Einstellungsjahrgang 2018

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17410
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Polli » Mo 6. Aug 2018, 23:36

MarcoItalia hat geschrieben:
Mo 6. Aug 2018, 23:29

Was ich allerdings kritisch ansehe ist, dass nicht gleich offenkundig mitgeteilt wird, was man benötigt. Bewerber die später getestet werden, hätten zumindest Unterlagen zurecht sammeln können, da nach dem Testverfahren ja noch etliche Unterlagen einzureichen sind.
Hi MarcoItalia,

könntest du bezüglich der Unterlagen mal Beispiele nennen :?:


Gruß :polizei2:
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

MarcoItalia
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 10:55

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon MarcoItalia » Di 7. Aug 2018, 02:07

Polli hat geschrieben:
Mo 6. Aug 2018, 23:36
MarcoItalia hat geschrieben:
Mo 6. Aug 2018, 23:29

Was ich allerdings kritisch ansehe ist, dass nicht gleich offenkundig mitgeteilt wird, was man benötigt. Bewerber die später getestet werden, hätten zumindest Unterlagen zurecht sammeln können, da nach dem Testverfahren ja noch etliche Unterlagen einzureichen sind.
Hi MarcoItalia,

könntest du bezüglich der Unterlagen mal Beispiele nennen :?:


Gruß :polizei2:
Ja klar,für dich immer polli :polizei10:


Dieses Augenärztliche Gutachten z.b. da weiß man ja schon vorher, bei Leuten die eine Laserop haben,dass die das benötigen. Dieses Gutachten darf ja nur von einer Uniklinik ausgefüllt werden.
Ebenso den zahnärztlichen Befund (gelber Zettel)wo das Gebiss kariesfrei sein soll, heißt man braucht ja ggf. Mehrere Termine, wenn sogar noch Füllungen und Kleinigkeiten sarniert werden sollten.

Bei den Unterlagen "Arbeitgeberzeugnis",sowie "Beschäftigungs nachweis" habe ich das pech,oder Glück selbst in einer Behörde zu arbeiten, wo solche Angelegenheiten erstmal bürokratisches per Antrag gestellt werden, ehe 2-3 wochen ins Land gehen und ich diese Unterlagen erhalte. :stupid:

Das Führungszeugnis der Belegart O, was man ja nicht ausgehändigt bekommt wird erstmal in Bonn angefragt, ehe es ca. 2 Wochen dauert bis die das nach Münster senden.


Für Leute, die erst jetzt oder die Tage ihre Zusage erhalten, sehe ich da schwarz.

Yen
Corporal
Corporal
Beiträge: 565
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Yen » Di 7. Aug 2018, 08:12

Wenn ich mich nicht täusche, dann werde auch Leute eine Woche vorher eingestellt.
Da wird es schon vernünftige funktionierende Lösungen geben.
Vermutlich wird man manche Unterlagen mit Begründung einfach nachreichen können.

brues
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Di 30. Mai 2017, 17:33

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon brues » Di 7. Aug 2018, 10:27

Mir hat man gesagt, das Arbeitszeugniss eilt nicht. Es würde nur zur Vervollständigung der Personalakte dienen und ich solle es einreichen sobald ich es erhalten habe. Das wird bei mir auch noch dauern. Denn meine Führungskraft ist erstmal im Urlaub ohne sich vorher um die Bewertung zu kümmern und ich seh schon das ich mich dann trotz meines eigenen Urlaubs darum kümmern kann, dass er das zeitnah erledigt, damit die Personalabteilung ein Zeugniss daraus macht. Und ob Sie mir das dann auch direkt geben ist die nächste Sache. Auf der Kündigungsbestätigung steht ja, das ich das Zeugniss nach beendigung des Arbeitsverhältnisses bekomme, also frühestens am 1.9.18.

Aber mal eine andere Frage, ich habe mir vor Wochen was im Rücken gezerrt. Mal ist es besser, mal weniger. Hab schon wochenlang auf Sport verzichtet jetzt, war beim Hausarzt und beim Orthopäden und demnächst beim Physiotherapeuten ob der was einrenken/massieren kann. Sollte ich das jetzt schon in Münster beim PÄD anmerken telefonisch, oder erst abwarten bis alle Maßnahmen durch sind?

Maggy
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 23:38

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Maggy » Di 7. Aug 2018, 12:11

Hey,

ich möchte jetzt nicht so doof rüberkommen. Die Mehrheit der Bewerber bekommt in Laufe dieser Woche den DAB. Wird mir da mein Standort der Fachhochschule mitgeteilt? Ich lese hier meistens etwas von der Ausbildungsbehörde? Ist meine Ausbildungsbehörde eine Polizeidienststelle, wo ich meine Praktika absolviere? Merke, dass ich gerade Wissenslücken habe.

Gruß
Maggy

MarcoItalia
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 10:55

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon MarcoItalia » Di 7. Aug 2018, 13:41

Yen hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 08:12
Wenn ich mich nicht täusche, dann werde auch Leute eine Woche vorher eingestellt.
Da wird es schon vernünftige funktionierende Lösungen geben.
Vermutlich wird man manche Unterlagen mit Begründung einfach nachreichen können.
Ja vielleicht, aber ein Augenärztliches Gutachten MUSS vorher eingereicht werden.
Versuch mal einen Termin bei einer Uniklinik zu erhalten,um schnellstmöglich deine Unterlagen abzusenden.

Vielleicht meckere ich ja auf einem hohen Niveau, aber da könnte man den Hinweis echt früher erhalten, dass man sowas ggf. Einreichen müsse

MarcoItalia
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 10:55

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon MarcoItalia » Di 7. Aug 2018, 13:45

Maggy hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 12:11
Hey,

ich möchte jetzt nicht so doof rüberkommen. Die Mehrheit der Bewerber bekommt in Laufe dieser Woche den DAB. Wird mir da mein Standort der Fachhochschule mitgeteilt? Ich lese hier meistens etwas von der Ausbildungsbehörde? Ist meine Ausbildungsbehörde eine Polizeidienststelle, wo ich meine Praktika absolviere? Merke, dass ich gerade Wissenslücken habe.

Gruß
Maggy
So wie ich das verstanden habe, gibt's eine FH (Köln)wo du hauptsächlich den Theorieteil erlernst und die schriftlichen Prüfungen ablegst. Dann gibt es deine Einstellungsbehörde (Bonn) wo du zu einem praktische Module erlernst z.b. Rollenspiele machst, wie mache ich eine Fahrzeugkontrolle,Einsatztraining, schulungen zu den Einsatzmitteln,Schießübung und Sport,sowie deine Praktikas absolvierst.

JaniLu
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 21. Dez 2017, 20:48

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon JaniLu » Di 7. Aug 2018, 13:52

Maggy hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 12:11
Hey,

ich möchte jetzt nicht so doof rüberkommen. Die Mehrheit der Bewerber bekommt in Laufe dieser Woche den DAB. Wird mir da mein Standort der Fachhochschule mitgeteilt? Ich lese hier meistens etwas von der Ausbildungsbehörde? Ist meine Ausbildungsbehörde eine Polizeidienststelle, wo ich meine Praktika absolviere? Merke, dass ich gerade Wissenslücken habe.

Gruß
Maggy
https://www.genau-mein-fall.de/studiere ... z-nrw.html
NRW EJ 2018

Benutzeravatar
SinAy
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 01:44
Wohnort: Arnsberg

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon SinAy » Di 7. Aug 2018, 13:57

In dem DAB steht jeweils nur die Einstellungsbehörde. Die FH's liegen in den jeweiligen EB, diese werden jedoch erst frühstens Ende August festgelegt, d.h., wir bekommen wahrscheinlich erst in der O-Woche Bescheid, an welchem Standort wir letztendlich büffeln dürfen! :zustimm:
EJ18 Dortmund
FH-Standort Dortmund

Yen
Corporal
Corporal
Beiträge: 565
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Yen » Di 7. Aug 2018, 19:26

MarcoItalia hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 13:41
Yen hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 08:12
Wenn ich mich nicht täusche, dann werde auch Leute eine Woche vorher eingestellt.
Da wird es schon vernünftige funktionierende Lösungen geben.
Vermutlich wird man manche Unterlagen mit Begründung einfach nachreichen können.
Ja vielleicht, aber ein Augenärztliches Gutachten MUSS vorher eingereicht werden.
Versuch mal einen Termin bei einer Uniklinik zu erhalten,um schnellstmöglich deine Unterlagen abzusenden.

Vielleicht meckere ich ja auf einem hohen Niveau, aber da könnte man den Hinweis echt früher erhalten, dass man sowas ggf. Einreichen müsse
Ich dachte dir war das im Vorfeld bekannt?
Also ich wusste noch vor meiner Augen OP und vor der eigentlich Bewerbung, dass ich dieses Gutachten brauchen werde.

MarcoItalia
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 10:55

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon MarcoItalia » Di 7. Aug 2018, 22:45

Yen hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 19:26
MarcoItalia hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 13:41
Yen hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 08:12
Wenn ich mich nicht täusche, dann werde auch Leute eine Woche vorher eingestellt.
Da wird es schon vernünftige funktionierende Lösungen geben.
Vermutlich wird man manche Unterlagen mit Begründung einfach nachreichen können.
Ja vielleicht, aber ein Augenärztliches Gutachten MUSS vorher eingereicht werden.
Versuch mal einen Termin bei einer Uniklinik zu erhalten,um schnellstmöglich deine Unterlagen abzusenden.

Vielleicht meckere ich ja auf einem hohen Niveau, aber da könnte man den Hinweis echt früher erhalten, dass man sowas ggf. Einreichen müsse
Ich dachte dir war das im Vorfeld bekannt?
Also ich wusste noch vor meiner Augen OP und vor der eigentlich Bewerbung, dass ich dieses Gutachten brauchen werde.
Bei mir hat es der Doctor gesagt: Sie sind eig tauglich,müssen aber noch diesen Gutachten einreichen, um offiziel tauglich zu sein.

Schinkenspicker
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 07:40

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Schinkenspicker » Di 7. Aug 2018, 23:23

Für alle die kein Facebook haben. Die Polizei NRW Karierreseite hat unter das Video vom ersten DAB ein Bild gepostet auf welchem alle DABs in einem Kofferaum zu sehen waren und zur Post gebracht wurden. Heißt: Ab morgen könnte bereits der DAB im Briefkasten sein :)

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17410
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Polli » Di 7. Aug 2018, 23:44

MarcoItalia hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 02:07

Ja klar,für dich immer polli :polizei10:


Dieses Augenärztliche Gutachten z.b. da weiß man ja schon vorher, bei Leuten die eine Laserop haben,dass die das benötigen. Dieses Gutachten darf ja nur von einer Uniklinik ausgefüllt werden.
Ebenso den zahnärztlichen Befund (gelber Zettel)wo das Gebiss kariesfrei sein soll, heißt man braucht ja ggf. Mehrere Termine, wenn sogar noch Füllungen und Kleinigkeiten sarniert werden sollten.

Bei den Unterlagen "Arbeitgeberzeugnis",sowie "Beschäftigungs nachweis" habe ich das pech,oder Glück selbst in einer Behörde zu arbeiten, wo solche Angelegenheiten erstmal bürokratisches per Antrag gestellt werden, ehe 2-3 wochen ins Land gehen und ich diese Unterlagen erhalte. :stupid:

Das Führungszeugnis der Belegart O, was man ja nicht ausgehändigt bekommt wird erstmal in Bonn angefragt, ehe es ca. 2 Wochen dauert bis die das nach Münster senden.


Für Leute, die erst jetzt oder die Tage ihre Zusage erhalten, sehe ich da schwarz.
Hi MarcoItalia,

ich kann dich beruhigen.
Jeder Bewerber, der eingestellt werden soll wird auch eingestellt.

Seit vielen Jahren wird auch über das augenärztliche Gutachten in der CopZone geschrieben.
Bis vor einigen Jahren musste es sogar speziell von der Uni-Klinik Münster sein:
viewtopic.php?f=25&t=70599&p=1096320&hi ... P#p1096320

Von daher höre ich es das 1. Mal, dass jemanden die Zeit bezüglich der Besorgung des Gutachtens, davon läuft.

Hast du dich bei einem Einstellungsberater informieren lassen :?:
Ich frage deshalb, da dort so eine Sache thematisiert wird.
Das Problem ist, dass es auch keinen Sinn macht, sich ein Gutachten zu besorgen, wenn man noch nicht weiß, ob man überhaupt genommen wird.
Wer möchte schon ein paar Hundert Euro in den Sand setzen...


Gruß :polizei2:

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17410
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Polli » Di 7. Aug 2018, 23:50

Maggy hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 12:11
Hey,

ich möchte jetzt nicht so doof rüberkommen. Die Mehrheit der Bewerber bekommt in Laufe dieser Woche den DAB. Wird mir da mein Standort der Fachhochschule mitgeteilt? Ich lese hier meistens etwas von der Ausbildungsbehörde? Ist meine Ausbildungsbehörde eine Polizeidienststelle, wo ich meine Praktika absolviere? Merke, dass ich gerade Wissenslücken habe.

Gruß
Maggy
Hi Maggy,

in NRW gibt es 10 Ausbildungsbehörden mit ihren jeweiligen Kooperationsbehörden.
Es gibt 7 FH Standorte. Einige davon haben eine Dependance. (Außenstelle)

Meine Empfehlung, lies :les: dir mal in aller Ruhe meinen Beitrag zum Thema Bachelor-Studium durch.
Dann dürftest du den Durchblick :lupe: bekommen. :polizei1:

viewtopic.php?f=25&t=70539

Und hier weitere Infos, die für dich relevant sind:
viewtopic.php?f=25&t=85082

Frage: Zu welcher Ausbildungsbehörde wirst du kommen :?: (Ab dem 08.08. wirst du es vermutlich wissen)

Gruß :polizei2:

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Maggy
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 23:38

Re: Bewerber für das EJ 2018

Beitragvon Maggy » Mi 8. Aug 2018, 10:16

An dieser Stelle vielen, lieben Dank!
Ich wollte nochmal anmerken, dass dieses Forum echt sehr hilfreich für die Bewerber ist. Bei allen Fragen wurde mir immer schnell geholfen. Polli, du leistest eine mega Arbeit hier! :zustimm: :applaus:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende