Die Polizei wird umgebaut

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Brot, Old Bill

Benutzeravatar
Morty
Corporal
Corporal
Beiträge: 281
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:02

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Morty » Do 7. Dez 2017, 08:21

Interessenbekundungsverfahren für Wertheim mit Versetzung bereits zum 1.3 bzw. 1.4.18 gestartet :gaga: immer wieder überraschend zu sehen wie schnell manche Änderungen plötzlich durchgeführt werden wenn die Politik dahinter ist. Böblingen übrigens wieder auch für Ausbildung vorgesehen.

Benutzeravatar
Morty
Corporal
Corporal
Beiträge: 281
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:02

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Morty » Mi 21. Mär 2018, 11:05

Wie ich gestern von nem Kollegen erfahren habe, hat die Schule in VS ganz plötzlich gemerkt, dass sie auf Grund der Einstellungsoffensive mehr Verwaltungspersonal benötigt, bzw. die entsprechenden Büroplätze für dieses.
Auf Grund dessen, wird nun ein gesamtes Wohngebäude auf dem Campus geräumt damit die Zimmer zu Büros umfunktioniert werden können :applaus:
Glückwunsch an die Betroffenen Studenten

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 21. Mär 2018, 11:07

Wie sähe deine Problemlösung aus?
:lah:

Benutzeravatar
Morty
Corporal
Corporal
Beiträge: 281
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:02

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Morty » Mi 21. Mär 2018, 11:10

Man weiß ja nicht erst seit vorgestern , dass eine erhebliche Mehrbelastung auf die Schule zukommt. Also hätte man genug Zeit gehabt sich Alternativen zu überlegen bzw. erst gar keinen Studienjahrgang im betroffenen Gebäude unterzubringen, sodass die sich jetzt nicht plötzlich was neues suchen müssten

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 21. Mär 2018, 11:16

Und denen wird keine adäquate Alternative angeboten?
:lah:

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon 1957 » Mi 21. Mär 2018, 11:33

Morty, das sind naive Vorstellungen. Bundesweit sind die Einstellungzahlen im "Fluß". Liegenschaften sind auch nicht beliebig verfügbar.
Bin sicher, dass man sich das gut überlegt hat.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3517
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Brot » Mi 21. Mär 2018, 12:02

Naja, in Villigen-Schwenningen lassen sich ohne Weiteres nicht mal schnell Unterkunftsmöglichkeiten für Studenten eines ganzen Wohngebäudes (je nach weggefallenem Gebäude 48-72 Plätze) finden. Ich kann den Sachverhalt gerade nicht verifizieren, aber sollte es wirklich so sein, dass man erst die Zimmer verteilt hat und nun kurzfristig die Zimmerzusage streicht, dann ist das nicht in Ordnung.

Natürlich ist es Luxus, vom Dienstherrn die Möglichkeit zu bekommen, ein Zimmer auf dem Campus zu erhalten. Das ist nicht selbstverständlich. Sollte es diese "Räumungsaktion" wirklich geben und die Studenten des zum 01.04. beginnenden Hauptstudiums betreffen, dann könnte ich es nicht nachvollziehen.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon 1957 » Mi 21. Mär 2018, 13:05

Da sind Prioritäten zu setzen. Die Funktionsfähigkeit der Behörde ist der Unterbringung der Studierenden überzuordnen.
Mir erscheint das durchaus nachvollziehbar. Allerdings habe ich natürlich keine Kenntnisse über die Einzelheiten. Es gibt natürlich auf Fehlentscheidungen. Das wäre aber nachzuweisen.

Benutzeravatar
Morty
Corporal
Corporal
Beiträge: 281
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:02

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Morty » Mi 21. Mär 2018, 15:57

Dass ein Wohngebäude zum Bürogebäude umfunktioniert wird ist prinzipiell auch nicht verwerflich. Das ist es aber dann wenn es unangekündigt kommt, die Zimmer bereits vergeben sind und von den Studierenden dementsprechend geplant wurde.

Habe mir jetzt das Schreiben der Hochschule bzw. der Studienvertretung durchgelesen. Es lief so, dass die Hochschule bereits im November angedacht hatte das Gebäude umzufunktionieren, das in Absprache mit der Studienvertretung verworfen wurde und die Hochschule versichert hatte dass das Thema vom Tisch ist. Daraufhin wurde vor Beginn des kommenden Hauptstudiums die Zimmer auf dem Campus (von denen nicht jeder eins erhält) gemäß Wohnortentfernung zur Hochschule und anderen Kriterien eingeteilt.
Jetzt kam über das IM bzw. Vermögen und Bau plötzlich die Meldung, dass man es sich nicht leisten könnte neue Gebäude oder Alternativen wie Container o.Ä. zu errichten und es kostengünstiger sei ein Wohngebäude zu räumen, was die Schule dementsprechend jetzt auch so durchführen muss.
Das ganze 2 Wochen vor Beginn des Hauptstudiums

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon 1957 » Mi 21. Mär 2018, 16:23

Tja, so ist das dann halt. Schwierig für die Betroffenen, aber nachvollziehbar.

Übrigens lustig, wie ehemalige Polizeikasernen zu "Unis" und "Campussen" werden.

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1649
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon zulu » Mi 21. Mär 2018, 20:42

Die dürften kurzfristig in den Unterkünften für das Grundstudium Platz finden. Dort sind einige Zimmer frei geblieben, weil viele privat wohnen.

Benutzeravatar
Old Bill
Captain
Captain
Beiträge: 1826
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Old Bill » Do 22. Mär 2018, 07:13

Villingen-Schwenningen war nie Polizeikaserne, wurde von vorne herein als Fachhochschule für Polizei konzipiert, gebaut und genutzt.
Übrigens wurden durch den Abzug der US-Streitkräfte, besonders im nordbadischen Bereich, Liegenschaften frei mit enormen Kapazitäten, Wohnbereichen, Bürokomplexen, Parkmöglichkeiten, Sporthallen und -plätzen...wurde wieder einmal verschlafen und wird nun durch das Regierungspräsidium anderweitig genutzt.
Das wäre mit Sicherheit ein Alternativvorschlag gewesen.
Gerade in Wertheim wurde Hals über Kopf geräumt um Flüchtlinge einzuquartieren und nun hat man es sich offenbar wieder anders überlegt weil man gemerkt hat, dass die Kapazitäten für Aus- und Fortbildung hinten und vorne nicht reichen.
In Böblingen wird sich das Problem mit Zimmern und Büros (alte Wehrmachtskaserne) unter dem Dach stellen...im Winter friert man sich den Arsch ab und im Sommer kann man mit den 1 qm großen Fenstern optimal lüften :polizei10:
Die Liste der Verfehlungen ist lang, hätte durch bessere Planung und etwas finanziellem Aufwand besser gestaltet werden können aber auf die Bedenken der Basis hat man (wie immer) mal wieder geschissen.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3517
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Brot » Di 3. Jul 2018, 06:20

Wertheim wurde nun als zusätzliche Ausbildungsstätte zur Bewältigung der Einstellungsflut eröffnet:
https://im.baden-wuerttemberg.de/de/ser ... -wertheim/
Polizeiausbildung startet in Wertheim

„Mehr Polizei im Land schafft mehr Sicherheit für die Menschen im Land. Wir machen die größte Einstellungsoffensive in der Geschichte der Polizei Baden-Württemberg: Deshalb stellen wir in den Jahren 2018 und 2019 jeweils 1.800 – statt wie zunächst geplant 1.400 – junge Polizeibeamtinnen und -beamte ein. Um das zu schaffen, braucht es deutlich mehr und zusätzliche Ausbildungskapazitäten. Deshalb öffnen wir jetzt in Wertheim – wo früher ein Fortbildungsstandort war – einen neuen Ausbildungsstandort“, sagte der Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl.

Am heutigen Montag, 2. Juli 2018, beginnen in Wertheim 180 von insgesamt 660 Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärtern ihre Ausbildung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst. Anfang September folgen weitere rund 120 Auszubildende für den mittleren Polizeivollzugsdienst. „Wir liegen genau im Plan“, attestierte Innenminister Thomas Strobl der Polizei. Langfristig wird mit rund 300 Auszubildenden ein Großteil der zusätzlich eingestellten Polizeibeamtinnen und -beamten am Standort Wertheim ausgebildet. Darüber hinaus werden künftig rund 100 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Wertheim arbeiten.

„Mein Dank geht an das Team des Projekts ‚Einstellungsoffensive‘ der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg. Innerhalb kürzester Zeit ist es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelungen, die Voraussetzungen zu schaffen, dass der Ausbildungsbetrieb starten kann. Diese Herkulesaufgabe wird perfekt bewältigt“, so der Innenminister.

„Die größte Einstellungsoffensive in der Geschichte des Landes Baden-Württemberg ist ohne Zweifel ein gigantischer Kraftakt. Da ist es klar, dass es zum Start noch das eine oder andere Provisorium gibt – zum Beispiel Interimslösungen für das Schießtraining und den Sportbetrieb. Am Ende werden wir freilich an allen Ausbildungsstandorten gute Rahmenbedingungen haben. So kommen wir unserem Ziel ,Mehr Sicherheit durch mehr Polizei' tatsächlich näher. Und wir wollen auch in den Jahren nach 2019 die Einstellungszahlen auf hohem Niveau halten und die personelle Verstärkung der Polizei weiter vorantreiben“, erklärte Strobl.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3517
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Die Polizei wird umgebaut

Beitragvon Brot » Mi 25. Jul 2018, 12:10

https://im.baden-wuerttemberg.de/de/ser ... ker-erfol/
Der Ministerrat hat die Polizeistruktur 2020 beschlossen. In Ravensburg und Pforzheim entstehen zwei neue Polzeipräsidien, Kriminalpolizei und Schutzpolizeidirektionen bleiben als tragende Säulen der regionalen Polizeipräsidien erhalten. Mit diesem Beschluss könne die Polizei im Land maßgeschneidert in die Zukunft gehen.
Verstehe ich das richtig, dass nun die Direktion Polizeireviere sowie die Verkehrspolizeidirektion eines Präsidiums zu einer Schutzpolizeidirektion zusammengelegt werden? Würde auf jeden Fall Stellen in der Verwaltung bzw. im Stabsbereich einsparen (Zusammenlegen der Führungsgruppen etc.). Für den hD dürfte es ein Verlust sein, fällt durch eine Zusammenlegung doch eine Stelle als Direktionsleiter sowie dessen Stellvertreterstelle weg. Dennoch glaube ich nicht, dass eine Verschmelzung mehr Personal auf die Straße bringt.

Das Argument, dass die Polizei durch die Korrektur schneller am Unfallort sein wird, ist ein Witz. Auch bei schweren Unfällen war bislang der Streifendienst immer zuerst an der Unfallstelle, bevor die "Experten" zur Unfallaufnahme angefordert wurden.


Zurück zu „Baden Württemberg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende