Salutieren bei der Polizei NRW

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Stelo
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:25

Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon Stelo » Do 30. Mai 2019, 22:37

Servus,

ich wollte nachfragen, ob ihr zufällig wisst, ob es eine Vorschrift oder einen Leitfaden gibt bzgl. dem militärischen Gruß (Salutieren) bei der Polizei NRW.
Vieleicht wissen etwas ältere Kollegen ja zufällig, ob es das vor ein paar Jahrzenten noch gab. Habe diesbzgl noch nie etwas gehört.

Beste Grüße

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17280
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon Polli » Do 30. Mai 2019, 23:12

Hi Stelo,


da wir als Polizei NRW alle Bürger in Uniform sind, gibt es seit Jahrzehnten keine Vorschriften bzw. Leitfäden
zum militärischen Gruß bei der Polizei.

Wenn man Spaß am Salutieren hat, um z. B. jemanden die Ehre zu erweisen, sollte man es dann jedoch auch korrekt durchführen.

- siehe hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Milit%C3% ... _Gru%C3%9F

Ich habe vor einigen Wochen letztmalig salutiert, als ich bei einer Beerdigung dem verstorbenen Kollegen
am Grab die letzte Ehre erwies.
Dabei trug ich meine Uniform und meine Schirmmütze.

Gruß :polizei2:

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:

Polli is wech - vom 04.06.19 - 23.06.19



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4262
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon vladdi » Fr 31. Mai 2019, 07:29

Ich persönlich mag das Salutieren nicht.

Polizei ist Polizei und nicht Militär.
Uniformiertes korrektes Auftreten geht auch ohne Formalismus.

Ein höflicher Gruß reicht meines Erachtens.

Beim Militär gibt es Grußpflichten, da sind Dienstgrade verpflichtet ranghöhere zu grüßen. Das passt nicht zu einer modernen Polizei.

Anderseits wird bei teilweise Formalausbildung nicht mehr ausgebildet, bei der Vereidigung - inklusive Fahnenappell - jedoch soll es so gemacht werden.

Vielleicht sollte der passende Weg (einheitlich) gefunden werden.

Bei den Beerdigungen, wo ich in Uniform war, wurde nicht salutiert.


1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6058
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon 1957 » Fr 31. Mai 2019, 09:10

In meiner Ausbildung (1974) wurde das Grüßen noch während der formalausbildung geübt. 1978 hatte Ich einen Wachleiter, der fand das auch ganz toll. M.W. Stand das damals aber auch schon nicht mehr in einer pdv
Ich persönlich betrachte das als einen besonderen „Ehrengruss“, ohne dabei irgend etwas militärisches im Sinn zu haben.
Länger zurück liegt die ein oder andere Bestattung, Das PMk spielte „ich hat einen Kameraden“ , mancher grüßte „“militärisch“. Gab hinterher Diskussionen.

Übrigens sind die beim Bund auch „Bürger in Uniform“, wobei das bei uns „Dienstanzug“ heißt. Total p c.

Stelo
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:25

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon Stelo » Fr 31. Mai 2019, 12:13

Danke schoneinmal für eure Antworten!
1957 hat geschrieben:
Fr 31. Mai 2019, 09:10
Ich persönlich betrachte das als einen besonderen „Ehrengruss“, ohne dabei irgend etwas militärisches im Sinn zu haben.
Länger zurück liegt die ein oder andere Bestattung, Das PMk spielte „ich hat einen Kameraden“ , mancher grüßte „“militärisch“. Gab hinterher Diskussionen.
Ich sehe das tatsächlich ähnlich. Gab es denn Diskussionen untereinander oder seitens der Führung?
Polli hat geschrieben:
Do 30. Mai 2019, 23:12

da wir als Polizei NRW alle Bürger in Uniform sind, gibt es seit Jahrzehnten keine Vorschriften bzw. Leitfäden
zum militärischen Gruß bei der Polizei.
Gibt es denn ältere Schriftlagen diesbzgl? Auch wenn es keine relevanz mehr hat, ich interessiere mich ein wenig für "Polizeigeschichte".
vladdi hat geschrieben:
Fr 31. Mai 2019, 07:29
Polizei ist Polizei und nicht Militär.
Uniformiertes korrektes Auftreten geht auch ohne Formalismus.

Ein höflicher Gruß reicht meines Erachtens.

Beim Militär gibt es Grußpflichten, da sind Dienstgrade verpflichtet ranghöhere zu grüßen. Das passt nicht zu einer modernen Polizei.
Anderseits wird bei teilweise Formalausbildung nicht mehr ausgebildet, bei der Vereidigung - inklusive Fahnenappell - jedoch soll es so gemacht werden.
Vielleicht sollte der passende Weg (einheitlich) gefunden werden.
Nunja, versuch mal am Leiter GE vorbei zu gehen ohne zu grüßen ;D :pfeif:
Ich persönlich empfinde einen gewissen formellen Grad als sehr angenehm und diziplinfördernd. Aber da möchte ich dir natürlich garnicht reinreden.

Finde nur schade, dass es in Gänze "verloren" gegangen ist und es fast keine Reglungen gibt. Letztendlich hängt es immer am DGL/Zugführer o.a.
Seitens der EHU habe ich auch schon gehört, dass der "Gleichschritt" verboten sei. Entsprechende Schriftlage habe ich nie finden können :hallo:


Beste Grüße

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4262
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon vladdi » Fr 31. Mai 2019, 14:26

Stelo hat geschrieben:
Nunja, versuch mal am Leiter GE vorbei zu gehen ohne zu grüßen


(...)

"Gleichschritt" verboten sei. Entsprechende Schriftlage habe ich nie finden können

Ich (be)grüße Menschen freundlich, die mir begegnen. Vom Kopfnicken bis zur Umarmung. Der Rang ist mir furzegal, vom Pförtner über die Reinigungskräfte über Kollegen bis hin zum Behördenleiter.
Das funktioniert auch ohne militärischen Gruß gut. Und von einer freundlichen Antwort bis Ignorierung gibt es eine Erwiderung. Höflichkeit hat nichts mit dem Schulterstück zu tun.


„Verboten“ ist der Gleichschritt auf Brücken. Da er aber unsinnig ist, wird er nicht mehr genutzt.

der kanadier
Corporal
Corporal
Beiträge: 529
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 13:43

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon der kanadier » Fr 31. Mai 2019, 17:26

In BaWü wird das Salutieren in einer PDV bzw einem Leitfaden genannt, werd ich bei Gelegenheit mal schauen. Allerdings nur im Zusammenhang mit besonderer Ehrerweisung (Staatsbesuch oder Beerdigung).
Es gab mal ne Doku, da hat der Hundertschaftführer seine Kräfte mit Meldung und Gruß übernommen. Bundesland weiß ich grad nimmer.
Und bei einer Beerdigung von gefallen BundeswehrSoldaten hat ein Kollege auch die letzte Ehre erwiesen, fand ich angemessen.

Im Alltag kann ich es mir nicht vorstellen, dazu sind unsere Umgangsformen zu locker.

Ahab_
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:49

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon Ahab_ » Fr 31. Mai 2019, 19:10

der kanadier hat geschrieben:
Fr 31. Mai 2019, 17:26
Es gab mal ne Doku, da hat der Hundertschaftführer seine Kräfte mit Meldung und Gruß übernommen. Bundesland weiß ich grad nimmer.
Schleswig-Holstein
Kein Cop

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3967
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon Ghostrider1 » Sa 1. Jun 2019, 10:17

Militärischen Gruß braucht man nicht.
Ich begrüße die Kollegen mit Handschlag oder entrichte den Tagesgruß.

In der BePo sollten wir den Abteilungsführer mit Stillgestanden usw. verabschieden.
Sah soooo Scheiße, weil die Hälfte nie gedient hat und vor Allem wenn man selber Rekruten ausgebildet hat.

@Vladdi
Gleichschritt ist wichtig und wird auch genutzt.
Eine geschlossene Einheit bewegt sich im Gleichschritt schneller und sicherer.
Außerdem macht sich das Gegenüber auch Gedanken / Unterschiede ob da ein wilder Haufen kommt oder eine trainierte / abgestimmte Einheit

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4262
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon vladdi » Sa 1. Jun 2019, 10:21

Auch ohne Gleichschritt muss man kein wilder Haufen sein.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6058
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon 1957 » Sa 1. Jun 2019, 11:24

Sieht aber eher so aus. Allerdings will der Gleichschritt auch geübt sein

Das Salutieren ist ein besonderer Gruß. Sicher nix für den Alltag. Ähnlich der Geste „Hand aufs Herz“.

Benutzeravatar
Officer André
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1414
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon Officer André » Sa 1. Jun 2019, 11:50

Diese regelrechte Allergie gegen alles militärisch Angehauchte ist mir unverständlich.
Disziplin, Drill und Autorität sind kein Teufelswerk und würden uns gut tun.
Wir werden uns dennoch von BW ungeschieden. Keine Sorge.
Das Salutieren im Alltag, außerhalb BePo und anderer Einheiten, wäre übertrieben.
Trotzdem stehen wir bei Hochzeiten Spalier.
Tun die meisten Bürger ohne speziellen Bezug auch nicht. Da gibt es inzwischen kreative Auswüchse.

Wenn es scheisse aussieht, weil die Hälfte es nicht beherrscht, dann ist da Nachholbedarf. Das kann eingeübt werden.
Gleichschritt ist wichtig. Für die Aussenwirkung, für die Orientierung und für das Gefühl von Einheit. Es agiert dort nicht jeder für sich. Das Aufmarschieren soll auch einen gewissen Eindruck vermitteln.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon Buford T. Justice » Sa 1. Jun 2019, 14:21

Im Übrigen kann man eine geschlossene Einheit nicht kompakter geschlossen bewegen als „im Gleichschritt“ (eigentlich ja „ohne Tritt“).

Ohne Übung geht es wirklich nicht. Ich bezweifle allerdings, dass (in NRW) noch ausreichend Kräfte in den geschlossenen Einheiten vorhanden sind, die das lehren könnten.
:applaus:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4262
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon vladdi » Sa 1. Jun 2019, 14:52

Eure Meinung, meine Meinung. Außenstehende Meinung oder Erfahrung?

Benutzeravatar
Officer André
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1414
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Salutieren bei der Polizei NRW

Beitragvon Officer André » Sa 1. Jun 2019, 15:19

wie lange ist seine BePo Zeit her?
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kisa und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende