Erneute höherwertige Ausbildung

Auswahlverfahren und Ausbildung
Michelly
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 14:36

Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon Michelly » Mi 21. Dez 2011, 21:37

Hallo :)

Ich habe vor acht Jahren eine Ausbildung im mittleren Dienst absolviert. Nachdem klar war, dass ich nur in Berlin bleiben kann, wenn ich zum Objektschutz gehe, war das Kapitel für mich abgeschlossen. Lieber wollte ich mein Abitur machen, um zur Kriminalpolizei gehen zu können, was ich davor schon lieber gemacht hätte. Leider war es mir mit meinem Realschulabschluss nicht möglich (Nun habe ich ein Abitur mit der Durchschnittsnote 1,7). Da klar war, dass ich mit der Entscheidung in Zukunft finanziell schlechter gestellt sein würde, sparte ich mir die Kosten für die Führerscheinprüfung (An ein Auto war anschließend ja sowieso nicht zu denken :) ).
Aus diesem Grund habe ich zwar die fachbezogene Abschlussprüfung mitgeschrieben, bestanden und damit die Befähigung für den mittleren Dienst der Schutzpolizei erworben, wurde aber nicht zur finalen Prüfung zugelassen.
Jetzt ist die Frage, ob es rechtliche Bestimmungen gibt, die es mir verwehren, eine höherwertige Laufbahn in Berlin anzugehen?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Michelly
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 14:36

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon Michelly » Mi 21. Dez 2011, 21:42

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass Berlin damals nur ein Bruchteil der Auszubildenden übernahm. Der Rest ging zum Objektschutz, BGS oder in ein anderes Bundesland (die meisten Anwärter gingen nach HH).

JanPhilip03
Constable
Constable
Beiträge: 45
Registriert: So 19. Jul 2009, 00:00

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon JanPhilip03 » Mi 21. Dez 2011, 22:07

Wenn ich dich richtig verstanden habe willst du dich jetzt im gD bewerben. Pauschal kann ich mir nicht vorstellen, weshalb es da Probleme geben sollte aber am besten Fragst du direkt den Einstellungsberater, der sollte es sicher wissen.
Ich drück dir die Daumen.

Michelly
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 14:36

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon Michelly » Mi 21. Dez 2011, 22:33

Vielen Dank für deine schnelle Antwort und fürs Daumen drücken.

Würde mich sehr über weitere Antworten freuen.

Vielleicht auch Benennung von Verordnungen etc., in denen ich recherchieren kann.

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3737
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon mistam » Do 22. Dez 2011, 08:23

Eine Verordnung o. ä. ist dafür nicht erforderlich ...

Hier geht es um Vertrauen, Zuverlässigkeit und finanzielle Investitionen ...

Beispielsweise hätte man erwarten können, dass Du bereits gekündigt hättest, als Du den Entschluss gefasst hast, den Führerschein nicht zu machen und damit eben auch die Ausbildung nicht erfolgreich zu beenden. In der Zeit zwischen diesem Entschluss und Deinem tatsächlichen Ausscheiden hast Du Gehalt bezogen, ohne wirklich einen Gegenwert zu liefern.

Das ist nicht unbedingt ehrenhaft ...

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon llllllllllllllll » Do 22. Dez 2011, 12:17

Da ist es doch eher ehrenhaft, dass einem der Dienstherr nicht übernimmt und man auf der Straße sitzt....


ich verstehe....
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3737
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon mistam » Do 22. Dez 2011, 12:46

llllllllllllllll hat geschrieben:Da ist es doch eher ehrenhaft, dass einem der Dienstherr nicht übernimmt und man auf der Straße sitzt....


ich verstehe....
Von einer Behörde kann "ehrenhaftes" Verhalten nur im Rahmen ihrer rechtlichen Möglichkeiten erwartet werden.

Die rechtlichen Möglichkeiten waren eben die, dass die Anwärter nicht übernommen werden konnten. Ehrenhaft war es letztlich dann zumindest insofern, dass alle Anstrengungen unternommen wurden, alle Anwärter "unterzubringen" ...

Niemand saß auf der Straße, der es nicht wollte!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25842
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 22. Dez 2011, 12:55

Dank HH und NI.
:lah:

Michelly
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 14:36

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon Michelly » Do 22. Dez 2011, 13:12

Also zunächst habe ich kurz vor Ende der Ausbildung den Entschluss gefasst. Weiterhin bekommt man während der Ausbildung , ähnlich wie danach, echt geringe Bezüge (vor allem für die Tätigkeit) und im Zuge der Praktika habe ich auch Arbeit geleistet. Schon weil ich keine praktische Erfahrung hatte, habe ich jede mögliche Aufgabe an mich gerissen, um noch mehr lernen zu können.
Um weiter auf den finanziellen Aspekt einzugehen, möchte ich Sie/dich darauf aufmerksam machen, dass man bei Kündigung einen Teil der Bezüge zurückzahlen muss (so zumindest der Tenor meiner damaligen Ausbilder). Auch denke ich an hunderte Anwärter, deren Ausbildung in Berlin von Steuergeldern bezahlt wurde und welche letztlich „ablösefrei“ an andere Länder gingen. Damit sind sicherlich Millionen verpufft.
Weiß auch nicht, wie Sie/du auf Ehre kommen/kommst. Aber um bei dem Begriff zu bleiben, ist es sicherlich ehrenhaft, wenn man als ein kleines Dankeschön für den Länderfinanzausgleich, für sogenannte Geberländer, Beamte auf eigene Kosten ausbildet  .
Wie mein Vorredner schon anmerkte, wurde ich von meinem Dienstherren damals im Stich gelassen. Somit braucht man auch nicht ausführlich über Vertrauen und Zuverlässigkeit reden. Ich musste meine berufliche Zukunft komplett umkrempeln, hätte aber sicherlich meinen Ausstieg besser abwickeln können – mit dem Ergebnis, dass mir meine Eltern einen Privatkredit hätten geben müssen.
Jetzt hoffe ich, dass meine Einladung zum ärztlichen Dienst und zum persönlichem Gespräch weiterhin gilt und man mir die Möglichkeit gibt, mich von Angesicht zu Angesicht kennenzulernen, damit Sie erkennen, dass ich eine Bereicherung für die Behörde sein werde und meine Erfahrung und verschiedene Aspekte meiner Ausbildung mit einbringen kann. Damit dürfte sich die Investition verspätet auch gelohnt haben ;)

OfficerDog
Constable
Constable
Beiträge: 42
Registriert: Do 3. Nov 2011, 20:42

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon OfficerDog » Do 22. Dez 2011, 13:54

kurz eine andere sache. war das nicht so, dass wenn man in der ausbildung sehr gute noten erzielt hat, direkt nach der ausbildung in den gehobenen dienst steigen konnte?

Michelly
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 14:36

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon Michelly » Do 22. Dez 2011, 16:16

Ich kann nur sagen, dass bei uns einer war, der Abi hatte und in den Tests für den gehobenen Dienst nicht gut genug war, bei uns aber hervorragende Leistungen erbrachte und somit doch zum Studium zugelassen wurde. Das war, wenn ich micht recht entsinne, nach dem ersten Semester.

Benutzeravatar
Hans_Dampf
Corporal
Corporal
Beiträge: 394
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon Hans_Dampf » Do 22. Dez 2011, 16:38

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Dank HH und NI.
Und BY.

wb23b4mw
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 132
Registriert: So 6. Nov 2011, 19:00

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon wb23b4mw » So 8. Jan 2012, 23:56

falls das Thema noch aktuell ist:

Die Voraussetzungen für die Einstellung in die verschiedenen Polizeilaufbahnen findest du hier:

http://gesetze.berlin.de/

oder hier:

http://www.kulturbuch-verlag.de/Service ... en-aktuell

Für dich interessant ist das Laufbahngesetz und die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Schutz- oder Kriminalpolizei.

Grundsätzlich brauchst du für die Übernahme zur Kripo die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst der Kriminalpolizei.
Wenn ich oben richtig gelesen habe, besitzt du die Laufbahnbefähigung für den mittleren Dienst der Schutzpolizei. Das ist also was ganz anderes. Wenn du neben dem Abi nicht noch einen einschlägigen Studienabschluß erworben hast, wirst du dich wahrscheinlich für ein Studium bei der Polizei bewerben müssen.

mfg

neomed
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 149
Registriert: Di 23. Aug 2011, 15:21
Wohnort: Berlin

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon neomed » Fr 13. Jan 2012, 20:13

OfficerDog hat geschrieben:kurz eine andere sache. war das nicht so, dass wenn man in der ausbildung sehr gute noten erzielt hat, direkt nach der ausbildung in den gehobenen dienst steigen konnte?
Soweit ich weiß, gibt es diese "Wunderkerzen"-Regelung, dass sich gute mD-Absolventen für den gD qualifizieren (mit entsprechenden Voraussetzungen natürlich). Allerdings muss dann das normale Pol-Studium durchlaufen werden (ggf. mit höherer Vergütung). 100% weiß ich es aber nicht, müsste bei nem Bekannten nachfragen, der hat das so gemacht.

Benutzeravatar
powle
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2185
Registriert: So 16. Dez 2007, 00:00

Re: Erneute höherwertige Ausbildung

Beitragvon powle » Fr 13. Jan 2012, 20:27

um von der Ausbildung mD zur Ausbildung gD zugelassen zu werden muss man zu den ca 10% Notenbesten des Jahrgangs gehören und zwar nach einem jahr OHNE die Noten der Zwischenprüfung (die man aber bestehen muss). Außerdem muss man ne Hochschulzulassung besitzen (Abi,Fachabi und was es noch so gibt mittlerweile). Und dann muss man noch WOLLEN. Mittlerweile bereuen es aber leider einige. Geld bekommt man wie jeder andere PKA nur halt schon ne kleine erhöhung da man quasi im 2. Lehrjahr ist. Das Studium muss komplett durchlaufen werden, wie ein ganz normaler Quereinsteiger.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende