Einstellungsjahrgang 2019

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Dennis219
Cadet
Cadet
Beiträge: 39
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:57

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Dennis219 » Mi 26. Sep 2018, 21:17

War auch wie mein Vorredner, heute in Münster beim ersten Testtag und kann das so eins zu eins bestätigen ☝🏼

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 309
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Do 27. Sep 2018, 07:36

Erdna92 hat geschrieben:Hallo zusammen,
nach meinem ersten Testtag in Münster möchte ich gerne ein kurzes Feedback geben:

Ich habe mich dazu entschieden, in Münster zu übernachten. Am Anreisetag wurde ich zunächst von einem POK empfangen und äußerst freundlich begrüßt. Nachdem mir ein Doppelzimmer (keine Einzelbelegung an diesem Tag möglich) zugewiesen wurde, konnte ich dieses beziehen. Das Zimmer war zwar klein, aber zweckmäßig!

In der dortigen Kantine habe ich zu Abend gegessen. Der Preis für ein Abendessen lag bei unter 4 Euro, also völlig in Ordnung. Im Anschluss bot sich die Möglichkeit, sich mit Mitbewerbern auszutauschen und, wie soll es an so einem Tag auch anders sein, über sämtliche Ausschlussvarianten zu lamentieren....

Der Test begann am nächsten Tag um 8.30h. Nachdem zwei Testgruppen gebildet wurden, ging es in die Testräume. Zum PC-Test möchte ich nicht viel sagen. Außer das m.E. nach eine Vorbereitung zwingend erforderlich ist. Um es platt zu sagen, ich habe es mir bedeutend "leichter" vorgestellt.

Nachdem mir mein Ergebnis mitgeteilt wurde, verblieb eine kurze Verschnaufpause, ehe es zum zweiten Teil, dem Wiener Test, ging. Auch diesen, meiner Meinung nach "leichten" Test bestand ich, sodass ich auf einen Termin beim PÄD warten -darf-.

Naja, ich kann jedem nur empfehlen, das Angebot, in Münster zu übernachten, anzunehmen. Macht euch nicht unnötig verrückt, seid aber auch nicht zu "blauäugig". Verunsichert euch nicht gegenseitig und haltet euch stets vor Augen, dass ihr für dieses Jahr nur diese eine Chance habt Bild

Der Test ist zwar nicht leicht, aber machbar.

Danke für dein ausführliches Feedback (jetzt habe ich Angst Bild)

Frage: Wieso Arzt vor AC?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Erdna92
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 15:02

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Erdna92 » Do 27. Sep 2018, 08:56

Sunwalk hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 07:36
Erdna92 hat geschrieben:Hallo zusammen,
nach meinem ersten Testtag in Münster möchte ich gerne ein kurzes Feedback geben:

Ich habe mich dazu entschieden, in Münster zu übernachten. Am Anreisetag wurde ich zunächst von einem POK empfangen und äußerst freundlich begrüßt. Nachdem mir ein Doppelzimmer (keine Einzelbelegung an diesem Tag möglich) zugewiesen wurde, konnte ich dieses beziehen. Das Zimmer war zwar klein, aber zweckmäßig!

In der dortigen Kantine habe ich zu Abend gegessen. Der Preis für ein Abendessen lag bei unter 4 Euro, also völlig in Ordnung. Im Anschluss bot sich die Möglichkeit, sich mit Mitbewerbern auszutauschen und, wie soll es an so einem Tag auch anders sein, über sämtliche Ausschlussvarianten zu lamentieren....

Der Test begann am nächsten Tag um 8.30h. Nachdem zwei Testgruppen gebildet wurden, ging es in die Testräume. Zum PC-Test möchte ich nicht viel sagen. Außer das m.E. nach eine Vorbereitung zwingend erforderlich ist. Um es platt zu sagen, ich habe es mir bedeutend "leichter" vorgestellt.

Nachdem mir mein Ergebnis mitgeteilt wurde, verblieb eine kurze Verschnaufpause, ehe es zum zweiten Teil, dem Wiener Test, ging. Auch diesen, meiner Meinung nach "leichten" Test bestand ich, sodass ich auf einen Termin beim PÄD warten -darf-.

Naja, ich kann jedem nur empfehlen, das Angebot, in Münster zu übernachten, anzunehmen. Macht euch nicht unnötig verrückt, seid aber auch nicht zu "blauäugig". Verunsichert euch nicht gegenseitig und haltet euch stets vor Augen, dass ihr für dieses Jahr nur diese eine Chance habt Bild

Der Test ist zwar nicht leicht, aber machbar.

Danke für dein ausführliches Feedback (jetzt habe ich Angst Bild)

Frage: Wieso Arzt vor AC?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Weil es uns so mitgeteilt wurde😀

joepol
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: So 8. Jul 2018, 23:18

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon joepol » Do 27. Sep 2018, 09:01

Sunwalk hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 07:36
Erdna92 hat geschrieben:Hallo zusammen,
nach meinem ersten Testtag in Münster möchte ich gerne ein kurzes Feedback geben:

Ich habe mich dazu entschieden, in Münster zu übernachten. Am Anreisetag wurde ich zunächst von einem POK empfangen und äußerst freundlich begrüßt. Nachdem mir ein Doppelzimmer (keine Einzelbelegung an diesem Tag möglich) zugewiesen wurde, konnte ich dieses beziehen. Das Zimmer war zwar klein, aber zweckmäßig!

In der dortigen Kantine habe ich zu Abend gegessen. Der Preis für ein Abendessen lag bei unter 4 Euro, also völlig in Ordnung. Im Anschluss bot sich die Möglichkeit, sich mit Mitbewerbern auszutauschen und, wie soll es an so einem Tag auch anders sein, über sämtliche Ausschlussvarianten zu lamentieren....

Der Test begann am nächsten Tag um 8.30h. Nachdem zwei Testgruppen gebildet wurden, ging es in die Testräume. Zum PC-Test möchte ich nicht viel sagen. Außer das m.E. nach eine Vorbereitung zwingend erforderlich ist. Um es platt zu sagen, ich habe es mir bedeutend "leichter" vorgestellt.

Nachdem mir mein Ergebnis mitgeteilt wurde, verblieb eine kurze Verschnaufpause, ehe es zum zweiten Teil, dem Wiener Test, ging. Auch diesen, meiner Meinung nach "leichten" Test bestand ich, sodass ich auf einen Termin beim PÄD warten -darf-.

Naja, ich kann jedem nur empfehlen, das Angebot, in Münster zu übernachten, anzunehmen. Macht euch nicht unnötig verrückt, seid aber auch nicht zu "blauäugig". Verunsichert euch nicht gegenseitig und haltet euch stets vor Augen, dass ihr für dieses Jahr nur diese eine Chance habt Bild

Der Test ist zwar nicht leicht, aber machbar.

Danke für dein ausführliches Feedback (jetzt habe ich Angst Bild)

Frage: Wieso Arzt vor AC?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bei uns hieß es, diejenigen mit Körperschmuck gehen voraussichtlich als erstes zum Arzt :) beim Rest ist es wahrscheinlich unterschiedlich
Bewerber EJ 2019

1. Tag: PC- Test 123/122 :zustimm: / Wiener Test: :zustimm:
2. Tag: AC :zustimm: ROW: 102,xxx
3. Tag: PÄD :zustimm: tauglich ohne Auflage

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 309
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Do 27. Sep 2018, 09:21

Erdna92 hat geschrieben:
Sunwalk hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 07:36
Erdna92 hat geschrieben:Hallo zusammen,
nach meinem ersten Testtag in Münster möchte ich gerne ein kurzes Feedback geben:

Ich habe mich dazu entschieden, in Münster zu übernachten. Am Anreisetag wurde ich zunächst von einem POK empfangen und äußerst freundlich begrüßt. Nachdem mir ein Doppelzimmer (keine Einzelbelegung an diesem Tag möglich) zugewiesen wurde, konnte ich dieses beziehen. Das Zimmer war zwar klein, aber zweckmäßig!

In der dortigen Kantine habe ich zu Abend gegessen. Der Preis für ein Abendessen lag bei unter 4 Euro, also völlig in Ordnung. Im Anschluss bot sich die Möglichkeit, sich mit Mitbewerbern auszutauschen und, wie soll es an so einem Tag auch anders sein, über sämtliche Ausschlussvarianten zu lamentieren....

Der Test begann am nächsten Tag um 8.30h. Nachdem zwei Testgruppen gebildet wurden, ging es in die Testräume. Zum PC-Test möchte ich nicht viel sagen. Außer das m.E. nach eine Vorbereitung zwingend erforderlich ist. Um es platt zu sagen, ich habe es mir bedeutend "leichter" vorgestellt.

Nachdem mir mein Ergebnis mitgeteilt wurde, verblieb eine kurze Verschnaufpause, ehe es zum zweiten Teil, dem Wiener Test, ging. Auch diesen, meiner Meinung nach "leichten" Test bestand ich, sodass ich auf einen Termin beim PÄD warten -darf-.

Naja, ich kann jedem nur empfehlen, das Angebot, in Münster zu übernachten, anzunehmen. Macht euch nicht unnötig verrückt, seid aber auch nicht zu "blauäugig". Verunsichert euch nicht gegenseitig und haltet euch stets vor Augen, dass ihr für dieses Jahr nur diese eine Chance habt Bild

Der Test ist zwar nicht leicht, aber machbar.

Danke für dein ausführliches Feedback (jetzt habe ich Angst Bild)

Frage: Wieso Arzt vor AC?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Weil es uns so mitgeteilt wurdeBild
Euch Allen oder dir weil tattoos o.Ä.? Ich frage deshalb weil ich überall gelesen habe dass zuerst AC dann Arzt im Normalfall.

Danke :)

EDIT: Hm jetzt lese ich grade tatsächlich, dass fast überall steht erst Arzt dann AC. Wo hab ich das denn falsch aufgeschnappt? Aber nvm dann (:

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Iluvmoney5

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Iluvmoney5 » Do 27. Sep 2018, 11:03

Mein EB meinte, dass es unterschieldich sein kann es kann zuerst Arzt und dann AC kommen aber auch AC und dann Arzt. Man sollte sich also nicht auf eine reihenfolge festlegen.

Ich weiß nicht ob das schonmal jemand hier erwähnt hat, aber wer seine Deutschkenntnisse verbessern möchte, bzw. für den Deutschteil üben will, da kann ich die Seite https://www.orthografietrainer.net sehr empfehlen.
Ihr müsst euch nur als Gast anmelden und zack bekommt ihr viele Übungen.

Prometheus91
Corporal
Corporal
Beiträge: 290
Registriert: Di 15. Mär 2016, 23:47

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Prometheus91 » Do 27. Sep 2018, 12:38

Es kommt bei der Reihenfolge darauf an, wie viel Kapazität vorhanden ist.

Deswegen kann es hier variieren was die Reihenfolge AC - Arzt, Arzt - AC angeht.


Dementsprechen könnt ihr nicht sicher sein und sollte auch auf den Arzt schon vorbereitet sein ;)


Gruß aus dem Praktikum
EJ2016 NRW

Dennis219
Cadet
Cadet
Beiträge: 39
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:57

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Dennis219 » Do 27. Sep 2018, 12:59

Hallo zusammen,
wer war den von euch schon bei der Ärtztlichen Untersuchung? Hatte grad mit meinem EB gesprochen und er meinte das bei der Ärtztlichen Untersuchung in Münster nicht in den Mund geschaut wird bezgl. der Zähne, kann mir das jemand bestätigen?

Ryppa
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Sep 2018, 09:46

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Ryppa » Do 27. Sep 2018, 13:10

Ich muss das dementieren, ich habe gestern die PÄU absolviert. Es wurde definitiv in den Mund geschaut. Andere Mitbewerber haben auch Auflagen in Bezug auf ihr Gebiss bekommen.

Laut Verdacht muss man sich nach dem AC auch noch einmal einen Zahnärztlichen Befund ausstellen lassen.

Yobo
Constable
Constable
Beiträge: 57
Registriert: Di 21. Jul 2009, 00:00

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Yobo » Do 27. Sep 2018, 13:56

Dennis219 hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 12:59
Hallo zusammen,
wer war den von euch schon bei der Ärtztlichen Untersuchung? Hatte grad mit meinem EB gesprochen und er meinte das bei der Ärtztlichen Untersuchung in Münster nicht in den Mund geschaut wird bezgl. der Zähne, kann mir das jemand bestätigen?
Es wird in den Mundraum geschaut. Zumindest war das bei mir der Fall (2017).

Prometheus91
Corporal
Corporal
Beiträge: 290
Registriert: Di 15. Mär 2016, 23:47

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Prometheus91 » Do 27. Sep 2018, 14:21

Solltet ihr alles überstehen, müsst ihr so oder so einen Bogen von eurem Zahnarzt ausfüllen lassen.


Gruß
EJ2016 NRW

Benutzeravatar
Erdna92
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 15:02

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Erdna92 » Do 27. Sep 2018, 14:52

Ryppa hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 13:10
Ich muss das dementieren, ich habe gestern die PÄU absolviert. Es wurde definitiv in den Mund geschaut. Andere Mitbewerber haben auch Auflagen in Bezug auf ihr Gebiss bekommen.

Laut Verdacht muss man sich nach dem AC auch noch einmal einen Zahnärztlichen Befund ausstellen lassen.
Wie war denn der Arzt bzw. die Arzthelferinnen?
Fandest du die Kontrolle "streng" oder eher wie bei einem normalen Arztbesuch? Die PÄU wird ja gerne als "Endgegner" angesehen....

Bin auf meinen Besuch gespannt....

Benutzeravatar
Luck4600
Constable
Constable
Beiträge: 96
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 11:16

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Luck4600 » Do 27. Sep 2018, 15:27

Moin zusammen :polizei3:.
Bin gerade frisch aus Münster nun wieder im Pott eingetroffen, nachdem ich heute dort meinen PC-/Wiener-Test absolviert habe.
Um 09:30 Uhr sollte es losgehen. Zuerst kam dann das Formalgespräch und dann ging's auch schon zum PC-Test. Kam alles dran, was hier besprochen wird. Nicht mehr, nicht weniger. Und ich für meinen Teil kann sagen, dass man immer genug Zeit hatte. Mal zu viel, mal zu wenig, aber alles machbar. Aber trotzdem musste ich ein paar Aufgaben erraten oder unbeantwortet lassen, weil ich manchmal einfach zu lange überlegt habe.
Habe mich übrigens auch viel wegen der Zeiten - insbesondere bei Figuren und Zahlensymbolen - verrückt gemacht, weil manche hier im Forum irgendwas von 8 Sek. behauptet haben. Dazu kann ich sagen, dass das - zumindest bzgl. der Zahlensymbole - völliger Schwachsinn ist. Also bitte nicht durch sowas schon vorher unnötig nervös machen.
Ich fand die Zahlensymbole niveautechnisch auf einer Höhe mit dem H/S, die Figuren waren teilweise komplizierter. Aber auch da meistens das übliche Verfahren zum Lösen dieser Aufgaben (siehe H/S).
Der Rest war auch sehr ähnlich.

Um 12:30 gab's dann ungefähr die Ergebnisse, welche mich überrascht haben. Ich habe mit 117/124 abgeschnitten, obwohl ich mir sicher war, dass der Wert zweistellig bleibt. Zudem haben alle aus unserer Gruppe bestanden. Der Eine locker, der Andere haarscharf an der Grenze. Und selbst welche, die sich kaum vorbereitet haben, haben es geschafft. Wenn auch diese knapp an der Grenze vorbeigeschlittert sind.

Und dann marschierten wir schon rüber ins andere Gebäude zum Wiener Test. Auch hier dachte ich, ich wär raus. Bei manchen Tönen haute ich auf die Pedale, statt auf die Tasten und bei den Figuren war ich wohl viel zu langsam. Aber auch hier: ALLE BESTANDEN! Trotzdem seien wir wohl die erste Gruppe des Testleiters gewesen, in der so viele so knapp bestanden haben. Ich werde wohl dazuzählen. Ist mir im Prinzip aber auch egal. Geht ja schließlich nicht in die Wertung ein. Dass alle (schätze, wir waren 15 Leute) beide Tests bestehen, wird wohl auch nicht so häufig vorkommen.

Macht euch deshalb echt nicht verrückt, solange ihr die Aufgaben im H/S einigermaßen sicher beherrscht.

Viel Glück allen Anderen noch! :polizei7:
NRW - EJ 2019

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15763
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon MICHI » Do 27. Sep 2018, 15:29

Luck4600 hat geschrieben:Moin zusammen :polizei3:.
Bin gerade frisch aus Münster nun wieder im Pott eingetroffen, nachdem ich heute dort meinen PC-/Wiener-Test absolviert habe.
Um 09:30 Uhr sollte es losgehen. Zuerst kam dann das Formalgespräch und dann ging's auch schon zum PC-Test. Kam alles dran, was hier besprochen wird. Nicht mehr, nicht weniger. Und ich für meinen Teil kann sagen, dass man immer genug Zeit hatte. Mal zu viel, mal zu wenig, aber alles machbar. Aber trotzdem musste ich ein paar Aufgaben erraten oder unbeantwortet lassen, weil ich manchmal einfach zu lange überlegt habe.
Habe mich übrigens auch viel wegen der Zeiten - insbesondere bei Figuren und Zahlensymbolen - verrückt gemacht, weil manche hier im Forum irgendwas von 8 Sek. behauptet haben. Dazu kann ich sagen, dass das - zumindest bzgl. der Zahlensymbole - völliger Schwachsinn ist. Also bitte nicht durch sowas schon vorher unnötig nervös machen.
Ich fand die Zahlensymbole niveautechnisch auf einer Höhe mit dem H/S, die Figuren waren teilweise komplizierter. Aber auch da meistens das übliche Verfahren zum Lösen dieser Aufgaben (siehe H/S).
Der Rest war auch sehr ähnlich.

Um 12:30 gab's dann ungefähr die Ergebnisse, welche mich überrascht haben. Ich habe mit 117/124 abgeschnitten, obwohl ich mir sicher war, dass der Wert zweistellig bleibt. Zudem haben alle aus unserer Gruppe bestanden. Der Eine locker, der Andere haarscharf an der Grenze. Und selbst welche, die sich kaum vorbereitet haben, haben es geschafft. Wenn auch diese knapp an der Grenze vorbeigeschlittert sind.

Und dann marschierten wir schon rüber ins andere Gebäude zum Wiener Test. Auch hier dachte ich, ich wär raus. Bei manchen Tönen haute ich auf die Pedale, statt auf die Tasten und bei den Figuren war ich wohl viel zu langsam. Aber auch hier: ALLE BESTANDEN! Trotzdem seien wir wohl die erste Gruppe des Testleiters gewesen, in der so viele so knapp bestanden haben. Ich werde wohl dazuzählen. Ist mir im Prinzip aber auch egal. Geht ja schließlich nicht in die Wertung ein. Dass alle (schätze, wir waren 15 Leute) beide Tests bestehen, wird wohl auch nicht so häufig vorkommen.

Macht euch deshalb echt nicht verrückt, solange ihr die Aufgaben im H/S einigermaßen sicher beherrscht.

Viel Glück allen Anderen noch! :polizei7:
https://r.tapatalk.com/shareLink?url=ht ... are_type=t

Kann jeder auch dort nachlesen!
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Luck4600
Constable
Constable
Beiträge: 96
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 11:16

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Luck4600 » Do 27. Sep 2018, 15:36

Oder hier!
Testablauf ≠ Erfahrungsbericht.

Grüße!
NRW - EJ 2019


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende