Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: bernd

Lovesong
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 19. Apr 2016, 15:21

Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon Lovesong » Fr 10. Jun 2016, 09:25

Hallo!

Ich habe in knapp 3 Wochen meinen Einstellungstest. Ich habe noch eine Frage an euch und hoffe ihr könnt mir etwas weiter helfen.
Ich habe an einem Fuß einen "ausgeprägteren" Knochen. Sowas wie ein Überbein. Das hat allerdings noch nie Probleme gemacht. Nun mache ich mir trotzdem Gedanken, ob das bei der ärztlichen Untersuchung bemängelt werden könnte. Da ist man ja recht genau.
Hat jemand von euch vielleicht sogar Erfahrungen damit oder kennt jemanden?
Wäre echt super, wenn ihr mich etwas beruhigen könntet. ;)

Danke schonmal!

0beyondß
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Di 4. Aug 2015, 12:45

Re: Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon 0beyondß » Fr 10. Jun 2016, 10:01

Sowas wie einen Hallux Valgus?
NRW EJ 2016
Tag 1: 111/105
Tag 2: Tauglich mit Auflage
Tag 3 (AC): ROW: 112,65

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon coco_loco » Fr 10. Jun 2016, 10:04

Kannst du denn normale Schuhe und Stiefel tragen?
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Lovesong
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 19. Apr 2016, 15:21

Re: Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon Lovesong » Fr 10. Jun 2016, 10:51

So in der Art wie ein H.V., aber nur leicht ausgeprägt.

Ich habe null Beeinträchtigungen. Trage alle Arten von Schuhen und brauche deshalb keine extra Behandlung. Auch Schmerzen habe ich keine.

0beyondß
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Di 4. Aug 2015, 12:45

Re: Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon 0beyondß » Fr 10. Jun 2016, 10:54

Lovesong hat geschrieben:So in der Art wie ein H.V., aber nur leicht ausgeprägt.

Ich habe null Beeinträchtigungen. Trage alle Arten von Schuhen und brauche deshalb keine extra Behandlung. Auch Schmerzen habe ich keine.

Also ich habe einen leichten Hallux Valgus. Habe deswegen eine Auflage bekommen. Mein Orthopäde musste mir schriftliche bestätigen, dass ich ohne Einschränkungen voll sporttauglich bin und der Ha.V. keiner OP bedarf.

Ich habe mich in 4 Bundesländern (NRW, Niedersachsen, BaWü und Brandenburg) beworben. Bei keinem der Polizeiärzte stellte das ein Problem dar.

Ich hoffe dir geholfen zu haben.

Liebe Grüße
NRW EJ 2016
Tag 1: 111/105
Tag 2: Tauglich mit Auflage
Tag 3 (AC): ROW: 112,65

Lovesong
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 19. Apr 2016, 15:21

Re: Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon Lovesong » Fr 10. Jun 2016, 11:13

Vielen Dank schonmal für die Info!

Hattest du schon bei der Untersuchung die Bestätigung vom Orthopäden dabei? Oder hast du die nachreichen müssen?

0beyondß
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Di 4. Aug 2015, 12:45

Re: Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon 0beyondß » Fr 10. Jun 2016, 11:33

Ich hatte bei meiner ersten Untersuchung die Auflage bekommen und habe sie dann in Kopie bei allen weiteren Untersuchungen mit eingereicht. Damit war das Thema auch immer erledigt. :-)

Viel Erfolg im Bewerbungsverfahren wünsche ich Dir!
NRW EJ 2016
Tag 1: 111/105
Tag 2: Tauglich mit Auflage
Tag 3 (AC): ROW: 112,65

Lovesong
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 19. Apr 2016, 15:21

Re: Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon Lovesong » Fr 10. Jun 2016, 11:42

Alles klar, Danke dir.

Dann besorge ich mir das einfach vorher, dann gibt es keinen Papierkrieg ;)

Da ich auch nie Probleme damit hatte und auch nicht habe, war ich deshalb noch nie beim Arzt. Also ist es auch nicht offiziell als H.V. diagnostiziert. Meine Mum hatte das auch, und hatte nie Probleme.

Lovesong
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Di 19. Apr 2016, 15:21

Re: Fußknochen ärztliche Untersuchung Bayern

Beitragvon Lovesong » Fr 15. Jul 2016, 13:58

Kleines Update hierzu:

Der Arzt hat mich für tauglich erklärt und den leichten H.V. zwar bemerkt, aber nicht für hinderlich befunden.


Zurück zu „Bayern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende