Einstellung 2017

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Brot, Old Bill

Anwärter85
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 119
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 21:31

Re: Einstellung 2017

Beitragvon Anwärter85 » Mi 30. Mär 2016, 10:49

In der Regel ist es so, dass wenn du den theoretischen Test für den gehobenen Dienst nicht bestanden hast, du gefragt wirst ob für dich auch der mittlere Dienst in Betracht kommt. Die Punkte, die du im Test erreicht hast werden dann auf die Punkteskala für den mittleren Dienst umgerechnet. Die Aufgaben im Test sind für alle Bewerber gleich, nur dass du für den gehobenen Dienst mehr Aufgaben richtig lösen musst.
Du kannst daher, wenn die Punktzahl für den gehobenen Dienst nicht reicht, auch ohne nochmaligen theoretischen Test zum kommenden Einstellungstermin, in den mittleren Dienst eingestellt werden. Vorausgesetzt die Punktzahl stimmt und du erfüllst auch alle anderen Auflagen.

Meiner Ansicht nach ist es daher überflüssig sich sowohl für den gehobenen als auch für den mittleren Dienst zu bewerben, wenn man versuchen will in den gehobenen Dienst zu kommen. Wenn man im Test die Anforderungen für den gehobenen Dienst nicht erfüllt stellt sich lediglich die Frage, ob man dann in den mittleren Dienst geht oder ob man nächstes Jahr sein Glück/Können im Test für den gehobenen Dienst nochmals auf die Probe stellen will.
Wer Яechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 322
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Einstellung 2017

Beitragvon Fusle » Do 31. Mär 2016, 18:37

BNB hat geschrieben:
Daher meine Fragen, zu denen ich leider in den Weiten des Internets nichts finden konnte (v.a. die erste Frage, letzteres wurde im Thread ja schon angesprochen):
  1. Ist meine Anwesenheit zwischen dem Test bzw. der PÄU und dem Einstellungstermin erforderlich?
  2. Hängt der Zeitpunkt des Tests vom Bewerbungseingang ab?
  3. Geht es schneller, wenn man sich auf mD und gD parallel bewirbt? (Die mD-Frühjahrseinstellung ist ja früher als die gD-Einstellung, daher gehe ich eigentlich davon aus. Dann wäre man nach MA305s Daten spätestens im Juli mit den Tests durch, oder? Egal, ob man den mD dann annimmt oder nicht)
Zum Thema Bewerbung mD und gD wurde ja bereits schon ausführlich Auskunft gegeben.

Was die Anwesenheit zwischen Testung, und Ausbildungsbeginn angeht, kommt es 1. Ganz auf den Einzelfall an. Musst bzw. Willst du vor dem Test noch das Sportabzeichen ablegen um dem sportlichen Auswahlverfahren auszuweichen? Muss darauf trainiert werden? Sind noch andere Auflagen vorab zu erfüllen?

Nach dem Test und vor der PÄU steht auch ein Facharztbesuch an.
Danach evtl erneute Termine um die Auflagen des Arztes zu erfüllen um Tauglichkeit bescheinigt zu bekommen.

Zu guter letzt, sind die Termine nicht vorhersehbar. Die Einladungen zu den Veranstaltungen werden anhand unterschiedlicher Faktoren verschickt und im Einzelfall ist kaum vorhersehbar wann jemand zu was eingeladen wird.

Kurzum: einen längeren Auslandsaufenthalt während der Bewerbung halte ich für schwierig.

2 Wochen Malle oder Sylt dürften aber drin sein.



Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

BNB
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Do 10. Mär 2016, 20:28

Re: Einstellung 2017

Beitragvon BNB » Fr 1. Apr 2016, 12:12

Hallo,

danke für eure Antworten :zustimm:

Dann werde ich mich wohl nur auf den gD bewerben - und falls es nicht klappt, ein Jahr später nochmal versuchen. Habe zwar nicht ganz verstanden, warum es die Parallelbewerbung dann überhaupt gibt, aber egal ;)
Das Sportabzeichen werde ich wahrscheinlich nicht ablegen, da es sich bei dem Sporttest ja nur um einen 3000m-Lauf handelt, der sehr einfach zu bewältigen sein sollte. Naja, mal schauen... Hat es irgendwelche Vorteile, wenn man das vorher macht?

Fusle, weißt du, ob - nachdem die Polizeidiensttauglichkeit bestätigt wurde, also nach Facharzt, PÄU usw. - noch Termine anstehen? Dass das dauern kann, wenn es noch Auflagen geben sollte, ist klar :)

Gruß BNB :hallo:

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3326
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Einstellung 2017

Beitragvon Brot » Fr 1. Apr 2016, 17:01

BNB hat geschrieben:Hat es irgendwelche Vorteile, wenn man das vorher macht?
Wird der 3000m-Lauf am Auswahltesttag nicht bestanden, gilt der gesamte Auswahltest als nicht bestanden. Hat man also keinen guten Tag, ist erkälten, bekommt während dem Lauf Seitenstechen oder was auch immer, kann es möglicherweise in die Hose gehen.

Hat man vorher bereits das Sportabzeichen in der Tasche, muss man sich um den Sporttest keine Sorgen machen. Das muss letzten Endes jeder für sich selbst entscheiden.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 322
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Einstellung 2017

Beitragvon Fusle » Fr 1. Apr 2016, 17:37

Hast halt nur einen Versuch. Stell dir vor dich haut es voll auf die Nase und schaffst wegen verstuachtem Knöchel dann die Zeit nicht :-)

Na wenn du nach der PÄU keine Auflagen bekommst musst du nur auf deine Zusage warten und bestätigen. Aber der Arzt kann dir wegen jedem zipperlein nen Facharzt Termin anordnen.

Drauf verlassen, so durchzukommen, würde ich mich da nicht.

Aber jeder muss letztendlich selbst entscheiden wie wichtig einem der Beruf ist. Da muss man schon mal persönliche Einschränkungen in kauf nehmen und verzichten weil es das vernünftigere ist. ( MMD hüstel)
Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

BNB
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Do 10. Mär 2016, 20:28

Re: Einstellung 2017

Beitragvon BNB » Fr 1. Apr 2016, 17:56

Es geht ja überhaupt nicht darum, wie wichtig mir der Beruf ist :flehan:

Es geht eher darum, dass ich schon gerne etwas Zeit im Ausland verbringen würde - später hat man diese Zeit ja nicht mehr unbedingt. Natürlich ist mir der Beruf wichtig, ich würde aber beispielsweise in Kauf nehmen, erst ein Jahr später anzufangen, wenn ich dadurch die - wohl einmalige - Gelegenheit wahrnehmen kann, vorher "mal was anderes zu machen", sprich Erfahrungen zu sammeln. Am liebsten würde ich es halt unter einen Hut bringen, also z.B. ein halbes Jahr vor der Einstellung im Ausland verbringen - deswegen habe ich hier gefragt :)

Auf jeden Fall danke Euch allen für die Mühe!

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 322
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Einstellung 2017

Beitragvon Fusle » Fr 1. Apr 2016, 20:37

Hey BNB, bitte nicht falsch verstehen.
Nichts liegt mir ferner als deine Ernsthaftigkeit am Berufswunsch anzuzweifeln.

Mir ging es nur darum klarzumachen, das sich eine 6 monatige backpacking Tour durch Australien nicht unbedingt gut mit einem laufenden Bewerbungsverfahren verträgt.

Natürlich kann das glatt gehen wenn man sich früh bewirbt, Schnell eingeladen wird, direktzusage erhält und die PÄU mit Bravour besteht.

Drauf bauen würde ich allerdings nicht und da auch so ein Auslandsaufenthalt nicht unbedingt mal eben so ohne Planung abläuft könnte sich das gegenseitig im weg stehen.

Vll macht es dann Sinn die Ausbildung später anzufangen und vorher mal "rauszukommen".

Aber sprich doch mal mit deinem einstellungsberater darüber.

Nix für ungut also ;-)

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Caprimol
Constable
Constable
Beiträge: 71
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:33
Wohnort: südlicher Hochschwarzwald

Re: Einstellung 2017

Beitragvon Caprimol » Fr 1. Apr 2016, 21:09

BNB nur mal so nebenbei...Bewerbungsverlauf von mir....Mai Einstellungsberater, Juni Unterlagen zusammenstellen und Voruntersuchungen sowie Schwimmnachweis, Juli Bewerbung abgeschickt, September kam Termin für Oktober erste Tests, Oktober Test und Direktzusage, November Arzt mit Auflage, Dezember Auflage erledigt und Ende Dezember endgültige Zusage, März Einplanungsschreiben und nochmal etwas das man unterschreiben (!) muss und bis April zurückschicken, Juli geht es los

Kurzum ... Keine Zeit für 6 Monate Ausland

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 322
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Einstellung 2017

Beitragvon Fusle » Fr 1. Apr 2016, 22:12

Caprimol hat geschrieben:BNB nur mal so nebenbei...Bewerbungsverlauf von mir....Mai Einstellungsberater, Juni Unterlagen zusammenstellen und Voruntersuchungen sowie Schwimmnachweis, Juli Bewerbung abgeschickt, September kam Termin für Oktober erste Tests, Oktober Test und Direktzusage, November Arzt mit Auflage, Dezember Auflage erledigt und Ende Dezember endgültige Zusage, März Einplanungsschreiben und nochmal etwas das man unterschreiben (!) muss und bis April zurückschicken, Juli geht es los

Kurzum ... Keine Zeit für 6 Monate Ausland
Ok dann war das bei mir kein Einzelfall sondern die Regel. Auch mit fast optimalen Ablauf braucht man schon ohne Ausland nen langen Atem und lebt mal je Zeit lang nur dafür erstmal reinzukommen :)))

Aber wenn die Zusage dann da ist, weiss man wofür!!

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

BNB
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Do 10. Mär 2016, 20:28

Re: Einstellung 2017

Beitragvon BNB » So 17. Apr 2016, 20:16

Danke euch beiden für die Antworten :) Werde wohl am Besten mit dem Einstellungsberater darüber reden.
Keine Sorge Fusle, hatte ich nicht falsch verstanden, ebenfalls nix für ungut :hallo:

(sorry für die späte Antwort, hatte diese + letzte Woche Abi und dann ist zu allem Überfluss noch der Blitz in die Telefonleitung eingeschlagen und hat das Internet lahmgelegt...)

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 322
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Einstellung 2017

Beitragvon Fusle » So 17. Apr 2016, 20:20

Joa mach das, ist immer am besten.

Ich hoffe du kriegst alles unter einen Hut was du so machen willst ;-)

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk


Zurück zu „Baden Württemberg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende