Seite 91 von 114

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Fr 21. Jun 2019, 22:54
von ResulTurhan
Hey leute, ich hätte da ne Frage. Wie ist das wenn man ne leichte Pollenallergie hat? Kommt man trotzdem bei der ärztlichen Untersuchung durch? Ansonsten habe ich nichts, garnichts, Gott sei Dank :zustimm:
Und wie gesagt ist halt ganz leicht. Im Frühjahr juckt dann nur mein Hals etwas und wenn ich mein Nasenspray benutze ist dann garnichts.
MfG

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Fr 21. Jun 2019, 23:51
von Christian_1990
Hallöchen :hallo:

Ich melde mich mal wieder :D Und zwar geht's heute um Unterkünfte. Ich werde wahrscheinlich nach Dortmund kommen, nun habe ich bereits von mehreren gehört, dass die Polizei wohl auch Unterkünfte (zumindest in Münster) zur Verfügung stellt. Ist dort etwas dran oder war das eine Fehlinformation? Habe nämlich auch hier im Forum nichts drarüber gelesen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Liebe Grüße,
Yannik
Hallo Yannik,

sollten meine Informationen richtig sein, wird es mit sehr großer wahrscheinlichkeit so sein, dass du dir eine Wohnung suchen muss! Nach meinem Wissen stellt die LaPo, wenn überhaupt, nur für 6 Monate eine Unterkunft ( zumindest LaPo Bremen wurde mir mal gesagt). Anders sieht es bei der Bundespolizei aus, da hier der Studienort und die Praxisbezogene Ausbildung meistens paar hunderte kilometer weit entfernt liegen.
Hey leute, ich hätte da ne Frage. Wie ist das wenn man ne leichte Pollenallergie hat? Kommt man trotzdem bei der ärztlichen Untersuchung durch? Ansonsten habe ich nichts, garnichts, Gott sei Dank :zustimm:
Und wie gesagt ist halt ganz leicht. Im Frühjahr juckt dann nur mein Hals etwas und wenn ich mein Nasenspray benutze ist dann garnichts.
MfG
Hallo ResulTurhan,

das problem ist, sowas ist im schlimmsten Fall immer ermässensache vom PÄD. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, das es keine probleme geben sollte.

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 00:06
von MichaGk
ResulTurhan hat geschrieben:
Fr 21. Jun 2019, 22:54
Hey leute, ich hätte da ne Frage. Wie ist das wenn man ne leichte Pollenallergie hat? Kommt man trotzdem bei der ärztlichen Untersuchung durch? Ansonsten habe ich nichts, garnichts, Gott sei Dank :zustimm:
Und wie gesagt ist halt ganz leicht. Im Frühjahr juckt dann nur mein Hals etwas und wenn ich mein Nasenspray benutze ist dann garnichts.
MfG
Das kommt auf den Arzt selbst an, wie er das sieht. Aber das sollte kein Problem sein. Ich bin gegen die Dinger auch allergisch, aber hat trotzdem alles geklappt. :zustimm:

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 11:00
von Cop Zone 0597
Hey Leute,
Hat schon einer von einem ROW zwischen 93 und 94 seine Einstellungszusage bekommen? Warte da seitdem der ROW gesenkt wurde sehnsüchtig drauf.

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 15:00
von Nelepu
Ja, das Warten nervt.

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: So 23. Jun 2019, 22:36
von AlpaKingz33
Nelepu hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 15:00
Ja, das Warten nervt.
Gehört halt irgendwie dazu. :polizei10:

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 13:13
von FlipIPA
YannikT hat geschrieben:
Fr 21. Jun 2019, 15:17
Hallöchen :hallo:

Ich melde mich mal wieder :D Und zwar geht's heute um Unterkünfte. Ich werde wahrscheinlich nach Dortmund kommen, nun habe ich bereits von mehreren gehört, dass die Polizei wohl auch Unterkünfte (zumindest in Münster) zur Verfügung stellt. Ist dort etwas dran oder war das eine Fehlinformation? Habe nämlich auch hier im Forum nichts drarüber gelesen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Liebe Grüße,
Yannik
Eine Unterkunft wird auch in Münster für Studierende nicht gestellt...

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 13:14
von Sunwalk
FlipIPA hat geschrieben:
Mo 24. Jun 2019, 13:13
YannikT hat geschrieben:
Fr 21. Jun 2019, 15:17
Hallöchen :hallo:

Ich melde mich mal wieder :D Und zwar geht's heute um Unterkünfte. Ich werde wahrscheinlich nach Dortmund kommen, nun habe ich bereits von mehreren gehört, dass die Polizei wohl auch Unterkünfte (zumindest in Münster) zur Verfügung stellt. Ist dort etwas dran oder war das eine Fehlinformation? Habe nämlich auch hier im Forum nichts drarüber gelesen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Liebe Grüße,
Yannik
Eine Unterkunft wird auch in Münster für Studierende nicht gestellt...
Es wird eine Unterkunft für die Nacht vorm ersten EAV-Tag dort gestellt, eventuell wurde das hier verwechselt.

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 17:24
von YannikT
Nochmal eine kurze Frage meinerseits. Und zwar steht auf dem Zettel für die noch einzureichenden Unterlagen, dass eine beglaubigte Kopie des Sport- und Schwimmabzeichens eingereicht werden muss. Reicht es, wenn ich die Originale Urkunde von beidem dorthin sende oder muss ich auch dies nochmal beglaubigen lassen?
Ich habe nämlich bei dem Schwimmabzeichen den „Pass“ sowie einen Zettel mit den Vorgaben für das Abzeichen auf dem alles abgehakt wurde, mit den Zeiten etc. und unten drunter dann eine Unterschrift vom Prüfer mit seiner Prüfnummer sowie ein Stempel des Schwimmbades. Reicht dies als originale an sich aus oder muss es trotzdem vom Bürgerbüro beglaubigt werden?

Danke schon mal!

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 17:46
von Nelepu
Ich habe auch „nur“ die Originale versandt. Mir wurde bestätigt,
dass das reicht.

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 18:12
von AlpaKingz33
YannikT hat geschrieben:
Mo 24. Jun 2019, 17:24
Nochmal eine kurze Frage meinerseits. Und zwar steht auf dem Zettel für die noch einzureichenden Unterlagen, dass eine beglaubigte Kopie des Sport- und Schwimmabzeichens eingereicht werden muss. Reicht es, wenn ich die Originale Urkunde von beidem dorthin sende oder muss ich auch dies nochmal beglaubigen lassen?
Ich habe nämlich bei dem Schwimmabzeichen den „Pass“ sowie einen Zettel mit den Vorgaben für das Abzeichen auf dem alles abgehakt wurde, mit den Zeiten etc. und unten drunter dann eine Unterschrift vom Prüfer mit seiner Prüfnummer sowie ein Stempel des Schwimmbades. Reicht dies als originale an sich aus oder muss es trotzdem vom Bürgerbüro beglaubigt werden?

Danke schon mal!

Du kannst deine Unterlagen bei dem Einstellungsberater deiner Stadt beglaubigen lassen. Da sparst du dir die paar Euro und investierst das Geld eventuell in einpaar Eiskugeln. :zustimm:
Und außerdem würde ich niemals originale Dokumente verschicken, bevor die Unterlagen verloren gehen :polizei10:

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 18:51
von Xetor
Hallo zusammen,

Ich hab noch eine Frage bzgl. des Schwimmnachweises. Ich wollte die letzten Unterlagen morgen beglaubigen lassen und endlich abschicken, soweit so gut. Allerdings ist mir aufgefallen, dass in meinem Schwimmpass der Prüfer zwar unterschrieben, die Leistungen/Zeiten notiert und alles abgestempelt hat, jedoch fehlt die Prüfnummer. Jetzt meine ich mal gelesen zu haben, dass nicht jeder Bademeister so eine Nummer besitzt und das ganze deswegen dann frei gelassen wird. Meine Frage wäre jetzt also, ob ich das trotzdem so einreichen kann?

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 23:23
von NK16
Liebe Polizeifreunde...

A: wenn auf Eurer Einstellungszusage sowas steht wie „[..] in beglaubigter Kopie einsenden“ dann kopiert hier gefordertes doch einfach und lasst es, wie bereits tausend Mal hier erwähnt, beim EB beglaubigen und schickt es ab. Hier kann/ darf man sogar noch einmal sparen und via Dienstpost versenden. Mir würde ebenfalls niemals in den Kopf kommen, eine originale „Urkunde“ / Pass etc. zu verschicken.

B: wenn ein Stempel des Schwimmbades mit Unterschrift des Schwimmtrainers drauf ist, ist es ebenso gültig/ abgenommen und bestätigt und kann natürlich so abgeschickt werden. Hier reicht beim DRSA übrigens only der (orangene) Ausweis. Beim DSA ist hier die Urkunde UND die jeweilige Prüfkarte einzusenden. Aber auch dies steht normalerweise in der VBM/ EZ drin.

Alles eigentlich ziemlich selbstbeantwortend. :lupe:

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:49
von Christian_1990
Hallo zusammen,

mich würde mal Interessieren, warum sich hier einige für die Lapo beworben und nicht für die Bpol. Die Frage stelle ich einfach nur aus interesse :zustimm:

gruß

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:56
von Sunwalk
Moin,

meine Gründe:

-Einsatz in "begrenzterem Gebiet" (die Ausnahmen bei der LaPo z.b. in der EHU sind bekannt, aber zeitlich stark begrenzt wenn man denn möchte)
-Die Aufgaben sagen mir bei der LaPo mehr zu (Bund arbeitet z.b. in Bahnhöfen, an Flughäfen, grenznah etc., auch gehört Objektschutz von wichtigen staatlichen Gebäuden zum Alltag)
-Freundin ist ebenfalls bei der LaPo NRW


das sind meine Hauptgründe. Reihenfolge zufällig gewählt.