Einstellungsjahrgang 2019

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon PotionMaster » So 3. Mär 2019, 17:38

Bane771 hat geschrieben:
So 3. Mär 2019, 16:12
... (und bevor jetzt wieder die Leier kommt, dass ich erst mal mein eigenes Studium bestehen soll: Ich gehöre nun mal eher in die Kategorie Überflieger und habe zudem noch Vorwissen. Das war schon immer so und wird sich auch in diesem Studium nicht ändern)...
Die Bescheidenheit in Person :polizei2:

Bane771

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Bane771 » So 3. Mär 2019, 17:41

PotionMaster hat geschrieben:
So 3. Mär 2019, 17:38
Bane771 hat geschrieben:
So 3. Mär 2019, 16:12
... (und bevor jetzt wieder die Leier kommt, dass ich erst mal mein eigenes Studium bestehen soll: Ich gehöre nun mal eher in die Kategorie Überflieger und habe zudem noch Vorwissen. Das war schon immer so und wird sich auch in diesem Studium nicht ändern)...
Die Bescheidenheit in Person :polizei2:
Da hast du vollkommen Recht. Diesmal wollte ich nicht bescheiden sein. Bin halt auch kein Zen-Buddhist und die ganzen Predigten haben mich etwas provoziert.

Bane771

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Bane771 » So 3. Mär 2019, 17:43

Können wir die Diskussionen um meine Person nun Einstellen ?
Wer noch was loswerden will kann das gerne per PN tun solange Oeli meinen Account noch nicht herausgenommen hat.
Aber das gehört dann einfach nicht mehr in diesen Thread und wir sollten Polli hier nicht zusätzliche Arbeit machen

Pullareck
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 20:17

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Pullareck » So 3. Mär 2019, 17:49

Vielleicht sollten wir mal versuchen, den Theard wieder auf Kurs zubringen, sodass dieser seinem eigentlichen Zweck wieder gerecht wird und nicht weiter dazu benutzt, den lieben Bane wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. :zustimm:

@Polli:

Beim Thema Laser-OP gibt es eine kleine Änderung. Es nun nicht mehr zwingend notwendig, das Gutachten durch eine Augen-Uniklinik ausstellen zu lassen. Es genügt nun, wenn das Gutachten von einem Facharzt bzw. einer Fachärztin gemäß den Vorgaben erstellt wird.

Dein Theard dazu (viewtopic.php?p=13775#13775) ist leider geschlossen, sonst hätte ich es direkt dort geposted.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17600
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Polli » So 3. Mär 2019, 19:06

Hi Pullareck,

danke für den Hinweis. :zustimm:

Ich habe den Thread bezügl. Laser-OP entsprechend ergänzt.

Gruß :polizei2:

Ilker1984
Constable
Constable
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Jul 2018, 16:17

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Ilker1984 » Mo 4. Mär 2019, 09:00

Ich gehöre mit meinen (noch) 34 Jahren sicherlich auch zu den (ältesten) Anwärtern die im September anfangen dürfen. Dennoch habe ich mich ehrlich gesagt noch nie mit meinen Leistungen gerüstet. Weder hier noch irgendwo anders. Ich kann nicht behaupten dumm oder mega schlau zu sein. Das zeigen mir meine Leistungen. Und jeder der wissen will, was ich bisher in meinem Leben geleistet habe, erzähle ich es gerne. Sollte man sich aber Zeit für nehmen ;D Das ich auch Ausbilder bin in meinem erlernten Beruf bin und noch immer einen Auszubildenden habe, weis ich wie mit Mitmenschen die weder begabt, noch Fachwissen haben, etwas beibringen kann. Natürlich habe ich in all den Jahren viel Erfahrungen in allen Lebenlagen sammeln können (wäre ja schlecht wenn nicht) und ich muss gestehen, dass ich mir relativ schnell ein Bild machen kann. Auch mit wenigen Informationen. Was ich mir jedoch angeeignet habe und das ist besonders wichtig, ist das man seine Meinung erstmal für sich behalten sollte. Denn es kann immer und jederzeit vorkommen, dass eben diese Meinung durch irgendetwas geändert werden kann. Vor allem seine Charakterlichen Eigenschaften auf einen ROW zu beurteilen ist komplett daneben. Ich kenne Leute die Theoretisch absolut null drauf haben und in Klausuren eine 4 oder 5 schreiben, aber menschlich und in der Praxis einfach mega sind. Und die ich meinem Leben nicht missen möchte, auch wenn Sie keinen Uniabschluss haben. Ich kenne auch genug Leute die bereits Masterarbeiten geschrieben haben und in der Theorie alles zu 100% richtig erklären können, doch charakterlich einfach Schei..e sind. So ist das Leben und so ist der Mensch eben gestrickt. Und wenn man scherzeshalber etwas schreibt ohne das der Mitlesende das Gesicht dabei sieht, liegt es nahe das man falsch verstanden wird. Sich deshalb angegriffen zu fühlen, zeigt leider nur das man nicht kritikfähig ist. Das ist persönlich gemeint, nicht böse! Daran sollte man arbeiten.
Sorry das nun einige viel lesen mussten. Doch auch die die noch bangen müssen und die die schon durch sind und vor allem die jungen Anwärter, die frisch aus der Schule kommen und nur die Freunde und Mitmenschen der eigenen Schule und Vereine kennen ist es wichtig zu wissen und zu erkennen, dass wir in Zukunft auf der Straße, meist nur mit wild fremden Menschen zutun haben werden und alle gleich behandeln müssen, sofern wir eben nicht sicher wissen, dass der Verdächtige wirklich Schuldig ist. Oder eben freundlich und direkt behandeln sollten und nicht abwertend, da wir der Meinung sind, er hat eh nichts im Leben erreicht.
Ich lass mich gerne korrigieren, falsch ich mich falsch ausgedrückt haben sollte.
In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Karnevall ihr Jecken :hallo:
PC-Test: :zustimm:
Doc.: :zustimm:
AC: :zustimm:
ROW: 103,525

Benutzeravatar
christian_8519
Cadet
Cadet
Beiträge: 16
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon christian_8519 » Mo 4. Mär 2019, 13:38

Bane771 hat geschrieben:
So 3. Mär 2019, 16:12
@ All

Da hier alle auf nem flapsigen Spruch von mir herumreiten mal Klartext. Ich gehöre hier nicht zu den Leuten die ihren ROW in ihren Signaturen vor sich hertragen. Ich habe lediglich Christian geantwortet, der wissen wollte, ob er mit seinem ROW in der Top 100 ist. Da meiner nur geringfügig unter seinem Wert liegt konnte ich seine Frage beantworten und habe meine eigene Platzierung genannt, damit er nachvollziehen konnte, wie ich mir hergeleitet habe, dass er es höchstwahrscheinlich in die Top 100 geschafft hat. Und ja danach gabs nen flapsigen Spruch, dass ich immerhin noch zu den besten 4,4% gehöre weil ich es eben NICHT in die Top 100 geschafft habe. DAS WAR EINE WITZIG GEMEINTE ANTWORT AUF SEINEN WITZ, DASS ER DAS FÜR SEINE INSTAGRAMSTORY WISSEN WOLLTE. Er war nur so schlau und hat sogar noch extra dahinter geschrieben, dass das ein Witz war und es ihn einfach nur persönlich interessiert. ( Ich selber besitze übrigends kein Instagram da ich das für reine Selbstdarstellung halte und dort mehr Schein als sein herrscht)

Mich kotzt es aber ehrlich gesagt an, dass sich jetzt hier jeder berufen fühlt von oben herab zu predigen, dass der ROW nichts aussagt und man ja erst Mal das Studium bestehen soll. Prinzipiell ja richtig aber ernsthaft Leute, das war nur ein Spruch. Außerdem könntet ihr euch alle selber mal an die eigene Nase fassen, denn durch eure Antworten stellt ihr euch selbst über mich um mir Demut zu predigen. Ich bin nicht arrogant, aber ich muss meine Leistungen auch nicht verstecken. Im Gegenteil, ich nutze sie normalerweise um anderen zu helfen, deshalb gehe ich zur Polizei und deshalb hatte ich auch vor mich in diesem Thread rege zu beteiligen und anderen Bewerbern und später auch anderen Studenten zu helfen. Da ich auch jetzt schon ein recht umfangreiches Wissen zum Thema Bewerbung und Studium bei der Polizei besitze (und bevor jetzt wieder die Leier kommt, dass ich erst mal mein eigenes Studium bestehen soll: Ich gehöre nun mal eher in die Kategorie Überflieger und habe zudem noch Vorwissen. Das war schon immer so und wird sich auch in diesem Studium nicht ändern) Und wenn sich jetzt jemand an dieser Aussage stört: Freut euch lieber, dass es motivierte Leute gibt, die ihr Wissen nutzen wollen, um anderen zu helfen.

Abschließend möchte ich mich aus dem Forum hier verabschieden. Das liegt nicht nur an dieser Sache hier sondern auch am allgemeinen Umgangston in diesem Forum. Statt sachlich zu diskutieren und zu kommunizieren wird man dauernd von allen Seiten unter Beschuss genommen, egal was man schreibt. Das bezieht sich nicht nur auf mich sondern generell auf dieses Forum. Ich werde mich in Zukunft lieber wieder live und in Farbe engagieren. Dann gibt es nicht so viele Missverständnisse und dann urteilen wieder Leute über mich, die mich kennen und einschätzen können. Hier wird man ja direkt in Schubladen gesteckt und deshalb halte ich das mittlerweile für Zeitverschwendung.

I am out
Danke für die kleine Antwort! :) Ja, mit Ironie, Sarkasmus und Fun-Facts ist das hier streckenweise etwas schwierig. Volle Zustimmung. Aber hey, urteile Insta doch nicht so ab. Ich bin dort mit meinen Freunden und meinem sportlichen Umfeld angenehm vernetzt, wie es in jedem anderen sozialen Netzwerk auch der Fall sein kann. Sowas ist doch immer davon abhängig, wie man ein Netzwerk oder Technologie nutzt und von der persönlichen Medienkompetenz. Und für alle social media-Hater: Früher war das halt der Lauftreff oder Bingo-Abend. ;D
EJ 2019 :zustimm:
ROW: 111,... :pfeif:

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6666
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon 1957 » Mo 4. Mär 2019, 19:37

Bane, das liegt daran, dass deine Beiträge zumindest in diesem Fred an Arroganz kaum zu überbieten sind. Das ist übrigens ein deutliches charakterliches Manko. Du hast keine Ahnung, von dem, was innerhalb einer so großen Organisation wie der Polizei passiert.
Wir sind hier durchaus in der Lage sachlich zu diskutieren. Hin und wieder ist es aber erforderlich, dem ein oder anderen mal Bescheid zu schießen. Und kein Beitrag war unter der Gürtellinie. Also, da du dich auch noch als Mimöschen geoutet hast: Viel Glück und Erfolg in deiner Ausbildung.

Benutzeravatar
Thor87
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 100
Registriert: Di 19. Jun 2018, 11:27
Wohnort: 33330

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Thor87 » Mo 4. Mär 2019, 19:53

Leute :polizei5:
Wir sind demnächst hoffentlich ALLE Kollegen, Partner & Vertrauenspersonen!!
Lasst uns doch heute damit anfangen und uns endlich lieb haben! Freuen wir uns auf das was kommt und hören auf hier das Forum mit sinnnlosen Posts zu bombardieren...

Denn ich freue mich auf Euch :zustimm:
ROW: 100.3xx :ja:

VB: 7.11.18 :zustimm:
EZ: 29.11.18 :zustimm:
DAB: 30.07.19 Wunschort :flehan:

Cop Zone 0597
Cadet
Cadet
Beiträge: 27
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 20:38

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Cop Zone 0597 » Mo 4. Mär 2019, 21:06

Hey Leute, da jetzt ja die Rangliste online ist kann man ja so ungefähr abschätzen wie die Einstellungschance stehen. Mir kommt es so vor, dass dieses Jahr generell bessere ROW im Umlauf sind. Ich liege mit meinen 93,xxx im 2050er Bereich und mache mir nun Gedanken, dass es doch noch knapp werden könnte, da ja noch bis Juli geprüft wird und mich nur noch knapp 400 Plätze von der roten Linie trennen. Könnt ihr mir erklären, warum dieses Jahr soviele gute ROW dabei sind, oder wurden die meisten schon geprüft und bis Juli gibt es nur noch relativ wenige Prüflinge?
Vielen Dank im Vorraus.

Arijinki
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 12:29

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Arijinki » Mo 4. Mär 2019, 21:17

Hey Leute.
Ich wollte gerade meinen ROW eingeben und schauen schauen auf welchem Rang ich bin. Leider weiß ich den Zahlenwert meines ROW‘s nach dem Komma nicht und leider finde ich auch nicht meinen Zettel wieder, wodrauf er steht. Meine Frage: Ist es schlimm, dass ich den Zettel nichtmehr habe? Brauche ich ihn für später noch einmal und wenn ja, wie kann ich ihn mir wieder beantragen lassen? Danke im Voraus!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

chris3795
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 142
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 17:03
Wohnort: NRW

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon chris3795 » Mo 4. Mär 2019, 21:32

Wieso sollte das schlimm sein ? Wenn du deine Einstellungszusage hast, ist der ROW doch völlig unerheblich. Hier wurde ja von verschiedenen Usern bereits gesagt, dass der ROW ab Zeitpunkt der Einstellungszusage in der Ausbildung dann absolut keinen mehr interessiert. Mich persönlich juckt das auch null, wo ich der Rangliste stehe, am 1.9. starten alle bei 0.
Und wenn du unbedingt wissen willst, auf welchem Platz du bist, auch wenn das letztendlich egal und unwichtig ist, rufe :zustimm: am besten in Münster an und frage da nach. Ein bisschen Selbstständigkeit sollte man als angehender Polizeikommissaranwärter haben (nicht böse gemeint) :polizei1:

Habe irgendwie im Gefühl, dass der Thread hier dieses Jahr im Vergleich zu den letzten Einstellungsjahren echt komisch ist und sich immer mehr von dem eigentlichen Sinn dieses Threads entfernt....(nicht auf dich direkt bezogen, sondern auf die vorherigen Diskussionen)
Bewerber NRW 2019

Pc-Test :zustimm:
Arzt :zustimm:
AC :zustimm:

Arijinki
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 12:29

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Arijinki » Mo 4. Mär 2019, 21:38

chris3795 hat geschrieben:Wieso sollte das schlimm sein ? Wenn du deine Einstellungszusage hast, ist der ROW doch völlig unerheblich. Hier wurde ja von verschiedenen Usern bereits gesagt, dass der ROW ab Zeitpunkt der Einstellungszusage in der Ausbildung dann absolut keinen mehr interessiert. Mich persönlich juckt das auch null, wo ich der Rangliste stehe, am 1.9. starten alle bei 0.
Und wenn du unbedingt wissen willst, auf welchem Platz du bist, auch wenn das letztendlich egal und unwichtig ist, rufe :zustimm: am besten in Münster an und frage da nach. Ein bisschen Selbstständigkeit sollte man als angehender Polizeikommissaranwärter haben (nicht böse gemeint) :polizei1:

Habe irgendwie im Gefühl, dass der Thread hier dieses Jahr im Vergleich zu den letzten Einstellungsjahren echt komisch ist und sich immer mehr von dem eigentlichen Sinn dieses Threads entfernt....(nicht auf dich direkt bezogen, sondern auf die vorherigen Diskussionen)
Ich verstehe gerade überhaupt nicht wieso so eine genervte Antwort kommt? Ich will diesen Zettel nicht um mit ihm „angeben“ zu können. Wieso kommt man auf solche Ideen? Ich habe lediglich gefragt, da ich mir nicht sicher bin ob man es für später noch braucht um irgendetwas vorzulegen. Zudem habe ich keinen sonderlich guten ROW, deswegen ist für mich die Rangordnungsliste dann nochmal von Bedeutung. Ich weiß echt nicht wozu dieser Thread dient, wenn man nicht einmal normale Fragen stellen kann, ohne passive Antworten zu erhalten. Finde ich ziemlich traurig. Naja kann man nichts machen. Danke für die nette Antwort.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

chris3795
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 142
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 17:03
Wohnort: NRW

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon chris3795 » Mo 4. Mär 2019, 21:43

Was ist denn dein ROW ungefähr ? Ich wüsste nicht, wozu du den nochmal brauchst. Der wird in Münster im System vorhanden sein und wenn der ROW für eine Einstellungszusage weit genug gesunken ist, wirst du Post bekommen.Ich meine sogar, dass der ROW in der Vorbehaltsmitteilung auch noch einmal genannt wird. Ich weiß ja nicht, inwiefern du die schon bekommen hast ? Und falls du das über die Rangliste selbst schauen möchtest, dann rufe am besten wirklich mal in Münster an, wenn du deinen ROW nicht mehr weißt. Die werden dir sicher sagen, wie der ist.

Und tut mir leid, wenn das dir gegenüber genervt rüberkam. Aber es ist halt echt manchmal ermüdend, wenn man nach Tagen hier mal wieder reinschaut, auf gute Fragen hofft und dann erst wieder seitelange unnötige Diskussionen vorher liegt.
Zuletzt geändert von chris3795 am Mo 4. Mär 2019, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Bewerber NRW 2019

Pc-Test :zustimm:
Arzt :zustimm:
AC :zustimm:

Arijinki
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 12:29

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Arijinki » Mo 4. Mär 2019, 21:54

chris3795 hat geschrieben:Was ist denn dein ROW ? Ich wüsste nicht, wozu du den nochmal brauchst. Der wird in Münster im System vorhanden sein und wenn der ROW für eine Einstellungszusage weit genug gesunken ist, wirst du Post bekommen.Ich meine sogar, dass der ROW in der Vorbehaltsmitteilung auch noch einmal genannt wird. Ich weiß ja nicht, inwiefern du die schon bekommen hast ? Und falls du das über die Rangliste selbst schauen möchtest, dann rufe am besten wirklich mal in Münster an, wenn du deinen ROW nicht mehr weißt. Die werden dir sicher sagen, wie der ist.

Und tut mir leid, wenn das dir gegenüber genervt rüberkam. Aber es ist halt echt manchmal ermüdend, wenn man nach Tagen hier mal wieder reinschaut, auf gute Fragen hofft und dann erst wieder seitelange unnötige Diskussionen vorher liegt.
Alles gut, bin nicht nachtragend. Wundert mich einfach nur was für Antworten teils auf einen zukommen. Meine Frage hat sich erledigt. Kann von dir aus verstehen, dass der Zettel keine Bedeutung hat und man ihn für die späteren Unterlagen nicht bracht.
Schönen Abend


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende