Anwartschaft und Krankenversicherung nach Ausbildung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: bernd, bernd

go2utah
Constable
Constable
Beiträge: 66
Registriert: Do 20. Mai 2004, 00:00

Anwartschaft und Krankenversicherung nach Ausbildung

Beitragvon go2utah » So 20. Jul 2008, 13:44

Hi,

zur Zeit bin ich seit März in der Einsatzstufe und wurde von meiner Krankenversicherung, bei der ich vor Beginn der Ausbildung eine Krankenversicherung mit Anwartschaft abgeschlossen habe, angeschrieben, dass sich der Versicherungsbeitrag nun erhöht, da ich nicht mehr in der Ausbildung bin. Anbei ein Zettel, an dem ich angeben soll, wann meine Ausbildung als Beamtenanwärter beendet wurde.

Allerdings habe ich bis Februar 2010 freie Heilfürsorge (Einsatzstufe), das ergibt sich schon allein aus Art. 10/III S.1 BayBesG: "Den (...) nicht zum Stammpersonal gehörenden Beamten der Einsatzstufen wird freie Heilfürsorge gewährt."

Im Versicherungsschein steht, dass "eine Anwartschaftsversicherung vereinbart werden kann für die Dauer

a) des Anspruchs auf freie Heilfürsorge.

Zur Zeit zahle ich um die 9-10 Euro für die Anwartschaft inkl. Zusicherung der besseren Leistungen für später (Anwartschaft ist ja oft von den Gewerkschaften kostenlos).

Mit der Erhöhung müsste ich etwa 30 Euro pro Monat mehr bezahlen. Habe ich nicht Anspruch auf den günstigeren Tarif wegen freie Heilfürsorge?

Auf dem Vers.schein steht auch noch:

Für den Zeitraum der Ausbildung/des Studiums gelten Besondere Bedingungen zu den mit einem R ergänzten Tarifen. Das Ende der Ausbildung ist unverzüglich mitzuteilen (das hab ich vergessen).

Oder hat das ganze nichts mehr mit freier Heilfürsorge zu tun, sondern nur mit einem Ausbildungsrabatt? Ich bin offensichtlich verwirrt...

:lol:

Balko
Constable
Constable
Beiträge: 91
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 00:00
Wohnort: München

Anwartschaft und Krankenversicherung nach Ausbildung

Beitragvon Balko » So 24. Aug 2008, 13:58

Anspruch auf irgendwelche Tarife hast Du überhaupt nicht, das kann jede Krankenversicherung regeln, wie sie lustig ist. Bei mir ist der Beitrag allerdings gleich geblieben. Dafür habe ich dann bei der Umwandlung in eine Vollversicherung eine ganz andere Versicherung gewählt, so dass die Anwartschaftsversicherung fürn A.... war.

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5443
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Anwartschaft und Krankenversicherung nach Ausbildung

Beitragvon springer » So 24. Aug 2008, 14:36

Wenn es ein Problem mit der Versicherung ist, wieso fragst Du dann nicht bei der Versicherung nach? Die können dir mit Sicherheit erklären, was Sache ist, und deren Auskunft hat auch relevanz. Wenn es hinterher ein Problem gibt, und Du dann sagst "Aber in cz haben die gesagt, dass..." dann hat das soviel relevanz wie wasweißichdenkdirwasaus.

Wie hab ich solche Probleme nur gelöst, als es solche Foren noch nicht gab...ich muss ja wahnsinnig gut gewesen sein...so ganz allein...ohne Unterstützung durchs Internet...was es auch bei meiner Bewerbung so noch nicht gab...

:|

Gruß,
Springer


Zurück zu „Bayern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende