKos hat geschrieben:So - heute beim Bürgeramt in Bonn gewesen (frühster Termin für die Beantragung des Führungszeugnisses: 01.08.18). Also ein Wort der Eile für alle die aus Bonn kommen und ihr Führungszeugnis noch nicht beantragt haben: Macht jetzt die Tage einen Termin - sonst könnte es sein dass ihr zu spät dran kommt.
Also in Essen zb. Ist es so, dass man morgens um 8 Uhr einen Termin für den laufenden Tag bekommen kann.




Gruß

Alfonso R.
Ich kenne das normalerweise so: Nummer ziehen, hinsetzen, Anliegen vortragen - aber die hier in Bonn haben wohl extremen Personalmangel / Organisationsprobleme. Frage mich, ob man das Führungszeugnis auch woanders beantragen kann, auch wenn man in dem Kreis nicht wohnt....(?).
Hab dir eine Nachricht geschickt.


Gruß

Alfonso R.
Angenehm ist am Gegenwärtigen die Tätigkeit, am Künftigen die Hoffnung und am Vergangenen die Erinnerung. Am angenehmsten und in gleichem Maße liebenswert ist das Tätigsein.

Aristoteles (384-322), griech. Philosoph, Begründer d. abendländ. Philosophie

Benutzeravatar
palmair
Constable
Constable
Beiträge: 97
Registriert: Do 1. Jun 2017, 17:32
Wohnort: Union

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon palmair » Fr 6. Jul 2018, 20:53

Nabend,

habt ihr in Bonn nur eine zentrale Stelle wo man das beantragen kann?
Z.B. ist unsere Stadtverwaltung ist auch komplett ausgelastet (selbst meine Ummeldung war erst nach 7 Wochen, obwohl eine 2 Wochen Frist besteht). Jedoch gibt es bei uns mehrere Bezirksverwaltungen mit eigenen Bürgerdiensten, da geht das auch. Bin einfach morgens hin und konnte direkt am Schalter innerhalb von 3 min alles erledigen. Musst einfach nur die LAFP Adresse und dein Aktenzeichen parat haben! :-)
________NRW________

DaKos
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: So 24. Jun 2018, 10:25

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon DaKos » Fr 6. Jul 2018, 20:57

palmair hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 20:53
Nabend,

habt ihr in Bonn nur eine zentrale Stelle wo man das beantragen kann?
Z.B. ist unsere Stadtverwaltung ist auch komplett ausgelastet (selbst meine Ummeldung war erst nach 7 Wochen, obwohl eine 2 Wochen Frist besteht). Jedoch gibt es bei uns mehrere Bezirksverwaltungen mit eigenen Bürgerdiensten, da geht das auch. Bin einfach morgens hin und konnte direkt am Schalter innerhalb von 3 min alles erledigen. Musst einfach nur die LAFP Adresse und dein Aktenzeichen parat haben! :-)
Nee, wir haben mehrere Anlaufstellen - jedoch, alles mit Termin. Persönlich glaube ich dass 4 Wochen Bearbeitungszeit ausreichen, damit dann das Führungszeugnis in Münster ist - denke ich zumindest^^. Hab ja den Termin für den 01.08.18 .

Bamboochaa
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Do 6. Jul 2017, 15:43

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Bamboochaa » Fr 6. Jul 2018, 21:30

Habe meins Online beantragt. Das kann jeder beim BfJ, der einen entsprechenden Personalausweis und ein Kartenlesegerät hat.

Gruß
PC: :zustimm:
DOC: :zustimm:
AC: :applaus:

DaKos
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: So 24. Jun 2018, 10:25

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon DaKos » Sa 7. Jul 2018, 11:12

Mal Gesetz des Falles, man würde das Führungszeugnis auf "normalem" Wege (also nicht online) beantragen: Würde es einem zum Nachteil gereicht werden, wenn das Führungszeugnis später als am 01.09.18 in Münster ankommt? Also wenn man selbst nichts dafür kann, sondern halt einfach bürokratische Mühlen langsam mahlen?

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Bones65 » Sa 7. Jul 2018, 11:21

Hä? Das habe ich oben schon beantwortet?? :gruebel:
Bones65 hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 22:06
Selbst die Leute, die aus welchen Gründen auch immer erst Anfang oder Mitte August Post bekommen sollten, brauchen sich keine Sorgen machen.
Wenn das Führungszeugnis sauber ist, wird das nicht zum Nachteil werden, wenn es später eintrifft. Die Polizei hat ja auch noch weitere Recherchemöglichkeiten, die sie vorab ohnehin abprüft.
Ich empfehle in solchen Fällen aber Rücksprache mit dem Auswahldienst zu halten und die Verzögerung anzukündigen.

Mich wundert die Terminvergabe zum 01.08.18 allerdings.
Ich hoffe, du hast beim Amt auch gesagt, wofür du das Führungszeugnis brauchst und das für deine Einstellung relevant ist.
In der Regel bekommst du bei solch zeitkritischen Anliegen dann einen schnelleren Termin.
Ich kenn keinen, bei dem es dann nicht schneller ging.
:snoopy:

DaKos
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: So 24. Jun 2018, 10:25

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon DaKos » Sa 7. Jul 2018, 12:42

Bones65 hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 11:21
Hä? Das habe ich oben schon beantwortet?? :gruebel:
Bones65 hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 22:06
Selbst die Leute, die aus welchen Gründen auch immer erst Anfang oder Mitte August Post bekommen sollten, brauchen sich keine Sorgen machen.
Wenn das Führungszeugnis sauber ist, wird das nicht zum Nachteil werden, wenn es später eintrifft. Die Polizei hat ja auch noch weitere Recherchemöglichkeiten, die sie vorab ohnehin abprüft.
Ich empfehle in solchen Fällen aber Rücksprache mit dem Auswahldienst zu halten und die Verzögerung anzukündigen.

Mich wundert die Terminvergabe zum 01.08.18 allerdings.
Ich hoffe, du hast beim Amt auch gesagt, wofür du das Führungszeugnis brauchst und das für deine Einstellung relevant ist.
In der Regel bekommst du bei solch zeitkritischen Anliegen dann einen schnelleren Termin.
Ich kenn keinen, bei dem es dann nicht schneller ging.
Ich werde es mal früh morgens versuchen, sofern ich die Vorbehaltsmitteilung habe - denke mit etwas Schriftlichem in der Hand werden die vielleicht kulanter sein, was den Termin betrifft. Und ja - der 01.08. ist der FRÜHSTMÖGLICHE Termin den die für mich bereit hatten - ich fands auch seltsam dass es so lange dauert.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17430
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Polli » Sa 7. Jul 2018, 19:30

DaKos hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 11:12
Mal Gesetz des Falles, man würde das Führungszeugnis auf "normalem" Wege (also nicht online) beantragen: Würde es einem zum Nachteil gereicht werden, wenn das Führungszeugnis später als am 01.09.18 in Münster ankommt? Also wenn man selbst nichts dafür kann, sondern halt einfach bürokratische Mühlen langsam mahlen?

Hi DaKos,

da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. :knuddel:

Jeder Bewerber möge nach einer Zusage so schnell wie möglich sein Führungszeugnis (Belegart Null) beantragen.

Falls jemand damit rechnet, eingestellt zu werden, obwohl er noch keine Zusage hat, darf er ebenfalls gerne
- im vorauseilendem Gehorsam :o - das Führungszeugnis beantragen.

Selbst diejenigen, die erst kurz vor dem 3.9.18 oder sogar danach eingestellt werden, brauchen nichts zu befürchten.

- Imma unter der Voraussetzung, dass das Führungszeugnis "sauber" ist, versteht sich. :polizei1:


Für die Beantragung benötigt man seinen Personalausweis, sowie die Adresse des Auswahldienstes -
LAFP NRW
Weseler Straße 264
48151 Münster

und
etwas Kleingeld (13,00 Euronen).

Gruß :polizei2:

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

DaKos
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: So 24. Jun 2018, 10:25

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon DaKos » Sa 7. Jul 2018, 21:44

Polli hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 19:30
DaKos hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 11:12
Mal Gesetz des Falles, man würde das Führungszeugnis auf "normalem" Wege (also nicht online) beantragen: Würde es einem zum Nachteil gereicht werden, wenn das Führungszeugnis später als am 01.09.18 in Münster ankommt? Also wenn man selbst nichts dafür kann, sondern halt einfach bürokratische Mühlen langsam mahlen?

Hi DaKos,

da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. :knuddel:

Jeder Bewerber möge nach einer Zusage so schnell wie möglich sein Führungszeugnis (Belegart Null) beantragen.

Falls jemand damit rechnet, eingestellt zu werden, obwohl er noch keine Zusage hat, darf er ebenfalls gerne
- im vorauseilendem Gehorsam :o - das Führungszeugnis beantragen.

Selbst diejenigen, die erst kurz vor dem 3.9.18 oder sogar danach eingestellt werden, brauchen nichts zu befürchten.

- Imma unter der Voraussetzung, dass das Führungszeugnis "sauber" ist, versteht sich. :polizei1:


Für die Beantragung benötigt man seinen Personalausweis, sowie die Adresse des Auswahldienstes -
LAFP NRW
Weseler Straße 264
48151 Münster

und
etwas Kleingeld (13,00 Euronen).

Gruß :polizei2:

Na klar ist mein Führungszeugnis sauber (sonst hätte man sich das ganze Bewerbungsprozedere ja sparen können^^). Wie ich gelesen habe, benötigt man ja auch noch ein Aktenzeichen (was ich nicht (oder vielleicht noch nicht) habe).

Zitat: "Soll das Führungszeugnis an eine Behörde gesandt werden, so bringen Sie bitte die Adresse, Verwendungszweck und Aktenzeichen dieser Behörde mit."
Quelle: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buerg ... ml?lang=de
Siehe Absatz: "Benötigte Unterlagen"


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende