Einstellungsjahrgang 2019

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Hennessy
Corporal
Corporal
Beiträge: 222
Registriert: So 31. Jan 2016, 01:05
Wohnort: Dormagen

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Hennessy » Di 7. Aug 2018, 12:23

Och man, das spielt doch jetzt garkeine rolle wie genau die zahl ist, ne grobe einschätzung reicht doch vollkommen aus. Ich wollte damit jetzt keine diskussion anfangen sondern einfach nur die daten hier abgeben und jut is.

Und bezüglich „information gathering“
Du hast selbstverständlich recht, es beschreibt das sammeln von informationen. Wenn ich in meinem job z.B. jemanden profile, geht dem, dass sogenannte „information gathering“ vorraus. War ein wichtiges thema..
Woher ich meine info habe sagte ich ja bereits—>

https://rp-online.de/nrw/staedte/wermel ... d-24231809

Benutzeravatar
CHRiS.96
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:23
Wohnort: NRW

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon CHRiS.96 » Di 7. Aug 2018, 12:43

@Kaeptn: Ich kann oftmals verstehen, wenn du Beiträge kritisierst, allerdings verstehe ich nicht weshalb du jeden Beitrag kritisierst. Du hast recht, dass jegliche "Einschätzungen" nicht genau getroffen werden können, allerdings handelt es sich bei meinem Beitrag rein um meine persönliche Meinung und um die Tatsache, dass ich es einfach unrealistisch finde.
Ohne dir zu Nahe treten zu wollen, aber warst du in deiner Bewerbungsphase anders? Hast du dich nicht ein Stück weit verrückt gemacht oder warst um jegliche Informationen froh? Hast du dich nicht mit Mitbewerbern ausgetauscht oder gar mal spekuliert? Wenn man sich das hier so durchliest, dann meint man ja wirklich, dass du DER perfekte Mensch bist und nie eine persönliche Meinung mit eventuellen Einschätzungen hast.

Und die CopZone ist nunmal ein Forum in dem man sich über die Bewerbungen und alle anderen Belange rund um den Beruf des Polizeivollzugsbeamten austauscht. Wie überall wo man sich austauscht ist es auch hier so, dass viele verschiedene Menschen und Charaktere aufeinander treffen ( natürlich nur virtuell und bildlich gesehen) und es zu Äußerungen von persönlichen Meinungen oder Einschätzungen kommt. Es ist auch absolut nicht böse gemeint von mir und ich weiß auch, dass man vieles auch einfach anders aufschnappt, wenn etwas geschrieben wird. Dies ist natürlich größtenteils dem geschuldet, dass man einfach keine Ausdrucksform / Stimmlage rüberbringen kann.
Bewerber NRW - EJ 2019
End-ROW --> 107,974 :zustimm:
30.7.19 - DAB --> Wunschort erhalten :flehan:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25380
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 7. Aug 2018, 12:52

Chris, wenn ich hier jeden Beitrag kritisieren würde, sähe das anders aus.
Und ja, ich war anders - Münsters Informationspolitik war damals auch anders.
Ich kritisiere hier nach wie vor nur, dass sinnlos Zahlen erhoben und umher geschmissen werden, die null Aussagekraft haben. Das werde ich auch machen, wenn hier im Frühjahr der ROW Hochrechenwahnsinn losgeht.
:lah:

Benutzeravatar
CHRiS.96
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:23
Wohnort: NRW

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon CHRiS.96 » Di 7. Aug 2018, 12:57

Kaeptn, inwiefern war die Informationspolitik denn anders? Ich denke mal, dass einiges besser, aber auch das Ein oder Andere schlechter war. Aber das kann ich absolut nicht beurteilen, weil ich diese Zeit nicht kenne.
Wie oben schon erwähnt kann ich verstehen, dass du einige Beiträge kritisierst, gerade dann, wenn es um Themen geht die einfach schon mindestens 20000 mal beantwortet wurden und man schlichtweg zu faul ist zu "ermitteln" (SuFu sei dank! :flehan: :flehan: )

Und du hast natürlich recht, dass es sich bei diesen Zahlen um Zahlen handelt, die man nur dann ordentlich bewerten kann, wenn man auch das nötige Hintergrundwissen hat, allerdings ist eine persönliche Meinung (so wie meine) ja nichts verwerfliches und kann gerne veröffentlicht werden um mit den Mitstreitern darüber zu diskutieren oder sogar handfeste Informationen zu erhalten.

Um auf den Punkt zukommen mit der Aussagekraft : Ich glaube tatsächlich, dass Hennessy damit nicht sagen wollte, dass man jetzt dieses Jahr die BESTEN Chancen aller Zeiten hat und die Einstellungswahrscheinlichkeit bei 1:1,89** liegt, sondern einfach nur diesen Artikel mit allen teilen wollte und daraus einfach hervorgeht wie viele Bewerbungen bisher eingegangen sind. Und wenn man sich mal so einige Fragen / Threads anschaut, dann wird einem recht schnell klar, dass diese Frage tatsächlich des öfteren aufkommt.

Bezüglich meiner Aussage, dass ich es unrealistisch finde, dass nach gut 50% der Bewerbungsphase erst 2390 Bewerbungen eingegangen sind und es mir schwerfällt dies und auch die Tatsache, dass noch weitere 4000-5000 Bewerbungen (wahrscheinlich ja eher mehr) folgen zu glauben liegt einfach daran, dass ich in mehreren Gesprächen hörte, dass seit der Änderungen (Sportabzeichen / DRSA erst zum 1.7. des EJ notwendig) die meisten Bewerbungen anfänglich abgesendet werden.
Bewerber NRW - EJ 2019
End-ROW --> 107,974 :zustimm:
30.7.19 - DAB --> Wunschort erhalten :flehan:

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Bones65 » Di 7. Aug 2018, 21:14

CHRiS.96 hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 12:57
Bezüglich meiner Aussage, dass ich es unrealistisch finde, dass nach gut 50% der Bewerbungsphase erst 2390 Bewerbungen eingegangen sind und es mir schwerfällt dies und auch die Tatsache, dass noch weitere 4000-5000 Bewerbungen (wahrscheinlich ja eher mehr) folgen zu glauben liegt einfach daran, dass ich in mehreren Gesprächen hörte, dass seit der Änderungen (Sportabzeichen / DRSA erst zum 1.7. des EJ notwendig) die meisten Bewerbungen anfänglich abgesendet werden.

Da es euch ja scheinbar interessiert : Diese Zahlen entsprechen der Wahrheit. Dies ist ja auch der Grund, warum die Leute, die sich erst im September/Oktober bewerben, bis zu 6 Monate auf einen ersten Termin warten müssen.
Das war übrigens immer schon so, die Mehrzahl der Bewerber bewirbt sich nach wie vor erst zum Schluss.

Diese Informationen wurde übrigens letztens noch von der Personalwerbung offiziell publiziert.

Vermutlich werden es auch dieses Jahr mehr als 10000 Bewerber, du kannst ja zu Bewerbungsschluss gerne mal abgleichen, ob dein Gefühl richtiger wahr als die offiziellen Aussagen des Einstellungsberaters aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, der in der Zeitung zitiert wird.

Ich hoffe, eure Orakelei ist damit vorbei, das Wissen um diese Zahlen ist im Nachhinein betrachtet wirklich ziemlich nutzlos.
:snoopy:

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17493
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Polli » Mi 8. Aug 2018, 00:05

Hi Leute,

wie euch bekannt sein dürfte, verfolge ich die Thematik Einstellung und Ausbildung bei der Polizei NRW schon eine ganze Weile... :pfeif:

Ich kann euch also aus eigener Anschauung (sozusagen Zeitzeuge) berichten:
So ein Bewerbungsfenster war in den letzten Jahren jeweils im Sommer für ca. 4 Monate geöffnet.

Am Anfang plätschert es mit den Bewerbungen dahin...
Ab August wird es ein kleines bischen mehr...

Und in den letzten 2 - 3 Wochen (Mitte/Ende September) kommen alle auf einmal gerannt :runningdog: , um sich zu bewerben...

Das steckt offensichtlich in den meisten Menschen so drin, dass man erst einen gewissen (Zeit)druck benötigt, um in Wallungen zu kommen...

Da helfen meine regelmäßigen Appelle, sich frühzeitig zu bewerben, um auch frühzeitig das komplette Testverfahren
zu durchlaufen, leider auch nix... :pfeif:

Keiner hört auf mich :flehan: :cry:


Meine Prognose: Es werden sich auch in diesen Jahr rund 10.000 Leute (komplett) bewerben.

P.S.: Wenn Ende November :!: die konkreten Zahlen der kompletten Bewerbungen - im Verhältnis zu den
dann tatsächlichen Einstellungszahlen (verm. 2.400) feststehen, werde ich wieder eine Prognose starten,
wie die Chancen aussehen. Stichwort ROW...

In diesem Sinne,

Gruß :polizei2:
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Benutzeravatar
Erdna92
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 15:02

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Erdna92 » Mi 8. Aug 2018, 08:36

Dann dürfte zumindest diese Diskusion ja beendet sein :motz:
Leute, hier sind Bewerber bei, die die Benachrichtigungsfunktion für gewisse Themen aktiviert haben. Ich bin einer davon...

Könnte man sich vielleicht darauf einigen, einzelne Beiträge nicht bis aufs Kleinste auszudiskutieren, ungeachtet dessen, ob der Beitrag sinnvoll oder sinnlos ist? Dieser Thread sollte eher behilflich, als lästig sein :gruebel: :zunge:

Danke :)

Benutzeravatar
CHRiS.96
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:23
Wohnort: NRW

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon CHRiS.96 » Mi 8. Aug 2018, 18:54

Bones65 hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 21:14
CHRiS.96 hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 12:57
Bezüglich meiner Aussage, dass ich es unrealistisch finde, dass nach gut 50% der Bewerbungsphase erst 2390 Bewerbungen eingegangen sind und es mir schwerfällt dies und auch die Tatsache, dass noch weitere 4000-5000 Bewerbungen (wahrscheinlich ja eher mehr) folgen zu glauben liegt einfach daran, dass ich in mehreren Gesprächen hörte, dass seit der Änderungen (Sportabzeichen / DRSA erst zum 1.7. des EJ notwendig) die meisten Bewerbungen anfänglich abgesendet werden.

Da es euch ja scheinbar interessiert : Diese Zahlen entsprechen der Wahrheit. Dies ist ja auch der Grund, warum die Leute, die sich erst im September/Oktober bewerben, bis zu 6 Monate auf einen ersten Termin warten müssen.
Das war übrigens immer schon so, die Mehrzahl der Bewerber bewirbt sich nach wie vor erst zum Schluss.

Diese Informationen wurde übrigens letztens noch von der Personalwerbung offiziell publiziert.

Vermutlich werden es auch dieses Jahr mehr als 10000 Bewerber, du kannst ja zu Bewerbungsschluss gerne mal abgleichen, ob dein Gefühl richtiger wahr als die offiziellen Aussagen des Einstellungsberaters aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, der in der Zeitung zitiert wird.

Ich hoffe, eure Orakelei ist damit vorbei, das Wissen um diese Zahlen ist im Nachhinein betrachtet wirklich ziemlich nutzlos.

Um Gotteswillen - Ich bin weder in der Postion dazu, noch habe ich das nötige Wissen die Aussage des EB's aus dem Rheinisch-Bergischen-Kreis anzuzweifeln bzw. in Frage zu stellen. Meine geführten Gespräche waren auch mit 2 EB's und diese teilten mir eben das oben genannte mit. So kommt auch mein Zweifeln und meine getätigte Aussage zustande.

LG
Bewerber NRW - EJ 2019
End-ROW --> 107,974 :zustimm:
30.7.19 - DAB --> Wunschort erhalten :flehan:

MMüller
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 18:54

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon MMüller » Fr 10. Aug 2018, 19:10

Moin,

ich habe den ersten Tag erfolgreich abgeschlossen und warte nun auf die Einladung zur PÄU.

Was mir noch Sorge bereitet ist der EKG-Test. Ich müsste 300 Watt treten, woran ich nicht mal annähernd ran komme. Aufm "Fahrrad" im Fitnessstudio schaffe ich mit aller letzter Kraft die 275 Watt, mit nem ~175er Puls. Ich trainiere jetzt schon seit ~3 Monate; anfangs konnte ich nicht einmal die 200 Watt zwei Minuten lang treten. Ich hatte mich dann eig. schnell gesteigert, nur ist es bei mir schon seit etwa 3 Wochen so, dass ich irgendwie immer beim selben Punkt "abkratze", obwohl mein Puls noch im Rahmen des Erlaubten ist. Aber die Beinmuskulatur streikt dann komplett.

Die PÄU, wird wahrscheinlich im September stattfinden, meint ihr, dass man es bis dahin noch schaffen kann?
Ich simuliere zurzeit alle zwei Tage das Belastungs-EKG, mit anschließendem Training der Beinmuskulatur. Geht das noch effektiver?

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Bones65 » Fr 10. Aug 2018, 20:00

MMüller hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 19:10
Die PÄU, wird wahrscheinlich im September stattfinden, meint ihr, dass man es bis dahin noch schaffen kann?
Wir kennen dich nicht und können das nicht beurteilen.
Trainiere fleißig und dann wirst du am Tage der Untersuchung sehen, ob es für den Beruf reicht.
:snoopy:

Benutzeravatar
mimote
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:34

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon mimote » Mo 13. Aug 2018, 13:57

Jawohl endlich ist es soweit!!

Habe nun auch eine Einladung zum 1 Test Tag bekommen, für kommende Woche.

Bewerbung ging raus 4.6


Drückt mir die Daumen !!!
Versuch #1
TAG 1 :. : 99/99 :zustimm:
TAG 2 : PÄU ohne auflage :zustimm:
TAG 3: :polizei13:

Benutzeravatar
Esraoelmez1
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 20:23

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Esraoelmez1 » Mo 13. Aug 2018, 14:03

Na dann wünschen wir dir viel Glück! Berichte uns mal, wie es ablief. Gerne eine Nachricht an mich. Ich warte auch auf eine Einladung :) :hallo:
07.06.18 online bew.
13.06.18 schriftl. bew.
Tag 1: am 15.03.19 pkt. 78/101 :banned:
2. Versuch: 2020!!! :zustimm:
23.04.19 online bew.

Benutzeravatar
Erdna92
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 15:02

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Erdna92 » Mo 13. Aug 2018, 14:59

mimote hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 13:57
Jawohl endlich ist es soweit!!

Habe nun auch eine Einladung zum 1 Test Tag bekommen, für kommende Woche.

Bewerbung ging raus 4.6


Drückt mir die Daumen !!!
Viel Erfolg :zustimm:

Alles Weitere folgt am Folgetag? Oder noch keine Infos bekommen?

chris3795
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 132
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 17:03
Wohnort: NRW

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon chris3795 » Mo 13. Aug 2018, 15:14

Wie meinst du das mit Folgetag ?
Alle drei Testtage finden in NRW an drei getrennten Tagen statt.
Dass PC-Test und Arzt tags darauf stattfinden, ist nur noch ganz selten und höchstens spontan der Fall.

Ansonsten ist wie gesagt als Vorbereitung Polli`s Thread mit den 99 Fragen und den Erfahrungsberichten mehr als ausreichend.
An den Erfahrungen und Einschätzungen diesbezüglich wird sich ja nichts verändern. Und jeder findet dann halt individuell mal die eine Aufgabe schwerer und andere leichter.
Bewerber NRW 2019

Pc-Test :zustimm:
Arzt :zustimm:
AC :zustimm:

Benutzeravatar
mimote
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:34

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon mimote » Mo 13. Aug 2018, 19:28

Erdna92 hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 14:59
mimote hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 13:57
Jawohl endlich ist es soweit!!

Habe nun auch eine Einladung zum 1 Test Tag bekommen, für kommende Woche.

Bewerbung ging raus 4.6


Drückt mir die Daumen !!!

Viel Erfolg :zustimm:

Alles Weitere folgt am Folgetag? Oder noch keine Infos bekommen?
Weitere Infos kommen nach bestandenen Test
Versuch #1
TAG 1 :. : 99/99 :zustimm:
TAG 2 : PÄU ohne auflage :zustimm:
TAG 3: :polizei13:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: future20 und 11 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende