Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Croone92
Cadet
Cadet
Beiträge: 16
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 12:41

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Croone92 » Do 13. Jun 2019, 22:15

Wobei es auch eigentlich hieß, nach dem PC Test kommt das Ac... aber naja
PC-Test: :flehan:
PÄU: :flehan:
AC: :flehan:   
ROW: 109,711 

ismail84
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 20:54

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon ismail84 » Do 13. Jun 2019, 22:19

mimote hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 22:08
ismail84 hat geschrieben:Hi alle zusammen

Ich habe ein kleines Problem. Nachdem wir den ersten Tag erfolgreich hinter uns haben, sollen wir ja einige wichtige Unterlagen beglaubigen und einreichen. Als ich heute im Bürgerbüro war, hat man mir gesagt, dass die Geburts- Abstammungsurkunde nicht beglaubigt wird. Ich soll ein Neues beantragen und dann das Original einschicken. Daraufhin habe ich in Münster angerufen und der netten Dame am Telefon mitgeteilt, dass die Urkunde nicht beglaubigt werden kann. Ich solle dann einfach die Kopie schicken und man wird sich dann bei mir melden falls etwas fehlt. Hat man euch auch mitgeteilt, dass die Urkunde nicht beglaubigt werden kann? Ich habe jetzt nur etwas Bedenken, dass ich dann von der Auswahl ausgeschlossen werde, da meine Unterlagen vielleicht zu spät eingereicht werden bzw. nicht vollständig. Zu meinem Glück ist auch mein Hausarzt im Urlaub, so dass ich die ärztlichen Unterlagen auch erst später nur einreichen kann. Dazu soll ich nur einen Zweizeiler schreiben und es wäre ok, wenn ich danach die Unterlagen so schnell es geht nachreiche.
Du kannst dir die beglaubigen lassen,einfach zum nächsten Einstellungsberater der Polizei, der macht es dir sogar kostenlos.

Zur Krankgeschichte würde ich sage das du bei deiner Krankenkasse anrufst, die können die eine leistungs Abrechnung der letzten drei Jahre zusenden, darauf sind alle Leistungen verzeichnet. Dauert ca eine Woche bis es da ist

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
Danke dir für die schnelle Antwort. Mit der Bescheinigung von der Krankenkasse wird dann aber knapp weil ich die Sachen kommende Woche eingereicht haben muss. Vielleicht gehe ich dort mal vorbei und frage nach. Dann wird es vielleicht schneller gehen. Danke auch für den Tipp bezüglich für die Bescheinigung. Werde ich dann wohl machen.

ismail84
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 20:54

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon ismail84 » Do 13. Jun 2019, 22:21

Croone92 hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 22:09
Ich muss am 26.06 schon zur Polizeiärztlichem Untersuchung. Scheint keine langen Wartezeiten zu geben ✌ (Ej 20)
Wann hattest du denn deinen PC Test?

Croone92
Cadet
Cadet
Beiträge: 16
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 12:41

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Croone92 » Do 13. Jun 2019, 22:23

Am 02.04 hatte ich meinen PC Test
PC-Test: :flehan:
PÄU: :flehan:
AC: :flehan:   
ROW: 109,711 

SolidSnake
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 25. Jun 2019, 13:18

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon SolidSnake » Di 25. Jun 2019, 13:26

Moin zusammen,

ich war heute beim Augenarzt für das Gutachten für die Augen, welches man braucht wenn man Brillenträger ist.
Soweit so gut, alles war in Ordnung. Das Einzige wo der Arzt "Bedenken" hatte, war das ich Weitsichtig bin.
Also mein Dioptrien ist:
R +0.25 -1.00
L +0.50 -1.25
Ich konnte zu 95% alles lesen/ erkennen, wo ich meine Brille brauchte war die letzte und kleinste Reihe im Sehtest.
Ich weiß auch das vieles im Ermessen des Polizeiarztes liegt, dennoch wollte ich fragen ob jemand dieselben "Beschwerden" hat?
Oder könnte das zu einem Problem führen oder eher nicht?
Und nochmal ich weiß ihr könnt mir nichts garantieren, am Ende entscheidet der Polizeiarzt. Aber dennoch wäre eine Einschätzung beruhigend für mich, da ich mir momentan deshalb Sorgen machen.

Danke für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Highway85
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: Do 4. Okt 2018, 09:51
Wohnort: Remscheid

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Highway85 » Di 25. Jun 2019, 13:40

SolidSnake hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 13:26
Moin zusammen,

ich war heute beim Augenarzt für das Gutachten für die Augen, welches man braucht wenn man Brillenträger ist.
Soweit so gut, alles war in Ordnung. Das Einzige wo der Arzt "Bedenken" hatte, war das ich Weitsichtig bin.
Also mein Dioptrien ist:
R +0.25 -1.00
L +0.50 -1.25
Ich konnte zu 95% alles lesen/ erkennen, wo ich meine Brille brauchte war die letzte und kleinste Reihe im Sehtest.
Ich weiß auch das vieles im Ermessen des Polizeiarztes liegt, dennoch wollte ich fragen ob jemand dieselben "Beschwerden" hat?
Oder könnte das zu einem Problem führen oder eher nicht?
Und nochmal ich weiß ihr könnt mir nichts garantieren, am Ende entscheidet der Polizeiarzt. Aber dennoch wäre eine Einschätzung beruhigend für mich, da ich mir momentan deshalb Sorgen machen.

Danke für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen
Servus,
Also ich glaube(!), dass der Sehtest beim PÄD eine simple Go/NoGo-Entscheidung nach PDV300 ist.

Also du musst mit deiner Sehhilfe einfach die geforderte Menge der kleinen Kringelchen erkennen bzw. deren Öffnungen und bist durch. Oder eben nicht. Da macht der Arzt auch nix!

Meine Einschätzung, beste Grüße
NRW - EJ 2019

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 215
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Sunwalk » Di 25. Jun 2019, 13:46

Highway85 hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 13:40
SolidSnake hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 13:26
Moin zusammen,

ich war heute beim Augenarzt für das Gutachten für die Augen, welches man braucht wenn man Brillenträger ist.
Soweit so gut, alles war in Ordnung. Das Einzige wo der Arzt "Bedenken" hatte, war das ich Weitsichtig bin.
Also mein Dioptrien ist:
R +0.25 -1.00
L +0.50 -1.25
Ich konnte zu 95% alles lesen/ erkennen, wo ich meine Brille brauchte war die letzte und kleinste Reihe im Sehtest.
Ich weiß auch das vieles im Ermessen des Polizeiarztes liegt, dennoch wollte ich fragen ob jemand dieselben "Beschwerden" hat?
Oder könnte das zu einem Problem führen oder eher nicht?
Und nochmal ich weiß ihr könnt mir nichts garantieren, am Ende entscheidet der Polizeiarzt. Aber dennoch wäre eine Einschätzung beruhigend für mich, da ich mir momentan deshalb Sorgen machen.

Danke für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen
Servus,
Also ich glaube(!), dass der Sehtest beim PÄD eine simple Go/NoGo-Entscheidung nach PDV300 ist.

Also du musst mit deiner Sehhilfe einfach die geforderte Menge der kleinen Kringelchen erkennen bzw. deren Öffnungen und bist durch. Oder eben nicht. Da macht der Arzt auch nix!

Meine Einschätzung, beste Grüße
nicht ganz korrekt, er muss die geforderten Werte OHNE Sehhilfe schaffen, das ist ein ganz ganz wichtiger Unterschied, denn jede gute Brille korrigiert deinen Wert bis fast ins Maximum, an den Werten OHNE Sehhilfe gibt es aber nicht viel zu rütteln, wenn er ohne Sehhilfe auf einem Auge oder beiden einen Visus von unter 0,3 hat ist er raus. Unter 0,5 wenn er unter 20 ist.

Highway85
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: Do 4. Okt 2018, 09:51
Wohnort: Remscheid

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Highway85 » Di 25. Jun 2019, 13:54

Ah ja richtig ... war bei mir kein Thema, deshalb.

Aber trotzdem ist es ja eine simple Ja-Nein-Geschichte.
NRW - EJ 2019

SolidSnake
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 25. Jun 2019, 13:18

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon SolidSnake » Di 25. Jun 2019, 16:54

Also wird da quasi nur der Landolt-Sehtest (Test mit den Kreisen) durchgeführt?
Ist mit Restsehschärfe der Visus gemeint?

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 215
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Sunwalk » Di 25. Jun 2019, 16:55

SolidSnake hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 16:54
Also wird da quasi nur der Landolt-Sehtest (Test mit den Kreisen) durchgeführt?
Ist mit Restsehschärfe der Visus gemeint?
1. Ja. (abseits gibt es noch den Sehfeldtest, der hat aber nichts mit deiner Sehschärfe zutun, sondern schaut wie groß dein Sehfeld ist, recht simpel)
2. Ja.

SolidSnake
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 25. Jun 2019, 13:18

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon SolidSnake » Di 25. Jun 2019, 17:01

Im Befund steht:
Sehschärfe für die Ferne ohne Glas
rechts: 0,63
links: 0,63

Wird dann wohl ganz auf die Situation ankommen, ob ich es schaffe oder nicht. Wäre echt schade wenn es daran scheitert.

Highway85
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: Do 4. Okt 2018, 09:51
Wohnort: Remscheid

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Highway85 » Di 25. Jun 2019, 17:09

Dann iss noch ein paar Möhrchen bis zum test und es sollte, zumindest mit der Auflage Sehilfe, auch als U20 klappen 😉
NRW - EJ 2019

SolidSnake
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 25. Jun 2019, 13:18

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon SolidSnake » Di 25. Jun 2019, 17:21

Also bin schon zum Glück über 20, sodass da noch Spielraum ist ;D
Ja ich weiß nicht bin vor solchen Tests, die man selbst kaum beeinflussen kann immer ein wenig skeptisch.
Hängt ja dann auch von der Tagesform ab wie erschöpft ist man, wie müde sind die Augen etc..

Darf man hier Links zu externen Websiten posten, würde immernoch um das Thema Sehstärke gehen.

Iluvmoney5

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon Iluvmoney5 » Mi 26. Jun 2019, 15:57

Hab grad eine Mail bekommen für mich geht es am 22.7 los. Wurde zur PÄU eingeladen. Schade hätte lieber zuerst das AC :D

Für alle die, die ungefähr wissen wollen wann sie mit einer Einladung rechnen können: Hab am 6.6 den PC Test bestanden, am 13.6 kamen die Unterlagen in Münster an und heute am 26.6 hab ich die Einladung für die Untersuchung bekommen.

Hat sonst jemand auch Post bekommen?

classic4789
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: Di 26. Feb 2019, 11:50

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2020

Beitragvon classic4789 » Fr 28. Jun 2019, 13:33

Meine ärztliche Untersuchung findet am 24.07 statt. Angekommen sind meine Unterlagen am 28.06. Hat also nicht lange auf sich warten lassen.

Viel Glück den Bewerbern, die vor mir dran sind!
Anlauf 2018:
1.Tag 91/82 :banned:

Anlauf 2019:
1.Tag 97/100
2. :zustimm: :verweis:
3. :zustimm:

Einstellungszusage: :zustimm:
ROW: 100,348


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende