Einstellungsjahrgang 2018

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Lebboni
Corporal
Corporal
Beiträge: 201
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 09:54

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Lebboni » Fr 30. Nov 2018, 21:53

inspectorgadget87 hat geschrieben:
Do 29. Nov 2018, 16:18
Hallo zusammen
Ich bin seit ca einem Jahr stiller Mitleser und habe in diesem Forum stets Antwort auf meine Fragen gefunden.
Leider habe ich jetzt ein Problem: Ich bin mir relativ sicher, dass ich die Ausbildung abbrechen möchte.
Ich war bei der Studiumsberatung an der FH, dort konnte man mir leider nicht weiter helfen bzw hat mir geraten mich wg. Angst vor Schießen oder durch Prüfungen fallen aussortieren zu lassen. Gerne würde ich dem ganzen außerhalb der FH eine Chance geben und zumindest noch das Training in Brühl „miterleben“, aber meine Sorge ist gerade: Bis wann kann ich kündigen, ohne dass ich Bezüge zurückzahlen muss?
Ja, ich habe Pollis 99 F&A gelesen und das Forum hier gründlich nach Fällen durchsucht. Rauslesen konnte ich, dass man prinzipiell zurückzahlen muss, bzw. nach 3 Monaten. Diese Bacherlorarbeit aus BW habe ich auch gelesen.
Allerdings habe ich sehr sicher im Kopf, dass bei der Einstellung in der O-Woche von 6 Monaten die Rede war (AL Aachen). Leider kann ich das aber nirgends finden (außer in einem Beitrag wo stand dass in den ersten 6 Monaten einige freiwillig gegangen sind) und ich möchte der AL ungern diese Frage stellen, wie ihr Euch wohl denken könnt.
Da ich finanziell nicht auf meine Eltern o.ä. zurückgreifen kann möchte ich mich ggf. schon mal umfangreich bewerben, bevor ich von heute auf morgen ohne alles dastehe.
Das ganze bereitet mir gerade wirklich Kopfschmerzen und ich kann die letzten Tage gefühlt nicht mehr klar denken und daher auch noch schwerer beurteilen, ob ich wirklich abbrechen möchte. (Und ja, ich weiß, hier gibt es viele die jetzt sagen dann sowieso aufhören.)
Also wenn jemand eine sichere Info (für Aachen falls das bei jeder AL anders ist) hat, bitte an mich.
Vielen herzlich Dank und viel Freude allen anderen weiterhin!
.. um das Ganze mal abzukürzen: wenn du dir „relativ sicher“ bist, worauf wartest du dann? Etwas unnötig in die Länge zu ziehen, womit man nicht glücklich ist/wird bringt einem nichts. Andererseits muss man sagen, dass noch einiges vor dir steht. Die Theorie ist ein Grundstein von drei im Studium - die Anderen hast du noch nicht kennen gelernt. Da würde ein Gespräch mit Leuten aus dem 16/17er Jahrgang helfen oder mit den „frischen“ Kommissaren. Ihr 18er steht noch ganz am Anfang, es kommen viele neue Themen in Theorie und Training und spätestens im Praktikum sowieso. Manche Themenbereiche sind mehr oder weniger spannend. Ansichtssache. Aber nach so kurzer Zeit direkt das Handtuch zu werfen.. klar kann die Theorie langwierig sein - gehört aber nun mal dazu und ist wichtiger Bestandteil des Studiums
Einstellungsjahrgang NRW 2017

inspectorgadget7657
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Do 29. Nov 2018, 16:03

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon inspectorgadget7657 » Sa 1. Dez 2018, 15:39

Hallo,
danke für eure Antworten!
@ Rantanplan & @Neymar95, welche AL seid ihr? Irgendwer aus Aachen hier der das weiß?

Bei der Einstellungsberatung war ich im Übrigen sogar mehrmals, muss aber jetzt im Nachhinein sagen dass ich mich da nicht so gut beraten und/oder aufgehoben gefühlt habe. Im Endeeffekt wurde einem gesagt wie man möglichst gut durch den Test kommt und meines Erachtens alles sehr schön geredet. Aber ich will denen nicht den schwarzen Peter zuschieben jetzt, das war schon (vielleicht) meine Fehlentscheidung.

Achso und es liegt auch nicht daran dass mir die Vorlesungen zu trocken sind...also klar ist das so, aber darauf hatte ich mich eingestellt und das steh ich schon durch.

Vielen Dank auf jeden Fall!

Benutzeravatar
Rantanplan
Corporal
Corporal
Beiträge: 364
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Rantanplan » Sa 1. Dez 2018, 17:34

PP Dortmund. Du könntest dich mit der Frage an Gewerkschaft oder Personalrat wenden, die dürften dir verlässliche Infos geben können.
NRW EJ 2017

Benutzeravatar
Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 517
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Franconia » Sa 1. Dez 2018, 21:07

Polli hat geschrieben:
Fr 30. Nov 2018, 17:49


[...]

Übrigens: In Bayern muss man sich bei einem EB beraten lassen haben, bevor man sich bewirbt.
Ich habe am Rande gehört, dass das in NRW auch so kommen soll.
Ich würde das jedenfalls befürworten.

Nur am Rande: In Bayern ist es (leider) nicht mehr zwingend erforderlich, vor der Bewerbung mit einem EB zu sprechen. Das wurde im Zuge der Online-Bewerbung abgeschafft.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17446
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Polli » So 2. Dez 2018, 10:41

Hi Franconia,

danke für die Info. :zustimm:

Wie gesagt, jeder Bewerber glaubt zu wissen, wie Polizei geschrieben wird.
Und einige Bewerber - die Zahl steigt prozentual von Jahr zu Jahr - sind dabei total auf dem Holzweg
und kündigen wieder oder lassen sich durchfallen...

Das Problem für die Polizei besteht darin, dass man im Folgejahr diese Personalverluste nicht durch
zusätzliche Stellen ausgleichen kann, da es diese zusätzlichen Stellen leider nicht gibt.
Es werden dann nicht einfach 2323 - wie auch immer - eingestellt.

Insofern besteht ein großer Unterschied bei Siemens, BMW, etc., welche viel flexibler agieren können.

Um möglichst nicht die Katze im Sack zu kaufen kann ich daher jedem nur empfehlen, sich bei einem
Einstellungsberater beraten zu lassen.
Es minimiert zumindest eine falsche Berufswahl, da man mehr Infos über den Beruf hat, als vorher.


viewtopic.php?f=25&t=19120

Gruß :polizei2:




Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1268
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Buford T. Justice » So 2. Dez 2018, 15:38

Ist denn mal erhoben worden, wie viele der Ausbildungsabbrecher vor ihrer Bewerbung kein Gespräch bei einem Einstellungsberater hatten?

Bei +/- 8000 Bewerbern könnten Pflichtgespräche von Zweierteams pro Behörde schwer zu bewältigen sein; insofern wären die Dienststellen zuvor personell aufzustocken. Da kann ich mir gut vorstellen, welche BOE als erstes Stellen abgeben müssten.
:applaus:

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17446
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Polli » So 2. Dez 2018, 22:30

Hi Buford T. Justice,


ich gehe davon aus, dass es diese Erhebung nicht gibt.

Ansonsten gibt es in NRW 47 Behörden. Dort sind aktuell knapp 80 EinstellungsberaterInnen beschäftigt.

Es wäre durchaus leistbar und wünschenswert, alle Interessenten zu beraten.

Ich denke dabei z. B. an Beratungen in Kleingruppen. :gossip:

Gruß :polizei2:


Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1268
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Buford T. Justice » So 2. Dez 2018, 23:08

Hallo Polli,

schon allein, weil von den Durchfallern keiner zugeben dürfte, dass seine Leistung absichtlich zu schlecht war, würde eine solche Erhebung keine validen interpretierbaren Zahlen liefern.

Meinetwegen könnte man es ruhig auf das von Dir vorgeschlagene Experiment ankommen lassen - allein, um nicht alles kaputt zu ketzen.

Mich persönlich überzeugt es dennoch nicht. Meine Einstellungsberaterin dereinst war - aus heutiger Sicht - grottenschlecht. Als ich Jahre später dann doch in ebendieser KPB angefangen habe, habe ich (noch weitere Jahre später) erfahren, dass es keine Dienststelle länger als ca. zwei Jahre mit ihr ausgehalten hat. Solchen Leuten eine Art Vorauswahl per Vorbeeinflussung zu überlassen - da gruselt es mich.

Klar, kann ein bedauerlicher Einzelfall gewesen sein.
:applaus:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15589
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon MICHI » Mo 3. Dez 2018, 21:40

Das Buchangebot wurde von mir dort hingeschoben, wo es hingehört.

Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Hambri
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 17:13
Wohnort: Bochum

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Hambri » Mi 5. Dez 2018, 09:57

Ist es eigentlich möglich im Laufe des Studiums noch die Fh zu wechseln?
:motz:

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Bones65 » Mi 5. Dez 2018, 11:35

Nein.
:snoopy:

Trooperslicht
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 20:06

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Trooperslicht » Mo 10. Dez 2018, 00:37

Habt ihr eig bei der Einkleidung ein Holster mit langem Steg bekommen?

Hennessy
Corporal
Corporal
Beiträge: 222
Registriert: So 31. Jan 2016, 01:05
Wohnort: Dormagen

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Hennessy » Mo 10. Dez 2018, 07:15

Ich habe glaube ich eins mit langem steg bekommen.

Ist es normal das die einfachen t-shirts so lang ausfallen?

Nilstro
Constable
Constable
Beiträge: 84
Registriert: So 24. Mai 2015, 09:04

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Nilstro » Mo 10. Dez 2018, 07:34

Hennessy hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 07:15
Ich habe glaube ich eins mit langem steg bekommen.

Ist es normal das die einfachen t-shirts so lang ausfallen?
Ja soll kein Slim Fit sein. :zustimm:
EJ18 ✓

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25290
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Einstellungsjahrgang 2018

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 10. Dez 2018, 10:19

Steig mal 34 Mal ein und aus, dann weißt du, warum.
:lah:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende