Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Brot, Old Bill, Brot, Old Bill

svene
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon svene » Do 10. Mai 2007, 20:46

Nochmals hallo zusammen :wink: ,

da ich topfit für die prüfung m.D. in BW sowohl schriftlich, mündlich als auch praktisch sein möchte, benötige ich nochmals Eure Hilfe!

Wer hat die prüfung schon erfolgreich hinter sich gebracht?
Wie hast Du dich darauf vorbereitet?
Welches Buch, Software, oder Website ist eventuell zu empfehlen?
oder mit was kann ich mich am Besten auf die bevorstehenden Testtagen vorbereiten??
Damit ich ein gutes bis sehr gutes Testergebnis erzielen kann?

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte, und etwas über den Ablauf und den schritflichen Anforderungen erklären könnte.

Danke
grüßle svene :ja:
-Probleme sind da um bewältigt zu werden-

Rascal
Corporal
Corporal
Beiträge: 204
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:00

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon Rascal » Do 10. Mai 2007, 20:49

kann nur wiederholen, was die HASE schon im forum bw empfohlen hat: hesse&schrader bücher. arbeite die dort enthaltenen aufgaben durch, gründlich, dann bist du gut vorbereitet.

svene
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon svene » Do 10. Mai 2007, 21:00

@ rascal...
danke, ehm hast du dich vllt. mit testtrainer 2000+ vorbereitet??..
.falls ja....weißt du ob dort für alle aufgaben lösungen enthalten sind?..du hast ja g.D. ehm sind dort die prüfungsauflagen härter?oder sind es die gleichen wie im m.D.??
kannst du mir vllt. was zu den prüfungsaufgaben was sagen?ich schieb davor irgendwie totale panik...

gruß svene
-Probleme sind da um bewältigt zu werden-

Royal_TS
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Do 3. Mai 2007, 00:00
Wohnort: Aachen

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon Royal_TS » Do 10. Mai 2007, 21:37

Hi Svene,
ich war erst letzten Dienstag (am 8.5.) zum ersten Tag in Münster und habs auch geschafft. Hesse/Schrader brauchst du auf jeden Fall! Ich hatte drei Bücher (Testtr.2000plus, Testtr.Logik und Testrtr. Polizei & Feuerwehr), aber ich würde sagen, das "2000plus" ist schon fast ausreichend. Die Aufgaben im Test sind zwar anders und ich fand sie auch schwieriger, aber wenn du das Prinzip verstehst, hast du gute Karten;) Ich empfehle dir vor allem, dich mit Flussdiagrammen, Figurenreihenn, Zahlensymbolen, absurden Schlussfolgerungen und Rechtschreibung zu beschäftigen..Was dein Gedächtnis (Merkfähigkeit) angeht, wirst du wohl selbst am besten wissen, wie intensiv du dich vorbereiten musst..ich drück dir die Daumen
LG

Hase
Captain
Captain
Beiträge: 1810
Registriert: So 26. Mär 2006, 00:00

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon Hase » Do 10. Mai 2007, 21:40

Mensch, keine Panik. Gehs gelassen an. Ein gesunder Menschenverstand reicht aus, um die Prüfung zu bestehen . Das Testtraining 2000+ trainiert deine Fähigkeiten ein wenig.

Zu den Aufgaben wird dir hoffentlich keiner was sagen. Weder per pn noch in einem Thread, sämtliche pns die ich erhalte, in denen der User genaue Inhalte erfragt, lösche ich unverzüglich. Kommt leider viel zu häufig vor. Ich bin a) keine Datenbank und b ) nicht die Auskunft und c ) schon gar net einer, der unrechtmäßige Vorteile verschafft, denn jeder soll die gleichen Chancen haben. Ich will nur geeignete Kollegen ...

Natürlich sind im Testtraining 2000+ keine EAV-Aufgaben drin, einige Aufgaben sind jedoch ähnlich. Die Lösungen zu den Aufgaben stehen übrigens im hinteren Teil des Buches. Musste halt auch mal ein bisschen selbständig sein. Bitte öffne nicht noch einen Thread, verwende die Suchfunktion. Zu deinen Fragen hätte man locker hunderte Threads finden können.

@ Rascal, der Hase, bin männlich :D

Hase :male: :D

edit: übrigens, soweit ich weiß, ist der Intelligenztest für mD und gD gleich. Fürn gD müssen sehr wahrscheinlich bessere Leistungen erbracht werden.

Royal_TS
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Do 3. Mai 2007, 00:00
Wohnort: Aachen

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon Royal_TS » Do 10. Mai 2007, 21:44

:lol:

wäre ich so abgeklärt wie DER Hase, hätte ich das gleiche geschrieben :D

svene
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon svene » Do 10. Mai 2007, 22:07

hm ok...hat mir auf jeden fall weitergeholfen!!
Vielen Danke an alle!

Werde mir nun auf jeden Fall den testrainer 2000+ zulegen....

ich hoffe des klappt bei der polizei...
noch eine frage:habt ihr eine ahnung ob es ein mindestalter für diese testtage gibt...und ob z.B. dort auch nach alter unterschieden bzw. dem leistungsstand unterschieden wird, sodass z.B. eine 16-jährige realschülerin nicht die gleichen ergebnisse erzielen kann wie ein 23 jähriger gymnasiast?!und falls man die prüfung nicht bestehen sollte, bsp. nach dem intelligenztest rausfliegt....wie viel mal hab ich die chance...diese prüfung zu wiederholen?oder get das überhaupt?
...
als kleine bemerkung: ich möchte hiermit nicht an lösungen der prüfungen kommen...sondern mich lediglich darüber informieren....damit mein gewissen ein wenig leichter is:P naja^^ehm trotzdem an alle vielen vielen dank

gruß svene
-Probleme sind da um bewältigt zu werden-

Hase
Captain
Captain
Beiträge: 1810
Registriert: So 26. Mär 2006, 00:00

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon Hase » Do 10. Mai 2007, 22:13

Es wollen doch alle den gleichen Beruf erlernen, oder ? Also keine Unterschiede in der Testbewertung aufgrund möglicher Altersunterschiede.

Es gibt ein Mindestalter, du musst am Einstellungstag 16,5 Jahre alt sein. Ich bin 16 jahre alt, ist also machbar.

Hase

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17628
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon Polli » Do 10. Mai 2007, 22:43

Hi svene,

.... und wenn du mir helfen möchtest, dann stelle deine landestypischen Fragen bitte
unmittelbar in der passenden Landessektion.
Dann kann ich mir das Verschieben ersparen.

Ist heute bereits der 2. Thread von dir, den ich verschieben "darf". :happy:

Ich verschiebe vom Forum Einstellung und Ausbildung ins passendere Landesforum B-W.


Gruß ;)

Rascal
Corporal
Corporal
Beiträge: 204
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:00

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon Rascal » Fr 11. Mai 2007, 10:22

[quote=""Hase""]
@ Rascal, der Hase, bin männlich :D

[/quote]

entschuldige, mir ist bewusst daß du männlich bist. muss mich irgendwie vertippt haben, sorry. aber meine männchen hier kenn ich genau, also keine sorge :)

GSG9
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 624
Registriert: So 1. Okt 2006, 00:00

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon GSG9 » Fr 11. Mai 2007, 13:22

Die Tests für gD und mD sind identisch!

Einziger Unterschied liegt in den zu erbringenden Leistungen. Da muss man für den gD besser sein.

Ansonsten bringt dir dein Alter eigentlich keine Vorteile, sondern eher einen Nachteil:

- beim Arzt gibt es eine Grenze bezüglich Sehstärke. Die unter 20-jährigen müssen besser sehen können als die über 20 jährigen.

Kenne Fälle, die 19 waren, und sich beworben haben, die Sehstärke hat aber nur für 20-jährige gereicht -> da wars dann auch schon vorbei mit der Bewerbung :/ .

GSG9
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 624
Registriert: So 1. Okt 2006, 00:00

Beste Vorbereitungsmöglichkeiten für die Prüfung gesucht!

Beitragvon GSG9 » Fr 11. Mai 2007, 13:26

[quote=""Royal_TS""]Hi Svene,
ich war erst letzten Dienstag (am 8.5.) zum ersten Tag in Münster und habs auch geschafft. Hesse/Schrader brauchst du auf jeden Fall! Ich hatte drei Bücher (Testtr.2000plus, Testtr.Logik und Testrtr. Polizei & Feuerwehr), aber ich würde sagen, das "2000plus" ist schon fast ausreichend. Die Aufgaben im Test sind zwar anders und ich fand sie auch schwieriger, aber wenn du das Prinzip verstehst, hast du gute Karten;) Ich empfehle dir vor allem, dich mit Flussdiagrammen, Figurenreihenn, Zahlensymbolen, absurden Schlussfolgerungen und Rechtschreibung zu beschäftigen..Was dein Gedächtnis (Merkfähigkeit) angeht, wirst du wohl selbst am besten wissen, wie intensiv du dich vorbereiten musst..ich drück dir die Daumen
LG[/quote]

Kleiner Tipp:

Da Polizei Ländersache ist, und Nordrhein-Westfalen nicht Baden-Württemberg ist, sind die Einstellungstests auch verschieden.

Es bringt Svene nicht so viel, wenn sie sich auf den Test in NRW vorbereitet und dann in BW an den Start geht :wink: .


Zurück zu „Baden Württemberg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Derri und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende