Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Auswahlverfahren und Ausbildung
mohre22
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Feb 2012, 19:34

Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon mohre22 » Do 16. Feb 2012, 19:43

Guten Abend,

ich weiß nicht ob es solch einen thread schon gibt aber ich bin neu hier^^

Habe heute einen Brief bekommen in dem steht das ich keine einstellung bekomme, weil ich "wiederholt eigentum dritter beschädigt habe"...dies ist jedoch nur die halbe wahrheit..., da beide dieser anzeigen fallen gelassen wurden...und in einem fall gar kein schaden festgestellt wurde!!!

was mach ich nun???
lohnt sich eine klage???


mfg mohre

Taishi
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 122
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon Taishi » Do 16. Feb 2012, 19:48

das liegt wie immer im ermessen des einstellungsbüros.^^
sicher kannst du dagegen rechtlich vorgehen, die frage ist nur ob du damit aussicht auf erfolg hast!
denn wenn du mehrfach wegen desselben tatbestandes eine anzeige kassiert hast dann werden die sachbearbeiter da natürlich stutzig und da kann selbst eine fallengelassene anzeige ein ausschlussgrund sein.

mohre22
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Feb 2012, 19:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon mohre22 » Do 16. Feb 2012, 19:53

ja das stimmt schon...aber diese beiden anzeigen sind die einzigen, die ich habe.
Beide wurden fallen gelassen das ist doch nen witz...zusätzlich waren die schon vor mindestens 5 jahren.

Taishi
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 122
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon Taishi » Do 16. Feb 2012, 19:58

da ich den sachverhalt nicht kenne und auch kein richter bin kann ich mir sicher nicht anmaßen, die situation zu beurteilen ;)
aber wie ich schon sagte, wenn du unbedingt willst dann steht dir der rechtsweg offen....obs im endeffekt was bringt, ich halte es für unwahrscheinlich aber vllt gibt ja noch ein user seinen senf dazu ;)

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5443
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon springer » Do 16. Feb 2012, 20:10

mohre22 hat geschrieben:...da beide dieser anzeigen fallen gelassen wurden...
Was heist denn "fallen gelassen"? Eingestellt? Wenn ja, weswegen? Wegen geringer Schuld? Wegen erwiesener Unschuld? Und was hast Du gemacht, als "kein Schaden" festgestellt wurde? Je nachdem, was da gemacht wurde, kann sowas auch ohne Schaden zu der Feststellung führen, dass Du nicht in die Polizei passt.

mohre22
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Feb 2012, 19:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon mohre22 » Do 16. Feb 2012, 20:12

ja beide wurden eingestellt...das erste wurde zurück gezogen...war nen eierwurf gegen eine hauswand zu halloween...das zweite war eine haltestelle der bvg die mir eine woche später einen brief geschickt haben das kein schaden festgestellt wurde...

Benutzeravatar
Beverly Hills Cop
Corporal
Corporal
Beiträge: 405
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 17:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon Beverly Hills Cop » Do 16. Feb 2012, 21:49

Wie lang ist das mit der BVG her? Du mußt ja irgendwas da gemacht haben, sonst hättest du ja keine Anzeige bekommen. Ob ein Schaden im nachhinein passiert ist, ist erstmal egal. Ich verstehe es so, das du irgendwas dort versucht hat, eine Anzeige bekommen hast und dann fest gestellt wurde das kein Schaden entstanden ist? Kommt doch nicht gut an oder? Ich versuche was zu beschädigen, schaffe es aber nicht was kaputt zu bekommen :polizei13: Man hat es ja aber versucht...

Oder hast du in die Haltestelle auch Eier rein geworfen? :polizei13:
„Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.“

mohre22
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Feb 2012, 19:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon mohre22 » Do 16. Feb 2012, 22:10

nein es waren keine eier^^

also ich habe den fahrplanhalter der an diesen bvg-säulen befestigt ist bis auf den boden befördert...is ca 4 jahre her! Die Polizei hat ein anwohner gerufen...naja dann nahm das seinen lauf aber da ja nun wirklich kein schaden entstanden ist und ja auch nicht unbedingt sollte...kann ich es einfach nicht einsehen wegen solch einer sache raus zu fliegen.

morgen früh werde ich erstmal den sachbearbeiter kontaktieren und versuchen da noch was zu drehen...ansonsten bekomme ich morgen vielleicht einen termin beim anwalt für sozial- und arbeitsrecht.
mal sehn was die sagen ob es sinn macht da was zu machen.

Benutzeravatar
Beverly Hills Cop
Corporal
Corporal
Beiträge: 405
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 17:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon Beverly Hills Cop » Do 16. Feb 2012, 22:14

Auf den Boden befördert? Du hast ja Hobbys ;D Wie hast das denn hin bekommen? Sidekick? Ist schon halt eine blöde unsinnige sache die du da gemacht hast...ja ruf mal die einstellungsberaterin an bzw. frag deinen Anwalt.

Wie alt warst du da als du dich mit Eiern und BVG Fahrplan Haltern beschäftigt hast?
„Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.“

mohre22
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Feb 2012, 19:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon mohre22 » Do 16. Feb 2012, 22:16

ja auf den boden befördert, hört sich besser an, als rauf gestellt und drauf rumgehüpft-.-

beide sachen fallen unters jugendstrafrecht...auch wenn ich ja nie verurteilt wurde!

Benutzeravatar
Beverly Hills Cop
Corporal
Corporal
Beiträge: 405
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 17:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon Beverly Hills Cop » Do 16. Feb 2012, 22:19

Es kommt auch drauf an was du den Polizisten vor ort bzw. beim Abschnitt erzählt hast.
„Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.“

mohre22
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Feb 2012, 19:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon mohre22 » Do 16. Feb 2012, 22:22

ja das ist im nachhinein das größte problem, weil ich ja beides zugegeben habe...
hoffe einfach man kann mit dem/der Sachbearbeiter/in nochmal reden-.-

Benutzeravatar
Habakuk
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1134
Registriert: Di 17. Jul 2007, 00:00

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon Habakuk » Do 16. Feb 2012, 22:24

Es kommt erstmal darauf an, wie das Einstellungsbüro die Vorfälle beurteilt. Wenn die aufgrund bestimmter Vorfälle eine charakterliche Ungeeignetheit feststellen, steht diese nunmal der Einstellung entgegen.

mohre22
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Feb 2012, 19:34

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon mohre22 » Do 16. Feb 2012, 22:27

ja das ist mir schon klar aber kann man das wegen zwei solcher "kleinigkeiten"???
die absage ist ja da...aber ist halt echt ärgerlich!
Wollte es hier einfach mal posten, um mal zu sehen, ob es leute mit einem ähnlichen schicksaal gibt...und was sie für erfahrungen mit klage etc haben

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8049
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Keine Einstellung wegen fallen gelassenen Anzeigen...

Beitragvon very » Do 16. Feb 2012, 23:18

mohre22 hat geschrieben:ansonsten bekomme ich morgen vielleicht einen termin beim anwalt für sozial- und arbeitsrecht.
Ich würd mal sagen, Du brauchst eher nen Verwaltungsrechtler.

Und jetzt mal ehrlich: Du stellst Dich auf nen Fahrplanhalter und hüpst darauf rum? Normal ist das nicht! Auch wenn das und die Eiergeschichte (nebenbei: Bei uns wird das ernstgenommen. Es ist nämlich nicht ganz so einfach, Rührei von einer Fassade abzubekommen) vielleicht Blödfug im besoffenen Kopf eines überdrehten Jugendlichen waren. Deine Chancen auf Einstellung steigerst Du meiner Meinung nach nicht, wenn Du Dich jetzt trotzig zeigst, dass Du wegen dieser
mohre22 hat geschrieben:"kleinigkeiten"???
,
mohre22 hat geschrieben: doch nen witz
jetzt Probleme bekommst.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende