Seite 29 von 36

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: So 13. Okt 2019, 21:09
von mimote
@Spätzchen13
Du hast noch Zeit bis spätestens Juni 2020 ,diese nachzureichen.
Du hast noch genug Zeit

Und es werden schon Einstellungszusagen bei bestandenen Test für 2020 versendet

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk



Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: So 13. Okt 2019, 21:44
von SolidSnake
Croone92 hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 21:08
Ja, ich habe meine Einstellungszusage bereits Ende August erhalten.
Also schon erhalten bevor du die Abzeichen gemacht hast?

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: So 13. Okt 2019, 23:03
von Croone92
Ja, mein DSA habe ich einen Monat später eingereicht und den Rettungsschwimmer mache ich ab Januar.

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Do 17. Okt 2019, 19:06
von Spätzchen13
Danke Euch!

Eine weitere Frage hätte ich noch: ich habe heute meinen Termin für den PÄD bekommen (war gestern im AC, das ging echt super schnell!). Ich habe gerade die Befürchtung, dass ich einen Arzt vergessen habe aufzuführen. Kann ich das notfalls an dem besagten Termin noch nachreichen/nachbessern? :lupe:

Liebe Grüße

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Do 17. Okt 2019, 19:23
von Anwärterin2020
Ja, uns hatte man das Formular nochmal zur Überprüfung und Vervollständigung ausgehändigt. Viele hatten beispielsweise auch nur ihre Krankheiten der letzten 3 Jahre angegeben und nicht wie gefordert seit der Geburt.

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Do 17. Okt 2019, 19:32
von Spätzchen13
Anwärterin2020 hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 19:23
Ja, uns hatte man das Formular nochmal zur Überprüfung und Vervollständigung ausgehändigt. Viele hatten beispielsweise auch nur ihre Krankheiten der letzten 3 Jahre angegeben und nicht wie gefordert seit der Geburt.
Perfekt, danke! :polizei1:

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Di 22. Okt 2019, 14:54
von SolidSnake
Bei mir ist heute die EZ eingetrudelt :polizei1: :verweis:

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Di 22. Okt 2019, 14:57
von Katrin123
SolidSnake hat geschrieben:Bei mir ist heute die EZ eingetrudelt :polizei1: :verweis:
Glückwunsch!!! :)

Gesendet von meinem SM-A705FN mit Tapatalk


Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Di 22. Okt 2019, 19:49
von SolidSnake
Katrin123 hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 14:57
SolidSnake hat geschrieben:Bei mir ist heute die EZ eingetrudelt :polizei1: :verweis:
Glückwunsch!!! :)

Gesendet von meinem SM-A705FN mit Tapatalk
Ja vielen Dank :zustimm:

Polizei ärztliche Untersuchung

Verfasst: Di 22. Okt 2019, 21:10
von Ardor
Hey, ich habe eine Frage bezüglich der polizeiärztlichen Untersuchung. (Hoffe ich habe kein Threads zu dem Thema übersehen)

Und zwar vermute ich, dass ich eine Lactoseintolleranz oder etwas ähnliches habe. War zwar noch nicht beim Arzt, werde ich aber bald machen.
Wenn dies so wäre, könnte das dann ein Kriterium für eine Ablehnung sein?

LG

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Di 22. Okt 2019, 22:49
von Polli
Hi Ardor,

es könnte zum Ausschluss führen.

Es ist eine Einzelfallentscheidung des Polizeiarztes. :onceldoc:

Gruß :polizei2:

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Mi 23. Okt 2019, 00:02
von Highway85
Also prinzipiell entwickelt jeder Mensch im Laufe des Erwachsenwerdens eine gewisse Laktoseintolleranz. Die meisten wissen es einfach nicht, weil die Ausprägung nicht pathologisch ist. Ist also im Grunde 1. nix schlimmes und 2. relativ normal.

Geh in die Apotheke, oder DM, hol dir Laktasetabletten und dann is gut

ICH, würde deswegen erstmal nicht zum Arzt gehen. Schon gar nicht, wenn ich zur Polizei will.

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Mi 23. Okt 2019, 01:28
von Ardor
Okay, danke euch!

Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Mi 23. Okt 2019, 02:23
von niwa
Es gibt zur Laktoseintoleranz ein Urteil aus NRW: https://openjur.de/u/561533.html

Dort werden insbesondere die folgenden Argumente genannt:
- Zunahme der Beschwerden mit zunehmenden Lebensalter,
- Möglichkeit der Teilnahme an Gruppenverpflegung ggf. nicht möglich. Im Dienst bei der Schutzpolizei empfinde ich das als in der Regel unproblematisch, da man sich selber frei Verpflegen kann. In der Hundertschaft könnte das aber womöglich ein größeres Problem darstellen:
„Zudem führte der Polizeiarzt aus, ihm seien aus eigener Erfahrung allein drei Fälle bekannt, in denen die betroffenen Beamten wegen einer Laktoseintoleranz vom Einsatz in einer Hundertschaft freigestellt werden mussten. Daraus ergibt sich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eine Einschränkung der Verwendungsfähigkeit der Klägerin jedenfalls auf längere Sicht. Diese Ausführungen lassen sachfremde Erwägungen im Rahmen der zu überprüfenden Prognoseentscheidung nicht erkennen.“
- Zudem kann die Wirksamkeit von Laktasepräparaten wohl Schwankungen unterliegen.


Aber: Ein sehr aktuelles Urteil aus RLP:

https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/ ... nstfaehig/

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Verfasst: Do 24. Okt 2019, 20:18
von ismail84
So bei mir ist es morgen früh in Duisburg soweit. Kann gerade überhaupt nicht einschätzen, wie vorbereitet ich bin. Bin schon seit gestern ziemlich nervös und möchte nur, dass der morgige Tag vorbei ist. Ich denke, dass ich für das Referat vorbereitet bin, bei dem Konfliktgespräch werde ich improvisieren müssen bzw. schauen wie ich taktisch vorangehe. Für das Interview habe ich einige typischen Fragen aus dem Internet beantwortet und mir einige Sachen über die Ausbildung und auch über die Polizei durchgelesen. Ich hoffe, dass ich morgen keinen Blackout habe. Habt ihr vielleicht noch einige Tipps auf den letzten Drücker?