Der richtige Weg?

Auswahlverfahren und Ausbildung
JackBerlin
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 09:35

Der richtige Weg?

Beitragvon JackBerlin » Sa 15. Sep 2012, 10:30


mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3723
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon mistam » Sa 15. Sep 2012, 10:46

Ja - warum nicht?

So lange für Bewerber mit Migrationshintergrund dieselben Voraussetzungen und Anforderungen gelten wie für alle anderen (und das ist der Fall), ist sicher nichts dagegen einzuwenden ...

torben78
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 133
Registriert: Do 6. Mär 2008, 00:00

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon torben78 » Sa 15. Sep 2012, 10:55

... und die Einstellungsvoraussetzungen nicht weiter abgesenkt werden.

Benutzeravatar
Habakuk
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1134
Registriert: Di 17. Jul 2007, 00:00

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon Habakuk » Sa 15. Sep 2012, 11:03

Erstmal sehen was jetzt mit dem Einstellungsverfahren geändert wird...

JackBerlin
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 09:35

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon JackBerlin » Sa 15. Sep 2012, 11:12

Der höhere Anteil liege aber vor allem daran, dass die Polizei den Numerus clausus für Bewerber abgeschafft hat, um mehr Menschen mit Migrationshintergrund eine Ausbildung zu ermöglichen.
Wenn das nötig war, dann spricht das aber nicht unbedingt für die Bewerber. Jeder hat ja die Möglichkeit sich bei der Polizei zu bewerben. Ich frage mich ob es da notwendig ist, so genannte Communities anzusprechen um Bewerber zu finden.

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon llllllllllllllll » Sa 15. Sep 2012, 11:17

Es gibt viele Länder, die keinen NC mehr haben.

Das gilt ja nicht nur für Bewerber mit MH, sondern für ALLE.

Ich sehe da auch kein Problem. Das berufsspezifische Können wird ja im EAV abgeprüft.

Somit könnte man da ja völlig entspannt sein. :polizei7:
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3723
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon mistam » Sa 15. Sep 2012, 11:20

Es ist derzeit keine Änderung des Verfahrens vorgesehen ...

Auch bei einer Absenkung der Einstellungsvoraussetzungen werden immer diejenigen eingestellt, die die besten Ergebnisse erzielt haben ...

Im Extremfall hätte man die Wahl, entweder die Besten der Schlechten oder einfach gar nicht einzustellen ...

Berlin hat einfach das Problem, dass man in der Regel bekommt, was man bezahlt. Als die Polizei, die bundesweit am schlechtesten zahlt und dafür die meisten Überstunden und das übelste Arbeitszeitmodell auf den Abschnitten bietet, ist es natürlich schwierig, die besten Bewerber zu bekommen ...

JackBerlin
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 09:35

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon JackBerlin » Sa 15. Sep 2012, 11:30

Ich selber habe es jedenfalls bei der Berliner Justiz schon erlebt, das den Wunschvorstellung der Politik entsprochen wird und nicht der geignetste Bewerber eingestellt wurde, sondern der mit Migrationshintergrund.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6258
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon 1957 » Sa 15. Sep 2012, 11:31

es gab einen nc für die einstellung bei der polizei ??


also bei uns in nrw nicht. nie.

und wer will wirklich beurteilen, ob der eine bewerber geeigneter ist als der andere ?

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon llllllllllllllll » Sa 15. Sep 2012, 11:37

Ich selber habe es jedenfalls bei der Berliner Justiz schon erlebt, das den Wunschvorstellung der Politik entsprochen wird und nicht der geignetste Bewerber eingestellt wurde, sondern der mit Migrationshintergrund.
Kühne Aussage. Kannst du das belegen ?

Oder war er nicht einfach nur geeigneter...
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

JackBerlin
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 09:35

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon JackBerlin » Sa 15. Sep 2012, 11:38

1957 hat geschrieben:es gab einen nc für die einstellung bei der polizei ??


also bei uns in nrw nicht. nie.

und wer will wirklich beurteilen, ob der eine bewerber geeigneter ist als der andere ?
Ich hatte Einblick in den Unterlagen und der Entscheider äußerte sich dementsprechend.
Die später erbrachten Leistungen waren dann unterdurchschnittlich.

JackBerlin
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 09:35

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon JackBerlin » Sa 15. Sep 2012, 11:40

llllllllllllllll hat geschrieben:
Ich selber habe es jedenfalls bei der Berliner Justiz schon erlebt, das den Wunschvorstellung der Politik entsprochen wird und nicht der geignetste Bewerber eingestellt wurde, sondern der mit Migrationshintergrund.
Kühne Aussage. Kannst du das belegen ?

Oder war er nicht einfach nur geeigneter...
Wie belegen? Soll ich Dir jetzt ein paar Unterlagen und Gesprächsmitschnitte senden?

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3723
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon mistam » Sa 15. Sep 2012, 11:47

JackBerlin hat geschrieben:Ich selber habe es jedenfalls bei der Berliner Justiz schon erlebt, das den Wunschvorstellung der Politik entsprochen wird und nicht der geignetste Bewerber eingestellt wurde, sondern der mit Migrationshintergrund.
Auch ich halte diese Aussage für sehr gewagt. Insbesondere deshalb, weil es für alle Leute, die nicht unmittelbar mit der Auswahl betraut sind, sehr schwierig sein dürfte zu dieser Erkenntnis zu gelangen ...

Und - was bitte ist ein Entscheider?

Wie auch immer - für die Polizei kann ich das mit absoluter Sicherheit ausschließen.

@1957:
Die Frage, ob ein Bewerber geeigneter ist als ein anderer, wird sinnvollerweise von der zuständigen Auswahldienststelle entschieden. Die ist dafür zuständig und es gibt keinen vernünftigen Grund, ohne konkrete Hinweise an deren Kompetenz zu zweifeln, eben diese Aufgabe zu erfüllen.

JackBerlin
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 09:35

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon JackBerlin » Sa 15. Sep 2012, 12:13

Und - was bitte ist ein Entscheider?
Den lernt man kennen, wenn man sich offen, z.B. über dieses Thema kritisch äußert!

JackBerlin
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 09:35

Re: Der richtige Weg?

Beitragvon JackBerlin » Sa 15. Sep 2012, 12:20

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/c ... 17066.html

Wobei das jetzt wohl mehr mit der Bewerbung zum PP zu tun hat.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende