Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Brot, Old Bill

Sad
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: So 27. Dez 2015, 21:06

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Sad » So 8. Mai 2016, 10:48

ahoi hat geschrieben:
Sad hat geschrieben:
ahoi hat geschrieben:Die Fachgebundene Hochschulreife ist ein höherer Bildungsabschluss, der zum Studium an allen FHs sowie bestimmter Studiengänge an Unis berechtigt. Üblicherweise erlangst Du den Abschluss an Berufsoberschulen, Fachoberschulen oder Fachgymnasien. Der Unterschied zum Abitur: Du erlangst spezifischere Fachkenntnisse, belegst aber nur eine Fremdsprache.

Quelle: http://www.fachgebundene-hochschulreife.com
Danke dir! Weißt du vllt., ob eine fachgebundene HZB. identisch mit einer fachgebundenen Hochschulreife ist?
Das ist das gleiche.
http://www.rfh-koeln.de/studium/anmeldu ... x_ger.html

Fachgebundene Hochschulreife
Diese Form der HZB berechtigt Sie zur Aufnahme von bestimmten Studiengängen an einer Hochschule. Diese werden auf den Abschlusszeugnissen der Bildungseinrichtungen ausgewiesen.

Die fachgebundene HZB kann auf mehreren Wegen erreicht werden. Häufig trifft sie auf Absolventen einer abgeschlossenen Berufsausbildung mit einem weiterführenden Bildungsgang an einem Berufskolleg zu. Darüber hinaus können über Berufsoberschulen, Fachakademien, Berufsfachschulen, berufliche Fachgymnasien und Studienkollegs fachgebundene HZB erworben werden.
Du, jetzt bin ich ein wenig irritiert. Auf der eine Seite steht, dass die Fachgebundene Hochschulreife ein höherer Bildungsabschluss ist, der zum Studium an allen FHs sowie bestimmter Studiengänge an Unis berechtigt.

Auf der anderen Seite, diese Form der HZB berechtigt Sie zur Aufnahme von bestimmten Studiengängen an einer Hochschule.

Das widerspricht sich doch....

Benutzeravatar
ahoi
Constable
Constable
Beiträge: 84
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:38
Wohnort: München

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon ahoi » So 8. Mai 2016, 10:56

Es gibt aber viele Arten einer Hochschule:

Akademie (teilweise)
Bauakademie
Bergakademie
Duale Hochschule
Fachhochschule
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung
Gesamthochschule
Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW)
Kirchliche Hochschule
Medizinische Universität
Pädagogische Hochschule
Technische Hochschule
Technische Universität
Tierärztliche Hochschule
Universität
Wirtschaftshochschule

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du die Voraussetzungen erfüllst.
Auf der Seite der Polizei Baden-Württemberg steht folgendes:

"Bewerber mit Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife können unter bestimmten Voraussetzungen direkt über ein Bachelorstudium in die Laufbahn des gehobenen Dienstes einsteigen. Die Ausbildungsdauer beträgt hier insgesamt 45 Monate, wobei nach einer 9-monatigen Vorausbildung das Studium an der Hochschule für Polizei Villingen-Schwenningen beginnt. Bewerbungsschluss für die Einstellung im gehobenen Dienst ist der 30. September 2016 (Ausbildungsbeginn ist am 1. Juli 2017)."

Sad
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: So 27. Dez 2015, 21:06

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Sad » So 8. Mai 2016, 11:10

ahoi hat geschrieben:Es gibt aber viele Arten einer Hochschule:

Akademie (teilweise)
Bauakademie
Bergakademie
Duale Hochschule
Fachhochschule
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung
Gesamthochschule
Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW)
Kirchliche Hochschule
Medizinische Universität
Pädagogische Hochschule
Technische Hochschule
Technische Universität
Tierärztliche Hochschule
Universität
Wirtschaftshochschule

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du die Voraussetzungen erfüllst.
Auf der Seite der Polizei Baden-Württemberg steht folgendes:

"Bewerber mit Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife können unter bestimmten Voraussetzungen direkt über ein Bachelorstudium in die Laufbahn des gehobenen Dienstes einsteigen. Die Ausbildungsdauer beträgt hier insgesamt 45 Monate, wobei nach einer 9-monatigen Vorausbildung das Studium an der Hochschule für Polizei Villingen-Schwenningen beginnt. Bewerbungsschluss für die Einstellung im gehobenen Dienst ist der 30. September 2016 (Ausbildungsbeginn ist am 1. Juli 2017)."
Kannst du mir bitte den Link für die Seite senden?

Sad
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: So 27. Dez 2015, 21:06

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Sad » So 8. Mai 2016, 11:21

Sad hat geschrieben:
ahoi hat geschrieben:Es gibt aber viele Arten einer Hochschule:

Akademie (teilweise)
Bauakademie
Bergakademie
Duale Hochschule
Fachhochschule
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung
Gesamthochschule
Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW)
Kirchliche Hochschule
Medizinische Universität
Pädagogische Hochschule
Technische Hochschule
Technische Universität
Tierärztliche Hochschule
Universität
Wirtschaftshochschule

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du die Voraussetzungen erfüllst.
Auf der Seite der Polizei Baden-Württemberg steht folgendes:

"Bewerber mit Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife können unter bestimmten Voraussetzungen direkt über ein Bachelorstudium in die Laufbahn des gehobenen Dienstes einsteigen. Die Ausbildungsdauer beträgt hier insgesamt 45 Monate, wobei nach einer 9-monatigen Vorausbildung das Studium an der Hochschule für Polizei Villingen-Schwenningen beginnt. Bewerbungsschluss für die Einstellung im gehobenen Dienst ist der 30. September 2016 (Ausbildungsbeginn ist am 1. Juli 2017)."
Kannst du mir bitte den Link für die Seite senden?
Habe es gefunden.

Sad
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: So 27. Dez 2015, 21:06

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Sad » So 8. Mai 2016, 11:29

Jetzt ist die Frage was die Einstellungsbehörde unter fachgebundene Hoschschulreife versteht. Fachgebunden in Verwaltung oder auch zum Beispiel im naturwissenschaftlichen Bereich...

Benutzeravatar
ahoi
Constable
Constable
Beiträge: 84
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:38
Wohnort: München

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon ahoi » So 8. Mai 2016, 11:40

Meines Wissens nach spielt die Fächerbindung keine Rolle.

Sad
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: So 27. Dez 2015, 21:06

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Sad » So 8. Mai 2016, 11:50

Dann frage ich mich, warum die Einstellungsbehlrde mich abgelehnt hat. ;-(

Echt traurig, dass man so viele Probleme hat. Als Asylbewerber hat man einfach nur Probleme.....

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 344
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Fusle » So 8. Mai 2016, 12:00

Also in so einem Fall, und das sind ja bürokratische Spitzfindigkeiten, würde ich an deiner Stelle folgendes tun:

Schriftliche Bestätigung darüber das dein Abschluss höherwertig ist, und die Zugangsberechtigungen zu welchen Uni und FH du darfst.
Und Widerspruch gegen die Entscheidung einlegen.

Normal bin ich der Ansicht reinklagen ist blöd. Aber du scheinst ja das EAV soweit bestanden zu haben. Nur hegen sie Zweifel an einem fetzen Papier.



Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3369
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Brot » So 8. Mai 2016, 12:24

Sad hat geschrieben:Zu berücksichtigen ist es, dass eine fachgebundene HZB. höherwertig als eine Fachhochschulereife ist und deshalb besitzt man automatisch die Fachhochschulreife.
Wenn du mit deinem Abschluss automatisch die Fachhochschulreife besitzt, dann wende dich ans Kulturministerium BW. Vielleicht können die dir das dort bestätigen und du hättest es schriftlich.

Sad
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: So 27. Dez 2015, 21:06

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Sad » So 8. Mai 2016, 12:49

Fusle hat geschrieben:Also in so einem Fall, und das sind ja bürokratische Spitzfindigkeiten, würde ich an deiner Stelle folgendes tun:

Schriftliche Bestätigung darüber das dein Abschluss höherwertig ist, und die Zugangsberechtigungen zu welchen Uni und FH du darfst.
Und Widerspruch gegen die Entscheidung einlegen.

Normal bin ich der Ansicht reinklagen ist blöd. Aber du scheinst ja das EAV soweit bestanden zu haben. Nur hegen sie Zweifel an einem fetzen Papier.



Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk
Ich habe schon einmal eine schriftliche Bestätigung angefordert, wurde mir leider nicht ausgestellt. Weswegen auch immer! Werde morgen noch einmal Anfragen.
Habe alles bestanden...

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3711
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: AW: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den G

Beitragvon vladdi » So 8. Mai 2016, 13:04

Sad hat geschrieben:(...) Als Asylbewerber hat man einfach nur Probleme.....
???

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 344
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Fusle » So 8. Mai 2016, 13:13

@sad: damit ich das richtig verstehe.

Du hast im Ausland deinen Schulabschluss gemacht?

Auf was für einer Schule warst du da?
In welchem Land?

Ich habe etwas Erfahrung mit solchen Dingen. Ich würde mich gern in deinem Fall genauer informieren.

Den wie ich das nun verstanden habe , hast du deinen Hochschulzugang mittels Anerkennung im Deutschland erlangt.

Der studienabschluss ist tatsächlich nebensächlich. Es geht hier darum deinen Schulabschluss bzgl. Zugang zum Studium Bachelor Police Service zu bewerten.

Paar Infos mehr und ich prüfe mal. Gerne auch per PN. Evtl auch ein Bild vom Zeugnis. Natürlich anonymisiert.

Vg Fusle

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Sad
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: So 27. Dez 2015, 21:06

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Sad » So 8. Mai 2016, 13:46

Habe dir eine Nachricht geschrieben.

Die Anerkennung bezieht sich auf mein Studium und Schulzeugnis. Bei meiner Anerkennung wurden beide Abschlüsse bewertet und daraus erfolgte die fachgebundene HZB..
Zuletzt geändert von Sad am So 8. Mai 2016, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3711
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon vladdi » So 8. Mai 2016, 15:26

@Sad

Erhalte ich auf meine Frage ebenfalls eine Antwort?

Sad
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: So 27. Dez 2015, 21:06

Re: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für den GD.

Beitragvon Sad » So 8. Mai 2016, 15:34

@Vladdi: entschuldige, ich habe deine Antwort nicht gesehen bzw. gelesen.

Leider hast du mehrere Fragezeichen hinterlegt. Was willst du mir damit sagen?

Welche Problem man als Asylbewerber hat??? Da kann ich dir seitenweise schreiben.

Ein Beispiel wäre, man hat behauptet, dass man ohne die deutsche Staatsbürgerschaft sich nicht bei der Polizei in Bw. bewerben darf. Also musste ich warten, obwohl überall steht, man kann auch ohne die deutsche Staatsbürgerschaft sich bewerben. Ich war staatenlos und konnte mich nicht bewerben....


Zurück zu „Baden Württemberg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende