Einstellungsjahrgang 2019

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

DerPolizist2
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: Do 29. Nov 2018, 17:04

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon DerPolizist2 » So 7. Apr 2019, 22:47

Ist es möglich, bei nicht bestehen des Deutschen Sportabzeichen, den nächstbesten Termin zum zweiten Versuch zu starten oder ist man dann erstmal raus?

Tomoka
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Di 8. Mai 2018, 09:48

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Tomoka » Mo 8. Apr 2019, 00:04

Die Disziplin, die du schon geschafft hast, ist 1 Kalenderjahr lang gültig. Die Nichtbestandenen kannst du innerhalb eines Kalenderjahres jederzeit bei jedem KSB oder SSB wiederholen.

Raus wärst du erst ab 2020.

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 215
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Di 9. Apr 2019, 12:02

Ich habe eine Frage: Bei unserer ärztlichen Untersuchung vor der Ernennung in der ersten Septemberwoche, wird dort durch die Blutentnahme tatsächlich nur der Impftiter bestimmt oder schaut sich ein Arzt tatsächlich kleine/große Blutbild an um etwaige Erkrankungen zu erkennen? Ich spreche ausdrücklich nicht von dem Fall, dass man selbst weiß man hat eine anzugebene Krankheit sondern von dem Fall dass man es eben nicht vorher weiß da kein aktuelles Blutbild. Und ja, ich weiß wie wenig man sich vor dieser Untersuchung sorgen sollte, ich frage jedoch aus einem expliziten Grund. Eventuell hat ja jemand diesbezüglich Informationen. :lupe:

Danke :)

Benutzeravatar
Lebboni
Corporal
Corporal
Beiträge: 201
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 09:54

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Lebboni » Di 9. Apr 2019, 12:42

Sunwalk hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 12:02
Ich habe eine Frage: Bei unserer ärztlichen Untersuchung vor der Ernennung in der ersten Septemberwoche, wird dort durch die Blutentnahme tatsächlich nur der Impftiter bestimmt oder schaut sich ein Arzt tatsächlich kleine/große Blutbild an um etwaige Erkrankungen zu erkennen? Ich spreche ausdrücklich nicht von dem Fall, dass man selbst weiß man hat eine anzugebene Krankheit sondern von dem Fall dass man es eben nicht vorher weiß da kein aktuelles Blutbild. Und ja, ich weiß wie wenig man sich vor dieser Untersuchung sorgen sollte, ich frage jedoch aus einem expliziten Grund. Eventuell hat ja jemand diesbezüglich Informationen. :lupe:

Danke :)
Die Frage wurde hier schon mehrfach gestellt.
Bei uns wurde kein Blut abgenommen.
Einstellungsjahrgang NRW 2017

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 215
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Di 9. Apr 2019, 13:10

Lebboni hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 12:42
Sunwalk hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 12:02
Ich habe eine Frage: Bei unserer ärztlichen Untersuchung vor der Ernennung in der ersten Septemberwoche, wird dort durch die Blutentnahme tatsächlich nur der Impftiter bestimmt oder schaut sich ein Arzt tatsächlich kleine/große Blutbild an um etwaige Erkrankungen zu erkennen? Ich spreche ausdrücklich nicht von dem Fall, dass man selbst weiß man hat eine anzugebene Krankheit sondern von dem Fall dass man es eben nicht vorher weiß da kein aktuelles Blutbild. Und ja, ich weiß wie wenig man sich vor dieser Untersuchung sorgen sollte, ich frage jedoch aus einem expliziten Grund. Eventuell hat ja jemand diesbezüglich Informationen. :lupe:

Danke :)
Die Frage wurde hier schon mehrfach gestellt.
Bei uns wurde kein Blut abgenommen.
EDIT: Tatsächlich wurde meine erste Frage schon des Öfteren behandelt, habs gefunden.

Es wurde GAR KEIN Blut abgenommen? Dann hab ich tatsächlich hier überall etwas falsches gelesen. Ich meine es sogar in Pollis "Guidelines" nachgelesen zu haben, der Impftiter wird doch bestimmt und nachgeimpft?!

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Bones65 » Di 9. Apr 2019, 16:00

Er schrieb "Bei uns".

Tatsächlich behandelt das jede E. u. A. - Behörde individuell.

In meiner Behörde bekamen wir Blut abgenommen.

Ich hab gerade mal meinen Laborbericht rausgekramt und erinnere mich jetzt auch wieder.
Es wurde ein kleines Blutbild und eben die Titerbestimmung durchgeführt.
Das kleine Blutbild diente allerdings nur der Information und beratenden Zwecken.
:snoopy:

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 215
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Di 9. Apr 2019, 16:07

Vielen Dank für die Infos, hilft


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ilker1984
Constable
Constable
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Jul 2018, 16:17

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Ilker1984 » Di 9. Apr 2019, 16:07

Drogenprobleme? :gruebel: Haha Scherz beiseite ;-)


Ich fände es gut. Dann wüsste ich auch ob mir Impfungen fehlen oder nicht :gaga:
PC-Test: :zustimm:
Doc.: :zustimm:
AC: :zustimm:
ROW: 103,525

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 215
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Di 9. Apr 2019, 16:09

Ilker1984 hat geschrieben:Drogenprobleme? :gruebel: Haha Scherz beiseite ;-)


Ich fände es gut. Dann wüsste ich auch ob mir Impfungen fehlen oder nicht :gaga:
Bisher nicht, nein Bild

Bin da aber grundsätzlich bei dir Bild grade was Impfungen angeht absolut sinnvoll.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Lebboni
Corporal
Corporal
Beiträge: 201
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 09:54

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Lebboni » Di 9. Apr 2019, 16:28

Sunwalk hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 13:10
Lebboni hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 12:42
Sunwalk hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 12:02
Ich habe eine Frage: Bei unserer ärztlichen Untersuchung vor der Ernennung in der ersten Septemberwoche, wird dort durch die Blutentnahme tatsächlich nur der Impftiter bestimmt oder schaut sich ein Arzt tatsächlich kleine/große Blutbild an um etwaige Erkrankungen zu erkennen? Ich spreche ausdrücklich nicht von dem Fall, dass man selbst weiß man hat eine anzugebene Krankheit sondern von dem Fall dass man es eben nicht vorher weiß da kein aktuelles Blutbild. Und ja, ich weiß wie wenig man sich vor dieser Untersuchung sorgen sollte, ich frage jedoch aus einem expliziten Grund. Eventuell hat ja jemand diesbezüglich Informationen. :lupe:

Danke :)
Die Frage wurde hier schon mehrfach gestellt.
Bei uns wurde kein Blut abgenommen.
EDIT: Tatsächlich wurde meine erste Frage schon des Öfteren behandelt, habs gefunden.

Es wurde GAR KEIN Blut abgenommen? Dann hab ich tatsächlich hier überall etwas falsches gelesen. Ich meine es sogar in Pollis "Guidelines" nachgelesen zu haben, der Impftiter wird doch bestimmt und nachgeimpft?!
Bei uns wurden die Impfausweise eingesammelt und vom PÄD geprüft. Nach einigen Wochen gab es dann eine Rückmeldung zwecks ausstehenden Impfungen/Auffrischungen.
Einstellungsjahrgang NRW 2017

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 215
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Di 9. Apr 2019, 16:31

Lebboni hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 16:28
Sunwalk hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 13:10
Lebboni hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 12:42


Die Frage wurde hier schon mehrfach gestellt.
Bei uns wurde kein Blut abgenommen.
EDIT: Tatsächlich wurde meine erste Frage schon des Öfteren behandelt, habs gefunden.

Es wurde GAR KEIN Blut abgenommen? Dann hab ich tatsächlich hier überall etwas falsches gelesen. Ich meine es sogar in Pollis "Guidelines" nachgelesen zu haben, der Impftiter wird doch bestimmt und nachgeimpft?!
Bei uns wurden die Impfausweise eingesammelt und vom PÄD geprüft. Nach einigen Wochen gab es dann eine Rückmeldung zwecks ausstehenden Impfungen/Auffrischungen.
Gut, das hieße dann für mich mit frischem leerem Impfpass :pfeif: , dass ich zur Bestimmung des Impftiters sowieso Blut abgeben muss. :hallo: Auch dir danke für die Info.

Benutzeravatar
Luck4600
Constable
Constable
Beiträge: 66
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 11:16

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Luck4600 » Di 16. Apr 2019, 17:06

Hallo :hallo:,
ich überlege (je nachdem) nach meinem Abitur die freie Zeit zu nutzen, die man so nie wieder haben wird, und überlege somit evtl. meinen ROW in 2020 zu übernehmen.
Was genau müsste ich wiederholen? Also die komplette ärztliche Untersuchung mit allem drum und dran oder nur einzelne Teile? Muss ich den Wiener-Test auch wiederholen?
Und: muss ich die ärztlichen Formulare auch nochmal komplett ausfüllen (inkl. Anamnese seit Geburt) oder wird einfach gefragt, ob in dem einen Jahr was passiert ist? Gleiche Frage bei der Bescheinigung vom Hausarzt.

Grüße, Luca
NRW - EJ 2019
EB Hagen

Iluvmoney5

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Iluvmoney5 » Di 16. Apr 2019, 19:31

2min SuFu und du hättest die Antwort.

viewtopic.php?f=25&t=82915&p=1333380&hi ... n#p1333380

Benutzeravatar
Luck4600
Constable
Constable
Beiträge: 66
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 11:16

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Luck4600 » Mi 17. Apr 2019, 01:04

Iluvmoney5 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 19:31
2min SuFu und du hättest die Antwort.

viewtopic.php?f=25&t=82915&p=1333380&hi ... n#p1333380
... und meine Fragen sind trotzdem nicht vollständig beantwortet.
Aber hat sich eh schon wieder erledigt :polizei3:

Grüße, Luca
NRW - EJ 2019
EB Hagen

Dennis219
Cadet
Cadet
Beiträge: 31
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:57

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Dennis219 » Mi 17. Apr 2019, 11:24

Luck4600 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 17:06
Hallo :hallo:,
ich überlege (je nachdem) nach meinem Abitur die freie Zeit zu nutzen, die man so nie wieder haben wird, und überlege somit evtl. meinen ROW in 2020 zu übernehmen.
Was genau müsste ich wiederholen? Also die komplette ärztliche Untersuchung mit allem drum und dran oder nur einzelne Teile? Muss ich den Wiener-Test auch wiederholen?
Und: muss ich die ärztlichen Formulare auch nochmal komplett ausfüllen (inkl. Anamnese seit Geburt) oder wird einfach gefragt, ob in dem einen Jahr was passiert ist? Gleiche Frage bei der Bescheinigung vom Hausarzt.

Grüße, Luca
Du hast doch schon ne Einstellungszusage, wieso willst du deinen ROW dann übernehmen für 2020?


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende