Einstellungsjahrgang 2020

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Benutzeravatar
Imacop
Corporal
Corporal
Beiträge: 401
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 21:57
Wohnort: Bergische

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Imacop » Mi 27. Nov 2019, 18:12

Es gibt halt schlaue Leute die leider nicht bestehen. Die Dummen erzählen von ihrem "Erfolg" oder geben eine leere Seite ab. :polizei10:

Aber als Ex-KA kann man sich das dann ja leisten.
NRW

Benutzeravatar
niwa
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 178
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 14:47

Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon niwa » Mi 27. Nov 2019, 18:17

Gemäß § 76 LBesG NRW Abs. 2 Nr. 1 können die Rückzahlungen auch gegenüber Beamten geltend gemacht werden, die „[...]wegen schuldhaften Nichtbestehens der Laufbahnprüfung ausscheide[n][...]“.

Wer auf die Idee kommt, sich extra durchfallen zu lassen, sollte sich dessen also bewusst sein... Fraglich wäre auch, ob das Durchfallen bei einem Leistungsnachweis aufgrund fehlender Motivation/geringer Arbeitsmoral auch schuldhaft wäre...
Polizeikommissar :polizei1:

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 309
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Sunwalk » Mi 27. Nov 2019, 19:32

AlpaKingz33 hat geschrieben:
ToWeg hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 16:49
[quote=Croone92 post_id=<a href="tel:1372023">1372023</a> time=<a href="tel:1574867614">1574867614</a> user_id=76277]

Ein Freund von mir hat gemerkt, dass er nicht Polizist werden will und die Klausuren absichtlich nicht bestanden. So musste er auch nichts zurückzahlen.
Hi,

das dürfte sich hier um einen Betrug handeln.

Daher nicht zu empfehlen.

Liebe Grüße
Dann erzähl mir mal, wie du das beweisen willst ? :pfeif: Es fliegen bestimmt jährlich genug Leute raus die absichtlich durchgefallen sind..[/quote]

Also machst du eine Empfehlung eine Straftat zu begehen oder nicht davon abhängig wie beweisfähig die Nummer ist ? Interessant :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

AlpaKingz33
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Do 12. Apr 2012, 00:03

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon AlpaKingz33 » Mi 27. Nov 2019, 20:16

War lediglich eine Frage mit einem Fragezeichen dahinter :lupe:
Lg
NRW

Croone92
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 12:41

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Croone92 » Mi 27. Nov 2019, 21:35

Was eine Diskussion :polizei10:

Es soll niemand dazu angestiftet werden eine Klausur extra zu vergeigen.

Wie willst du nachweisen, dass jemand extra eine Schlechtleistung in der Klausur erbracht hat, wenn derjenige nicht unbedingt einen leeren Bogen abgegeben hat?

Jedem das seine, wer dabei erwischt wird hat Pech. Stelle ich mir nur unmöglich vor, dies zu beweisen.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17628
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Polli » Mi 27. Nov 2019, 22:13

Hi Leute,

ich schlage vor, diese Diskussion nicht weiter fortzuführen. :nein:

Die Frage von classic4789 wurde inzwischen hinreichend beantwortet. :ja:

By the way... von ursprünglich 6 - 7 % aller Studenten, die die drei Jahre Studium nicht geschafft haben,
stieg die Zahl der Durchfaller auf 12 %.
Seit diesem Jahr sind wir bei 16 % Durchfaller - innerhalb der drei Jahre gerechnet.

Die Gründe dafür dürften vielseitig sein. :juggle:

Gruß :polizei2:



Patroklos
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 22:00

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Patroklos » Mi 4. Dez 2019, 23:12

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu den Aufgaben als Polizeikommissar/in nach der Ausbildung.
Nach der 4-jährigen Erstverwendungszeit geht es für die meisten in den Streifendienst/ Wach- und Wechseldienst. Wird man als Polizeikommissar/in dann einer jeweiligen Direktion zugeteilt? Also übernehmen Polizeikommissare/-innen die z.B. der Direktion Verkehr zugeteilt sind dann hauptsächlich alle Aufgaben die im Bereich Straßenverkehr anfallen?

Viele Grusse

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6706
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon 1957 » Do 5. Dez 2019, 10:00

NRW: In der Regel geht es zunächst in die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz, also Streifendienst 24/7.
Nach 1 Jahr dann in die Hundertschaft. Ausnahmen sind möglich.

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 309
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Sunwalk » Do 5. Dez 2019, 10:11

1957 hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 10:00
NRW: In der Regel geht es zunächst in die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz, also Streifendienst 24/7.
Nach 1 Jahr dann in die Hundertschaft. Ausnahmen sind möglich.
und zwar DIREKT nach dem Studium, nicht NACH der Erstverwendung. Die Erstverwendung sagt erstmal nur dass du gebunden bist an deine Behörde.

Hier ist alles ausführlich beschrieben:
viewtopic.php?p=16340#16340

Patroklos
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 22:00

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Patroklos » Do 5. Dez 2019, 14:48

vielen Dank für die Antworten!

Spätzchen13
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Do 26. Sep 2019, 12:28

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Spätzchen13 » Do 5. Dez 2019, 15:16

Liebe alle,

heute kam meine EZ! :verweis:
Ich bedanke mich herzlich für die Hilfe und die Infos hier aus dem Forum! Jetzt kann ich echt durchatmen und freue mich auf das neue Kapitel ab September 2020!
Allen, die auch bereits eine EZ erhalten haben, gratuliere ich an dieser Stelle auch nochmal :polizei1:

Liebe Grüße :hallo:

SolidSnake
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Di 25. Jun 2019, 13:18

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon SolidSnake » Do 5. Dez 2019, 16:06

Glückwunsch :zustimm:


Wie sieht es aus wenn man Brillenträger ist? Ist man dazu verpflichtet diese im Dienst zu tragen? Wird das irgendwo festgehalten das man Brillenträger ist? Wenn ich ohne Brille im Dienst bin, und unabhängig von der Brille etwas passiert kann mir das zu Last gelegt werden?

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17628
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Polli » Do 5. Dez 2019, 18:09

Hi SolidSnake,

nein, du musst deine Brille im Dienst nicht tragen. :cool:

Solltest du für das Führen von Kraftfahrzeugen eine entsprecheden Auflage (Brille) haben,
dann in dem Fall als Fahrer allerdings doch.

Wenn du am Einsatzort als Fahrer angekommen bist, kannst du dann die Brille selbstverständlich absetzen und im Fahrzeug lassen...

Gruß :polizei2:

creepy
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Do 26. Nov 2015, 21:25

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon creepy » Fr 6. Dez 2019, 15:30

Hallo zusammen,

in der vierjährigen Erstverwendungszeit ist es da vorgesehen, dass man nach einem Jahr Streifen- bzw. Wach- und Wechseldienst anschließend für drei Jahre oder für zwei Jahre Dienst in der Einsatzhundertschaft der Polizeibehörde versieht? Wie ist dazu die aktuelle Regelung bei Polizeibehörden, die über eine Einsatzhundertschaft verfügen?

Danke für eine Antwort

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6706
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon 1957 » Fr 6. Dez 2019, 15:40

Ab 2020 sind drei Jahre die Erlasslage.


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende