Einstellungsjahrgang 2019

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Hambri
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 17:13
Wohnort: Bochum

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Hambri » Mi 16. Sep 2020, 17:57

Hallöchen!

Zufällig jemand hier dabei, der oder die Rettungsschwimmer/in ist, aus dem Ruhrgebiet kommt und mir bei einer 1 zu 1 Betreuung helfen könnte das Abschleppen einer Person zu lernen? Ich bin beim ersten Abnahmeangebot leider daran gescheitert und will die Prüfung zum nächsten Lafp Abschnitt definitiv weg haben und nicht in die Prüfungen rutschen.

Dlrg und Co. habe ich schon angeschrieben, aber die können mir leider, aufgrund der Pandemie nicht helfen und haben auch keine Leute zu Verfügung, die es mir privat bei bringen würden. In meinem Kurs hat es auch bisher keiner geschafft meiner Fehler zu erkennen, daher versuche ich es mal hier auf diesem Wege.

Sofern es da jemanden geben sollte, der mir helfen könnte oder ihr jemanden kennt, würde ich mich über eine PN freuen.

Beste Grüße!
:motz:

langum
Cadet
Cadet
Beiträge: 27
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:29

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon langum » Mi 16. Sep 2020, 22:18

Hambri hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 17:57
Hallöchen!

Zufällig jemand hier dabei, der oder die Rettungsschwimmer/in ist, aus dem Ruhrgebiet kommt und mir bei einer 1 zu 1 Betreuung helfen könnte das Abschleppen einer Person zu lernen? Ich bin beim ersten Abnahmeangebot leider daran gescheitert und will die Prüfung zum nächsten Lafp Abschnitt definitiv weg haben und nicht in die Prüfungen rutschen.

Dlrg und Co. habe ich schon angeschrieben, aber die können mir leider, aufgrund der Pandemie nicht helfen und haben auch keine Leute zu Verfügung, die es mir privat bei bringen würden. In meinem Kurs hat es auch bisher keiner geschafft meiner Fehler zu erkennen, daher versuche ich es mal hier auf diesem Wege.

Sofern es da jemanden geben sollte, der mir helfen könnte oder ihr jemanden kennt, würde ich mich über eine PN freuen.

Beste Grüße!
Hey,
hast du schon probiert über den Sportbeauftragten deiner Einstellungsbehörde oder auch Praktikumsbehörde zu gehen?
NRW

AlpaKingz33
Constable
Constable
Beiträge: 98
Registriert: Do 12. Apr 2012, 00:03

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon AlpaKingz33 » So 4. Okt 2020, 21:25

Moin moin,
Wollt mal nachfragen, ob der ein oder andere schon angefangen hat regelmäßig zu lernen ?
Bis Dezember ist es ja nicht weit :polizei10:
Find ich schon anspruchsvoll. Lasst mal hören, wie ihr das ganze angeht.

Lg
NRW

Dennis219
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:57

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Dennis219 » So 4. Okt 2020, 21:55

Ich hab die Woche jetzt angefangen, und werde es jetzt bis zur Klausur durchziehen. Die Zeit ist wirklich sportlich, und es wird denk ich mal wahnsinnig schnell rumgehen. Ich persönlich finde den Stoff der ersten 4 Wochen jetzt schon deutlich Anspruchsvoller als das GS.

The-angry-muffin
Cadet
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 20:20

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon The-angry-muffin » Di 6. Okt 2020, 21:14

Ich fühle mich echt teilweise mega verloren. Inhaltlich habe ich gar kein Gefühl dafür, was man von mir erwartet. Die ersten 4 Wochen waren Mega rasant. Gefühlt haben wir jetzt schon mehr gemacht als im Grundstudium. Das positive ist, dass man nach dem Praktikum mehr Verständnis für die Inhalte besonders im Eingriffsrecht hat.

Ich strukturiere die Woche Lernzettel für das HS1, ab nächster Woche dann widme ich der Hausarbeit und Versuch diese weitestgehend zu erledigen.

Benutzeravatar
palmair
Corporal
Corporal
Beiträge: 217
Registriert: Do 1. Jun 2017, 17:32
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon palmair » Di 6. Okt 2020, 21:33

The-angry-muffin hat geschrieben:
Di 6. Okt 2020, 21:14
Ich fühle mich echt teilweise mega verloren. Inhaltlich habe ich gar kein Gefühl dafür, was man von mir erwartet. Die ersten 4 Wochen waren Mega rasant. Gefühlt haben wir jetzt schon mehr gemacht als im Grundstudium. Das positive ist, dass man nach dem Praktikum mehr Verständnis für die Inhalte besonders im Eingriffsrecht hat.
So war es bei uns auch, nach dem GS8 wieder 110% Vorwärtsschub. Die Intensität im HS1 ist stofflich und vor allem zeitlich kein Vergleich zum GS, der Anspruch steigt. Mit ausreichender und vor allem frühzeitiger Aufarbeitung aber auch kein Hexenwerk! Man kann es nicht oft genug sagen, aber lernt bloß nicht auf Lücke, nur weil der Buschfunk einen in gewisse Richtungen lotst. Das rächt sich früher oder später - gerade in unserem Job sind fundierte Kenntnisse in den diversen Bereichen unabdingbar. Gerade Zwang in ER sollte sicher sitzen. Wenn ER drankommt, dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit I.V.m. Zwang :zustimm:

Die Zeit geht schnell um, nutzt sie weise und habt zum Ende hin weniger Stress :zustimm:
________NRW________

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25882
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 6. Okt 2020, 21:34

Wie damals im Diplom...diese Reihe soll euch im Unklaren lassen und Nachlässigkeit strafen. Be well prepared.
:lah:

Benutzeravatar
Lebboni
Corporal
Corporal
Beiträge: 226
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 09:54

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Lebboni » Di 6. Okt 2020, 23:11

Ich fand das HS 1 auch am anspruchsvollsten. Mit Fleiß und Ehrgeiz sind die Prüfungen dennoch (sehr gut) machbar. Also arbeitet vernünftig nach, lernt die relevanten Thematiken und sprecht mit euren Dozenten bei Unklarheiten, bzw. reicht SV zur Korrektur ein. Das HS 1 ist definitiv machbar, auch wenn die Wochen bis zu den Klausuren schlauchen werden
Einstellungsjahrgang NRW 2017

AlpaKingz33
Constable
Constable
Beiträge: 98
Registriert: Do 12. Apr 2012, 00:03

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon AlpaKingz33 » Sa 17. Okt 2020, 20:42

Und freut ihr euch auf die online Lehre ? :pfeif:
NRW

Benutzeravatar
Luck4600
Constable
Constable
Beiträge: 97
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 11:16

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Luck4600 » Sa 17. Okt 2020, 22:27

Ich tatsächlich schon. Ich kann viel besser selbstständig lernen, indem ich mir Kommentare und Skripte durchlese. Im GS hatte ich auch nicht wirklich das Gefühl durch Corona einen Nachteil gehabt zu haben. Gerade jetzt in dem quasi komplexesten Modul bin ich auch froh, mir 1 1/2 Std. Fahrt täglich sparen zu können. Mehr Zeit zum Lernen! :polizei7:
Und reine online-Lehre ist auf jeden Fall sinnvoller als das, was ich jetzt seit September wieder erleben durfte. Unsere Hybrid-Lehre war ein einziges Chaos...
NRW - EJ 2019

The-angry-muffin
Cadet
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 20:20

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon The-angry-muffin » Mo 19. Okt 2020, 22:27

AlpaKingz33 hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 20:42
Und freut ihr euch auf die online Lehre ? :pfeif:
Die Online Lehre lebt davon, dass wir studierende mitmachen. Manche kommen auf die Bahnbrechende Idee einfach ihre Kameras nicht anzumachen und sich somit aus dem Unterricht zu klinken. Bei uns wird der Unterricht immer von den gleichen 5 von 29 Leuten getragen.

Vielleicht überbewerte ich das, aber für mein empfinden ist das schon eine Art Respektlosigkeit gegenüber der Lehrperson.

Wie gut Online Unterricht funktioniert sieht man an unserem Proseminar. Es gibt rege Teilnahme und alle haben eine Möglichkeit gefunden mit Bild und Ton sich zuzuschalten. Die wenigen die keine Kamera am Laptop haben, nehmen einmal mit dem Handy an der Veranstaltung teil und einmal mit dem Laptop damit man die Folien und Inhalte größer dargestellt bekommt.

Wo ein Wille ist auch ein Weg machen wir das beste aus der Situation.

AlpaKingz33
Constable
Constable
Beiträge: 98
Registriert: Do 12. Apr 2012, 00:03

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon AlpaKingz33 » Fr 23. Okt 2020, 10:18

Weiß eigentlich einer von euch, wann man die Kombination für das Fachgespräch gesagt bekommt ?
NRW

Benutzeravatar
palmair
Corporal
Corporal
Beiträge: 217
Registriert: Do 1. Jun 2017, 17:32
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon palmair » Fr 23. Okt 2020, 10:53

Offiziell gibt es (zumindest in HS2) keine Info dazu. Man sollte in allein Fächern fit sein, sodass man am Tag der Prüfung zu allen Modulen was sagen könnte. Durch die Dozenten-Zusammenstellung kann man aber dann schon die Fächer erahnen.

Im HS1 haben wir die Zuteilung ca. eine Woche vorher erfahren. Ich glaube das war aber eher eine freiwillige Geste seitens des HSPV Standorts!
________NRW________


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende