München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: bernd, bernd

Phipsmaster
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 00:00

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Phipsmaster » So 19. Aug 2007, 21:07

Hi Freunde,
ich wollt euch gerne um einen Gefallen bitten:
Ich bin jetzt seit einem Jahr in München zwangsversetzt und muss noch mind. 4 Jahre dort bleiben. Ich hab bereits 4 Tauschgesuche geschrieben, auch in andere Bundesländer, jedoch bekomme ich von meiner Personalabteilung immer andere Begründungen oder der andere Verband hat andere Statuten... Ich wohne in Wendelstein, das liegt bei Nürnberg und würde da auch sehr gerne arbeiten, am liebsten bei der BePo Nürnberg, aber Bereich Mfr. ist allgemein sehr gut. Warum? Dazu gibt es mehrere Gründe, auf jedenfall wurde ich u. a. von meinem Personalrat ziemlich gelingt, das ist jedoch ne längere Geshcichte...
Meine Bitte an euch ist, wenn ihr gute Tipps habt oder jemanden kennt der ein Wort irgendwo einlegen könnte, oder irgendwo involviert ist, dann schreibt mir das bitte. Ich bin mit meinem Latein ziemlich am Ende.

Danke vorab für eure Bemühungen.

Balko
Constable
Constable
Beiträge: 91
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 00:00
Wohnort: München

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Balko » So 19. Aug 2007, 22:16

Da geht es Dir ähnlich wie mir - allerdings wirst Du vor Ablauf der 5 Jahre München nicht verlassen können...

Phipsmaster
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 00:00

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Phipsmaster » So 19. Aug 2007, 22:55

ich glaub nicht das es keine möglichkeit gibt. wenn man in ne scheiße reingeritten wird, muss man auch wieder rauskommen können. es gibt immer hintertürchen und mit vitamin B geht alles...
es muss doch jemanden geben der einen kennt der den kennt ...

Nachwuchspolizist-geloesc
Corporal
Corporal
Beiträge: 289
Registriert: So 22. Jan 2006, 00:00

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Nachwuchspolizist-geloesc » Mo 20. Aug 2007, 04:20

Was ist denn an München so schlimm??

Macht das dort kein Spaß oder wie??
Auf eigenen Wunsch am 27.03.2009 gelöscht.

Benutzeravatar
Hans_Dampf
Corporal
Corporal
Beiträge: 394
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Bayern

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Hans_Dampf » Mo 20. Aug 2007, 04:29

Bevor Du Dich ins Unglück stürtzt:

Wer oder was lässt Dich glauben/wissen, daß das es Dir im PP Mfr. (EA Mitte?), abgesehen von der Heimatnähe, besser gefallen würde?
Gesendet von meinem Gameboy Color
_______________________________________

Bayern ist ein Freistaat. Die Landesfarben sind Weiß und Blau. Das Landeswappen wird durch Gesetz bestimmt.

Phipsmaster
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 00:00

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Phipsmaster » Mo 20. Aug 2007, 11:46

klar gibt es überall pro und kontra. ich kenne aber in beiden bereichen jetzt mittlerweile das arbeiten und in MFR. ist es einfach angenehmer. das sind mehrere faktoren. der traum wäre natürlich ein job im bereich der bepo, aber mfr wäre schon ne steigerung zu fast 100%.

alles gfenau zu erklären wurde hier den rahmen erheblich sprengen. deswegen frag ich hier ja nach tipps oder kontakten, da vitamin B das beste ist und das einzigste was in unserem beruf wirklich was bringt.

Balko
Constable
Constable
Beiträge: 91
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 00:00
Wohnort: München

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Balko » Mo 20. Aug 2007, 16:47

Das Arbeiten in München ist so eine Sache. Es gibt einige, denen es gefällt (die meisten davon haben allerdings keinen Vergleich, da RL München oder SoPro). Denen, die vorher schon mal bei einem anderen PP waren, hat es in der großen Mehrzahl dort besser gefallen.
da vitamin B das beste ist und das einzigste was in unserem beruf wirklich was bringt.
Vitamin "B" ist teilweise tatsächlich nicht verkehrt, um vorwärts zu kommen. Allerdings gab es in München schon Kollegen mit besten Beziehungen (Sohn eines Präsidenten eines anderen PP, Beziehungen zu Landtagsabgeordneten, Mitgliedschaft im AK Polizei der CSU) und die mussten ihre Mindestverweildauer auch ausnahmslos ableisten. Ausnahmen werden in keinem Fall gemacht, da sonst zu Recht eine Klagewelle vor dem Verwaltungsgericht befürchtet würde und das ganze "System München" zusammenbrechen würde wie ein Kartenhaus...

ruckizucki
Corporal
Corporal
Beiträge: 535
Registriert: Do 6. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Nördlicher Grenzbereich BaWü / BY

Re: München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon ruckizucki » Di 18. Sep 2007, 10:47

[quote=""Phipsmaster""]Hi Freunde,
ich wollt euch gerne um einen Gefallen bitten:
Ich bin jetzt seit einem Jahr in München zwangsversetzt und muss noch mind. 4 Jahre dort bleiben. Ich hab bereits 4 Tauschgesuche geschrieben, auch in andere Bundesländer, jedoch bekomme ich von meiner Personalabteilung immer andere Begründungen oder der andere Verband hat andere Statuten... Ich wohne in Wendelstein, das liegt bei Nürnberg und würde da auch sehr gerne arbeiten, am liebsten bei der BePo Nürnberg, aber Bereich Mfr. ist allgemein sehr gut. Warum? Dazu gibt es mehrere Gründe, auf jedenfall wurde ich u. a. von meinem Personalrat ziemlich gelingt, das ist jedoch ne längere Geshcichte...
Meine Bitte an euch ist, wenn ihr gute Tipps habt oder jemanden kennt der ein Wort irgendwo einlegen könnte, oder irgendwo involviert ist, dann schreibt mir das bitte. Ich bin mit meinem Latein ziemlich am Ende.

Danke vorab für eure Bemühungen.[/quote]

Bist du mD oder gD?
"Niemandes Herr, Niemandes Knecht" - H. von Fallersleben

Nachwuchspolizist-geloesc
Corporal
Corporal
Beiträge: 289
Registriert: So 22. Jan 2006, 00:00

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Nachwuchspolizist-geloesc » Di 18. Sep 2007, 16:15

Kurze Zwischenfrage: Ist es denn nich wenigstens möglich per Tauschpartner (anderes Bundesland) oder Ringtausch von München weg zu kommen, wenn es dir dort absolut nicht gefällt??

Kann mir jemand erklären, was an München so schlimm sein soll??

Ich dachte in ner Großstadt/ Metropole ist die Polizeiarbeit wesentlich interessanter, als auf dem Land?!....

Gruß Nachwuchspolizist
Auf eigenen Wunsch am 27.03.2009 gelöscht.

crack
Cadet
Cadet
Beiträge: 14
Registriert: Do 26. Apr 2007, 00:00
Wohnort: Bamberg

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon crack » Di 18. Sep 2007, 16:34

Ich war zehn Jahre in München und meine Erfahrung ist, dass vor Ende der Verweildauer keiner weg kommt. Ich habe verschiedene Beispiele erlebt, Kollegen die noch während der BePo-Zeit die tauschen wollte, also einer nach Bayern, dafür ein anderer nach München -> Absage, mit Tauschpartner -> Absage, Verwendung bei einer Spezialdienststelle (Hubschrauberstaffel)mit Zusage von dieser ->Absage, Soziale Gründe (Hochzeit und Kind) -> Absage.

Benutzeravatar
JedemDasSeine
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 00:00
Wohnort: Nürnberg

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon JedemDasSeine » Mi 19. Sep 2007, 05:41

München ist eine Große tür, die nur zu einer seite aufgeht! (hat mir mal jmd gesagt)!
Vitamin B?
Hm, also ohne dir die hoffnung zu nehmen, keiner wird sein vit B nutzen um einem fremden zu helfen!
Sorry, aber viel erfolg!
An sich ist nichts weder gut noch böse, das denken macht es erst dazu!(Shakespeare)

Latour
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 00:00

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Latour » Mi 19. Sep 2007, 13:48

Hallo phipsmaster,

ich befinde mich gerade in der Situation, dass ich mein Versetzungsgesuch schreiben muß.

Will selber auch nach Mittelfranken. Würde mich mal interessieren, ob du beim Personalrat (egal welcher) in Nürnberg warst.

Da wurde mir nämlich auch einiges erzählt!!! Nach dem Motto :" Mittelfranken kein Problem. usw." Kann man sich darauf verlassen?! Zumal er das allen erzählt. Schließlich will ich ja nicht in München landen.

Gruß

Latour
Jeder Krämer lobt seine Ware!

Phipsmaster
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 00:00

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Phipsmaster » Do 20. Sep 2007, 21:14

den namen des personalrats möchte ich hier nicht öffentlich nennen. aber es ist wahr, dass die einem dinge sagen, die aber schon wissen, das sie lügen, da sie die ergebnisse schon haben.
bei mir war es so, dass ich ganz am anfang der bepo hin gegangen bin, den meine situation erklärt habe und ich mit denen regelmäßig geredet habe, wir wir das zusammen regeln können, damit es klappt. als es soweit war und ich die versetzung abgegeben habe, sagten sie, dass das so passt und sie kümmern sich darum. DREI tage bevor die versetzung bekannt gegeben wurden, fragte ich einen, der sagte, dass er nicht genau wisse welche PI, aber das ich auf jedenfall in MFR. bleibe. drei tage später, wurden dann die versetzungen bekanntgegeben und ich sah, dass ich nach münchen muss und ging zum herrn personalrat, welcher im urlaub war! der stellv von den beiden hatte dann ganz prima andere ideen, die ich nicht sagen möchte...
für mich persönlich ist der personalrat der bepo nbg. gestorben, muss ich ganz ehrlich sagen.

Latour
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 00:00

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon Latour » Fr 21. Sep 2007, 11:22

Hallo,

das du den Namen nicht nennen möchtest ist selbstverständlich. Ich werde auf jeden Fall erst dran glauben, dass ich nach Mfr. komme, wenn ich es Schwarz auf Weiß habe. Zuvor ist das Andere alles nur Gerede.

Bin mal gespannt wie es bei uns läuft. Da werden wieder Horrorzahlen untereinander gehandelt. Nur soviel Plätze in Mfr., Ofr., u.s.w. .

Wer es dorthin nicht schafft, kommt halt nach München bzw. brauchen sie viele in Kempten/Schwaben. Schau mir mal.

Gruß

Latour
Jeder Krämer lobt seine Ware!

Benutzeravatar
bernd
Moderator
Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: So 25. Jul 2004, 00:00
Wohnort: Bayern

München - Wichtige Tipps dort weg zu kommen

Beitragvon bernd » Fr 21. Sep 2007, 14:57

Zur Zeit ist nunmal die Regelung so und jeder hat unterschrieben und ich hoffe auch das gelesen, was dort stand.

In München wird von den Kollegen genau aufgeklärt, was auf einen zukommt.

München benötigt nunmal Polizeibeamte und diese können nicht von Bewerbern aus München selbst abgedeckt werden.

Draussen in der freien Wirtschaft hat man auch kaum eine Wahl, wenn man aufsteigen möchte. Natürlich kann man ablehnen einige Zeit in eine andere Stadt zu gehen, aber dann ist der Weg nach oben versperrt.


Zurück zu „Bayern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende