Widerspruch nach farbsehtest

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

kel92
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Di 23. Okt 2018, 10:51

Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon kel92 » Mo 7. Jan 2019, 14:03

Hallo zusammen ,

leider wurde ich als PDU gestuft da ich einige Ishia tafeln falsch vorgelesen habe. Jedoch habe ich noch nie diese Probleme gehabt, alle Tests waren bestanden. Ich habe sogar den erweiterten Test gemacht und einige mehr richtig vorgelesen und einen Kontrasttest gemacht , in dem Mann die Farben sortieren musste .

Ich möchte mir von meinem Augenarzt bestätigen lassen dass ich eine farbsehstörung habe oder auch nicht . Vielleicht war es tagesformabhängig. Während meines Urlaubs habe ich ständig an meinen Augen gejuckt und diese waren oft angeschwollen . Ist es möglich sich vom Augenarzt nochmal überprüfen zu lassen ?

Besten Dank für eure Antworten im Voraus.

VG

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15232
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon MICHI » Mo 7. Jan 2019, 14:11

Benutze doch einfach mal die Suche. Es gibt diverse Antworten in anderen Threads.
Da im Rahmen einer Reform der PDV 300 die Farbsehfähigkeit verschärft wurde, sehe ich kaum Aussicht auf einen erfolgreichen Widerspruch.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17198
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon Polli » Mo 7. Jan 2019, 18:59

Hi kel92,

die Stärke einer Farbschwäche wird als Anomaliewert bezeichnet.

Lasse deinen Anomaliewert bei einem Augenarzt feststellen.
(Vorher anrufen und fragen, ob er ein Anomaloskop hat.)

Sobald du den Wert hast, rufst beim PÄD in MS an und fragst nach, ob es Sinn macht, Widerspruch einzulegen.

P.S.:
Vor der Novellierung der PDV 300 (2012) galten folgende Werte:

Rotschwäche = Protanomalie :arrow: Anomaliewert nicht kleiner als 0,7

Grünschwäche = Deuteranomalie :arrow: Anomaliewert nicht größer als 2,0


Gruß :polizei2:

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

kel92
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Di 23. Okt 2018, 10:51

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon kel92 » Mo 21. Jan 2019, 18:49

Hallo zusammen,

danke für die Information.

Ich war so eben beim Augenarzt und habe den Farbsehtest gemacht, mit Ishihara Tafeln, ich habe alle Tafeln erkannt und der Arzt hat keine Auffälligkeiten erkannt.

Ich habe ein Augenärztliches Zeugnis erhalten. Ich saß auf dem Stuhl und die Ärztin hielt die Tafeln vor mir. Alle Zahlen konnte ich schnell und korrekt vorlesen.

Ich werde dieses Gutachten einreichen.

Besteht die Möglichkeit nochmal eingeladen zu werden?

VG:)

ToWeg
Corporal
Corporal
Beiträge: 217
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 20:06

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon ToWeg » Mo 21. Jan 2019, 21:47

Ja. Die Möglichkeit besteht.

Ich würde einfach mal das machen was Polli oben geschrieben hat..


Und denk dran der Widerspruch muss Fristgerecht eingehen.

Lg
:hallo: :hallo: :hallo:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15232
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon MICHI » Mo 21. Jan 2019, 21:59

Polli schrieb aber, dass du deine Farbsehfähigkeit mit einem Anomaloskop beim Augenarzt feststellen lassen solltest, und eben nicht nur mit den Farbsehtafeln.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

kel92
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Di 23. Okt 2018, 10:51

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon kel92 » Mi 23. Jan 2019, 17:17

Ich habe gestern in Münster angerufen und soll die Bescheinigung einreichen. Grund dafür waren eben die Tafeln mich aus dem Verkehr zu ziehen. Abwarten :)

VG

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17198
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon Polli » Mi 23. Jan 2019, 18:21

Hi kel92,


ich wünsche dir viel Erfolg :!:


Gruß :polizei2:
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

kel92
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Di 23. Okt 2018, 10:51

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon kel92 » Mo 11. Feb 2019, 20:02

Polli hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 18:59
Hi kel92,

die Stärke einer Farbschwäche wird als Anomaliewert bezeichnet.

Lasse deinen Anomaliewert bei einem Augenarzt feststellen.
(Vorher anrufen und fragen, ob er ein Anomaloskop hat.)

Sobald du den Wert hast, rufst beim PÄD in MS an und fragst nach, ob es Sinn macht, Widerspruch einzulegen.

P.S.:
Vor der Novellierung der PDV 300 (2012) galten folgende Werte:

Rotschwäche = Protanomalie :arrow: Anomaliewert nicht kleiner als 0,7

Grünschwäche = Deuteranomalie :arrow: Anomaliewert nicht größer als 2,0


Gruß :polizei2:

Hallo Polli ,

ich habe heute meine Einladung erhalten und darf nochmal an der ärztlichen Untersuchung teilnehmen, auch ohne anomaliewert. Ein normales augenärztliches Attest reichte aus, worauf steht dass keine Auffälligkeiten zu erkennen waren. :-)

Wollte es dir nur nochmal sagen ^^ .

Viele Grüße

Dennis219
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:57

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon Dennis219 » Mo 11. Feb 2019, 22:17

Hey du hast dann Wahrscheinlich ne Einladung für die Vorstellung bei der Ärzte Kommission oder ?

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17198
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon Polli » Mo 11. Feb 2019, 22:48

Hi kel92,

ich danke dir für dein Feedback. :zustimm:

Ich wünsche dir bei deinem 2. Versuch alles Gute. :ja:

Gruß :polizei2:

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

chris3795
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 125
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 17:03
Wohnort: NRW

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon chris3795 » Mo 11. Feb 2019, 22:58

Dennis219 hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 22:17
Hey du hast dann Wahrscheinlich ne Einladung für die Vorstellung bei der Ärzte Kommission oder ?
Er hat doch geschrieben, dass es eine Einladung zur erneuten ärztlichen Untersuchung ist.
Sprich er wird den Augentest nochmal machen dürfen vor Ort.
Bewerber NRW 2019

Pc-Test :zustimm:
Arzt :zustimm:
AC :zustimm:

Gesamt-ROW: 111,177 :applaus:

Criss_mitchel
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 825
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 01:42

Re: Widerspruch nach farbsehtest

Beitragvon Criss_mitchel » Mo 11. Feb 2019, 23:19

Vertragt euch ;)
Der neue Termin wird die sogenannte Kommissionsuntersuchung sein!
Da wird er den Test wiederholen dürfen.
Also hattet ihr beide Recht.


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Luck4600 und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende