Lohn während und nach der Ausbildung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Brot, Old Bill

Waldi42
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 00:35

Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Waldi42 » Di 16. Okt 2018, 21:41

Hey Leute!

Zuerst: Für mich spielt die Bezahlung nur eine nebensächliche Rolle, natürlich ist sie aber trotzdem sehr wichtig. ;D Allerdings blicke ich da nicht so ganz durch.. :polizei13:

Ich nehme an, die Gehälter in den Besoldungstabellen sind brutto, also ohne Abzüge, richtig? Das wären ja in BW für A7 (mD) 2.360€ (wobei es in Hessen für A9 2.480€ sind, also gerade mal knapp 100€ mehr für den gD...) :polizei4:

Was geht dann davon nun alles ab? Mit Lohnsteuer, Kirchensteuer, Kranken-/Pflege-/Arbeitslosen- und Rentenversicherung komme ich auf nur 1.573,06€ (netto). Geht davon wirklich so viel ab? :stupid: Und worauf beziehen sich die Gehälter während der Ausbildung, 1.050€ netto oder brutto?

Über Antworten bin ich schonmal sehr dankbar, vielen Dank! :)

Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 456
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Franconia » Di 16. Okt 2018, 21:48

Als Beamter zahlt man keine Sozialversicherungsbeiträge. Vom Bruttogehalt geht grundsätzlich die Lohnsteuer, Kirchensteuer (sofern in einer Kirche Mitglied) und der Solidaritätszuschlag weg.

Je nach Bundesland ist man entweder in der freien Heilfürsorge versichert oder beihilfeberechtigt. Bei Letzterem zahlt man noch für die private Krankenversicherung.

Die grob 1000€ in der Ausbildung sind netto.

Das sind aber alles Sachen, die du über die Suchfunktion finden könntest.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 366
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Fusle » Di 16. Okt 2018, 22:50

Im Falle BW genießt man freie Heilfürsorge bis zur Pension. Man sollte jedoch einrechnen, dass noch die private Pflegeversicherung (ca 10 Euro), die Anwartschaft für den späteren Einstieg in die private Krankenversicherung und evtl. Beiträge für Zusatzversicherungen für Zahnersatz, Dienstunfähigkeitsversicherung etc. anfallen.
Während der Ausbildung hält sich das aber alles in Grenzen.


Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


Waldi42
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 00:35

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Waldi42 » Di 16. Okt 2018, 23:51

Vielen Dank für eure Antworten! Das heißt, ich brauche keine Arbeitlosen- oder Rentenversicherung, sondern nur eine private Pflegepflichtversicherung, eventuelle Zusatzversicherungen und die Anwartschaft für die spätere PKV. Also werde ich damit plus Lohnsteuer, Kirchensteuer und Solizuschlag so bei etwa 1.400-1.600€ netto rauskommen.

Waldi42
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 00:35

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Waldi42 » Mi 17. Okt 2018, 00:30

Naja, jetzt habe ich dank euch ja alle Informationen, die ich brauche. Damit werde ich dann mal meine Versicherungsvertretin kontaktieren. Mir ging es ja nur darum, welche Sozialabgaben ich leisten muss und mit welchem Nettogehalt ich ungefähr rechnen kann.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 366
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Fusle » Mi 17. Okt 2018, 05:39

Waldi42 hat geschrieben:Naja, jetzt habe ich dank euch ja alle Informationen, die ich brauche. Damit werde ich dann mal meine Versicherungsvertretin kontaktieren. Mir ging es ja nur darum, welche Sozialabgaben ich leisten muss und mit welchem Nettogehalt ich ungefähr rechnen kann.
Wenn es um den Abschluss von Anwartschaften etc geht, würde ich an deiner Stelle noch abwarten. Das reicht dicke 4 Wochen nach Ausbildungsbeginn.
Dort erhältst du noch Informationen die für das Thema wichtig sind.

Und übrigens 1400-1600 ist doch etwas wenig gerechnet. Grundbesoldung a7 Stufe 2 ist ca. 2000 netto. Polizeizulage und evtl. Wechselschichtzulage + LoD ergeben im Brutto nochmal bis zu 350 Euro

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


- editiert - Bezug auf gelöschten Beitrag (Brot)

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3867
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon vladdi » Mi 17. Okt 2018, 05:55

http://oeffentlicher-dienst.info/beamte/bund/


Irgendwo auf der Seite müsstest du auch Länder finden und kannst das Netto ausrechnen.


Ich würde noch nichts abschließen. In den ersten Tagen erhältst du die notwendigen Informationen um dein Geld nicht aus dem Fenster zu werfen.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3393
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Brot » Mi 17. Okt 2018, 10:20

Aus "Alles auf einen Blick" bzw. der offiziellen Infoseite der Polizei BW:
Wie sieht mein Verdienst während der Ausbildung/des Bachelorstudiums aus?
Anwärter/in mittlerer Polizeivollzugsdienst
1. Jahr ca. 1.050 €
2. Jahr ca. 1.100 €
3. Jahr ca. 1.150 €

Anwärter/in gehobener Polizeivollzugsdienst
1. Jahr ca. 1.100 €
2. Jahr ca. 1.150 €
3. Jahr ca. 1.200 €

Daneben wirst Du bei den Ausbildungsstandorten zu einem geringen Tagessatz verpflegt.
9.2. Versicherungen / Freie Heilfürsorge
Für Polizeibeamte und Polizeibeamtinnen gelten bei Krankheiten und bei Unfällen im Zusammenhang mit dem Dienst besondere Fürsorgeregelungen. Versicherungen sind nicht berechtigt, im Auftrag der Polizei zu handeln. Schließe vorerst keine private Zusatzversicherung ab. Du wirst am Einstellungstag von uns beraten. Einen bestehenden Krankenversicherungsschutz behältst du bitte bis zum tatsächlichen Dienstantritt bei.

9.3. Wie sieht mein Verdienst während der Ausbildung aus?
Als Anwärter/Anwärterin des mittleren Dienstes erhältst du Nettobezüge im ersten Jahr von ca. 1.062 €, im zweiten von ca. 1.116 € und im dritten von ca. 1.170 €.
Anwärter/Anwärterinnen des gehobenen Dienstes erhalten im ersten Jahr eine Nettovergütung von ca. 1.108 €, im zweiten von ca. 1.162 € und ab dem dritten Ausbildungsjahr von ca. 1.214 €.
Nicht berücksichtigt sind dabei der geldwerte Vorteil für die Unterkunft, das Verpflegungsgeld sowie vermögenswirksame Leistungen.
Der ehebezogene Familienzuschlag beträgt derzeit ca. 134 Euro brutto.
Anhaltspunkte für den Nettoverdienst nach der Ausbildung bzw. dem Studium (ohne Schichtzulagen, lageorientierter Dienst, vermögenswirksame Leistungen, etc.):
mD: Polizeimeister, ledig, Steuerklasse I, 20 Jahre: ca. 1950 EUR
gD: Polizeikommissar, ledig, Steuerklasse I, 22 Jahre: ca. 2250 EUR

Waldi42
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 00:35

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Waldi42 » Mi 17. Okt 2018, 11:38

Ich wollte natürlich auch noch keine Versicherungen abschließen, sondern mich vorher nur grob informieren, was auf mich zukommt und mit welchem Gehalt man denn nun wirklich ungefähr rechnen kann. Dass man A7 Stufe 2 ist, war mir nicht bekannt, danke für den Hinweis! Dass man dann von 2.410€ brutto wirklich noch 2.000€ netto hat (+Schichtzulage etc.) wundert mich doch etwas.

Vielen lieben Dank für eure sehr hilfreichen Antworten, nette Community hier! :)

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1505
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon zulu » Mi 17. Okt 2018, 16:27

Man startet auch nicht in Stufe 2, insofern man keine anrechenbare Vordienstzeit hat. Oder hat sich das geändert?

Schichtzulage gibt es auch nur im Schichtdienst, in welchem man direkt nach der Ausbildung nicht zwingend landet.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 366
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Fusle » Mi 17. Okt 2018, 16:44

zulu hat geschrieben:Man startet auch nicht in Stufe 2, insofern man keine anrechenbare Vordienstzeit hat. Oder hat sich das geändert?

Schichtzulage gibt es auch nur im Schichtdienst, in welchem man direkt nach der Ausbildung nicht zwingend landet.
Die Ausbildung zählt in die Erfahrungsstufe

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


der kanadier
Corporal
Corporal
Beiträge: 467
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 13:43

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon der kanadier » Mi 17. Okt 2018, 19:32

Die Ausbildungszeit zählt nicht in die Anrechnungszeit, zumindest war dies 2014 noch nicht der Fall. Lediglich im gD fängt man direkt in 2 an, weil es in A 9 keine Stufe 1 gibt.

Und das LBesGBW sagt hierzu
§ 32 (3) Das Aufsteigen in den Stufen beginnt mit dem Anfangsgrundgehalt der jeweiligen Besoldungsgruppe mit Wirkung vom ersten des Monats, in dem die erste Ernennung mit Anspruch auf Dienstbezüge bei einem öffentlich-rechtlichen Dienstherrn im Geltungsbereich des Grundgesetzes wirksam wird.

Während der Ausbildung erhält man Anwärterbezüge, welche nicht zu den Besoldungsgruppen gehört. Man erhält vom LBV aber noch eine detaillierte Aufstellung, was wie gerechnet wird, z.B bei Vordienstzeiten in der Bundeswehr oder anderen Behörden.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 366
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Fusle » Mi 17. Okt 2018, 19:47

Stimmt, du hast Recht. Wobei sich die Stufe 1 und 2 aber kaum unterscheidet. Nichts desto trotz hast du natürlich Recht.

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


der kanadier
Corporal
Corporal
Beiträge: 467
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 13:43

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon der kanadier » Mi 17. Okt 2018, 21:44

Anfangs mögen die Stufen nicht viel ausmachen, aber nach 10-15 Jahren sind die Sprünge größer und 2 Jahre hin oder her dann doch interessant. Aber wegen der Kohle sollte man sich eh nicht für diesen Beruf entscheiden.

Waldi42
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 00:35

Re: Lohn während und nach der Ausbildung

Beitragvon Waldi42 » Mi 17. Okt 2018, 22:57

Das habe ich ja schon extra ganz klar im Einganspost geschrieben. Das Gehalt steht auf meiner Liste relativ weit hinten, da gab es wichtigere Entscheidungskriterien. Trotzdem ist es natürlich gut zu wissen, was man ungefähr verdienen wird. Dass man als Polizist nicht reich wird und in der freien Wirtschaft mehr verdient, dürfte klar sein. Dafür hat man natürlich aber auch andere Vorteile wie die Verbeamtung, Pension, freie Heilfürsorge, etc. :)


Zurück zu „Baden Württemberg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende