Erfahrungsbericht Testtag 1

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
CHRiS.96
Constable
Constable
Beiträge: 63
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:23
Wohnort: NRW

Erfahrungsbericht Testtag 1

Beitragvon CHRiS.96 » Mi 11. Jul 2018, 16:17

Hallo zusammen,

heute um 12:10 war es soweit und wir haben unsere Ergebnisse erhalten, aber fangen wir mal vorne an...

Am 26.6.2017 kam meine Einladung zum ersten Testtag, obwohl ich schon seit langer Zeit intensive Vorbereitung auf diesen Tag betrieb war meine Aufregung und Nervosität hoch. Die zwei Wochen vergingen, naja, sehr schleppend.

Doch nun war es endlich soweit, wir hatten den 10.7. und in knapp 24 Stunden ging es los.Da meine Entfernung nach Münster ca. 200 km beträgt habe ich mich dazu entschieden einen Tag vorher anzureisen. Als ich um 15:30 Uhr am LAFP in Münster eintraf und mich in dem Raum, welcher vorgegeben wurde, einfand wurde ich sehr freundlich begrüßt. Nach einer Smalltalk ähnlichen Unterhaltung, mit der überaus freundlichen Beamtin, wurde mir mein Zimmer und der Aufenthaltsraum gezeigt.

In der Zeit von 15-17 Uhr folgten noch 5 weitere Mitbewerber, sodass wir zu 6 den Abend verbrachten und uns über viele Themen austauschen konnten. Natürlich wurde auch das gemeinsame Essen bei Burger King nicht vernachlässigt und kurzer Hand durchgeführt.

Am nächsten Morgen mussten wir uns um 8:30 Uhr im Aufenthaltsraum einfinden, vorher konnte man für 2,70€ lecker frühstücken.

Durch eine nette Beamtin wurde uns der genaue Ablauf erklärt und offene Fragen wurden geklärt. Außerdem wurde durch eine sehr lockere und offene Art eine mehr als angenehme Atmosphäre geschaffen, sodass man seine Nervosität sehr gut unter Kontrolle hatte.
Auf die genauen Aufgabentypen werde ich nicht eingehen, denn diese werden bereits in den "99 Fragen & Antworten" von Polli erläutert.
Nach gut 2 Stunden Bearbeitungszeit war ich fertig und durfte den Raum verlassen. Mein Gefühl? Man kann es nicht beschreiben, eher gemischt, aber trotzdem war die Tendenz eher negativ als positiv. Nun gut, noch 1 1/2 Stunden mussten bis zur Verkündung der Ergebnisse überbrückt werden. Dann war es endlich soweit, die Uhr zeigte 12:10...
Man teilte uns mit, dass im Anschluss der Wienertest stattfinden würde und nun jeder einen Zettel erhält, auf dem 2 Gesamtwerte stehen. Kein Wert darf unter 85 sein, ansonsten ist das Auswahlverfahren beendet...

Da war er endlich, der bereits in vielen Erfahrungsberichten hoch angepriesene Zettel. Ergebnis: 102/116 :zeitung:

Leider hat es an diesem Tag für 6 Mitbewerber nicht gereicht.


Fazit: Ich kann jedem Bewerber nur eines sagen "MACHT EUCH NICHT VERRÜCKT!".Wer sich frühzeitig auf den Test vorbereitet, entsprechende Bücher dazu hat und den Willen, der schafft es auch. Ich weiss, dass es im Nachhinein immer einfach ist ein solches Fazit anzubringen, aber ihr tut euch selber einen Gefallen, wenn ihr es genau so angeht. : :zustimm:

Liebe Grüße,
CHRiS.96
Bewerber NRW - EJ 2019

RSA Bronze - CHECK :zustimm:
Sportabzeichen - CHECK :zustimm:
PC-Test - 11.07. - 102/116 :zustimm: Wiener-Test : :zustimm:
AC - Ausstehend :polizei13:
PÄU - Ausstehend :polizei13:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14935
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Erfahrungsbericht Testtag 1

Beitragvon MICHI » Mi 11. Jul 2018, 16:20

Gruß
MICHI


Take care and have fun!


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende