Seite 87 von 126

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Di 31. Jul 2018, 18:24
von palmair
Ich werde nächste Woche auch bestimmt nicht alle 30 min im Briefkasten gucken ob Post drin ist :pfeif:
Jetzt wird es langsam ernst, gar keine Lust auf Urlaub vorher, würde am liebsten direkt starten... ;D

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Di 31. Jul 2018, 18:37
von Bones65
Ich kann euch verstehen. Aber genießt mal die freie Zeit ohne Verpflichtungen ruhig noch ein bisschen ;-)
Das Studium wird noch anstrengend genug :)

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Di 31. Jul 2018, 18:55
von langum
Ich drücke dann schonmal allen die Daumen, dass hoffentlich der Erstwunsch berücksichtig wird. :zustimm:

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Di 31. Jul 2018, 18:57
von palmair
Ich habe vor 3 Jahren Abi gemacht, 1 Jahr lang “Selbstfindung” (G8-Opfer :D),dann eine echt blöde Ausbildung begonnen, direkt abgebrochen und dann bei den großen Amis mit den braunen Trucks Pakete sortiert. Aber am wichtigsten: 30 kg abgespeckt für den schon lange bestehenden Kindheitstraum - es wird echt Zeit dass ich was sinnvolles tue :-)
Die Herausforderung eines Studiums wird mir hoffentlich gut tun!

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mi 1. Aug 2018, 10:28
von sophicheen
Maggy hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 13:54
Hallo Leute, :hallo:

hab da mal ne Frage. Gibt es auch jemanden unter euch, der momentan studiert und weiß, wann man sich am besten exmatrikulieren soll? Eine Einstellungszusage hab ich erhalten und der Dienstantrittbescheid soll ja im August kommen. Mein Semester geht eig. bis zum 31. September aber bei der Polizei würde ich ja ab dem 3. anfangen.

Schöne Grüße
Maggy :)
Ich hab letztens noch bei der Bewerberhotline angerufen, weil ich mir die Frage auch gestellt hatte. Dieser sagte mir, ich solle mich einfach zum 31. September exmatrikulieren. Das kannst du ja jetzt schon bei deiner Universität einwerfen, dann musst dir keine Sorge mehr bezüglich des Semesterbeitrags machen und was das für "wirtschaftliche" Konsequenzen mit sich tragen würde :polizei3: !

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mi 1. Aug 2018, 11:49
von Bones65
sophicheen hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 10:28
Maggy hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 13:54
Hallo Leute, :hallo:

hab da mal ne Frage. Gibt es auch jemanden unter euch, der momentan studiert und weiß, wann man sich am besten exmatrikulieren soll? Eine Einstellungszusage hab ich erhalten und der Dienstantrittbescheid soll ja im August kommen. Mein Semester geht eig. bis zum 31. September aber bei der Polizei würde ich ja ab dem 3. anfangen.

Schöne Grüße
Maggy :)
Ich hab letztens noch bei der Bewerberhotline angerufen, weil ich mir die Frage auch gestellt hatte. Dieser sagte mir, ich solle mich einfach zum 31. September exmatrikulieren. Das kannst du ja jetzt schon bei deiner Universität einwerfen, dann musst dir keine Sorge mehr bezüglich des Semesterbeitrags machen und was das für "wirtschaftliche" Konsequenzen mit sich tragen würde :polizei3: !
Hier sei aber noch die Ergänzung gestattet, dass ab der Einstellung nicht mehr die Bewerberhotline "das Sagen" hat. Es ist durchaus möglich, dass die dann zuständigen Einstellungsbehörden andere Anweisungen erlassen, denen dann gefolgt werden muss.
Möglicherweise wird die dann zuständige Ausbildungsleitung auch in ihren Infoschreiben vor der Einstellung bereits etwas dazu schreiben.

Bei uns war damals eine Exmatrikulation vor dem Einstellungstermin gefordert!

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mi 1. Aug 2018, 13:24
von COPZZ
Weiß eventuell jemand ob und wenn ja, wann ein Vortreffen in Hagen geplant ist?

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mi 1. Aug 2018, 15:07
von Maggy
sophicheen hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 10:28
ch hab letztens noch bei der Bewerberhotline angerufen, weil ich mir die Frage auch gestellt hatte. Dieser sagte mir, ich solle mich einfach zum 31. September exmatrikulieren. Das kannst du ja jetzt schon bei deiner Universität einwerfen, dann musst dir keine Sorge mehr bezüglich des Semesterbeitrags machen und was das für "wirtschaftliche" Konsequenzen mit sich tragen würde :polizei3: !
Danke für die Info. Naja, ich warte erstmal bis Mitte August ab und vielleicht werde ich noch eine genauere Information bekommen, da hier die Meinungen schon ein bisschen auseinander gehen.

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mi 1. Aug 2018, 15:32
von Bones65
COPZZ hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 13:24
Weiß eventuell jemand ob und wenn ja, wann ein Vortreffen in Hagen geplant ist?
Es wird eines geben.

Sobald der Termin fest steht, kannst du ihn u.a. hier nachlesen!

viewtopic.php?f=25&t=85220

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mo 6. Aug 2018, 14:04
von davidas91
Schon jemand den DAB bekommen?

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mo 6. Aug 2018, 14:14
von Schinkenspicker
Sollen heute rausgehen. Habe heute morgen mit Münster telefoniert. :-)

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mo 6. Aug 2018, 18:25
von AKC11
anscheinend fliegen noch ne menge Leute raus aus dem Verfahren... wusste garnicht, dass wirklich noch bis in den August geprüft wird

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mo 6. Aug 2018, 18:50
von Bones65
AKC11 hat geschrieben:
Mo 6. Aug 2018, 18:25
anscheinend fliegen noch ne menge Leute raus aus dem Verfahren... wusste garnicht, dass wirklich noch bis in den August geprüft wird
Das ist regelmäßig der Fall und wurde von den erfahrenen Usern auch immer wieder erklärt. :lupe:
Die letzten EZ und DAB der zu aller Letzt geprüften Bewerber gehen auch noch Ende August wenige Tage vor Einstellung raus. :verweis:

Bis zum 03.09. ist noch einige Bewegung drin.

Der ganz überwiegende Großteil bekommt in dieser Woche den DAB.

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mo 6. Aug 2018, 22:07
von Hennessy
Ja, und ich bin schon auf platz 2359 gerutscht von 2408 :0

Re: Bewerber für das EJ 2018

Verfasst: Mo 6. Aug 2018, 23:29
von MarcoItalia
Bei mir könnte es nämlich knapp werden. Bin mit einem abschließenden ROW von 108 Punkten dabei, muss allerdings wegen einer Laserop im Jahr '15 noch ein augenärztliches Gutachten nachreichen...das weiß ich seit 3 wochen und habe erst diese Woche durch viel Betteln einen kurzfristigen Termin erhalten ^^

Bei vielen ist es auch ein bürokratisches Versäumnis, was dazu führt, dass noch andere Bewerber reinrutschen.

Was ich allerdings kritisch ansehe ist, dass nicht gleich offenkundig mitgeteilt wird, was man benötigt. Bewerber die später getestet werden, hätten zumindest Unterlagen zurecht sammeln können, da nach dem Testverfahren ja noch etliche Unterlagen einzureichen sind.