Beförderung PM zum POM

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: bernd

tonysunshine
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Di 4. Nov 2014, 01:43

Beförderung PM zum POM

Beitragvon tonysunshine » Di 4. Nov 2014, 02:09

hallo an alle,

seit längerer zeit suche ich schon nach beiträgen zum thema dauer der beförderung vom PM zum POM. mich würde interessieren ob es eine art regelbeförderung (z.B.nach gewissen beurteilungsnoten/dienstalter etc.)bei der polizei bayern gibt und wenn ja, wann diese im schlechtesten/besten fall geschieht ?des weiteren müssen dazu POM-stellen freiwerden wie z.B. bei den POK-rängen oder ist solch eine beförderung immer möglich?

also auf gut deutsch...wie sieht die aktuelle beförderungssituation vom PM zum POM in der praxis aus ?

könnt ihr mir weiterhelfen ?

zu meiner verteidigung...habe u.a.die sufu benutzt und nur die tabelle von "samestrange" (2010)gefunden..
"Beförderung vom PM zum POM
36 Monate im schlechtesten Fall
und 24 Monate.... im besten Fall!"
http://www.copzone.de/phpbbforum/viewto ... er#p816451


hintergrund des ganzen u.a. der artikel in der augsburger allgemeinen "Nach der Verbrecherjagd zum Tellerwaschen"http://www.augsburger-allgemeine.de/bay ... 94956.html"

mit dem forumseintrag eines "POm" 's mit 1820 netto....
http://www.augsburger-allgemeine.de/com ... 02171.html

schon mal danke im vorraus für jede meinung oder weiterhelfendes wissen. :hallo:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23872
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 4. Nov 2014, 06:09

Beschränk die Suche mal auf das Unterforum Bayern und such auch nach "Beförderung" und "POM".
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

tonysunshine
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Di 4. Nov 2014, 01:43

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon tonysunshine » Di 4. Nov 2014, 08:47

danke, frage beantwortet.


jetzt versteh ich auch warum der POM in dem forum von 1820,- netto schreibt....

gehaltstabelle von
https://www.polizei.bayern.de/wir/beruf ... .html/1853

etwas irreführend sofern man steuerklasse III und verheiratet nicht mitrechnet....

danke Kaeptn_Chaos

Schubidoo
Constable
Constable
Beiträge: 89
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 23:26

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon Schubidoo » Do 20. Nov 2014, 06:58

Abhängig von dem Fünftel, welches du nach der Ausbildung erreichst.

1. Fünftel = 24 Monate bis zur Beförderung; Ab dann pro schlechterem Fünftel 3 Monate längere Wartezeit. Die Beförderung zum POM erfolgt immer nach den entsprechenden Monaten, eine freie Planstelle o.ä. bedarf es hierfür nicht. Die Probezeitbeurteilung hat keine Auswirkungen darauf.

1820 Eur Netto als POM? Dann kann er aber nicht im normalen Schichtdienst tätig sein.

Benutzeravatar
chigurh
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 19:28

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon chigurh » Do 20. Nov 2014, 10:42

tonysunshine hat geschrieben:danke, frage beantwortet.


jetzt versteh ich auch warum der POM in dem forum von 1820,- netto schreibt....

gehaltstabelle von
https://www.polizei.bayern.de/wir/beruf ... .html/1853

etwas irreführend sofern man steuerklasse III und verheiratet nicht mitrechnet....

danke Kaeptn_Chaos
Das Grundgehalt eines POM mit Anfang 20 (Erfahrungsstufe 1) liegt bei 1879 € (netto).
Dazu kommen in jedem Fall 139,23 € Polizeizulage, 22,50 Kleidergeld (zumindest noch bis Einführung der neuen Uniform) und normalerweise 30,68 € Schichtzulage + 150 - 200 € monatlich für den Dienst zu ungünstigen Zeiten (DUZ).

Macht im schlechtesten Fall (kein Schichtdienst, niemals DUZ...aber welcher POM macht das schon?) ~ 2040 € und im Normalfall (Schichtdienst) 2200 € - 2250 € monatlich.

Jeweils abzüglich Krankenversicherung.


Ich finde die Beispiele auf der Homepage zwar etwas zu früh, was Heirat und Kinder angeht, dafür beziehen sie sich aber noch auf die Bezüge von 2012 und haben nicht die Erhöhungen von 2,65 % (2013) und 2,95 % (2014) mit einbezogen.
http://www.mit-sicherheit-anders.de
Ab 2018 Bewerbungen bis 31J möglich!
Geplante Ausbildungsstandorte:
09/2017: Eichstätt | WÜ | Königsbrunn | N | Sulzbach-Rosenberg
03/2018: Eichstätt | WÜ | Dachau | Nabburg
09/2018: Eichstätt | WÜ | Königsbrunn | Dachau | Sulzbach-Rosenberg

tonysunshine
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Di 4. Nov 2014, 01:43

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon tonysunshine » Do 20. Nov 2014, 14:58

ok, vielen,vielen dank chigurh ..... die 1820 haben mir schon etwas angst gemacht....speziell nach der sopro -ausbildung, bei der man schon sehr lange (nehme ich an) als pom in münchen verweilt, ohne größere aussichten auf beförderung. aber mit deinen zahlen siehts dann da etwas besser aus..

Holzhaeuser
Corporal
Corporal
Beiträge: 459
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 00:00
Wohnort: Bayern und NRW ;)

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon Holzhaeuser » Mi 3. Dez 2014, 20:20

Durch Grundwehrdienst/Zivildienst kann die Wartezeit für die Beförderung auch verkürzt werden, es wäre also durchaus möglich auch schon nach 12 Monaten zum POM befördert zu werden...

Close1086
Corporal
Corporal
Beiträge: 321
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 00:00

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon Close1086 » Do 22. Jan 2015, 10:32

Ich habs aufgrund BW (6 Monate Anrechnung) und 2/5 in der Prüfung nach 18 Monaten zum POM geschafft.
Wobei die POM beförderung vom Grundgehalt her uninteressant ist. Das macht glaub ich nur 40 oder 50 Euro aus. Und als PM im Schichtdienst bekommst ja auch Wechselschichtzulage und DUZ und der ist beim PM und POM der selbe.
Wichtig ist nur, dass man früh POM wird, damit man mit einer guten Beurteilung danach schnell PHM wird.

joseff
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 137
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 19:44

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon joseff » Do 22. Jan 2015, 19:35

Close1086 hat geschrieben: Wobei die POM beförderung vom Grundgehalt her uninteressant ist. Das macht glaub ich nur 40 oder 50 Euro aus.
Täusch dich nicht! 40€x12=480€ pro Jahr. Damit kann man fast schon einen Urlaub veranstalten.

Und bezieht sich die Anrechnung wirklich auf die Beförderung? Hätte gemeint dass sich das auf die Altersstufe auswirkt...
Für die meisten Probleme der Welt ist unser Konsum und das daraus folgende Nichtstun gegen diese ursächlich.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23872
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 22. Jan 2015, 19:40

Je nach Laufbahn VO kann sich dadurch die statusrechtliche Probezeit verkürzen.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Holzhaeuser
Corporal
Corporal
Beiträge: 459
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 00:00
Wohnort: Bayern und NRW ;)

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon Holzhaeuser » Fr 23. Jan 2015, 00:16

joseff hat geschrieben: Und bezieht sich die Anrechnung wirklich auf die Beförderung? Hätte gemeint dass sich das auf die Altersstufe auswirkt...
Es schreiben alleine hier im Beitrag zwei Leute, dass es so passiert ist. Aber lieber nochmal anzweifeln...

bender182
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 00:00

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon bender182 » Do 19. Feb 2015, 23:33

Close1086 hat geschrieben:Ich habs aufgrund BW (6 Monate Anrechnung) und 2/5 in der Prüfung nach 18 Monaten zum POM geschafft.
Wobei die POM beförderung vom Grundgehalt her uninteressant ist. Das macht glaub ich nur 40 oder 50 Euro aus. Und als PM im Schichtdienst bekommst ja auch Wechselschichtzulage und DUZ und der ist beim PM und POM der selbe.
Wichtig ist nur, dass man früh POM wird, damit man mit einer guten Beurteilung danach schnell PHM wird.
Warens dann nicht 21 Monate? 2/5 -> 27 Monate regulär minus 6 Monate? Befinde mich in genau der Situation auch, 9 Monate Zivi, diese voll angerechnet auf Erfahrungsstufe und 6 Monate sollen mir auf POM angerechnet werden.

Close1086
Corporal
Corporal
Beiträge: 321
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 00:00

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon Close1086 » Fr 20. Feb 2015, 08:42

Oh ja, war n Fehler meinerseits.
Hab ja schon 18 Monate EH gehabt. Bin kurz nach der Versetzung in den Einzeldienst befördert worden. Waren 21 Monate, richtig! ;-)

tony007
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:39

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon tony007 » Mi 30. Sep 2015, 16:34

Wie war das dann noch mal wenn man im 1/5 landet und eine Probezeitverkürzung erhält?

Sprich nach 1 Jahr die Probezeit Beurteilung + BaL.

Wird man dann auch nach 1 Jahr schon POM wenn man verkürzt hat oder ist das getrennt zu sehen? :) :)

Benutzeravatar
chigurh
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 19:28

Re: Beförderung PM zum POM

Beitragvon chigurh » Mi 30. Sep 2015, 16:49

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
http://www.mit-sicherheit-anders.de
Ab 2018 Bewerbungen bis 31J möglich!
Geplante Ausbildungsstandorte:
09/2017: Eichstätt | WÜ | Königsbrunn | N | Sulzbach-Rosenberg
03/2018: Eichstätt | WÜ | Dachau | Nabburg
09/2018: Eichstätt | WÜ | Königsbrunn | Dachau | Sulzbach-Rosenberg


Zurück zu „Bayern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TheCrispy und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende