gD USK

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: bernd, bernd

alexius
Constable
Constable
Beiträge: 57
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 00:00

gD USK

Beitragvon alexius » Mi 27. Aug 2008, 14:03

Hallo,

hab mal ne Frage:

Ich hab gehört es gibt nach der Ausbildung gD eine Möglichkeit dem PP München zu entgehen. Angeblich sollen immer ne handvoll Stellen ans BePoPräsidium gehen und zwar beim USK.

Wisst ihr da was?

Wie schaut dann der Werdegang beim USK aus?

danke
Gruß alexius

Andy
Corporal
Corporal
Beiträge: 281
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 00:00
Wohnort: Bayern

gD USK

Beitragvon Andy » Mi 27. Aug 2008, 14:50

die chance als gehobener gruppenführer bzw. stellv. zugführer zum USK zu kommen und damit dem PP münchen zu entgehen liegt meiner einschätzung nach im promillebereich :)

der werdegang könnte z. b. so aussehen:
- gehobener gruppenführer -> stellv. zugführer -> zugführer -> führungsstab


grüße, andi

alexius
Constable
Constable
Beiträge: 57
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 00:00

gD USK

Beitragvon alexius » Mi 27. Aug 2008, 17:42

was für vorraussetzungen brauchts den, oder warum meinst du ist die chance so gering?
Gruß alexius

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25797
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

gD USK

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 27. Aug 2008, 17:56

Ich könnte mir vorstellen, dass es da seeehr wenige Stellen für seeeehr viel Interessierte gibt.
:lah:

Balko
Constable
Constable
Beiträge: 91
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 00:00
Wohnort: München

gD USK

Beitragvon Balko » Mi 27. Aug 2008, 21:04

Hallo!
Die vergangenen Jahre gab es diese Möglichkeit noch und es sind immer 2-3 Kollegen als Gruppenführer zum USK gekommen.
Das war aber noch zu der Zeit, als nicht jeder nach München musste und man die ersten zwei Jahre noch auf seiner Wunschdienststelle verbringen durfte. Anschließend wurden dann (fast) alle auch bei der BePo übernommen und konnten beim USK bleiben.
Seit aber nun alle für 7 Jahre nach München müssen, gibt es diese Möglichkeit nicht mehr.

alexius
Constable
Constable
Beiträge: 57
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 00:00

gD USK

Beitragvon alexius » Mo 1. Sep 2008, 21:06

ah, ok, vielen dank

mein wissenstand war der, dass trotz der 6 jahre verweildauer beim pp münchen, auch in den letzten jahren immer 2-3 leute zum usk durften.

man wird sehen

ich danke :ja:
Gruß alexius

Balko
Constable
Constable
Beiträge: 91
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 00:00
Wohnort: München

gD USK

Beitragvon Balko » Di 2. Sep 2008, 19:00

Also das wäre mir neu, da das PP München ausnahmslos auf der Verweildauer besteht. Evtl. meinst Du das USK des PP München??

alexius
Constable
Constable
Beiträge: 57
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 00:00

gD USK

Beitragvon alexius » Do 11. Sep 2008, 15:15

nene, ich mein scho des bepo usk. aber kann sein dass da die infos bissl widersprüchlich sind, wie so oft halt.

werd mich weiter umhören.

merci
Gruß alexius

-Maddin-
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1362
Registriert: So 10. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Bundesland Franken

gD USK

Beitragvon -Maddin- » Mo 15. Sep 2008, 00:19

also ich habe in bayern in den letzten jahren von keinem fall gehört, dass ein direkteinsteiger nach der ausbildung direkt zum USK kam und dem PP Muc entfleucht ist. :D
Bild

amarillo
Constable
Constable
Beiträge: 55
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00

gD USK

Beitragvon amarillo » So 28. Sep 2008, 01:13

Doch, die Möglichkeit dem PP München zu entgehen und stattdessen zum USK zu gehen existiert (weiterhin). Wurde uns sogar als einzige Ausnahme von der München-Regelung erklärt. Allerdings ist es relativ schwer zum USK zu kommen, wenn auch definitiv nicht unmöglich... :D


Zurück zu „Bayern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende